Tennis Forum banner
221 - 240 of 271 Posts

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
Laura wie sie leibt und lebt...ausdiskutieren auch nach dem Match. Sexy Rainer sichtlich irritiert und leicht genervt. Hat immer noch n schönen Hintern der Shaker, genau wie Kiwi.
Kiefer sieht aber auch Klasse aus ..Schüttler..nun ja weniger...
 

·
Registered
Joined
·
21,589 Posts
Also ich hab Laura erst seit Anfang Satz 2 gesehen, und da tat sie sich schon recht schwer, das Ergebnis zumindest im zweiten Satz etwas klarer, als das Match eigentlich war. Am Ende aber sicher durch, womit jetzt ja das zweite Einzel entfällt. Lottner/ALF dürfen jetzt trotzdem noch im Doppel ran.
 

·
Admin
Joined
·
67,463 Posts
Discussion Starter · #223 ·
War nicht überragend von Laura, in beiden Matches, aber hat dennoch locker gereicht, Ce und Pereira da einfach zu schwach, da musste Laura wirklich nicht ihr bestes Tennis spielen.
Tadde hat das gemacht, was sie musste, einfach irgendwie gewinnen, aber da geht natürlich in letzter Zeit nicht so viel, aber wie gesagt, die Brasilianerinnen waren hier wirklich ein sehr gutes Los, aber haben die Mädels ja dann auch souverän gelöst.
Mal schauen, was beim Finalturnier geht, da wird auf Sand gespielt und von daher gehe ich davon aus, dass neben Kerber und Görges auch Siegemund auf jeden Fall im Team sein wird, da sie eben auch für das Doppel eine gute Option ist....
 

·
Registered
Joined
·
10,748 Posts
Komisches Doppel ist das. Erinnern irgendwie an Pat und Patachon. ? Spielen aber ganz ordentlich.
 

·
Registered
Joined
·
21,589 Posts
Lottner/ALF gewinnen 1&4 gegen Pigossi/Stefani. Solide Vorstellung, auch wenn bei Toni da manchmal am Netz die letzte Entschlossenheit fehlt.

Was mich grundsätzlich bei den Damendoppeln wundert, ist die häufig zu beobachtende statische Taktik. Oftmals ewige Crossduelle, wenig Beweglichkeit am Netz, sehr vorsichtige Shotselection. Da wird selten mal passiert, sondern fast immer die cross platzierte Gegnerin angespielt.
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
 

·
Registered
Joined
·
10,748 Posts
Lottner/ALF gewinnen 1&4 gegen Pigossi/Stefani. Solide Vorstellung, auch wenn bei Toni da manchmal am Netz die letzte Entschlossenheit fehlt.

Was mich grundsätzlich bei den Damendoppeln wundert, ist die häufig zu beobachtende statische Taktik. Oftmals ewige Crossduelle, wenig Beweglichkeit am Netz, sehr vorsichtige Shotselection. Da wird selten mal passiert, sondern fast immer die cross platzierte Gegnerin angespielt.
Na ja, von Taktik war ohnehin nicht viel zu merken. Man hat schon gesehen, dass sie nicht eingespielt sind. Dafür war die Zeit auch zu kurz. Aber Spaß hatten sie alle vier und das war heute ja die Hauptsache, da es nur um ein bisschen Prestige ging.
 

·
Registered
Joined
·
21,589 Posts
Na ja, von Taktik war ohnehin nicht viel zu merken. Man hat schon gesehen, dass sie nicht eingespielt sind. Dafür war die Zeit auch zu kurz. Aber Spaß hatten sie alle vier und das war heute ja die Hauptsache, da es nur um ein bisschen Prestige ging.
Meinte auch gar nicht mal so dieses Match, sondern allgemein. Eigentlich hätte man den wackeren Brasilianerinnen und den tapferen Zuschauern diesen einen Punkt sogar gegönnt.
Südamerika ist im Damentennis mittlerweile fast absolutes Niemandsland. Mit Monica Puig steht gerade mal eine in den Top 100 und die kommt noch nicht mal aus einem klassisch südamerikanischen Land, sondern aus Puerto Rico.
 
  • Like
Reactions: Saraya!

·
Registered
Joined
·
40,074 Posts
Glückwunsch an die deutschen Damen!

Die ITF überschätzt glaube ich ganz schön massiv ihr Produkt, wenn sie 40 EUR im Jahr oder 7 EUR pro Tie-Wochenende für das Streaming verlangen. Es sind auch keinerlei Highlights auf den Seiten mehr zu finden, so weit wie ich jedenfalls gesucht habe. Gut, manchmal lizensieren nationale Sender dann, aber trotzdem - das ist mal wieder keine gute Entscheidung.
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts


Die zweite Geige spielt erste Sahne

Die zweite Geige spielt erste Sahne

"Tolle Woche! Tolles Team!" - So fasste es Barbara Rittner, Head of Women's Tennis beim DTB, kurzerhand in den sozialen Netzwerken zusammen. Doch es steckte so viel dahinter.

Ohne die beiden Stars Angelique Kerber und Julia Görges war das deutsche Fed-Cup-Team nach Brasilien gereist, um die Quali für die erstmals im April stattfindende Finalwoche zu meistern. In Florianopolis stand also einiges auf dem Spiel.

Auch die Bewertung des ersten Auftritts des neuen Kapitäns Rainer Schüttler. Der "Shaker" ersetzte bekanntlich Jens Gerlach in dieser Rolle, denn Gerlach ist nun als Tour-Coach von Julia Görges aktiv. Viele Neuerungen - die der Freude beim Match in Südamerika allerdings keinen Abtrieb brachten.

Natürlich war der Gegner mit seinen Spielerinnen fernab der Top 200 der Welt keine Bedrohung. Doch wie oft hatten genau diese Begegnungen ihre so häufig zitierten "eigenen Gesetze". Um gleich noch einen Gassenhauer rauszuhauen: "Auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden."

Und genau das taten Laura Siegemund und Tatjana Maria im Einzel sowie Anna-Lena Friedsam und Antonia Lottner im Doppel bravourös.

  • Siegemund - Pereira 6:3, 6:3
  • Maria - Cé 6:3, 7:6
  • Siegemund - Cé 6:1, 6:2
  • Friedsam/Lottner - Pigossi/Stefani 6:1, 6:4

Vier Spiele, 4:0-Siege, 8:0-Sätze. Mit einer weißen Weste wurde das Finalticket für Budapest gebucht.


Weitere Tweets von Fed Cup ansehen




Die Teilnehmer

  • Australien
  • Belgien
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Russland
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn
  • USA
  • Weißrussland

Spenden statt teure Tickets

Die brasilianischen Gastgeber ließen sich übrigens etwas ganz Spezielles einfallen. Anstatt teure Tickets anzubieten, war der Eintritt für die Tennisfans frei. Als Gegenleistung wurden sie lediglich angeregt, 1 Kilo Essen zu spenden.

Heraus kam ein ganzer Berg an Lebensmitteln, der einer speziellen Wohltätigkeitsorganisation zu Gute kommt. Gutes getan, gut gespielt. Oder um es mit Rittners Worten zu sagen: "Tolle Woche!"


Fed Cup

@FedCup

https://twitter.com/FedCup/status/1226259546802446338

Tickets were free for fans who wanted to watch Brazil v Germany's #FedCup tie

In exchange, fans were asked to donate 1kg of food

Those donations went to Centro Espírita Casa de Jesus, a charity house from Balneario Camboriu

It's estimated that half a ton of food was donated
?

Bild auf Twitter anzeigen

181

22:40 - 8. Feb. 2020
Twitter Ads Info und Datenschutz

43 Nutzer sprechen darüber
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
Eine sehr schöne Idee mit dem " freien Eintritt" und dafür Essen zu spenden..Klasse...
 

·
Registered
Joined
·
10,748 Posts
Eine sehr schöne Idee mit dem " freien Eintritt" und dafür Essen zu spenden..Klasse...
Nur schade, dass so wenige Fans gekommen sind.
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
Nur schade, dass so wenige Fans gekommen sind.
Ja, das ist doppelt überraschend da ich jetzt erst erfahren habe, dass der Eintritt frei war...da würde man doch denken dass das mehr nutzen..
 

·
Registered
Joined
·
10,748 Posts
Ja, das ist doppelt überraschend da ich jetzt erst erfahren habe, dass der Eintritt frei war...da würde man doch denken dass das mehr nutzen..
Der Kommentator bei Sportdeutschland (weiß nicht, wer das war) hat es mehrfach erwähnt und sich auch gewundert.
Aber vielleicht hatten nicht so viele Lust, ihre Frauen da untergehen zu sehen.
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
Der Kommentator bei Sportdeutschland (weiß nicht, wer das war) hat es mehrfach erwähnt und sich auch gewundert.
Aber vielleicht hatten nicht so viele Lust, ihre Frauen da untergehen zu sehen.
Oh..das habe ich dann überhört bzw. war immer dann gerade woanders...
 

·
Registered
Joined
·
89,765 Posts
Serena und ihre Tochter heute morgen beim Unterstützen des US Fed Cup Doppels

 

·
Registered
Joined
·
2,259 Posts
Der Kommentator bei Sportdeutschland (weiß nicht, wer das war) hat es mehrfach erwähnt und sich auch gewundert.
Aber vielleicht hatten nicht so viele Lust, ihre Frauen da untergehen zu sehen.
Vor Jahren war die Stimmung in Brasilien auch schon anders. Aber was passiert wenn man plötzlich keine Leute mehr in der Weltspitze hat, musste ja auch das deutsche Tennis in der Nach-Becker/Graf-Zeit schmerzhaft erfahren. Ich würde behaupten, trotz dreier Grand Slams von Angie, hat man sich davon bis heute nicht zu hundert Prozent erholt. Die wahre Referenzgröße, an der bis heute in den Boulevardmedien gemessen wird, bleiben Graf und Becker.
Und in Brasilien ist die Zeit des großen Tennishelden Gustavo Kürten nun mal auch schon eine Weile vorbei.
 
221 - 240 of 271 Posts
Top