TennisForum.com - View Single Post - Internationaux de Strasbourg

View Single Post

Old May 21st, 2012, 08:52 PM   #26
country flag CillyUltra
Senior Member
 
CillyUltra's Avatar
 
Join Date: Sep 2010
Posts: 6,496
CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute CillyUltra has a reputation beyond repute
Re: Internationaux de Strasbourg

From the interview Sabine gave eurosport.de after the match:

Quote:
Frau Lisicki, Sie haben in Rom nach 38 Tagen zum ersten Mal wieder auf der WTA-Tour aufgeschlagen, gegen Marina Erakovic aber nach zweieinhalb Stunden großem Kampf knapp verloren. Auch in Straßburg hat es gegen Pauline Parmentier nicht gereicht. Woran fehlt es Ihnen nach der Verletzungspause noch?
Ich habe ein paar Mal den falschen Ball gespielt und mich noch nicht so gut bewegt. Nach der Knöchelverletzung ist es das Schwierigste, zur Normalität zurückzufinden und die Abläufe wieder hinzukriegen. Deshalb habe ich nach fünf, sechs Wochen auch keine großen Erwartungen gehabt. Denn das ist auf jeden Fall auch ein Problem der Matchpraxis. Ich trainiere wirklich gut und es war am Wochenende schon wesentlich besser als vor ein paar Tagen in Rom. Ich merke Fortschritte, bin froh, dass ich verletzungsfrei bin und weitertrainieren kann. Ich denke, bis Paris wird alles wieder in Ordnung sein.

Welche Erwartungen haben Sie für Roland Garros?
Ehrlich gesagt keine. Für mich ist das Wichtigste, Schritt für Schritt weiter zu kommen und mich zu verbessern. Ich habe momentan auch einen Fitnesstrainer dabei und arbeite an verschiedenen Aspekten. Das kann sich diese Woche auszahlen, nächste Woche oder in einem Monat. Wichtig ist, dass es irgendwann kommt, und ich denke, nach der harten Arbeit wird es auch kommen.

Quick translation:
Quote:
I played the wrong ball a couple of times and didn't move very well yet. After the ankle injury, the most difficult is to find back to normality and getting right the routines. That's why I hadn't big expectations after 5-6 weeks. Since this is definitely a problem of match experience too. I'm practicing really good and at the weekend it was already much better than a few days ago in Rome. I'm noticing improvements, I'm glad that I'm injury free und can practice further. I think, until Paris everything will be okay again.

What are your expectations for Roland Garros?
Honestly, none. For me the most important is to get ahead step by step und to improve. I've also a fitness trainer with me currently and work on different aspects. This can pay off this week, next week or in a month. Important is that is will come some day and I think after the hard work it will come.
__________________
Sabine Lisicki Andrea Petkovic Julia Görges

Last edited by CillyUltra : May 21st, 2012 at 10:01 PM.
CillyUltra is offline View My Blog!   Reply With Quote