TennisForum.com - View Single Post - Prognose: Deutsche Damen Ende 2013

View Single Post

Old Dec 3rd, 2012, 08:00 PM   #23
country flag Michael!
!
 
Michael!'s Avatar
 
Join Date: Sep 2007
Location: South Germany
Posts: 51,145
Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute Michael! has a reputation beyond repute
Re: Prognose: Deutsche Damen Ende 2013

Kerber 5-10

Angie wird sich wohl, wenn sie gesund bleibt, in den Top 10 halten können, ist da einfach sehr stabil, mental stark, da wird nicht viel passieren, nach oben allerdings auch nicht.

Görges 15-30

Julia kann sich hoffentlich etwas stabilisieren, Aussetzer wird sie allerdings wohl auch weiterhin haben, Anfang des Jahres hat sie viel zu verteidigen, wenn sie bei den GS aber gut abschneidet, dann wird sie sich in den Top 20 halten können, ansonsten wird sie sich irgendwo knapp dahinter einsortieren.

Lisicki 35

Bei Sabine kann ich nicht so optimistisch sein, aber irre mich vielleicht/hoffentlich da.
Mir hat sie halt in 2012 fast nie richtig gefallen, sogar bei ihren guten Auftritten in Melbourne bzw. auf Rasen war das manchmal sehr durchwachsen und der Rest war einfach nur schlecht.
Hoffe sie bleibt jetzt 2013 endlich gesund, spielt durch, trainiert gut und stabilisiert sich dann langsam in den Ergebnissen. Darauf kann sie dann für 2014 aufbauen und kann da dann wieder vorne angreifen.

Barthel 40

Auch da erwarte ich lieber mal nicht so viel. Gerade die Aufschlaguote war doch zuletzt einfach konstant schlecht, dazu mutierte sie noch zur Ballbasherin, ob sie da 2013 sofort wieder die richtige Mischung findet, das glaube ich nicht, aber hat einfach großes Talent, hin und wieder wird sie damit gut punkten können. Mit dem richtigen Trainerteam kann sie es locker in die Top 20 schaffen, allerdings wird das wohl noch etwas dauern.

Petkovic 50

Sehr schwer hier, hat sie Losglück, dann kann es ganz schnell wieder nach oben gehen, hat sie öfter mal Pech wird es schwer für sie, bin hier der gleichen Meinung wie Carsten. Hab mich hier mal für den Mittelweg entschieden bei der Platzierung.

Beck 50- 70

Annika spielt sehr solides Tennis, großen Absturz wird es hier nicht geben, muss man halt abwarten wie sie bei den GS Turnieren oder auch bei den WTA Turnieren punktet , da gab es 2012 einige unnötige und knappe Niederlagen, wenn sie sich da steigern kann, dann wird es Richtung Top 50 gehen, ansonsten wird sie sich wohl erstmal um die 70 einpendeln.

Malek 80-120

Bei guter Turnierplanung und Losglück bei den Slams geht es wieder in die Top100 , ansonsten wird sie ihr Ranking ungefähr halten können. Tatjana tendiert dazu öfter WTA Turniere zu spielen, sollte allerdings dann intelligent genug sein wieder vermehrt auf ITF Turniere zu setzen, wenn es nicht mehr läuft.

Witthöft 90-120

Carina hat natürlich erstmal noch die Doppelbelastung mit der Schule, aber das Potenzial ist da, sie wird da bei einem Slam 2013 irgendwo durchstarten und einige Punkte holen, muss man natürlich abwarten , wie konstant sie spielen wird. Wenn es sehr gut läuft, dann knackt sie bereits die Top 100, ansonsten knapp davor.

ALF 100-130

Friedsam wird sich weiterhin nach oben arbeiten, aber wird eben meiner Meinung nach ein langsamer Aufstieg werden, wäre schön wenn sie es bei einem der Slams in´s Hauptfeld schaffen würde.

Pfizenmaier 130-150

Dinah wird es wohl erst einmal nicht in die Top 100 schaffen! Hoffentlich kann sie bei den GS gut punkten, ansonsten wird sie wohl auch vermehrt auf ITF Turniere setzten, aber sonst wohl wieder ohne größere Highlights.


Gronert und Wörle werden wohl keine große Rolle spielen, da muss man ohnehin erst einmal schauen wie es weitergeht, hoffentlich reicht es für beide zumindest wieder für ne GS Quali in 2013.
Wenn Schäfer intelligent plant, kann sie es vielleicht nochmal irgendwann in ne GS Quali schaffen.
Barrois sollte sich auf jeden Fall auch wieder in die Top 200 spielen, wenn denn der Körper mitmacht.
Zaja hat auch positiv überrascht, gerade auf schnelleren Belägen gefährlich, hat da eventuell auch Chancen in die Nähe der GS Turniere zu kommen.
Ansonsten wird da wohl nicht so viel nachkommen, Lottner braucht einfach noch etwas Zeit und ansonsten gibt es a ja momentan keine mit herausragender Perspektive.
Michael! is offline View My Blog!   Reply With Quote