TennisForum.com - View Single Post - Interview mit Barbara Rittner (Fed Cup, Nachwuchs)

View Single Post

Old Mar 16th, 2006, 08:21 AM   #2
country flag Paule22
Senior Member
 
Paule22's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: Esbjerg, Denmark
Posts: 4,842
Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute
Mehr aus Kamen:

Quote:
Kamen - Hoher Besuch in der vergangenen Woche im Landesleistungs- und Schulungszentrum des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV) in Kamen, denn die deutsche Fed Cup-Teamchefin Barbara Rittner hatte einige Nachwuchsspielerinnen des Deutschen Tennis Bundes (DTB) zu einem Lehrgang zusammengezogen. Unterstützt wurde sie dabei von der Diplom-Tennislehrerin Ute Strakerjahn und Ziel war es, die jungen Talente auf eine mögliche Profikarriere vorzubereiten. Fünf Tage lang hatte das Duo Rittner/Strakerjahn mit Julia Görges (THC Ahrensburg), Laura Siegemund (TC Rüppurr Karlsruhe), Sabrina Allaut (Grün-Weiss Aachen) und Nathalie Fehse (TGA Henstedt-Ulzburg) vier der derzeit leistungsstärksten Nachwuchsspielerinnen unter ihre Fittiche. Auf Grund einer Erkrankung musste das westfälische Aushängeschild Justine Ozga (THC im VfL Bochum) absagen und einige weitere Spielerinnen wie unter anderem Dominice Ripoll (Blau-Weiß Ludwigshafen) war noch bei einem ITF-Jugendturnier im Einsatz.


DTB-Nachwuchs-Lehrgang im Landesleistungs- und Schulungszentrum des Westfälischen Tennis-Verbandes in Kamen

Die ehemalige Leverkusener Weltklassespielerin Barbara Rittner zeigte sich mit dem Lehrgang auf westfälischen Boden zufrieden: "Ziel dieser Lehrgänge ist es, die talentiertesten Nachwuchs-Spielerinnen auf eine eventuelle Profikarriere vorzubereiten. Wir machen das ja nun schon seit einiger Zeit, eigentlich immer auch mit ein und denselben Leuten. Es handelt sich hierbei um etwa zehn Nachwuchsspielerinnen, die allesamt das Potential für eine Profikarriere haben. Sie müssen nun hart und diszipliniert darauf hin arbeiten. Eine Überfliegerin ist allerdings nicht darunter, wir sehen eher eine gewisse Ausgeglichenheit im Leistungsniveau. Der Veranstaltungsort Kamen ist ein Glücksgriff. Die Bedingungen im Landesleistungszentrum des Westfälischen Tennis-Verbandes sowie in der Sportschule Kaiserau, wo wir übernachtet haben, sind nahezu ideal. Auch mit dem westfälischen Trainerteam hier vor Ort ist die Kooperation gut. Zumal mit Jens Wöhrmann ja auch der Cheftrainer des Westfälischen Tennis-Verbandes, der zudem für unsere aktuellen Fed Cup-Spielerinnen als Sparringspartner fungiert, ebenso dabei ist. Das passt schon alles", so Rittners westfälische Lehrgangsbilanz.
Wo ist die deutsche Elite? ;D

Kerber, Petkovic, Malek?!? Und warum macht Lisicki eigentlich nie mit?
__________________
Tatjana *Tadde* Malek
my gallery of german tennis players is at http://www.akstra.de/tennis/
Paule22 is offline View My Blog!   Reply With Quote