TennisForum.com - Reply to Topic
Thread: Damentennis im deutschen Fernsehen Reply to Thread
Title:
Message:
Trackback:
Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces) :
Post Icons
You may choose an icon for your message from the following list:
 

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Image Verification
Please enter the six letters or digits that appear in the image opposite.

Registration Image

  Additional Options
Miscellaneous Options

  Topic Review (Newest First)
Today 11:29 AM
~Poseidon~
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Es ist eben vielleicht auch etwas doof gewesen, nicht den Bayern zu zeigen, sondern Zverev, der vielleicht mal groß wird, es aber eben noch nicht ist...
Today 10:25 AM
DaMatz
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
80.000 Zuschauer wollten in Bayern das Spiel von Kohlschreiber gegen Thiem sehen. Damit deutlich mehr als Zverev im HF und in den Tagen zuvor.
Ein Finale ist nun einmal eine andere Hausnummer noch als ein Halbfinale. Umgekehrt wäre es eher verwunderlich gewesen.
Today 09:45 AM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

80.000 Zuschauer wollten in Bayern das Spiel von Kohlschreiber gegen Thiem sehen. Damit deutlich mehr als Zverev im HF und in den Tagen zuvor.
Yesterday 05:34 PM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Das betrifft aber nicht den DTB mit den ITF-Rechten für Davis Cup/Fed Cup. Eigentlich dürfte es dort auch keinen einzigen anderen geben, der diese Rechte haben will. Deswegen finde ich es schon etwas merkwürdig, dass sie noch nicht verlängert worden sind.
Yesterday 02:18 PM
tennisfreak13
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Da wird ja auch interessant zu sehen inwieweit Perform evtl. die Rechte auch selbst in Deutschlanf auf der neuen Plattform die im Sommer starten wird verwertet. Aber Momentan hab ich das Gefühl das im Moment wirklich alle drauf warten das die Bundesligarechte mal vom Tisch sind und danach werden dann alle anderen Rechte ihren Platz finden.
Yesterday 12:28 PM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Klar, da wird es keine weiteren Einschränkungen geben. Derzeit sind ja nur einige der kleineren Turniere nicht in Deutschland zu sehen, wie z.B. München in dieser Woche.
Yesterday 10:40 AM
Chaosm21
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Muss man abwarten. Es kommt auch darauf an, wer ab 2017 die ATP-Rechte haben wird. Da könnte sich in diesem Herbst ja so einiges an der Situation der Tennis-TV-Rechte in Deutschland tun, da alle signifikanten Rechte, außerhalb der GS, auslaufen werden.

Bei tennistv.com wird sich 2017 auch was tun. Dort wird es dann alle gestreamten Matches nicht mehr nur 7 Tage, sondern unbegrenzt, zum Ansehen geben.
Aber tennistv.com wird sicher in Deutschland zu sehen sein? Ich habe mich erst vor kurzer Zeit endlich dafür entschieden, das Geld zu investieren. Wäre ärgerlich, wenn es dann so schnell vorbei ist.
Yesterday 10:21 AM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Muss man abwarten. Es kommt auch darauf an, wer ab 2017 die ATP-Rechte haben wird. Da könnte sich in diesem Herbst ja so einiges an der Situation der Tennis-TV-Rechte in Deutschland tun, da alle signifikanten Rechte, außerhalb der GS, auslaufen werden.

Bei tennistv.com wird sich 2017 auch was tun. Dort wird es dann alle gestreamten Matches nicht mehr nur 7 Tage, sondern unbegrenzt, zum Ansehen geben.
Yesterday 10:16 AM
Saraya!
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Es gibt hier aber keine signifikanten Unterschiede zwischen Herren- und Damenquoten beim Tennis in Deutschland. Nimmt man einen Viertelfinal-GS-Tag bei Eurosport, so hat sicherlich ein Djokovic keine höhere Quote als S. Williams. Erst zum Finale sind die Herrenquoten etwas besser, was wohl auch aufgrund Best-of-5 zurückzuführen ist.

Ob Zverev in Deutschland mal wirklich Zuschauer ziehen wird, muss man erst noch abwarten. Er kann auch durchaus so werden wie Haas oder Kiefer, die eben auch nur einen kleinen Teil, aber nicht die Massen angelockt haben.
Dieser krampfhafte Hype um einen Spieler der alles andere als sympathisch ist, funktioniert eben nur bedingt..unterm Strich suchen sich die Leute ihre Lieblinge eben selbst.
Yesterday 10:10 AM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Es gibt hier aber keine signifikanten Unterschiede zwischen Herren- und Damenquoten beim Tennis in Deutschland. Nimmt man einen Viertelfinal-GS-Tag bei Eurosport, so hat sicherlich ein Djokovic keine höhere Quote als S. Williams. Erst zum Finale sind die Herrenquoten etwas besser, was wohl auch aufgrund Best-of-5 zurückzuführen ist.

Ob Zverev in Deutschland mal wirklich Zuschauer ziehen wird, muss man erst noch abwarten. Er kann auch durchaus so werden wie Haas oder Kiefer, die eben auch nur einen kleinen Teil, aber nicht die Massen angelockt haben.
Yesterday 09:56 AM
Fury
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Zverev gegen Thiem war für den BR gestern ein Debakel. Ganze 10.000 Zuschauer (in Bayern) und 1,4% MA. Ich frage mich ganz ehrlich, warum 6 Tage aus München von den Herren und nur 3 Tage von den Damen aus Nürnberg berichtet wird. Die Quoten sind jedenfalls nicht der Grund.
Fragst du dich das wirklich immer noch? Die Antwort ist einfach: Da spielen Männer. In den Sportredaktionen sitzen auch fast ausnahmslos Männer, (abgesehen von ein paar Frauen, die Interviews führen oder moderieren dürfen). Da gibt es dann klare Prioritäten. Folglich gibt es auch mehr männliche Zuschauer. Wäre Zverev so erfolgreich wie Kerber, hätte er sicherlich höhere Quoten als sie.
Yesterday 09:38 AM
mk27
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Zverev gegen Thiem war für den BR gestern ein Debakel. Ganze 10.000 Zuschauer (in Bayern) und 1,4% MA. Ich frage mich ganz ehrlich, warum 6 Tage aus München von den Herren und nur 3 Tage von den Damen aus Nürnberg berichtet wird. Die Quoten sind jedenfalls nicht der Grund.
Apr 30th, 2016 11:04 AM
Saraya!
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Zverev ist aber auch derart unerträglich..dagegen ist ja Kohlschreiber ein Musterprofi
Apr 30th, 2016 11:02 AM
~Poseidon~
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Schon auffällig, wie oft Zverev im BR spielen darf und Kohlschreiber eben nicht.

In Nürnberg dürfte der Fokus vom BR vermutlich klar auf Kerber liegen, falls sie im VF noch im Wettbewerb sein sollte.
Gelohnt hat es sich bisher noch nicht.
Hoffentlich bringt das weite Vordringen ins Turnier wenigstens irgendwann mal etwas.

Auch gestern wieder Keine Steigerung.
Apr 30th, 2016 10:43 AM
Chaosm21
Re: Damentennis im deutschen Fernsehen

Quote:
Originally Posted by mk27 View Post
Schon auffällig, wie oft Zverev im BR spielen darf und Kohlschreiber eben nicht.

In Nürnberg dürfte der Fokus vom BR vermutlich klar auf Kerber liegen, falls sie im VF noch im Wettbewerb sein sollte.
Zverev kann man gut als Hoffnungsträger verkaufen, Kohlschreiber ist jetzt 32 und krebst seit gefühlt 15 Jahren im Rankingbereich 20-40 rum. Ein Publikumsliebling ist er auch nicht gerade.
Ich persönlich (ja, Zukunft des Tennis in der öffentlichen Wahrnehmung etc.) würde sowieso immer ran/sat1 oder tennistv bevorzugen, die ÖR haben ihre zwei Stunden Sendezeit und gehen dann raus.
This thread has more than 15 replies. Click here to review the whole thread.

Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome