German Race 2013 (completed) and Match Stats (completed) - Page 22 - TennisForum.com
TennisForum.com   Wagerline.com MensTennisForums.com TennisUniverse.com
TennisForum.com is the premier Women's Tennis forum on the internet. Registered Users do not see the above ads.Please Register - It's Free!
Reply

Old Oct 21st, 2013, 01:29 PM   #316
country flag KatjaS
Senior Member
 
KatjaS's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 15,704
KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Du weißt das bestimmt: Sind die Istanbul-Punkte auch für die Alternates ein Pflichtresultat, wenn diese nicht von Anfang an zum Einsatz kommen?
KatjaS is offline View My Blog!   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 

Old Oct 21st, 2013, 01:49 PM   #317
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Das geht nicht so ganz eindeutig aus den Regeln hervor. Vor allem gab es bislang meistens Alternates, die dann auch noch zumindest 2 Matches gespielt oder 1 Match gewonnen haben und somit recht viele Punkte geholt haben. Zvonareva kam 2009 als Alternate ins Turnier und verlor auch ihr einziges Match, aber da sie eh nur 1 Punkt als schlechtestes nicht-zählbares Punkteresultat vorher hatte, spielte das jetzt auch keine Rolle.

In den Regeln steht
Quote:
Alternates shall be deemed to be Qualified Players
dann gehe ich fast davon aus, dass das dann auch ein Pflichtresultat für die sein wird.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 03:24 PM   #318
country flag KatjaS
Senior Member
 
KatjaS's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 15,704
KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Danke. Das kann natürlich richtig ärgerlich sein, wenn eine Wozniacki jetzt beispielsweise ein Match gegen Serena bekommt und das war's dann. Es ist jetzt keine Welt was Punkte angeht, aber trotzdem eigentlich unfair.
KatjaS is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 04:47 PM   #319
country flag moviemac
Senior Member
 
moviemac's Avatar
 
Join Date: Jul 2011
Posts: 986
moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold moviemac is a splendid one to behold
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by KatjaS View Post
Es ist jetzt keine Welt was Punkte angeht, aber trotzdem eigentlich unfair.
Wäre schon interessant zu sehen, wie das dann gehandhabt wird. Falls dein Beispiel eintritt und Woz ein Spiel bekommt und dieses verliert und dies dann zum Pflichtresultat wird, dann würde sie aktuell ja Punkte verlieren. Gewinnt Halep gleichzeitig noch Sofia, dann könnte Woz theoretisch noch aus den YETop10 fliegen.

Insofern kann ich mir bei nur einem Spiel kaum vorstellen, dass das Resultat dann zum Pflichtergebnis wird, denn mit einem Spiel, auch wenn man's gewinnt, kann man ja auf keinen Fall weiter kommen.
moviemac is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 08:44 PM   #320
country flag SeMany
Senior Member
 
Join Date: Mar 2011
Posts: 1,990
SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold SeMany is a splendid one to behold
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

so viele Absteigerinnen haben wir 2013 ja dann nicht.

Eigentlich liegt Steinherr an erster Stelle, da die anderen gar nicht gespielt haben oder verletzt sind..aber sie hat ihr Minus durch Lagos schon krass reduziert...

von den Top 10 haben ja nur Steinherr,Ozga ,Görges und Raickovic durch gespielt,wobei letztere auch nicht so viel spielt
SeMany is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 09:01 PM   #321
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Dafür ist mit Gronert aber eine Top 250 Spielerin rausgefallen. Nowak wird auch noch rausfliegen und nächste Jahr wohl auch Wörle-Scheller. Insgesamt sind jetzt aber wieder 53 Deutsche in der Weltrangliste, nachdem es am letzten Saisonende mit 45 auch arg wenig waren, wenn man auf die letzten Jahre schaut.


Mal eine wenig Statistik zum Durchschnittsalter aller Deutschen am Saisonende, die mindestens einen Weltranglistenpunkt haben/hatten
2009: 21,7
2010: 21,2
2011: 21
2012: 21,1
2013: 21,4 (bereits hochgerechnet auf das Saisonende)

Hält sich also im Bereich 21 bis 22 Jahren, was eigentlich sehr positiv ist.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 10:32 PM   #322
country flag newoldie
Senior Member
 
Join Date: Jul 2013
Posts: 346
newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Dafür ist mit Gronert aber eine Top 250 Spielerin rausgefallen. Nowak wird auch noch rausfliegen und nächste Jahr wohl auch Wörle-Scheller. Insgesamt sind jetzt aber wieder 53 Deutsche in der Weltrangliste, nachdem es am letzten Saisonende mit 45 auch arg wenig waren, wenn man auf die letzten Jahre schaut.


Mal eine wenig Statistik zum Durchschnittsalter aller Deutschen am Saisonende, die mindestens einen Weltranglistenpunkt haben/hatten
2009: 21,7
2010: 21,2
2011: 21
2012: 21,1
2013: 21,4 (bereits hochgerechnet auf das Saisonende)

Hält sich also im Bereich 21 bis 22 Jahren, was eigentlich sehr positiv ist.
Danke! Sehr Interessante Statistik.
Durchschnittsalter 21 heisst aber auch: Es gibt viele drop outs. Das ist nicht unbedingt nur positiv (massive Talentvergeudung). Weiss jemand, wie das bei den anderen Tennis-Nationen aussieht?Wer weiss denn schon mit 21, wo die Reise mal hingeht?
Die Entscheidung aufzuhören, ist sicher richtig für Fälle, die an ihre Grenzen kommen (Wöhrle-Scheller, Geuer, Nowak, Grajdek, Steinherr, Ozga ??). Wie sieht es aber für die aus, die diese Grenzen nie so richtig ausgelotet haben (Gronert, Kimmelmann, Siegemund, Perkovic, Shakovets, Nabel)? Welche Rolle spielen Verletzungen, physische oder psychische Schwächeperioden?
Ich weiss nicht, ob ich die Fälle richtig eingeordnet habe, ich will keinen verletzen und bin eben noch zu weit vom live Tennis weg um hier sicher zu sein. Vielleicht kann die oder der Andere mir da mit einem posting helfen.
newoldie is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 21st, 2013, 11:00 PM   #323
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

21 ist deswegen so niedrig, weil man kaum ältere Spielerinnen in den hinteren Bereichen der Weltrangliste findet. Es werden sich kaum viele Spielerinnen finden, die bis 30 oder länger nur 10k-Turniere spielen. Das ist dann einfach finanziell ein riesiges Zuschussgeschäft.

Die 5 ältesten deutschen Spielerinnen mit mindestens einen Ranglistenpunkt:
Code:
Kristina Barrois       32J 0M
Imke Küsgen            32J 0M
Kathrin Wörle-Scheller 29J 8M
Anne Schäfer           26J 7M
Korina Perkovic        26J 6M
Küsgen und Perkovic spielen schon gar nicht mehr regelmäßig.

Das Durchschnittsalter der jeweils 20 besten Deutschen ist auch etwas höher.
2009: 23,8
2010: 23,6
2011: 23,8
2012: 23,9
2013: 23,8

Aber auch hier eine gleichbleibende Tendenz, was natürlich positiv ist.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 09:37 AM   #324
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Um mal etwas als Vergleich zu haben, habe ich hier das Durchschnittsalter der deutschen Top 500 Männer

2009: 26,2
2010: 26,6
2011: 27,1
2012: 26,9
2013: 27,9 (bereits hochgerechnet auf das Saisonende)

Hier sieht man eine nicht so gute Entwicklung, denn das Durchschnittsalter steigt eher an bzw. liegt auch schon ziemlich hoch.


Und das Durchschnittsalter der deutschen Top 500 Frauen:
2009: 23,8
2010: 23,6
2011: 23,5
2012: 23,9
2013: 23,8 (hochgerechnet auf das Saisonende)

Hier gab es über die letzten 4 Jahre keine große Veränderung.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 03:11 PM   #325
country flag newoldie
Senior Member
 
Join Date: Jul 2013
Posts: 346
newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Um mal etwas als Vergleich zu haben, habe ich hier das Durchschnittsalter der deutschen Top 500 Männer

2009: 26,2
2010: 26,6
2011: 27,1
2012: 26,9
2013: 27,9 (bereits hochgerechnet auf das Saisonende)

Hier sieht man eine nicht so gute Entwicklung, denn das Durchschnittsalter steigt eher an bzw. liegt auch schon ziemlich hoch.


Und das Durchschnittsalter der deutschen Top 500 Frauen:
2009: 23,8
2010: 23,6
2011: 23,5
2012: 23,9
2013: 23,8 (hochgerechnet auf das Saisonende)

Hier gab es über die letzten 4 Jahre keine große Veränderung.
Auch den Vergleich mit den Männern sehe ich nicht nur positiv. Die top ten der Welt-Herren-Szene haben ein Durchschnittsalter über 28. Wenn das Durchschnittsalter der Damen wegen der vielen Nachwuchshoffnungen niedrig ist, wäre das positiv, wenn es aber aber wegen des vorschnellen Aufgebens - ohne wirklichen Härtetest - passiert, dann ist das eher bedauerlich. Ist denn dieser Prozess der Reifung des Spiels (Federer, Haas, Ferrer) auf Männer beschränkt? Serena ist doch auch schon weit vom Teenie-Alter weg und man kann ja schlecht sagen, sie hätte bloss den Absprung verpasst. Wie lange hat den Navratilova auf Top-Niveau gespielt? Wie alt war sie bei Gewinn ihres letzten (Mixed) Grand Slams? In welchem Alter hat Marion Bartoli ihren ersten Grand Slam Titel gewonnen? Wie alt waren Billie Jean King und Kiniko Date Krumm bei Gewinn ihres letzten WTA-Titels?
Mir scheint ein wesentliches Problem des modernen Damentennis das eilige Verschwinden in der Versenkung bei vielen Spielerinnen, das nicht nur Talentvergeudung ist, sondern auch die Identifikation des Publikums mit dem Sport wesentlich erschwert.
newoldie is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 03:29 PM   #326
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by newoldie View Post
Auch den Vergleich mit den Männern sehe ich nicht nur positiv.
Es geht einfach nur darum, dass das Alter bei den deutschen Herren steigt, auch weil es praktisch keinen Nachwuchs gibt, während es bei den Damen konstant bleibt. Wenn sich überhaupt nichts an den jeweiligen Top 500-Spielern ändern würde, würde es jedes Jahr um 1 Jahr eben ansteigen, da alle 1 Jahr älter geworden sind. Irgendwann liegt es dann bei 32+x und alle hören in kurzen Abständen auf und man steht ohne Spieler da, wenn man nicht aufpasst.
Auch bei den Herren haben im übrigen schon viele Deutsche aufgegeben. Sie halten zwar meistens etwas länger vom Alter her gesehen durch, aber deren Aufstieg in die Top 500 kommt dann halt auch meistens eher mit Anfang 20.
Tendenziell steigt aber weltweit das Durchschnittsalter eher an. Es gibt keinen 17-Jährigen Spieler wie 1095 Boris Becker, der bei den Herren ein GS gewinnen kann. Bei den Damen waren früher 15- oder 16-Jährige in der 2. Woche eines GS üblich. Auch das geht eben nicht mehr. Eigentlich eine gute Entwicklung. Somit dürfte z.B. Anke Huber die jüngste deutsche GS-Viertelfinalistin in der Open Era bleiben, mit 16 Jahren und 1 Monat, damals 1991 in Melbourne.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 04:45 PM   #327
country flag newoldie
Senior Member
 
Join Date: Jul 2013
Posts: 346
newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Es geht einfach nur darum, dass das Alter bei den deutschen Herren steigt, auch weil es praktisch keinen Nachwuchs gibt, während es bei den Damen konstant bleibt. Wenn sich überhaupt nichts an den jeweiligen Top 500-Spielern ändern würde, würde es jedes Jahr um 1 Jahr eben ansteigen, da alle 1 Jahr älter geworden sind. Irgendwann liegt es dann bei 32+x und alle hören in kurzen Abständen auf und man steht ohne Spieler da, wenn man nicht aufpasst.
Auch bei den Herren haben im übrigen schon viele Deutsche aufgegeben. Sie halten zwar meistens etwas länger vom Alter her gesehen durch, aber deren Aufstieg in die Top 500 kommt dann halt auch meistens eher mit Anfang 20.
Tendenziell steigt aber weltweit das Durchschnittsalter eher an. Es gibt keinen 17-Jährigen Spieler wie 1095 Boris Becker, der bei den Herren ein GS gewinnen kann. Bei den Damen waren früher 15- oder 16-Jährige in der 2. Woche eines GS üblich. Auch das geht eben nicht mehr. Eigentlich eine gute Entwicklung. Somit dürfte z.B. Anke Huber die jüngste deutsche GS-Viertelfinalistin in der Open Era bleiben, mit 16 Jahren und 1 Monat, damals 1991 in Melbourne.
Wenn die Hälfte sagt, "trau keinem über zwanzig" und in diesem zarten Alter das Handtuch wirft, dann braucht man eben viel Nachwuchs, um die wenigen Leistungsträger zu produzieren. Denn, wie Du richtig feststellst, man wird heute mit 18 nicht mehr Wimbledonsieger(in). Die Herren brauchen weniger Nachwuchs, weil sie ihn weniger schnell verschleißen oder weil es weniger Väter, Mütter und Tanten gibt, die sie in ihren Wehwehchen bestärken. Wie könnte man sonst erklären, dass z.B. beim letzten großen Turnier, der US-Open Deurschland trotz der ungewöhnlich hohen Zahl weiblicher Teilnehmer deutlich mehr männliche als weibliche Spieler stellte? (Quali: 7:4, Hauptfeld 9:7)?
Ich will hier keinen Geschlechterkrieg anfangen, sondern stelle nur fest, dass bei den Frauen das frühe Aufgeben ein ernstes Problem darstellt. Habe mal das mittlere Alter einer willkürlich gewählten großen Gruppe (alle Spielerinnen mit RP 600-700) gecheckt (ø 21) und festgestellt, dass das kein spezifisch deutsches Problem ist. Was aber ist der Grund? Ist denn die finanzielle Basis für männliche Spieler so viel besser?
newoldie is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 04:53 PM   #328
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by newoldie View Post
Wenn die Hälfte sagt, "trau keinem über zwanzig" und in diesem zarten Alter das Handtuch wirft, dann braucht man eben viel Nachwuchs, um die wenigen Leistungsträger zu produzieren. Denn, wie Du richtig feststellst, man wird heute mit 18 nicht mehr Wimbledonsieger(in). Die Herren brauchen weniger Nachwuchs, weil sie ihn weniger schnell verschleißen oder weil es weniger Väter, Mütter und Tanten gibt, die sie in ihren Wehwehchen bestärken. Wie könnte man sonst erklären, dass z.B. beim letzten großen Turnier, der US-Open Deurschland trotz der ungewöhnlich hohen Zahl weiblicher Teilnehmer deutlich mehr männliche als weibliche Spieler stellte? (Quali: 7:4, Hauptfeld 9:7)?
Das liegt an generellen Problemen im deutschen Verband.

1. Deutlich mehr ATP-Turniere als WTA-Turniere in Deutschland
Da kann man dann auch schön viele Wildcards verteilen und man kommt zumindest schneller in den Bereich der Top 200.

2. Erheblich mehr unterklassige Turniere bei den Herren als bei den Damen
Man muss sich nur mal das Verhältnis der ATP-Challenger/ITF-Turniere bei den Herren und die Anzahl der Damen-ITF-Turniere in Deutschland ansehen. Da haben wir ein absolut krasses Missverhältnis. Vor allem, wenn man das mal mit Staaten wie Frankreich oder Großbritannien vergleicht. Auch hier bekommt man aufgrund der Vielzahl der Turniere schneller Spieler in den Bereich 200 bis 500 als bei den Damen.

Deswegen habe ich die deutschen Herren insgesamt auch mehr Spieler in den Top 500 als die Damen. Das war aber mal anders als es auch noch 5 deutsche WTA-Turniere gab.

Quote:
Originally Posted by newoldie View Post
Ist denn die finanzielle Basis für männliche Spieler so viel besser?
Vielleicht teilweise. Vielleicht sehen die Frauen aber einfach nur eher ein, dass es für bestimmte Rankingregionen nicht reicht.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 06:39 PM   #329
country flag newoldie
Senior Member
 
Join Date: Jul 2013
Posts: 346
newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all newoldie is a name known to all
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Das liegt an generellen Problemen im deutschen Verband.

1. Deutlich mehr ATP-Turniere als WTA-Turniere in Deutschland
Da kann man dann auch schön viele Wildcards verteilen und man kommt zumindest schneller in den Bereich der Top 200.

2. Erheblich mehr unterklassige Turniere bei den Herren als bei den Damen
Man muss sich nur mal das Verhältnis der ATP-Challenger/ITF-Turniere bei den Herren und die Anzahl der Damen-ITF-Turniere in Deutschland ansehen. Da haben wir ein absolut krasses Missverhältnis. Vor allem, wenn man das mal mit Staaten wie Frankreich oder Großbritannien vergleicht. Auch hier bekommt man aufgrund der Vielzahl der Turniere schneller Spieler in den Bereich 200 bis 500 als bei den Damen.

Deswegen habe ich die deutschen Herren insgesamt auch mehr Spieler in den Top 500 als die Damen. Das war aber mal anders als es auch noch 5 deutsche WTA-Turniere gab.
Vielleicht teilweise. Vielleicht sehen die Frauen aber einfach nur eher ein, dass es für bestimmte Rankingregionen nicht reicht.
Kann Deiner Logik zum Teil folgen (unterklassige Turniere). Bei den wild-cards bin ich kritischer. Frankreich mag als Beispiel ja gelten, aber ob das seit einigen Jahren zu beobachtende massive Abschlachten der heimischen wild cards bei Englischen Turnieren wirklich der Motivation der Spielerinnen dient, wage ich zu bezweifeln. Zumindest ist das längerfristige Ergebnis nicht überzeugend. Irgendwann kommt die Stunde der Wahrheit und dann brechen die "Erfolge" des Vorjahrs wie Kartenhäuser zusammen.
Ich glaube, dass der zentrale Faktor für den Erfolg im Tennis nicht die Anzahl der erhaltenen wild cards, sondern die eigene Motivation und der gerade bei Rückschlägen nötige Kampfwille ist. Unsere Aufgabe als Publikum muss dann die Ermutigung derjenigen sein, denen wir den langfristigen Erfolg zutrauen. Nicht heute oder morgen, aber doch in absehbarer Zukunft. Das erfordert nicht nur Sachkenntnis, sondern auch etwas Geduld und Verständnis für die Situation der Spielerinnen. Schwierig!!
newoldie is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 08:17 PM   #330
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 30,970
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: German Race 2013 (week 43), Entry Lists (week 44/45) and Match Stats (week 42)

In erster Linie dürfte es ganz einfache finanzielle Gründe haben. Die Herren haben den sehr großen Vorteil, dass in allen 4 GS-Qualis insgesamt 128 Spieler hineinkommen. Bei den Damen ist das nur bei den US Open der Fall. Somit liegt die Grenze bei den Herren für die Teilnahme an diesen Qualis meistens bei 250 und somit auch die Grenze, wo man zumindest mal etwas mehr Preisgeld bekommen kann und es sich finanziell lohnt doch noch weiterzumachen.

Ich habe mal Bastian Knittel (derzeit 214 im ATP-Ranking) als Beispiel genommen.
Der hat 2013 insgesamt 60.864 $ verdient.

Wenn man das mal mit Anne Schäfer (derzeit 223 im WTA-Ranking) vergleicht, die auch in etwa um 200/220 in diesem Jahr stand, dann sieht man große Unterschiede.
Preisgeld 2013 von Schäfer: 28.850 $
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


Copyright (C) Verticalscope Inc
Powered by vBulletin® Version 3.6.8
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBCredits v1.4 Copyright ©2007, PixelFX Studios