TennisForum.com - View Single Post - 2013 - 2/8 - Julia from Paris to Miami

View Single Post

Old Jan 30th, 2013, 05:45 AM   #66
country flag joy division
Senior Member
 
Join Date: May 2011
Posts: 5,235
joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future joy division has a brilliant future
Re: Julia from Paris to Miami 2013

Quote:
Originally Posted by CillyUltra View Post
Julias Hauptproblem ist ihr Kopf und nicht, ob ihre Rückhand vielleicht nicht ganz astrein ist oder ihre Beine nicht so beweglich sind, wie die von Michael Flatley. Und die Frage, ob sie dieses Problem in den Griff bekommen kann, entscheidet darüber, ob sie bei großen Turnieren irgendwann über Mitläufer-Status hinaus kommt. Manche haben das spätestens letzten Sommer erkannt, andere kapieren das erst jetzt. Irgendwann werden es alle kapieren.
Interessanterweise hast gerade Du vor nicht all zu langer Zeit genau Diejenigen für verrückt erklärt, die gesagt haben das sie hauptsächlich ein mentales Problem habe.
Und auch diesmal liegst Du meiner Meinung nach falsch. Nicht in Deiner Einschätzung das sie wohl eine Art mentales Problem hat, sondern das allein davon alles abhängt.
Die Zusammenhänge sind, wie bei allen Menschen und bei Julia eben auch, nicht so einfach. Ich habe mal im Laberthread versucht das ein bißchen detaillierter darzustellen.
In der Regel kann man nicht einfach an 2 oder 3 Schrauben drehen und dann ist alles in Ordnung. Nichts anderes tut ein Mentalcoach nämlich. Es ist eher Glücksache, ob das dann funktioniert.
Als unbedingte Voraussetzung gehört bei so was dazu, das die Spielerin der Auffassung ist, das sie so etwas braucht und bereit ist daran speziell zu arbeiten. Und dafür gibt es bis jetzt keine Anzeichen.
Von Arbeit an mentalen Dingen hat sie vor längerer Zeit Eva Pfaff erwähnt, die sie wohl gelegentlich aufsucht, ansonsten hört man rein gar nichts davon.

Wir kennen ihre Aussagen über die Bedeutung der Fitness und die Bereitschaft aus Fehlern zu lernen.
Julia und Nensel setzen scheinbar ausschließlich auf die physische Karte und sie hofft darauf das der Rest mit der Erfahrung kommt.

Last edited by joy division : Jan 30th, 2013 at 06:46 AM.
joy division is online now View My Blog!   Reply With Quote