TennisForum.com - View Single Post - Australian Open 2013

View Single Post

Old Jan 26th, 2013, 03:00 PM   #1031
country flag Tecumseh
Senior Member
 
Tecumseh's Avatar
 
Join Date: Dec 2012
Posts: 3,767
Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future Tecumseh has a brilliant future
Re: Australian Open 2013

Quote:
Originally Posted by Jimmie48 View Post
Sie hat ein passables Level gespielt und auch wirklich unangenehme Gegnerinnen gehabt. Wer hat den bis auf Li vielleicht besser gespielt? Sharapova die Fallobst abschiesst und bei dem ersten richtigen Test sofort einknickt?

Das Turnier war insgesamt spielerisch nicht gerade auf Granatenniveau, warum auch immer.
Meiner Meinung nach war, bis zu ihrer Verletzung und ihrem Ausscheiden im Viertelfinale, Serena die Stärkste. Auch wenn ich mir für die AO eine andere Siegerin gewünscht habe, so würde ich doch sagen, dass sie nach wie vor diejenige ist, die es zu schlagen gilt. Wie lange sie in ihrem Alter ihre Form noch halten kann, lässt sich schwer vorhersagen. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf, wer danach die Regentschaft übernimmt. Ich vermute, das wird eher Azarenka als Sharapova sein, aber vielleicht überrascht uns ja die eine oder andere von den jungen Wilden (wenn, dann aber erst so in zwei bis drei Jahren).

Li war heute in den entscheidenden Momenten etwas zu verkrampft, ähnlich wie bei ihren anderen beiden GS-Enspielen. Selbst bei ihrem Sieg gegen Schiavone hatte sie ja schon Schwierigkeiten, das Match zu ihren Gunsten zu beenden. Es ist auch durchaus möglich, dass sie durch ihr Umknicken etwas beeinträchtigt war, ist letztlich aber schwer zu sagen.

Insgesamt haben beide nicht besonders gut gespielt heute und Azarenka hat dann gewonnen, weil sie bei der Verwertung der Breakbälle deutlich effektiver war als Li (9/12 vs 7/18).

Mit Blick auf Na Li war ich mir seit ihrer Verpflichtung von Rodriguez ziemlich sicher, dass sie noch zwei GS-Endspiele in ihrer Karriere erreichen und eines davon gewinnen wird. Vielleicht klappt es ja beim nächten Mal. Ich würde es ihr sehr wünschen, denn sie ist eine tolle Tennisspielerin und eine großartige Botschafterin für den Sport.
Tecumseh is offline View My Blog!   Reply With Quote