TennisForum.com - View Single Post - Der Laberthread

Thread: Der Laberthread
View Single Post

Old Jan 8th, 2013, 01:30 PM   #1872
country flag Bodensee
Senior Member
 
Bodensee's Avatar
 
Join Date: Sep 2012
Posts: 2,043
Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of Bodensee has much to be proud of
Re: Der Laberthread

Quote:
Originally Posted by Chaosm21 View Post
Diese Feststellungen wie "Sie hat das Talent für die Top 10" oder 'Sie gehört in die Top 10 " sind immer mit Vorsicht zu genießen:

Es werden in den Foren viel mehr Spielerinnen als Underachiever bezeichnet,wie als Overachiever.
Kann doch nicht sein, oder? Das ganze müsste ausgeglichen sein.....

Die Tendenz ist, dass jeder Ballbasher oder offensive Spielertyp an seinen guten Tagen gemessen werden. Das ist aber ein Fehler, denn solche Spieler definieren sich dadurch, dass sie Risiko eingehen und dadurch eine Anzahl an starken und schwachen Matches haben.
Man kann nicht davon ausgehen: "wenn Görges diese Leistung doch immer bringen könnte" Auch bei ihr muss man den Mittelwert, nicht die Leistungsspitzen betrachten.

Sonst müsste man das auch mit den Leistungsspitzen anderer Spieler vergleichen, und schon wären Lisicki, Barthel, Görges und 20 andere Leute, die ein paar hammermäßige Matches im Jahr spielen, in den Top 10.

Es ist halt so, bei manchen Spielern limitiert die Spielweise, bei anderen die Konstanz. Letztere dann immer als talentierter zu bezeichnen, ist Schwachsinn. Talent bedeutet nämlich auch, dass man seine Leistung nicht nur kurzzeitig zeigen kann.
Ich würde sagen, wenn man seine Leistung nicht nur kurzzeitig zeigen kann, dann hat das weniger mit Talent als mit mentaler Stärke zu tun. Jetzt kann man alles in den Topf Talent werfen und sagen, dass wer dazu nicht in der Lage ist, auch nicht das nötige Talent hat. Ich würde aber sagen, dass Konstanz, Taktik oder mentale Stärke weniger mit Talent zu tun haben. Das ist übrigens der Grund warum Defensivspielerinnen im Schnitt weniger Talent nachgesagt wird. Denn die Defensivspielerinnen sind meistens konstant und taktisch sehr gut, somit machen die meist auch mehr aus ihrem Talent. Wobei es aber mit Scharapova und Williams auch Offensivspielerinnen gibt, die diese Eigenschaften haben.

Lisicki, Görges und aktuell auch Barthel haben diese Eigenschaften nicht. Und das ist für mich auch der einzige Grund warum sie gegen eine Azarenka verlieren. Die Azarenka ist meiner Ansicht eben nicht talentierter als Lisicki, Barthel und mit abstrichen halt auch Görges. Ich sage zwar, dass diese Spieler vom Talent in die Top10 gehören. Aber ich sage auch, dass es meiner Ansicht Lisicki und Görges aus den genannten Gründen wohl nicht mehr schaffen werden. Die einzige Hoffnung ist, dass die mal einen Trainer bekommen, der dieses Potential ausschöpft. Die größten Hoffnungen habe ich da noch bei Barthel, da die noch jung ist und praktisch noch gar keinen Trainer hat.

Last edited by Bodensee : Jan 8th, 2013 at 05:58 PM.
Bodensee is offline View My Blog!