TennisForum.com - View Single Post - Meet Julia Görges vol2

View Single Post

Old Jan 26th, 2006, 08:10 PM   #1
country flag Paule22
Senior Member
 
Paule22's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: Esbjerg, Denmark
Posts: 4,843
Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute Paule22 has a reputation beyond repute
Meet Julia Görges vol2

Quote:
Sie ist die Tennis-Aufsteigerin des Jahres
Sportlerwahl: Die 17 Jahre alte Oldesloerin erreichte das DM-Halbfinale. Die Ahrensburger Zeitung stellt die Kandidaten vor. Heute: Profispielerin Julia Görges aus Bad Oldesloe.

Von Manfred Bode

Bad Oldesloe -

Wenn Julia Görges in diesen Tagen nach Australien blickt, hat das nicht nur mit den angenehmen Temperaturen down under zu tun. Die Oldesloerin, die nach dem Erwerb der mittleren Reife im Sommer die Theodor-Mommsen-Schule verließ und seitdem versucht, als Tennisprofi Fuß zu fassen, hat ein Faible für den fünften Kontinent und verfolgt zudem das Comeback der ehemaligen Nummer eins der WTA-Weltrangliste, Martina Hingis (24), die nach vierjähriger Turnierabstinenz in Gold Coast das Halbfinale erreichte. "Sie ist für mich die kompletteste Spielerin, vor allem wegen ihrer Übersicht", sagt die 17jährige.

Während die Schweizerin aber schon fast alles gewonnen hat, was zu gewinnen ist, steht Julia noch am Anfang ihrer Karriere. Die Rasanz, mit der sie sich seit Juni in der deutschen Rangliste bis auf Position 30 verbessert hat, ist bemerkenswert. "Ich habe mich konditionell, besonders in der Beinarbeit, gesteigert und bin im Match ruhiger geworden", so die Oldesloerin. Diese Entwicklung führt sie auf die Vergrößerung des Trainingsumfangs und das intensivere Arbeiten mit ihrem Coach Axel Pretzsch und dem Konditionstrainer Gunnar Weitschat zurück.

Die Umstellung von fünf Einheiten pro Woche auf häufig zwei am Tag machte der 1,80 Meter großen norddeutschen Meisterin zu Beginn keine Schwierigkeiten. Nach drei Wochen jedoch erfolgte die Reaktion. "Da war ich schon sehr müde und dankbar, in Ralf Gericke einen tollen Physiotherapeuten im Team zu haben."

Der Bargteheider Gericke, ein Freund der Familie, war es auch, der Julia bei ihrem bislang größten Erfolg im Damen-Tennis maßgeblich zur Seite stand. Als sie sich bei den deutschen Hallen-Meisterschaften in Isernhagen in der ersten Runde eine Muskelzerrung im Rücken zuzog, reiste Gericke umgehend an und sorgte mit seiner Behandlung dafür, daß Julia als ungesetzte Spielerin fast schmerzfrei das Halbfinale erreichte. Daß sie dort der Stuttgarterin Tatjana Malek 0:6, 0:6 unterlag, empfindet Görges mittlerweile als Lehre.

Dennoch genießt Julia beim Deutschen Tennis-Bund weiterhin viel Vertrauen. Seit Sommer 2005 gehört sie zum Perspektiv-Kader von FedCup-Chefin Barbara Rittner, besucht regelmäßig Lehrgänge und gehörte zum deutschen Aufgebot für die U-18-EM in Klosters (Schweiz), wo sie überraschend bis ins Viertelfinale vorstieß. So kommt es auch nicht von ungefähr, daß sie für die internationalen Würtembergischen Hallenmeisterschaften in Stuttgart (10 000 Dollar) eine Wildcard für das 32er-Hauptfeld erhielt und am Mittwoch als Nummer 1129 der Weltrangliste auf eine Gegnerin der Top 500 treffen wird.

Seit dem 3. Januar bereitet sich Julia, die vor der DM vier Turniere gewann und dabei Nord - und Landesmeisterin wurde, im neuen zentralen DTB-Nachwuchs-Leistungszentrum in Stuttgart-Stammheim auf das Turnier der German-Masters-Serie vor und bewohnt dort mit drei Kameradinnen ein Vierer-Zimmer. Immer dabei: der CD-Player mit ihren Musikfavoriten Michael Jackson, Whitney Houston und Blue. "Ich höre aber auch die Charts rauf und runter", sagt die Teenagerin, die es genießt, die Eltern mal auf Distanz zu wissen.

Der tägliche Anruf bei Mutter Inge und Vater Klaus, die einst die fünfjährige Tochter mit auf den Tennisplatz nahmen und damit den Stein ins Rollen brachten, bleibt aber nie aus. Julia weiß, was sie ihren Eltern zu verdanken hat und beißt sich auch an schlechten Tagen im Training durch.

Eine kürzlich beim DTB vorgenommene Leistungsdiagnostik hat ergeben, daß Julia drei Kilogramm Untergewicht hat, wobei ihr zwei Kilogramm Muskelmasse fehlen. Ihre Lieblingsspeisen Nudeln, Pizza und Steak könnte sie sich also ohne Reue in größeren Mengen einverleiben. Aber auch in punkto Ernährung ist Julia diszipliniert. Sollte es mit der Profikarriere dennoch nicht klappen, hat sie aber auch schon Plan B im Kopf: "Dann werde ich mein Abi nachmachen und einen anderen Berufsweg einschlagen." Ihr Lieblingsland Australien will sie auf jeden Fall einmal bereisen - notfalls halt privat.

erschienen am 9. Januar 2006
Ein paar Bilder:
Siegerehrung Brandenburg Indoors:


Vom 0-6; 0-6 Spiel(meine Kamera war sehr schlimm am DM-Wochenende):


Random Pic:


Facts:
Geburtstag: 2. November 1988
Geburtsort: Bad Oldesloe
Familienstand: ledig
Beruf/Ausbildung: Tennisprofi
Hobbies: Kino, Freunde, Musik
Tennis seit: dem 5.Lebensjahr
Links-/Rechtshänder: Rechtshänder
Größe: 1,80 m (stimmt, wohl nicht mehr so ganz)
Aktueller Verein: TC Rot-Weiß Wahlstedt
Frühere Vereine: THC Ahrensburg , THC Blau- Weiß Oldesloe
__________________
Tatjana *Tadde* Malek
my gallery of german tennis players is at http://www.akstra.de/tennis/
Paule22 is offline View My Blog!   Reply With Quote