TennisForum.com - View Single Post - Australian Open 2010

View Single Post

Old Jan 24th, 2010, 10:02 PM   #182
country flag mk27
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 32,848
mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute mk27 has a reputation beyond repute
Re: Australian Open 2010

Quote:
Originally Posted by Michael! View Post
In Deutschland hatten wir genügend Talente, an Talenten mangelt es bei uns, glaube ich auch nicht!
Aber sie schaffen es einfach nicht sich auf der WTA Tour dauerhaft in Szene zu setzten.

Eine Weingärtner war Nummer 1 bei den Juniorinnen, und auf der WTA Tour hatte sie alle 3 Jahre mal ein gutes Ergbenis bevor sie 2005 nach einem schrecklichen Jahr ihre Karriere beendete!

Bei ALG kam dann einfach, nennen wir es Pech hinzu, dass sie diese Probleme mit Font de Mora hatte, denke sie wäre ansonsten heute eine konstante Größe in den Top 20!

Eine Lamade hatte dann ihre beste Zeit auch schon mit 20 hinter sich, da kam dann auch nichts mehr! Eine Müller kam vor 8/9 Jahren in die erweiterte Weltspitze, stürzte dann ab, dann wieder Top 40, und jetzt wieder fast am Ende der Karriere!
Ja, an Talenten mangelte es sicher nicht. Irgendwas hat immer zum Absturz geführt. Deshalb auch so meine negativen Gedanken bei Lisicki. Es sind halt leider schon zuviele abgestürzt.

Hinzufügend kommt noch, dass Anke Huber eigentlich viel zu früh aufgehört hat. Sie hätte sicherlich noch bis 2006/2007 spielen können und wäre sicher auch noch eine Weile in den Top 20 gewesen.
Damals dachte ich wirklich Weingärtner, Lamade und Müller könnten diese Lücke füllen, war natürlich nichts. Dann Grönefeld, war leider auch nichts. Und jetzt muss man sehen, was mit Lisicki passiert. Irgendwann gibt man halt die Hoffnung einfach auf.

Quote:
Originally Posted by Michael! View Post
Oft ist es ja garnicht so viel, was fehlt, eine Wickmayer war vor den US Open auch noch nicht so gut, hat dann ihr Draw genutzt, stand plötzlich in den Top 20 und dann hat man eben diesen Lauf und man gewinnt weiter, bei den dt. Damen fehlt es da eben auch an der mentalen Stärke bzw. auch am letzten Willen, das Talent wäre da teilweise schon vorhanden.
Wenn man jetzt sieht, dass entweder Kirilenko oder Zheng ins Halbfinale kommen, muss man einfach die Frage stellen, warum das nicht mal eine Deutsche schafft. Weniger Talent als eine Kirilenko haben die meisten deutschen Damen doch auch nicht.

Quote:
Originally Posted by Michael! View Post
Ein weiteres Problem ist, dass es in den letzten Jahren fast keiner der dt. Damen gelungen ist, direkt von 0 auf 100 durchzustarten.
Die letzte Spielerin, die das geschafft hat, war Lisicki, und das sehr beeindruckend!
Da rutscht man gerade noch so in die Quali eines GS Turnieres und dann schafft man aber auch gleich direkt den Durchmarsch in die 3. Runde im Hauptfeld, wenn man sich überlegt, wie lange Spielerinnen wie Petkovic, Malek oder Görges gebraucht haben sich in den Top 100 zu etablieren bzw. wie lange sie Challengerturniere spielen mussten bzw. immernoch spielen...Das hat bei einer Lisicki bisher alles super geklappt und wenn man es realistisch sieht, ist und bleibt sie die einzige Top 10/ 20 Hoffnung momentan, da kann man nur hoffen, dass es momentan nur eine kleinere schwächere Phase ist, das kann auch mal vorkommen, aber wäre natürlich fatal, wenn auch sie wieder abstürzen würde...
Was Lisicki vor 2 Jahren geschafft hat, nur eine GS-Quali zu spielen und dann dauerhaft im Hauptfeld der GS-Turniere zu sein ist schon sehr stark. Das sie das Potential für die Top 20 hat, steht ja auch außer Frage. Aber leider gibt es da die schlechten Erfahrungen mit den oben genannten deutschen Damen.
Positiv wäre, wenn man am Jahresende eine in den Top 20 und eine (vielleicht 2) weitere in den Top 50 hätte.

Quote:
Originally Posted by Michael! View Post
Über die 15-jährigen braucht man jetzt noch garnicht zu diskutieren, da ist es einfach noch zu früh!!
Ja, leider gibt es auch hier negative Beispiele. Ich sage nur Dominice Ripoll.


Ein sehr negativer Trend ist auch, dass wir immer weniger Damen in der GS-Quali haben. Gut dafür werden es mehr im Hauptfeld, aber die Gesamtzahl (Hauptfeld + Quali) von 9 ist sehr niedrig. In Paris wird dann auch Kerber Hauptfeld spielen dürfen und somit wären wohl nur Wörle und Schruff in der Quali, das wäre dann ein absoluter Negativrekord. Hat zumindest für mich persönlich auch Vorteile.
mk27 is offline View My Blog!   Reply With Quote