Angie: Interviews, Tweets and Articles! - Page 15 - TennisForum.com
TennisForum.com   Wagerline.com MensTennisForums.com TennisUniverse.com
TennisForum.com is the premier Women's Tennis forum on the internet. Registered Users do not see the above ads.Please Register - It's Free!
Reply

Old Aug 27th, 2013, 09:30 PM   #211
country flag Schnffy
Senior Member
 
Schnffy's Avatar
 
Join Date: Dec 2012
Posts: 4,375
Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

sid
Quote:
Angelique Kerber hat Morddrohungen überwunden

Hinter Angelique Kerber liegen schwierige Monate. Nach dem Aus in Wimbledon war Deutschlands beste Tennisspielerin übel angefeindet worden. Nun startete sie mit einem "Sahne-Auftakt" in die US Open.

Schon beim Anflug auf New York spürte Angelique Kerber plötzlich wieder dieses besondere Gefühl. Es kribbelte beim Blick auf diese verrückte Stadt, in der 2011 die wundersame Reise der Kielerin mit ihrer sensationellen Halbfinal-Teilnahme begonnen hatte.

Bei ihrer Rückkehr zu den US Open setzt Kerber auch auf die Magie des Big Apple, um aus einer bislang unbefriedigenden Saison doch noch ein gutes Jahr zu machen. Teil eins ihrer Mission erfüllte die 25-Jährige in "sehr beeindruckender Manier", wie Bundestrainerin Barbara Rittner lobte: "Das war ein Sahne-Auftakt".

Nur 55 Minuten benötigte die an Position acht gesetzte Kerber für ihr 6:1, 6:1 gegen die Tschechin Lucie Hradecka. Und das trotz Lampenfiebers und nach einer achtstündigen Wartezeit auf der Anlage. "Ich bin in den ersten Runden von Grand Slams immer nervös. Das verschwindet auch nicht mit mehr Erfahrung. Es wäre schön, wenn es so wäre", sagte "Angie", die nach ihrer Traumsaison 2012 in diesem Jahr die Schattenseiten des Ruhms kennenlernt.

Ein emotionaler Tiefpunkt war ein Shitstorm im Internet mit übelsten Beschimpfungen, der nach ihrer überraschenden Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon Ende Juni über Kerber hereingebrochen war. Unter anderem gab es auf ihrer Facebookseite Morddrohungen gegen sie. "Natürlich nimmt einen so etwas mit. Aber durch so eine Erfahrung wird man auch stärker", sagte die deutsche Nummer eins.

Den Schock darüber hat sie inzwischen verdaut. Und Kerber, die am Mittwoch auf Eugenie Bouchard (Kanada) trifft, ist selbstkritisch genug, mit Blick auf ihre bisherige Bilanz 2013 auch Fehler einzugestehen. "Ich wollte nach dem letzten Jahr einfach noch mehr. Ich habe mir selbst Druck gemacht, obwohl der Druck von außen schon sehr groß war", sagte die Fed-Cup-Spielerin.

Zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison hatte sie bereits zwei Turniersiege und die Halbfinal-Teilnahme in Wimbledon auf dem Konto. 2013 reichte es bislang nur zu einer Finalteilnahme in Monterrey. In den vergangenen acht Monaten rutschte Kerber in der Weltrangliste von Platz fünf auf neun ab.

Noch immer hat sie sich nicht ganz daran gewöhnt, in den meisten Matches als Favoritin zu gelten: "Es ist noch nicht so gefestigt, wie man denkt." Doch Kerber ließ vor den US Open nichts unversucht und nahm Umstellungen an ihrem Spiel vor. Sie arbeitete an ihrem Aufschlag und denkt nun offensiver. "Mein Ziel ist es, mutiger durchzuziehen und nicht nur rumzueiern", beschreibt die New-York-Halbfinalistin von 2011 die Strategie, die gegen Hradecka voll aufging. Kerber war die Zufriedenheit nach dem Match auf Court 13 deutlich anzumerken: "Ich habe das Gefühl, das geht in die richtige Richtung."

Auch Rittner war voll des Lobes über ihren zuletzt schwächelnden Fed-Cup-Schützling. "Angie wird von Runde zu Runde gefährlicher werden", sagte die 40-Jährige, "sie ist willig, etwas an ihrem Spiel zu verändern. Das ist wichtig, um den nächsten Schritt machen zu können."

Geht es nach Kerber, dann soll es auch helfen, dass sich die Erwartungen nach dem Final-Einzug von Sabine Lisicki in Wimbledon auf mehreren Schultern verteilen: "Jetzt kann ich entspannter versuchen, meinen Weg wiederzufinden oder weiterzugehen."
In Manhattan jedenfalls fühlt sie sich pudelwohl. Im Hotel Warwick in der 54. Straße genießt Kerber die Zeit zwischen den Spielen und Trainingseinheiten. Geht es dann Richtung Queens auf die Anlage, kommen die Erinnerung von 2011 zurück.
__________________
bineangiemona
Schnffy is offline View My Blog!   Reply With Quote
Sponsored Links
Advertisement
 

Old Aug 28th, 2013, 02:33 PM   #212
country flag Schnffy
Senior Member
 
Schnffy's Avatar
 
Join Date: Dec 2012
Posts: 4,375
Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of Schnffy has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

http://www.welt.de/sport/tennis/arti...mich-frei.html
Quote:
Angelique Kerber – "New York macht mich frei"

Vor zwei Jahren zog Angelique Kerber als Weltranglisten-92. sensationell ins Halbfinale der US Open . Ihr rasanter Aufstieg begann. Doch dann lernte sie die Schattenseiten der Tennisbranche kennen. Von Melanie Haack


In die Schlagzeilen spielte sich zuletzt eine andere Deutsche. Angelique Kerber (25) ist das ganz recht. Das nimmt ihr ein bisschen den Druck, so kann sie sich in Ruhe wieder aufbauen. Denn was nach dem grandiosen Wimbledon-Auftritt von Sabine Lisicki fast in Vergessenheit geriet: In der Weltrangliste ist Kerber als Nummer neun immer noch die beste Deutsche.

Nur zeigte sie das in dieser Saison bisher seltener als in den vergangenen zwei Jahren. Eine Bauchmuskelzerrung und andere Verletzungen waren daran nicht ganz unschuldig. Wirklich rund lief es nicht. Bei den US Open, dem letzten Grand-Slam-Spektakel des Jahres, soll die Wende gelingen.

Der Ort könnte nicht besser sein: Vor zwei Jahren spielte sich Kerber als Weltranglisten-92. sensationell ins Halbfinale. Ihr rasanter Aufstieg begann. 2012 kämpfte sie sich dann ins Halbfinale von Wimbledon und stand im Oktober auf Rang fünf der Weltrangliste. Dieses Mal musste sie nach ihrem Zweitrunden-Aus in London übelste Beleidigungen auf Facebook ertragen. Ein anonymer Schreiber wünschte ihr sogar gebrochene Hände.

Das ist abgehakt, Kerber schaut nach vorne, will die zweite Woche der US Open erreichen. Das Erstrundenspiel gegen die Tschechin Lucie Hradecka gewann sie 6:1, 6:1 – der Anfang ist gemacht. In der zweiten Runde trifft sie Mittwoch auf die Kanadierin Eugenie Bouchard.

Die Welt: Frau Kerber, bisher lief die Saison recht holprig. Jetzt spielen Sie dort, wo vor zwei Jahren Ihr Aufstieg begann. Das muss doch Mut machen, oder?

Angelique Kerber: Für mich haben die US Open eine spezielle Bedeutung. Als ich wieder hier in New York landete, kamen all die schönen Erinnerungen aus dem Jahr 2011 wieder hoch. Auch jetzt, immer wieder. New York ist eh spannend und eine meiner Lieblingsstädte – und dann dieses Turnier, bei dem alles begann. Ich habe hier ein gutes Gefühl.

Die Welt: Welche Erinnerungen sind es, die in Ihrem Kopf schwirren?

Kerber: Es ist kein bestimmtes Bild, sondern eher ein Gefühl. Vor zwei Jahren hat es hier bei den US Open klick gemacht, ich bin einfach frei geworden, habe alles genossen und den Spaß gefunden. Dieses Gefühl, ich kann es gar nicht beschreiben, habe ich seitdem immer, wenn ich hier bin.

Die Welt: Das könnte Ihrer Saisonbilanz gut tun.

Kerber: Das Jahr ist okay bisher. Ich kann jetzt nicht nur meckern. Natürlich sind meine Erwartungen nach der vergangenen Saison viel höher gewesen – und das sind sie immer noch. Die Saison ist nicht richtig schlecht, aber sie könnte besser sein.

Die Welt: Mal abgesehen von den Verletzungen – woran hat es bisher gehapert? War die neue Rolle als Gejagte zu einschüchternd?

Kerber: Die Verletzungen – Bauch, Rücken, Hand – haben natürlich nicht gerade geholfen. Mir geht es jetzt aber sehr gut, ich fühle mich fit. Der Druck ist natürlich da und spielt eine Rolle, ich mache ihn mir ja auch selbst. Vor der Saison haben mir viele Menschen gesagt, ich solle mir keinen Druck auflasten, es sei eine komplett neue Saison. Sie sagten auch: "Vergangenes Jahr hattest du nichts zu verlieren, dieses Jahr haben die anderen allerdings gegen dich nichts zu verlieren. Den Druck wirst du spüren – egal, wie."

Die Welt: Und Sie wollten das nicht so recht glauben?

Kerber: Genau. Ich habe diesen Druck unterschätzt. All jene, die mich davor gewarnt haben, hatten Recht. Du kannst dich auf so etwas aber schwer vorbereiten, du musst es erleben und dann da durch. Es ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Ich habe jetzt die andere Seite kennengelernt, erfahren, wie sich dieser Erwartungsdruck anfühlt und lerne, damit umzugehen. Ich will jetzt nicht sagen, ich bin an dem Druck gescheitert, aber diese neue Situation hatte ihre Auswirkungen. Mir hilft diese Erfahrung aber. Ich weiß, wie ich damit umgehen muss.

Die Welt: Und wie?

Kerber: Ich darf mir den Druck nicht selbst machen, ich darf nicht auf den Platz gehen und mir sagen: "Du musst jetzt gewinnen." Ich muss frei sein und gelöst spielen. Das lerne ich langsam – aber das geht nicht von heute auf morgen.

Die Welt: Waren Sie also zu verkrampft?

Kerber: Manchmal. Ich wollte zu viel, war auf dem Platz dann nicht gelöst, sondern verkrampft. Am Schlimmsten war, dass ich zu viel nachgedacht habe. Ich muss Tennis wieder lockerer sehen. Das sagt sich natürlich einfacher, als es umzusetzen ist. Ich will mir jetzt auch keine großen Ziele für dieses Jahr setzen, außer frei aufzuspielen – sonst geht es wieder den Bach hinunter. Ich freue mich über jeden einzelnen Sieg und blicke auch erst mal auch nicht auf die Weltrangliste.

Die Welt: Wie sehr schmerzte zum Beispiel die Zweitrundenniederlage in Wimbledon?

Kerber: Es war nicht so einfach, das abzuhaken. Die Niederlage steckte noch ein paar Tage in mir drin und tat weh. Denn eigentlich spiele ich auf Rasen gut, es ist schließlich einer meiner Lieblingsbeläge.

Die Welt: Wer oder was half Ihnen?

Kerber: Ich habe nach Wimbledon ein paar Tage Pause gemacht und bin erst dann wieder auf den Platz gegangen. Mein Team hat mir natürlich auch sehr geholfen und mich wieder aufgebaut, damit ich nicht wie früher ein halbes Jahr trauere, dass ich früh rausgeflogen bin.

Die Welt: Was ist die beste Form der Frustbewältigung?

Kerber:
Ablenkung und kein Training. Wenn ich direkt wieder spiele, geht das nicht gut. Ich muss erst einmal abschalten.

Die Welt:
Und womit geht das am besten?

Kerber: Mit Freunden ins Kino, schwimmen oder Inliner fahren. Hauptsache, kein Tennis schauen und auch nicht an den Sport denken.

Die Welt: Nach Ihrem Wimbledon-Aus gab es einen Shitstorm auf Facebook mit unverschämten Kommentaren und sogar Drohungen. Wie haben Sie das verdaut?

Kerber: Ich kann nicht von jedem gemocht werden. Zu den Kommentaren kann man nicht viel sagen. Es war so, und ich kann nichts daran ändern. Damit muss man leben und auch rechnen. Ich bin deshalb nicht komplett abgerutscht, habe versucht, es nicht zu sehr an mich heranzulassen. Aber es ist alles gut. Das hat mich nur stärker gemacht.
__________________
bineangiemona
Schnffy is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Aug 29th, 2013, 10:05 PM   #213
country flag Djo-Coeur
Senior Member
 
Djo-Coeur's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Location: Home of the Habs
Posts: 3,242
Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute Djo-Coeur has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

Hi
If you missed the Bouchard / Kerber match or want to save it. You can download it in HD 720P at this link
http://www.tennisforum.com/showthrea...3#post32987273

__________________
.
Have a look at Igrecman's Satirical WTA Tennis Photoshops

Eugenie Bouchard complete matches Here
.
Djo-Coeur is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Sep 26th, 2013, 01:20 PM   #214
country flag ShiftyFella
Senior Member
 
ShiftyFella's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 9,694
ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

__________________
Draw Challenge
XWTA Tour Matches Uploads

Old Channel

Treachery is a virus
ShiftyFella is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Sep 27th, 2013, 12:40 PM   #215
country flag ShiftyFella
Senior Member
 
ShiftyFella's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 9,694
ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

__________________
Draw Challenge
XWTA Tour Matches Uploads

Old Channel

Treachery is a virus
ShiftyFella is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Sep 28th, 2013, 10:55 AM   #216
country flag ShiftyFella
Senior Member
 
ShiftyFella's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 9,694
ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

__________________
Draw Challenge
XWTA Tour Matches Uploads

Old Channel

Treachery is a virus
ShiftyFella is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 14th, 2013, 07:32 AM   #217
country flag KatjaS
Senior Member
 
KatjaS's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 20,414
KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

KatjaS is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 15th, 2013, 11:39 PM   #218
country flag Devon.G
Senior Member
 
Devon.G's Avatar
 
Join Date: Jul 2013
Posts: 580
Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of Devon.G has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

Hi, does anyone have the German or English replay video of the Linz Final??
Devon.G is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 18th, 2013, 08:35 PM   #219
country flag Bodensee
Senior Member
 
Bodensee's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Posts: 2,103
Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

http://www.ran.de/tennis/wta/news/an...puerbar-108079

Quote:
Angelique Kerber hat sich mit dem Sieg beim WTA-Turnier in Linz auf der Zielgeraden noch für das Championship-Turnier der acht besten Spielerinnen in Istanbul qualifiziert. Mit ran.de spricht die deutsche Nummer eins exklusiv über ihre durchwachsene Saison, den immensen Druck auf der Profitour, Selbstzweifel und ihre Ziele für Istanbul.

Angelique Kerber "Ich fahre nach Istanbul um jedes Match zu gewinnen." Angelique Kerber steckt derzeit voller Selbstvertrauen. © Getty
Frau Kerber, Sie sind aktuell in Ihrer "zweiten Heimat" Polen und bereiten sich auf das WTA-Championship-Turnier in Istanbul vor. Warum ausgerechnet dort?

Kerber: Ich war jetzt drei Wochen am Stück nicht zu Hause und da meine komplette Familie gerade hier in Polen ist, habe ich mich dazu entschieden, mich hier vorzubereiten. Hinzu kommt, dass ich mich hier einfach immer sehr wohl fühle und auch zum Trainieren alles habe, was ich brauche.

Ihre Oma ist zuletzt ja sogar extra für das Endspiel nach Linz gereist …

Kerber: … ja ganz genau. Meine Oma, meine Eltern, meine Tante, da haben sich schon wirklich einige auf den Weg nach Österreich gemacht. Das war eine schöne Überraschung.

Sie wussten davon gar nichts?

Kerber: (lacht) Ich wusste nur, dass meine Mutter kommen würde, weil sie mir meinen Pass mitbringen musste. Den hatte ich nämlich zu Hause vergessen. Und dann hat sie auf einmal die ganze Bande mitgebracht. Das hat mich natürlich total gefreut. Nach dem Turniersieg sind wir dann alle gemeinsam wieder zurück nach Polen gereist, wo ich ja noch sehr viel Verwandtschaft habe.

Wie groß war die Erleichterung nach dem Turniersieg in Linz? Es war für Sie persönlich ja ein sehr durchwachsenes Jahr.

Kerber: Das kann man auf jeden Fall so sagen. Es war ein stetiges Auf und Ab. Dass es am Ende jetzt doch noch so gut geklappt hat mit den positiven Ergebnissen auf der Asien-Tour, dem Sieg in Linz, meinem ersten Turniersieg in diesem Jahr bei der vorletzten Veranstaltung in dieser Saison, und der Qualifikation für das WTA-Championship-Turnier in Istanbul, ist für mich schon eine riesige Erleichterung. Linz war ja schon das dritte Finale für mich in dieser Saison und das wollte ich auch unbedingt nach Hause bringen. Als ich dann meinen dritten Matchball endlich verwandeln konnte, war ich total glücklich. Ein Turniersieg ist einfach immer etwas Schönes. Egal, wie, wo und wann man ihn erringt.

Wie erklären Sie sich denn selbst diese Berg- und Talfahrt in diesem Jahr?

Kerber: Also ich glaube, dieses Jahr war einfach komplett anders als die Saison 2012. Da hatte ich überhaupt nichts zu verlieren, konnte einfach drauf los spielen, musste keine Punkte verteidigen und bin einfach voller Selbstbewusstsein auf diese Erfolgswelle aufgesprungen. Das war dieses Jahr ganz anders. Ich hatte schon zu Beginn der Saison bei den Australian Open kleinere Verletzungen, war also nicht zu hundert Prozent fit. Und dann kam natürlich noch dieser extreme Druck hinzu, die Punkte aus dem Vorjahr alle verteidigen zu müssen. Ich hätte nie gedacht, dass dieser Erfolgsdruck so groß sein würde. Das muss man wirklich erst einmal selbst erlebt haben. Mir haben zwar immer wieder viele Spielerinnen gesagt, dass das zweite Jahr schwieriger sein und ich massiven Druck spüren würde, aber da habe ich immer nur gesagt: Ja ja, den werde ich schon nicht spüren.

Aber am Ende kam es dann doch anders?

Kerber: Absolut. Denn ich habe mir dann auch noch persönlichen Druck aufgebaut. Ich habe immer wieder gedacht: Du musst, du musst, du musst. Der Druck war immer da. Ich hatte auf dem Platz zwar schon noch Spaß, aber der Druck war unterbewusst immer spürbar. Nach Wimbledon war dann so eine Phase, in der ich für mich entschieden habe: Alles klar, so geht es nicht mehr weiter. Ich bin dann für ein paar Tage nach Mallorca in den Urlaub geflogen und habe mir dort gesagt: Okay, jetzt probiere nochmal alles, spiele ohne Druck und schau‘ dann, was am Ende des Jahres dabei rauskommt. Ich habe versucht, wieder diesen Spaß, diese Leidenschaft zu finden und einfach ohne Druck im Kopf, unbedingt gewinnen zu müssen, auf den Platz zu gehen. Das habe ich dann ja auch geschafft. Aber es war wirklich nicht ganz so einfach. Ohne mein Team und meine Familie hätte ich das bestimmt nicht gepackt. Denn es gab schon Phasen, in denen man selbst in ein kleines Loch fällt und Selbstzweifel hat. Aber ich habe dann einfach wieder das gespielt, was ich kann und liebe und so kam letztlich ja auch der Erfolg wieder zu mir zurück.

Nach dem diesjährigen Wimbledon-Aus in der zweiten Runde kam es zu persönlichen Verunglimpfungen im Internet. Sie wurden beleidigt und zum Teil sogar beschimpft. Jetzt ist überall wieder von "der besten Angie aller Zeiten" die Rede. Wie passt das zusammen? Wie gehen Sie persönlich damit um?

Kerber: Also nach Wimbledon war es schon sehr extrem, das kann und will ich nicht verheimlichen. Aber man kann letztlich ja nicht von jedem gemocht werden. Ich habe versucht, es nicht so an mich heranzulassen. Ich habe das schon gelesen und entsprechend mitbekommen, weil ich eben auch sehr oft darauf angesprochen wurde, aber ich habe nicht großartig darüber nachgedacht. Es wurde kurz besprochen und dann war’s das. Ich habe kein Drama daraus gemacht. Es gibt genügend Menschen, die mich unterstützen, Fans auf der ganzen Welt und entsprechend schaue ich lieber auf diese Leute, die wirklich hinter mir stehen. Aber das war auch wieder so eine Erfahrung, die mich am Ende stärker gemacht hat.

Erkennt man vor allem in den schlechten Phasen seine wahren Freunde und die Menschen, auf die man sich wirklich verlassen kann?

Kerber: Auf jeden Fall. In diesen schlechten Zeiten weiß ich immer, auf wen ich zählen kann und wer zu einhundert Prozent hinter mir steht. Mir ist zum Beispiel meine Familie und auch mein Team unheimlich wichtig. Das sind alles Menschen, die schon immer an mich geglaubt haben und das auch heute noch tun. Egal, wie viele Aufs und Abs oder Verletzungen ich hatte oder vielleicht noch haben werde. Da sieht man aber auch, dass es diesen Leuten vor allem um mich als Person geht und das ist mir enorm wichtig. Ich bin ein eher emotionaler Mensch und brauche diesen Zuspruch. Und das nicht nur beim Tennis. Natürlich gehört der Sport auch zu mir, aber im Endeffekt ist jeder ein Mensch, eine eigenständige Person. Ich mag es einfach familiär.

Inwiefern haben Sie sich denn in diesem Jahr persönlich weiterentwickelt?

Kerber: Ich glaube, ein ganz großes Stück. Vor allem durch diese ganzen Vorkommnisse wie die Sache mit dem Internet, meine vielen, kleinen Verletzungen, diese Aufs und Abs während der Saison und diesem kleinen Loch zwischendrin. Jetzt weiß ich wieder, was ich wirklich will, wie ich Krisen bewältige und ich glaube, dass ich auch als Person wieder ein Stückchen reifer geworden bin. Ich weiß jetzt zudem, welche Leute wirklich hinter mir stehen und für mich da sind, wenn es mal nicht so rund läuft. Es ist ganz schwer das zu beschreiben, wie diese Entwicklung zustande kam. Ich fühle das einfach. Auch auf der WTA-Tour fühle ich mich erst jetzt richtig angekommen. Ich habe zwar schon im vergangenen Jahr unter den Top-Ten der Weltrangliste gestanden, dieses Jahr aber schon wieder. Die Bestätigung dieses Erfolgs zeigt mir auch, dass ich da oben hingehöre.

Ist dieser Erfolg auch eine Genugtuung für Sie?

Kerber: (lacht) Eine sehr große sogar. Ich habe es all meinen Kritikern gezeigt, die vielleicht gedacht haben: Naja, jetzt ist die mal ein Jahr da oben, aber das war’s dann auch wieder. Diesen Leuten habe ich bestätigt, dass ich auch ein Jahr später noch da oben in der Weltrangliste bin. Aber am Ende mache ich das alles dann doch für mich und nicht meine Kritiker oder Leute, die schlecht über mich reden.

Jetzt steht das WTA-Championship-Turnier in Istanbul vor der Tür. Da haben Sie ja noch Einiges gut zu machen …

Kerber: (lacht) das würde ich aber auch sagen …

Sie haben im vergangenen Jahr am Bosporus kein einziges Spiel gewinnen können. Warum wird es dieses Jahr besser?

Kerber: Also als Erstes: Es kann ja nur noch besser werden. Und dann muss ich sagen, dass es im vergangenen Jahr etwas ganz Neues für mich war. Ich war total aufgeregt, wusste nicht, was mich erwartet. Es war ja das erste Mal, dass ich unter den besten acht Spielerinnen der Welt war und dort mitspielen durfte. Dieses Jahr ist es jetzt so, dass viele gar nicht mehr damit gerechnet haben, dass ich die Qualifikation für Istanbul überhaupt noch schaffe. Jetzt habe ich es aber doch gepackt und entsprechend ist dieses Turnier jetzt wie eine Art „Bonus“ für mich. Diesen möchte ich natürlich ausnutzen, weil ich mich aktuell richtig gut fühle. Ich werde dorthin fliegen und mein Bestes geben. In den letzten Wochen habe ich auch schon gegen die Top-Spielerinnen gewinnen können und im Endeffekt weiß ich jetzt auch ganz genau, was auf mich zukommt. Und das ist ganz wichtig. Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr werden mir dieses Mal sicherlich enorm helfen. Denn das ist wahrlich kein normales Turnier, dort herrscht eine ganz spezielle Atmosphäre.

Wer geht aus Ihrer Sicht als Top-Favoritin ins Turnier?

Kerber: Das wird sicherlich wieder Serena Williams sein. Aber ich werde trotzdem nach Istanbul fahren und versuchen, jedes Match zu gewinnen. Egal, wer mir dann gegenüber steht.

Und was trauen Sie sich selbst zu?

Kerber: Ich will jetzt nicht sagen, dass ich ein, zwei oder sogar alle drei Gruppenspiele gewinnen will. Das wäre natürlich schön. Aber ich möchte wirklich vor allem versuchen, mit Spaß, Leidenschaft und viel Herz zu spielen und so die Matches zu gewinnen. Wenn ich dann eine Begegnung gewinne, ist es super, wenn ich keine gewinne, ist es trotzdem auch okay. Und wenn ich am Ende sogar vier Matches gewinne und im Halbfinale oder sogar Finale stehe, ist es natürlich umso besser. Aber ich will mir echt diesen Druck nicht machen. Denn dann geht bei mir gar nichts mehr. Das habe ich gelernt.
Bodensee is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 06:33 PM   #220
country flag ShiftyFella
Senior Member
 
ShiftyFella's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 9,694
ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

__________________
Draw Challenge
XWTA Tour Matches Uploads

Old Channel

Treachery is a virus
ShiftyFella is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 22nd, 2013, 07:37 PM   #221
country flag Bodensee
Senior Member
 
Bodensee's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Posts: 2,103
Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

http://www.focus.de/sport/tennis/deu...d_1135082.html

Quote:
„Die beste Angie“: Kerber verrät ihr Erfolgsgeheimnis

Zum zweiten Mal in Serie ist Angelique Kerber beim Tennis-Highlight am Jahresende dabei. Das hatten „Angie“ nicht viele zugetraut, vor allem nach dem frühen Aus in Wimbledon. Doch die Kielerin brach nicht ein – im Gegenteil. Nach einem Urlaub auf Mallorca kam die 25-Jährige bärenstark zurück und belohnte sich mit der Qualifikation für die Tennis-WM (22. bis 27. Oktober).

Dort kann sie als Underdog in einer Gruppe mit Serena Williams (heute live im Ticker), Agnieszka Radwanska und Petra Kvitova frei aufspielen. Zuvor erklärte Kerber im Interview, warum sie jetzt in Bestform antritt und verrät den Schlüssel für neue Erfolge.

FOCUS Online: Frau Kerber, wie wichtig war der Urlaub nach dem frühen Wimbledon-Aus?

Angelique Kerber: Der Urlaub war sehr erholsam und sehr wichtig für mich. Nach meiner Niederlage in Wimbledon musste ich mich unbedingt mal rausnehmen. Auf Mallorca habe ich mir dann für den Rest der Saison vorgenommen, mir nicht mehr so viel Druck zu machen und den Spaß wieder zuzulassen.

FOCUS Online: Wurde da wirklich nur relaxed oder mussten Sie auch trainieren?

Kerber: Im Urlaub ging es nur darum, abzuschalten und bestmöglich zu relaxen.

FOCUS Online: Endspiel in Tokio, Viertelfinale in Peking, Sieg in Linz: Wie kommt es, dass Sie am Ende des Jahres so aufdrehen?

Kerber: Ich fühle mich jetzt wieder besser auf dem Platz, spüre weniger Druck und mache ihn mir auch selber nicht mehr so. Es macht wieder richtig Spaß!

FOCUS Online: Durch den Turniersieg in Österreich haben Sie sich die Qualifikation für die WM gesichert. Weil sie in Linz nach der Auslosung noch durch eine Wild Card reingerutscht sind, fühlt sich Caroline Wozniacki benachteiligt und hat sich mächtig aufgeregt. Wie fanden Sie das?

Kerber: Ganz wichtig ist mir, dass ich die Wild Card für Linz völlig regulär bekommen habe. Dies war nur durch die kurzfristige Absage von Petra Kvitova möglich. Und jeder, der so nah am Erreichen des Finales der besten Acht steht, hätte alles im Rahmen der Regeln dafür getan, diese Chance zu nutzen.

FOCUS Online: Sehen wir derzeit die „stärkste Kerber, die es je gab“ wie Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner schwärmt?

Kerber: Wir sehen gerade eine starke Angie Kerber, die auf einem guten Weg ist, die beste Angie zu werden. Momentan fühle ich mich einfach sehr gut, so gut wie das ganze Jahr noch nicht.

FOCUS Online: Sie sind jetzt zum zweiten Mal bei der WM in Istanbul dabei. Was haben Sie aus dem letzten Jahr gelernt? Da lief es ja leider nicht nach Wunsch.

Kerber: Das stimmt. Damals war es aber auch eine ganz neue Situation für mich, Istanbul ist schon etwas Besonderes. Es herrscht eine ganz andere Atmosphäre und man spielt ausschließlich gegen absolute Top-Spielerinnen. Ich denke in diesem Jahr bin ich reifer.

FOCUS Online: Wer sind die unangenehmsten Gegnerinnen bei der WM?

Kerber: Das kann man gar nicht sagen. Es sind die besten Spielerinnen der Welt am Start, welche alle unterschiedliche Stärken haben. Favoritin ist sicherlich Serena (Wiliams, Kerbers erste Gegnerin in Istanbul, Anm. d. Red.), dahinter würde ich es als offen einschätzen.

FOCUS Online: Was ist dieses Mal drin?

Kerber: Ich fahre auf jeden Fall selbstbewusst nach Istanbul, aber ein konkretes Ziel setze ich mir nicht. Ich möchte mir keinen Druck machen.

FOCUS Online: Was sind ihre nächsten Ziele?

Kerber: Für 2014 nehme ich mir vor, mein Tennis weiter zu verbessern und noch stabiler und konstanter zu werden. Vor allem möchte ich mich aber weiterhin so gut fühlen wie jetzt gerade und denselben Spaß am Tennis behalten. Alles andere kommt dann von selber.
Bodensee is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 23rd, 2013, 07:00 PM   #222
country flag KatjaS
Senior Member
 
KatjaS's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 20,414
KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute KatjaS has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

Facebook chat

Quote:
17:30Kristina Mederer: hallo angie, wer denkst du hat die größten Chancen in Istanbul zu gewinnen? Liebe Grüße und viel Glück in Istanbul, go angie
18:16Angelique Kerber: Ich denke, wenn Serena so spielt wie gestern, ist sie meine Favoritin!

19:38Muntaqa Mahi: hey angie, can u teach me german language??? i hope u will make it easy for me....
19:38Muntaqa Mahi:
10:05Kenys Sport: Hello Angelique... you look so beautiful... do you see yourself becoming No.1 one day?
18:45Angelique Kerber: I work hard for that but I have to take everything step by step. I\'m not there yet and I still have a lot to learn but hopefully some day...

10:19Maqsood Moosa: hi kerber how are you
18:15Angelique Kerber: Im very good and you? :-)

11:36Or Bar Yehuda: Can you beat Roger?
18:47Angelique Kerber: I do not think I can beat him but mabe in Playstation Tennis. I would love to meet him and have him share his experience with me.

17:37Corrina Schleicher: Spielst du wieder beim Porsche Cup in Stuttgart?
18:08Angelique Kerber: Na klar, bin ich wieder mit dabei!

17:46André Dummasch: Wenn du ein Match aus der bisherigen Karriere noch einmal spielen dürftest, welches würde es sein?
18:08Angelique Kerber: Mein FInale in Eastbourne letztes Jahr und das Match gegen Azarenka in Istanbul 2012.

19:29Jens Schmidt: das match in istanbul war einfach der wahnsinn
17:47André Dummasch: Wie gut spielst du eigentlich mir rechts Tennnis???
18:07Angelique Kerber: nicht besser als mit links, aber ich treff den Ball auch mit rechts ganz ordentlich.

17:50????: Which tournament was the most memorable this year?
18:05Angelique Kerber: LINZ which my 1st title this year and 3rd of my career and also reaching the semis against Maria in my country meant a lot!

17:53????: What is your next year\'s goal?
18:03Angelique Kerber: To improve my tennis, be a consistent Top 10 and obviously move to the Top 5

17:54Dilara Dilber: Hallo Angelique, Who is your biggest opponent in the red group after Serena?
18:04Angelique Kerber: I had a chance to play against both in Asia. They are crazy talented players and tough opponents but being here means having to play the best players in the world so...

17:58????: Hi Angie! You have cute cousins. Are they saying that they want to become a tennis player like you, and do you want them to become ones?
18:02Angelique Kerber: They would love to be tennis players of course and they are playing but the way is long...

17:59Madhu Keerthi: Hi Angelique, whats your favorite grand slam and your favorite shot ?
18:01Angelique Kerber: My favorite Gran Slam is the Us Open as everything started there for me years ago and my favorite shot is my drop shot!

18:08Madhu Keerthi: I missed your match this year due to rain reschedules Next year at US open I wish to see you
18:03Phil Romski: Angelique, Will you marry me?
18:09Angelique Kerber: I think about it.

18:03????: You are left-handed only for playing tennis. Why is that?
18:39Angelique Kerber: It came like this actually. The first time I took a racquet it was on a left hand and it has always been like that since then!

18:03Hanna Vogelgsang: Hi angie, begleitet dich deine Familie auf viele Turniere? Und wenn ja, auf welche? Viel Glück weiterhin!!! Ürigens seht ihr gut aus
18:11Angelique Kerber: Meine Familie ist auf einigen Turnieren dabei. Danke auch für das Kompliment!

18:04Yang Ying: Angie, are you going to watch Bayern Munich\'s Champions League match later today? Thanks! Good luck at Istanbul!
18:06Angelique Kerber: Of course I will. You know I\'m a big fan!

18:08Yang Ying: Wow. Thank you so much for your reply. Greatly appreciate it. Mia san mia
18:05Martin H. Keller: Hallo Angie. Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des WTA Masters in Istanbul. Welche Sportarten verfolgst du dann wenn mal Zeit hast zum Schauen und welche Sportler bewunderst du oder findest Toll. Weiterhin Alles Gute.
18:09Angelique Kerber: F1, Fußball, Volleyball, Boxen.

18:09Dilara Dilber: Hallo Angelique, Was wissen Sie vor dem Spiel zu tun? Viel Glück für das morgige Spiel. COME ON!
18:12Angelique Kerber: Ich wärme mich auf, höre dabei Musik und spreche kruz nochmals mit meinem Coach über das anstehende Match.

18:10Madhu Keerthi: Angelique will you be playing in Indian wells in march ??
18:38Angelique Kerber: Yes I\'ll be there. Will you?

18:40Madhu Keerthi: I will be in the stands with roses and tulips Lots of blue flowers lol !
18:10Diandra Rodríguez: Hi Angie! Your favourite ATP player?
18:11Angelique Kerber: Roger!

18:10Yang Ying: Have you decided where to go for vacation after this crazy season ends, Angie?
18:24Angelique Kerber: Yes but it\'s a secret. I\'ll make some post on Facebook.... maybe you\'ll figure it out ;-)

18:29Yang Ying: Thank you Hope you\'ll have a blast and we are looking forward to your nice vacation pics!
18:13Martin H. Keller: Hallo Angelique. Noch ne Frage. Welchen Beruf würdest du Ausüben wenn nicht Tennisspielerin geworden wärst?
18:14Angelique Kerber: Schauspielerin!

18:16Martin H. Keller: Erzieherin hätte ich gedacht. Schauspielerin ist natürlich auch schwer in Ordnung.
18:14Josi Heaven Ranger: Hallo Angie, wann holst du dir deinen ersten Porsche in Stuttgart ab? Deine Fans aus Stuttgart würden sich über einen Tourniersieg bestimmt freuen.
18:20Angelique Kerber: Hoffentlich nächstes Jahr! :-)

18:15Beke Bawolski: Hallo Angie! Zuerst möchte ich dir weiterhin noch viel Erfolg bei den WTA Championchips in wünschen. Du packst das! Und ich hab noch eine Frage. Was ist dein Tipp, um auf dem Platz ruhig und konzentriert zu bleiben, besonders wenn man hinten liegt. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! Viele Grüße Beke
18:17Angelique Kerber: Man muss sich auf den jetzigen Moment konzentrieren bzw. Punkt für Punkt zu denken.

18:20Beke Bawolski: Danke für die Antwort!
18:20Beke Bawolski: Danke für die Antwort!
18:16Marc Ribolla: Hallo Angelique, fährst du eigentlich Ski?
18:18Angelique Kerber: JA, ich fahren Ski, aber wegen der Verletzungsgefahr fahre ich sehr selten und werde es auf jeden Fall nach meiner Karriere in Angriff nehmen!

18:16Gary Logan: Hi Angelique, what do you do in off season ??? Practice practice practice ?
18:23Angelique Kerber: First I\'ll go on vacation and of course practice, practice, practice!!!!!!

18:17Lena Enghuber: Hey Angie, wer war früher dein großes Vorbild?
18:19Angelique Kerber: Steffi Graf

18:18Madhu Keerthi: Hi Angie, whats your favorite food ? and Favorite German player ?
18:21Angelique Kerber: Polish food and Steffi Graf

18:18Josi Heaven Ranger: Hallo Angie, hast du bei deinen Matches einen Glückbringer bei dir? Wünsche dir viel Erfolg für die nächsten anstehenden Tuniere.
18:19Angelique Kerber: Mein Armband an meiner rechten Hand.

18:19Jeffrey Carbillet: Hallo Angie What\'s the best advice you ever received ? Thank you and all the best in Istanbul !! #aufgehts
18:22Angelique Kerber: I think it\'s kind of looking ahead and not behind!

18:20Francesco Ferro: hello angelique well as roma\'ve been in other cities of Italy?
18:21Angelique Kerber: I have been to Palermo and I have to say I really like this country, the people, the food and the atmosphere!

18:21Vilhelmas Bladyka: what is your top three actress?
18:36Angelique Kerber: Julia Roberts, Reese Witherspoon and Cameron Diaz

18:22Tonni Bøttern: Hey angie, how is things between you & caro, about that little situation newly?
18:28Angelique Kerber: I can understand the frustration and not being qualified after having fought so hard to be there. I do not believe I have done anything wrong and especially anything against her in particular. I won my spot here practicing hard and playing consistent the overall year:

18:29André Dummasch: you are right angie.
18:26Quentin Gaspard: Angie, what is your best memory of the season ?
18:29Angelique Kerber: The week I won Linz and also qualified for Istanbul have been teh accomplishment of a hard and long year of work.

18:26Nikusha Atanelovi: best memory of your tennis carier?
18:29Angelique Kerber: Playing the Olympics for Germany was huge for me.

18:29Keith Sadler: hey angie hello again you love fast cars what car do you drive and what colour
18:30Angelique Kerber: I love fast cars and my car is dark blue...

18:30Ahad Taghizadeh: you there Angie? I love you Angie, you are my favorite Tennis player, love from Iran, wish u the bests in Istanbul
18:32Angelique Kerber: Thanks Ahad!

18:30Phil Romski: Do you run your own twitter account?
18:31Angelique Kerber: Yes I do!

18:30Les Pajger: hi ange cannot wait to see you at wimbledon next year xx
18:31Angelique Kerber: Can\'t wait to be back also!

18:31André Dummasch: what happend between wimbledon 2011 and us open 2011??
18:33Angelique Kerber: A lot happened actually. I was starting to practice harder, work on my fitness and starting to believing in me.

18:32Diandra Rodríguez: Do you like Real Madrid CF?
18:33Angelique Kerber: I like them, it\'s a great team but being German, I support Bayern Munich

18:33Phil Romski: What are your favorite type of flowers?
18:34Angelique Kerber: I like rose and tulips. Why? You want to send me flowers? ;-)

18:35Nikusha Atanelovi: I will ! ) just wait for 2 hours !
18:34Beke Bawolski: Bist du abergläubisch? Hast du Rituale vor jedem Match?
18:51Angelique Kerber: Ich habe meine Rituale vor dem Match, aber abergläubisch bin ich nicht.

18:52Beke Bawolski: Welche?
18:36Vladimir Idiyatov: Oh, Angie, if I could, I would send you a million of roses and tulips!
18:37Angelique Kerber: How nice!!!!!

18:39Keto Papalashvili: Hey Angie! what does tennis mean to you?
18:40Angelique Kerber: Tennis is my life, my passion, my job, my day to day life!

18:39Phil Romski: Angelique, Do you like romantic candle light dinners?
18:40Angelique Kerber: Depending with who!!!! ;-)

18:40Diandra Rodríguez: This year in Madrid you gave me a ball which you were training, I want to thank you from here, I have it in my bedroom D
18:40Angelique Kerber: ;-)

18:40Sudeshna Banerjee: Hi Angie, what is your favourite movie? Loads of luck for the rest of YEC
18:41Angelique Kerber: Don\'t remember my favorite movie but the last one I saw was the Hangover 3

18:41André Dummasch: Träumst du in Deutsch oder Polnisch??
18:51Angelique Kerber: Ich träume auf deutsch!

18:42Keith Sadler: did you learn a lot from sebastian vettel about focus and concentration?
18:43Angelique Kerber: It was nice to meet him and speak with him. It was a great experience also to see the behing the scene as I#m a Formula 1 fan.

18:42Alex Könich von Kiel: Wielange hast du daheim für dich mit deiner Familie zwischen den Tunieren so ? Hörn tu ich leider nischt von euch beide :-(
18:55Angelique Kerber: Immer mal wieder ein paar Tage zwischen den Turnieren, was mir sehr wichtig ist.

18:43André Dummasch: Welches ist dein Lieblings-Musical?
18:50Angelique Kerber: Rocky! König der Löwen

18:43Yang Ying: Will you follow the matches of German national football team in Brazil while busy playing at Wimbledon yourself next year, Angie?
18:45Angelique Kerber: I\'ll be following of course!

18:46Nikusha Atanelovi: Federer,Nadal or Djokovic? )
18:49Angelique Kerber: Roger!

18:50Gio Durgaliani: Woow great loyality you seem to know men\'s tennis well. Good job
18:50Gio Durgaliani: Woow great loyality you seem to know men\'s tennis well. Good job
18:46Robert Laufer: fist good luck for your matches and second would you ever cut your hair short like andrea petkovic? but i like both yours and petkovic
18:48Angelique Kerber: I won\'t not cut my hair short, do not worry. Also I need them long to attach them to play. so do not worry!

18:48Hanna Ge: Hallo Angie, warum hast du öfters einen Fingernagel anders lackiert als die anderen?
18:53Angelique Kerber: Ich lackiere meine Fingernägel meinem Outfit entsprechend!

18:54Hanna Ge: und warum heute zum Beipiel dein Ringfinger blau und nicht auch rot?
18:51Beke Bawolski: Was machst du zwischen den Matches zur Entspannung? und wie bereitest du dich auf das nächste Match vor?
18:52Angelique Kerber: Zwischendurch zur Entspannung lese ich gerne, schaue Filme und spiele gerne verschiedene Gesellschafts- oder Kartenspiele mit meinem Team.
KatjaS is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 24th, 2013, 11:47 AM   #223
country flag CillyUltra
Senior Member
 
CillyUltra's Avatar
 
Join Date: Sep 2010
Posts: 6,203
CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

Süddeutsche Zeitung, 19.10.2013

__________________
Sabine Lisicki Andrea Petkovic Julia Görges
CillyUltra is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 25th, 2013, 07:04 AM   #224
country flag Johnbert
Senior Member
 
Johnbert's Avatar
 
Join Date: Jul 2011
Posts: 4,347
Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of Johnbert has much to be proud of
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

Angelique Kerber
vor 11 Stunden
I'm happy the way I played today and happy I won. I really needed that after Serena's match.
Up to the next match tomorrow against Petra....Thanks for cheering for me.
Johnbert is offline View My Blog!   Reply With Quote
Old Oct 25th, 2013, 06:49 PM   #225
country flag ShiftyFella
Senior Member
 
ShiftyFella's Avatar
 
Join Date: Aug 2012
Posts: 9,694
ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute ShiftyFella has a reputation beyond repute
Re: Angie: Interviews, Tweets and Video Appearances

__________________
Draw Challenge
XWTA Tour Matches Uploads

Old Channel

Treachery is a virus
ShiftyFella is offline View My Blog!   Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


Copyright (C) Verticalscope Inc
Powered by vBulletin® Version 3.6.8
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBCredits v1.4 Copyright ©2007, PixelFX Studios