TennisForum.com - Reply to Topic
Thread: Your dreams are valid: Viktorija Golubic Reply to Thread
Title:
Message:
Trackback:
Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces) :
Post Icons
You may choose an icon for your message from the following list:
 

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Image Verification
Please enter the six letters or digits that appear in the image opposite.

Registration Image

  Additional Options
Miscellaneous Options

  Topic Review (Newest First)
Apr 25th, 2016 12:21 PM
rated_next
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Really bad loss ...
Apr 23rd, 2016 03:06 PM
Qalahari
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Apr 23rd, 2016 01:50 PM
HowardH
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

She might have a few ups and downs but she has the ability to get up higher in the ranks, definitely. Hope she manages to do it, I really like her game. Needs to improve her serve somewhat, but her groundies are nice, lovely one handed backhand, hits some nice flat forehand winners (possibly could do with acquiring a bit more topspin on certain shots), volleys well, good touch, good quick movement around the court.
Apr 23rd, 2016 11:54 AM
elba
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Lost to Kuzmova 57 46.
Apr 23rd, 2016 02:34 AM
goOudinUSA
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Nice chance to qualify GL Vicky
Apr 22nd, 2016 09:40 PM
Qalahari
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Prague Qualifying Draw:

(3)Golubic v (wc)Kuzmova
Stefkova v Hlavackova
Kamenskaya v Minella
Dodin v (7)Jorovic
Apr 18th, 2016 04:35 PM
kiriosh.
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

It is amazing Wish her all the best in the next months, she deserves TOP 100 for sure.
Apr 17th, 2016 05:18 PM
Qalahari
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Lost the doubles 2-6, 2-6
Apr 17th, 2016 03:42 PM
goOudinUSA
Re: Your dreams are valid: Viktorija Golubic

Vicky
Apr 17th, 2016 02:30 PM
Qalahari
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

So amazing.
Golubic def. Strycova 3-6, 7-6(6), 6-1
Golubic/Hingis for doubles now?
Apr 16th, 2016 08:10 PM
Qalahari
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

What a win today for Vicky
Best victory of her career, and even in front of her home crowd .
Apr 16th, 2016 07:07 PM
elba
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

Shot of the Day: Viktorija Golubic (SUI)

Apr 16th, 2016 07:01 PM
elba
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

Apr 16th, 2016 06:50 PM
elba
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

Apr 14th, 2016 09:48 AM
elba
Re: Vika Golubic, Swiss Azarenka =)

«Ich spüre eine grosse Aufregung»

Die 23-jährige Zürcherin Viktorija Golubic vertritt im Fed-Cup-Halbfinal in Luzern Belinda Bencic. Wer ist die grosse Unbekannte im Team?



«Ich spüre eine grosse Aufregung» - News Sport: Tennis - tagesanzeiger.ch


Quote:
«Ein Schock» sei es gewesen, als sie gehört habe, Belinda Bencic falle wegen ihrer Rückenverletzung für Luzern aus, gibt Viktorija Golubic zu. Sie ahnte, was das für sie heissen könnte. Und als wenig später Teamcaptain Heinz Günthardt von Stefanie Vögele (WTA 116) und Romina Oprandi (135) hören musste, dass beide ebenfalls nicht einsatzfähig seien, stand es fast schon fest: Die 23-Jährige würde gegen Tschechien am Wochenende neben Timea Bacsinszky zwei Einzel spielen, ihre ersten im Fed-Cup nach drei Doppeln. Denn Martina Hingis, die das Dreierteam ergänzt, hat ihre Einzelkarriere faktisch beendet.
Golubic ist neben der fünffachen Grand-Slam-Siegerin und Bacsinszky die grosse Unbekannte des Teams, das den zweiten Final (nach 1998) anstrebt. Sie kam im Oktober 1992 als viertes Kind einer Familie zur Welt, in der die Mutter serbischer und der Vater kroatischer Abstammung ist. «Beide wohnen schon seit den 70er-Jahren in der Schweiz», erzählt sie. Mit zwei Jahren erhielt sie von ihrem Bruder, der sie forderte und förderte, ein Racket. Mit fünf kam sie zum bekannten Tennislehrer Csaba Nagy, der ihre frühe Karriere prägte.
«Ich habe viel Temperament»
Nach der Sekundarschule steuerte sie rasch auf eine Profikarriere zu. Bald verlegte sie ihre Trainingsbasis ins deutsche Kerpen, wo sie mit einer Freundin auch über eine Wohnung verfügt. «Ich komme gerne und oft nach Zürich. Hier fühle ich mich zu Hause und verwurzelt», erzählt Golubic, die als Nummer 129 in der Weltrangliste besser denn je klassiert ist. Sie bahnte sich ihren Weg nach oben beharrlich und auf leisen Sohlen. Weder auf Twitter noch auf Facebook war sie bisher aktiv, ihre eigene Website wird gerade erst aufgebaut. «Bisher war das nicht nötig, aber in den vergangenen Monaten habe ich mich extrem entwickelt», sagt sie. Sie freue sich darüber, mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, mehr von sich zeigen zu können.
Golubic wirkt zwar selbstsicher, aber auch gefasst, kontrolliert und eher ernst. «Ich habe aber auch sehr viel Temperament und kann schon auch ausflippen», sagt sie. «Wenn ich alleine am Autofahren bin, drehe ich die Musik voll auf, da geht es ab...» Schon vor zwei Jahren war sie daran, den Sprung von den kleineren ITF-Turnieren auf die WTA-Tour zu schaffen. «Damals gelang es mir nicht, aber ich lernte sehr viel daraus», blickt sie zurück. Seit sie in Melbourne im Januar die Qualifikation überstand und gegen Carla Suarez Navarro zwei Stunden gut mithielt, bestreitet sie fast durchwegs nur noch WTA-Turniere, wobei sie dort noch in der Qualifikation starten muss.
«Das ist schon nicht einfach. Die Leistungsdichte ist extrem hoch», sagt sie. Aber sie spürt, dass sie auch da mithalten kann und ihr Ziel, die Top 100, realistisch ist. «Aber eigentlich bin ich kein Fan von Ranglistenzielen. Ich möchte mir keine Grenzen setzen. Ich konzentriere mich ganz darauf, mich als Persönlichkeit und Spielerin zu entwickeln.»
Die gleiche Philosophie vertritt auch Bacsinszky, von der sie viel gelernt hat in ihren zwei Jahren im Fed-Cup-Team – wie auch von allen anderen, inklusive Günthardt, mit dem sich stets gute Gespräche ergäben. Kredit für ihre Fortschritte gibt sie auch Robert Orlik, in dessen Akademie sie trainiert, sowie Philipp Wallbank, ihrem anderen Coach. Auch dank all diesen Personen fühlt sie sich nun so weit, allen Gegnerinnen gefährlich werden zu können. Selbst Karolina Pliskova und Barbora Strycova in Luzern. «Ich spüre eine grosse Aufregung», sagt sie, «aber eine positive.»
This thread has more than 15 replies. Click here to review the whole thread.

Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome