TennisForum.com - Reply to Topic
Thread: Angie: Interviews, Tweets and Articles! Reply to Thread
Title:
Message:
Trackback:
Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces) :
Post Icons
You may choose an icon for your message from the following list:
 

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



  Additional Options
Miscellaneous Options

  Topic Review (Newest First)
Yesterday 05:58 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Angelique Kerber: Serena Williams' conqueror in 2016 ? Player In Focus | Metro News


Quote:
Player In Focus: A closer look at end-of-year world No. 1 Angelique Kerber


While there was a lot of focus on Andy Murray reaching world No. 1 on the ATP side of the tour, there is also a new top dog in town in the form of Angelique Kerber on the WTA Tour.

The German ace dislodged Serena Williams at the top of the rankings, the first person to do so since the American replaced Victoria Azarenka at the summit in early 2013.

Given Williams’ incredible form in that period, Kerber’s rise to the top of women’s tennis has been remarkable.

What has she achieved in 2016?

It’s been by far the best year of Kerber’s career. Having never made it to a Grand Slam final prior to the start of the season, she’s now reached three, winning two of them.

While she didn’t win the most WTA titles (3) throughout the year, Dominika Cibulkova topped the pile (4), she did reach the highest number of finals (8), which is a sign of real consistency.

Kerber won the two hard court Slams of the year (Australian Open and US Open), an Olympic silver medal and the title in Stuttgart, while also reaching the final of Wimbledon.

After her win at Flushing Meadows, Kerber also topped the rankings for the first time in her career and ended the year more than 2,000 points ahead of Williams.

Biggest disappointment of the year?

In a year where she endured such great success at the majors, her performance at the French Open was hugely disappointing.

Kerber crashed out in the first round at Roland Garros, losing 6-2 3-6 6-3 to Kiki Bertens.

Aside from that, Kerber will be delighted with her 2016, although she might have hoped to win a few more of her finals.

How long can she stay as world No. 1?

A lot will depend on Williams’ condition next year, both physically and mentally.

At 35, it could be tough for her to reach the levels she has in the past but she does have the added motivation that she can become the outright most successful female player in the Open Era by winning one more Grand Slam to pass Steffi Graf’s total of 22 majors.

But Kerber should be at her peak now and should have confidence in her own ability.

Whether or not she loses the No. 1 spot to Williams during the year, she’ll be in a strong position to wrestle the top ranking back during the inevitable decline at the end of the American’s stunning career.

What are realistic targets for her next season?

Staying in the top two throughout the year should be a priority for Kerber. The German will look to create a gap between her and Williams and the rest of the WTA Tour to establish her as the force to fear.

It will be tough to necessarily match her success in the Slams in 2016 but another major and topping her previous best of reaching the quarter-finals in the French Open would represent a good year.

Often players who enjoy their best season struggle to replicate it the following year but Kerber seems level-headed and determined for success. Don’t be surprised to see her top the rankings at the end of 2017.
Dec 1st, 2016 10:21 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Angelique Kerber denkt an Fotografie als zweite Karriere | WTA


Quote:
Angelique Kerber denkt an Fotografie als zweite Karriere

Kerber spricht über Zukunftspläne


Die Weltranglistenerste Angelique Kerber verrät, welche Karriere sie sich nach ihrer Zeit auf dem Court vorstellen könnte. Ein ganz neuer Bereich reizt sie besonders.


Angelique Kerber (28) kann sich nach dem Ende ihrer Profikarriere den Wechsel hinter die Kamera vorstellen.

"Fotografie finde ich sehr interessant, ich mag es, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen", sagte die Weltranglistenerste Kerber im Interview mit dem Modemagazin Grazia und fügte an: "Ich finde zum Beispiel auch den ganzen Fashion- und Beauty-Bereich spannend. Vielleicht, weil es das Gegenteil dessen ist, was ich mein ganzes Leben lang gemacht habe."

Gespannt blickt die Australian-Open und US-Open-Siegerin, die seit zwei Wochen wieder trainiert, auch der neuen Saison als Branchenführerin entgegen.

"Das wird nicht einfach sein. Aber ich versuche, den Druck nicht so sehr an mich heranzulassen und mir regelmäßige Auszeiten zu nehmen, wo ich mal ein Buch lese, Musik höre oder mich an einen See setze", kündigte Kerber an.

Die Auswirkungen ihres Erfolges hat die Linkshänderin bereits registriert. "Ich spüre schon, dass andere Spielerinnen mir jetzt anders begegnen. Das merke ich auf dem Platz, aber auch außerhalb des Platzes." Die Blicke seien anders. "Man fühlt sich ein bisschen beobachtet", sagte Kerber.

Die Fed-Cup-Spielerin aus Kiel gab auch zu, sich manchmal auf der Tour einsam zu fühlen.

"Ich bin so viel unterwegs, jede Woche ein neues Land, ein anderes Hotel. Da sitzt man dann schon mal abends im Zimmer und sehnt sich nach seinem Zuhause, der Familie und Freunden", berichtete Kerber, deren Saison 2017 mit der Teilnahme am Turnier im australischen Brisbane (ab 1. Januar) beginnt.
Dec 1st, 2016 10:16 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Angelique Kerber: "Brauche keinen Mann zum Glücklichsein"


Quote:
Tennisstar Angelique Kerber

"Ich brauche keinen Mann zum Glücklichsein"


Sie ist die Königin des Tennissports: Angelique Kerber durfte 2016 über zwei Grand-Slam-Titel und den Einzug ins Wimbledon- und Olympia-Finale triumphieren. Nur ihr Liebesglück hat die 28-Jährige noch nicht gefunden.


Manchmal fühle sie sich deshalb einsam, blicke aber dennoch optimistisch in die Zukunft: "Ich kann noch alles nachholen. Im Moment brauche ich keinen Mann zum Glücklichsein. Ich glaube, das ist so wie im Sport: Was passieren soll, wird passieren", verriet die Ausnahme-Sportlerin dem Magazin "Grazia".

Gleichberechtigung ist ihr sehr wichtig

Wie ihr Familienleben einmal aussehen könnte, weiß Angelique Kerber trotzdem schon: "Wichtig ist, dass jeder seine Freiräume hat. Wenn das für einen Mann bedeutet, dass er sich gern zuhause auslebt, wäre das okay für mich. Hauptsache, keiner von beiden muss dauerhaft für den anderen zurückstecken." Gleichberechtigung? Absolut! Nur beim Heiratsantrag legt Angelique Wert auf die herkömmliche Rollenverteilung: "Da ist mir die traditionelle Vorgehensweise wichtig. Da würde ich den aktiven Part lieber dem Mann überlassen...".

Manchmal belastet sie der Erfolg auch

Im Interview spricht die Weltranglisten-Erste auch über ihren steinigen Weg zur Weltspitze: "Manchmal habe ich schon überlegt, ob das, was ich tue, überhaupt das Richtige für mich ist." Gefragt, ob sie den Druck, der jetzt auf ihr lastet, auch abseits des Platzes spürt, sagt sie: "Ich spüre schon, dass andere Spielerinnen mir jetzt anders begegnen. Die Blicke sind anders. Man fühlt sich mehr beobachtet."
Nov 17th, 2016 06:55 PM
mememe
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Quote:
Originally Posted by rucolo View Post
Today Bambi Awards. Watch ARD !

Hope a kind soul records this and posts the Angie bits for those of us outside Germany Thanks in advance!
Nov 17th, 2016 06:45 PM
rucolo
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Today Bambi Awards. Watch ARD !

Nov 17th, 2016 01:38 PM
~Poseidon~
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

She sang again. Oh no!

We'll have a full retention of the Song in 2028 and it will be used to heal the worst diseases.
Nov 16th, 2016 10:28 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Kerber begeistert Fans in Hamburg | NDR.de - NDR 2
Nov 16th, 2016 10:10 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Nov 16th, 2016 09:52 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Another great article


Angelique Kerber erobert die Herzen ihrer jungen Fans - Sport News - Hamburger Abendblatt


Quote:
Angelique Kerber erobert die Herzen ihrer jungen Fans

Von Annabell Behrmann und Björn Jensen


Die Tennis-Weltranglistenerste zeigte sich in Hamburg sympathisch und Fan-nah. Kaum eine Frage blieb unbeantwortet.

Hamburg. Kurz scheint es, als habe sie der Mut verlassen. Ist ja auch wirklich nicht alltäglich, die Eröffnungsfrage an die Weltranglistenerste zu stellen, während 700 andere Kinder und Erwachsene zuhören. "Äh, äh", beginnt das Mädchen mit den Rastazöpfen, das ihr vorgehaltene Mikrofon lässt ihre Stimme durch die Tennishalle des Harvestehuder THC an der Barmbeker Straße hallen. Doch dann kommt die Frage wie ein schneller erster Aufschlag: "Haben Sie Kinder?" Angelique Kerber lacht, alle anderen lachen mit, Anspannung löst sich in Wohlgefühl auf.

Ein klares Nein hat Angelique Kerber, zweifache Grand-Slam-Siegerin der Saison 2016, Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Rio und aktuell beste Tennisspielerin der Welt, auf die Frage retourniert, aber schon kurze Zeit später wird deutlich, dass das nicht stimmt. Sie hat keine eigenen Kinder, aber die Herzen der vielen jungen Zuhörer, die auf Einladung der Tennisausrüster Yonex und Tennis-Point auf die Anlage des HTHC gekommen sind, hat sie spätestens mit ihrem gestrigen Auftreten erobert. Sympathischer und Fan-näher als die 28-Jährige kann sich eine Spitzensportlerin nicht präsentieren. Dass am Ende nicht jeder ein Autogramm ergattern konnte, war dem straffen Zeitplan geschuldet und nicht mangelndem Respekt vor ihren Anhängern, die bereits um 13.15 Uhr geduldig im Schmuddelwetter in einer langen Schlange vor dem Clubgelände auf die Kontrollen des extra zugezogenen Sicherheitsdienstes gewartet hatten.

Viele junge Fans kamen zu Wort

Als um 15.16 Uhr hinter dem cremefarbenen Vorhang, der die drei Teppichcourts begrenzt, Kerbers orangegrelle Turnschuhe hervorleuchteten, brach unter den Zuschauern, die sich vorab per E-Mail für das Event anmelden mussten, um des Ansturms der mindestens 3000 Interessierten Herr werden zu können, Jubel aus. Zu den Klängen von Helene Fischers "Atemlos" kam die gebürtige Bremerin auf den Platz getanzt. Und weil es die erste sportliche Betätigung nach zehntägigem Erholungsurlaub für sie war, kam sie tatsächlich bald ins Keuchen. Zum einen, weil die als Gewinnerin einer persönlichen Trainingseinheit ausgewählte Nordligaspielerin Ann-Sophie Funke (15) vom VfL Westercelle spielte, als wolle sie demnächst an Kerbers Thron rütteln. Zum anderen aber auch, weil Moderator Matthias Stach sie während der Ballwechsel mit Fragen löcherte.

Der Tennisexperte, der Kerbers Triumphe als Kommentator für Eurosport live erlebt und eine freundschaftliche Beziehung zu ihr aufgebaut hat, schaffte es in der ihm eigenen Art, Fragen, die er schon zigfach gestellt hat, wie frisch patentierte Neuerfindungen wirken zu lassen. Umso wichtiger war aber, dass er die vielen jungen Fans zu Wort kommen ließ, die im Anschluss an die Kinder-Einstiegsfrage eine ganze Reihe an privaten und sportlichen Dingen wissen wollten. Manches klang wie ein Eintrag ins Freunde-Buch ("Welche Hobbys hast du, was hörst du für Musik"), anderes ("Was ist für dich das Wichtigste im Leben?") tiefgründiger als manche Journalistenfragen – die im Übrigen an diesem Nachmittag, der den Fans vorbehalten war, nicht zugelassen waren. Und das war gut so.

So blieb Zeit für Klamauk. Mit HTHC-Herrenspieler und -Vereinstrainer Marco Lange, Gewinnerin Ann-Sophie und Stach spielte Kerber ein Doppel, bei dem sie eine Bratpfanne als Schläger zweckentfremden musste. Und als HTHC-Ikone Tobias Hauke, zweifacher Olympiasieger im Hockey, mit zwei Hockeyschlägern aufs Feld kam, ließ sich die Nummer eins nicht irritieren und brachte auch mit der dünnen Kelle die Filzbälle auf die andere Seite des Netzes. Zum Abschluss wurden alle Kinder auf den Platz gebeten, um im Halbkreis Fragen zu stellen und Fotos zu machen, was schnell in eine mittelschwere Rudelbildung ausartete.

"Mir hat das sehr viel Spaß gemacht, vor allem mit den vielen Kindern", sagte Kerber noch, bevor sie um 16.11 Uhr hinter dem cremefarbenen Vorhang verschwand. Zurück blieben begeisterte Menschen. "Für uns war es das Tennis-Highlight unserer Geschichte", sagte HTHC-Präsident Cito Aufenacker, dessen Verein (2800 Mitglieder, davon 1400 in der Tennissparte) in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert. "Ich bin rundum zufrieden", sagte Tennis-Point-Organisator Simon Patz*waldt, der die Veranstaltung innerhalb von nur zwölf Tagen auf die Beine gestellt hatte. "Sie war sehr nett und hat mir viele Fragen gestellt", sagte Ann-Sophie Funke, für die sich das persönliche Treffen anfühlte, "als hätte ich eine Million Euro gewonnen". Und Isabella Gian*caspro (11) vom TC an der Schirnau sagte: "Es war toll, dass wir alle zu ihr durften und Fragen stellen konnten. Sie sah aus, als wäre sie ein richtig netter Mensch, der Kinder sehr gern mag."

Eine Umfrage des Forschungsinstituts Human Brand Index hatte im Oktober ergeben, dass 81 Prozent der Deutschen Angelique Kerber sympathisch finden. Dieser Wert dürfte am Mittwoch locker übertroffen worden sein.
Nov 16th, 2016 06:57 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Angelique Kerber outet sich als Fan des FC Bayern München


Quote:
Kerber tauscht Tennis-Schläger mit Bratpfanne

Hamburg. Angelique Kerber sang, sie tanzte zur Musik von Helene Fischer – und dann griff die neue deutsche Tennis-Königin auch noch zur Bratpfanne. Kerber präsentierte sich beim Publikumstraining mit dem Hamburger Tennis-Nachwuchs äußerst sympathisch und genoss den Trubel um ihre Person sichtlich. Bei einem ihrer Geständnisse drohte die Stimmung allerdings kurzzeitig zu kippen.

"Ich bin Bayern-Fan", sagte Kerber, blinzelte verlegen – und erntete bei dem Sponsoren-Termin vor rund 500 geladenen Zuschauern in der Hansestadt einige Buhrufe. Ansonsten wurde die Weltranglistenerste beim ersten öffentlichen Auftritt auf deutschem Boden nach der erfolgreichsten Saison ihrer Karriere natürlich frenetisch gefeiert.

Kreischende Teenager, unzählige Gratulanten und eifrige Autogramm-Jäger: Die einstündige Veranstaltung im Herzen Hamburgs geriet zum ultimativen Schaulaufen. Kerber, das machte der launige Nachmittag in einer Tennishalle in Hamburg-Winterhude deutlich, wandelt längst auf den Spuren ihres großen Vorbildes. Seit Steffi Graf war der Tennissport nicht mehr so populär in Deutschland.

Training bis Australien langsam steigern

Die vergangenen zwei Wochen taten Kerber gut. Nach einer kräftezehrenden Saison mit 81 Matches und 22 Turnieren erholte sie sich im zehntägigen Urlaub und tankte Kraft für neue Heldentaten. "Am Ende des Jahres war ich von der Reiserei und auch mental platt. Da war ich sehr müde", gestand Kerber am Mittwoch. Inzwischen habe sie aber schon wieder mit leichtem Fitnesstraining begonnen. "Ich werde es jetzt langsam steigern, bis Australien habe ich ja noch einige Wochen Zeit", sagte Kerber.

Bevor sie am 1. Januar 2017 beim Turnier in Brisbane in die neue Saison startet, warten allerdings noch einige gesellschaftliche Höhepunkte auf sie. Am Donnerstag erhält Kerber in Berlin den Sport-Bambi, und auch bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres dürfte sie ziemlich weit vorne landen.

Kerber kommt bei den Deutschen immer besser an. Wie eine Umfrage des Forschungsinstituts Human Brand Index kürzlich ergab, finden sie 81 Prozent der Personen, die sie kennen, sympathisch. 34 Prozent sogar sehr. Das ist kein Wunder: Zwar verlor Kerber zuletzt in Singapur das Endspiel des WTA-Saisonfinales, unter dem Strich aber steht ihr sportlich bislang erfolgreichstes Jahr.

Sie gewann die Australian- und die US-Open und erreichte die Finals in Wimbledon sowie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Kerbers Vorsprung auf Serena Williams, 22-malige Grand-Slam-Siegerin und Nummer zwei der Tennis-Welt aus den USA, beträgt zum Jahreswechsel komfortable 2030 Punkte.

"Wichtig ist für mich, gesund zu bleiben", sagte Kerber auf eine Kinderfrage zu ihren persönlichen Prioritäten und unterstrich ihren Familiensinn. Zeit mit der Familie und mit Freunden zu verbringen, "das ist das Wichtigste im Leben".
Nov 16th, 2016 06:39 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Kerber hat für Hamburg noch was auf der Pfanne - Sport News - Hamburger Abendblatt


Quote:
Kerber hat für Hamburg noch was auf der Pfanne

Weltranglistenerste verzieht zwar Schläge beim Showmatch, erntet aber dennoch Applaus. Herausforderung auch für HTHC-Spieler.


Hamburg. Brat, Set & Match: Mit ungewöhnlichem Schläger hat die Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber am Mittwoch eine Show-Einheit in Winterhude bestritten. Und mit der Bratpfanne tat sich die 28-jährige Kielerin deutlich schwerer als mit herkömmlichen Racket.

"Spiel den Ball einfach, mach nicht so viele Fehler und konzentriere dich", mahnte Matthias Stach seine Sparringspartnerin im Scherz. "Das ist gefährlich", entgegnete das Tennis-As dem Eurosport-Kommentator, der Kerber zu Beginn des Jahres auch beim Sieg der Australian Open begleitet hatte.

Der Triumph von Melbourne war der Anfang des steilen Aufstiegs der deutschen Nummer eins, der mit der Einnahme des Tennis-Throns seinen vorläufigen Höhepunkt fand.

Hamburger Hockey-Ass beim Tennis gefordert

Nun also zum Jahresabschluss ein Meet an Greet in Hamburg, für das Kerbers Ausrüster Yonex und die Ladenkette Tennis-Point sich neben einer Frage- und Autogrammrunde noch einmal diese besondere Bratpfannen-Herausforderung für die Spitzenspielerin einfallen ließen.

Aber auch für Tobias Hauke gab es wenig Gnade: Als der Hockey-Nationalspieler des Harvestehuder THC mit einem seiner Sportart eigenen Schläger Bälle übers Tennisnetz bugsieren musste, wehte endgültig ein Hauch von "Wetten, dass..?" durch die Dreifeld-Tennishalle an der Barmbeker Straße.

Kerber lächelte die Pfannen-Challenge am Ende souverän weg. "Man muss schon viel erlebt haben", sagte die US-Open-Siegerin über ihr Rezept, die Ruhe zu bewahren: "Ich habe früher öfter mal rumgemeckert auf dem Platz, aber das bringt niemandem was." Sprach es, griff zum Küchen-Utensil und retournierte damit ohne zu mosern.
Nov 16th, 2016 05:13 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Hamburg ? Kerber bei Showmatch: ?Froh, endlich zu Hause zu sein? ? LN - Lübecker Nachrichten


Quote:
Kerber bei Showmatch: „Froh, endlich zu Hause zu sein“

Angelique Kerber gibt bei einem Showmatch in Hamburg Einblicke in ihr Leben. Mathe war ihr Lieblingsfach, ihr Idol war Steffi Graf, und sie ist Fan von Bayern München. Das A und O für die Nummer 1 im Tennis ist die Fitness.


Hamburg „Haben Sie Kinder?“, „Was war Ihr Lieblingsfach in der Schule?“ - mit viel Geduld und Humor hat sich die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber bei einem Showmatch in Hamburg den Fragen von jungen Tennisfans gestellt. Und überraschte mit Antworten. „Mathe fand ich gut“, gestand die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin am Mittwoch vor 500 Zuschauern auf dem Gelände des Hockey-Bundesligisten Harvestehuder THC. Und obwohl sie in Bremen zur Welt kam, ist Bayern München ihr Lieblingsverein.

„Ich bin froh, endlich wieder in Deutschland zu sein, es ist schön, zu Hause zu sein“, sagte die 28 Jahre alte Tennisspielerin, die gleichzeitig den Startschuss in die Vorbereitung auf die nächste Saison gab.

Sie werde langsam die Kondition steigern: „Ohne Fitness geht es nicht. Das ist das A und O, warum ich oben angekommen bin. Tennis ist viel anstrengender geworden“, sagte Kerber, die vor den meist jugendlichen Beobachtern sogar mit Hockeyschläger und Bratpfanne spielte. Gegner waren ein 15 Jahre altes Talent und Hockey-Nationalspieler Tobias Hauke. Erst mit 20, 21 Jahren habe sie erkannt, dass sie mit Tennistraining allein nicht erfolgreich sein werde.

„Ich habe mich früher nicht so gut bewegt wie jetzt“, gestand die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Sie sei früher auch geschwommen, habe sich dann aber für Tennis entschieden. „Man muss sich wohlfühlen in dem Sport und Leidenschaft entwickeln“, lautete ein Tipp an den Nachwuchs.

„Was ist das Wichtigste im Leben?“, wollte ein Kind wissen. „Gesund zu bleiben und Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen“, antwortete „Angie“. Sie gab zu, dass das erfolgreichste Jahr ihrer Karriere richtig stressig gewesen sei. „Am Ende des Jahres war ich platt von der Reiserei und den Turnieren. Ich bin ja immer so weit gekommen“, erzählte sie gut gelaunt und erholt nach einem Urlaub.

Dennoch gönnt sich die erste deutsche Nummer eins seit Steffi Graf nur eine kurze Erholungspause. In der „letzten Novemberwoche“ wird die Kielerin vermehrt wieder zum Schläger greifen. Davor gilt es noch, einige Repräsentationspflichten zu erfüllen. An diesem Donnerstag wird die Gewinnerin der Australian und US Open in Berlin mit dem Medienpreis „Bambi“ in der Kategorie „Sport“ ausgezeichnet.

Trotz der Niederlage im WM-Finale in Singapur kann sie auf ihr erfolgreichstes Jahr zurückblicken. Wie viele Titel sie bisher gewonnen habe, konnte Kerber gar nicht beantworten. „Alle Pokale stehen bei mir auf einem Podest, und ich schaue sie mir gern an“, erzählte die Ausnahmespielerin, die am 12. September die Nummer eins der Welt wurde.
Nov 16th, 2016 05:08 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Kerber: Heute Bratpfanne, morgen Bambi | NDR.de - Sport - Mehr Sport


Quote:
Kerber: Heute Bratpfanne, morgen Bambi

Angelique Kerber hat in diesem Jahr den Tennis-Olymp bestiegen, zwei Grand-Slam-Titel gewonnen und sich an die Spitze der Weltrangliste gesetzt, 19 Jahre nach Steffi Graf. Abgehoben ist die Kielerin deswegen nicht. Ganz im Gegenteil. Kerber ist eine Nummer eins zum Anfassen. Am Mittwoch bei einem Sponsorentermin in Hamburg mit zahlreichen Kindern war die 28-Jährige für jeden Spaß zu haben. Tennisspielen mit einer Bratpfanne? Kein Problem. Oder mit einem Hockeyschläger? Gerne doch. Auch die anschließende Fragerunde mit ihren ganz kleinen Fans meisterte die US-Open-Siegerin sympathisch-souverän. "Kann ich deinen Schläger haben", preschte ein Kind forsch vor. "Kriegen wir hin", konterte Kerber locker.

"In die Herzen von Millionen Menschen gespielt"

Ihre Schläger hat die Kielerin nach einer langen Saison mit 81 Matches ohnehin erst einmal zur Seite gelegt. Jetzt stehen Termine wie in Hamburg an - oder Ehrungen. Am Donnerstagabend wird die Nummer eins der Welt in Berlin sein. Dann heißt es Bambi statt Bratpfanne. Kerber erhält das goldene Reh in der Kategorie "Sport" (ab 20.25 Uhr live im Ersten). "Angelique Kerber hat mit ihren großartigen Leistungen nicht nur Turniere gewonnen und sich an die Spitze der Weltrangliste gesetzt, sondern sich auch in die Herzen von Millionen Menschen in Deutschland gespielt. Ihr Erfolg hat eine historische Dimension: Seit Steffi Graf war der Tennissport nicht mehr so präsent in Deutschland", urteilt die Bambi-Jury über Kerber.

Ende November wieder im Training

Danach steht Urlaub an, ehe die 28-Jährige in der letzten Novemberwoche wieder ins Training einsteigen will. Ausruhen auf ihren Erfolgen ist keine Option. Kerber weiß, dass ihre starke Physis auch in Zukunft der Schlüssel zu weiteren Turniersiegen sein wird. Ihre Vorbereitung wird deshalb ähnlich aussehen wie im vergangenen Winter. Damals feilte sie mit Fitnesstrainer Dominik Labonté im Taunus an Kondition und Schnellkraft. "Ohne Fitness geht es nicht. Das ist das A und O, warum ich oben angekommen bin. Tennis ist viel anstrengender geworden", sagte die Kielerin, die die neue Saison Anfang Januar mit dem Turnier in*Brisbane beginnen möchte.
Nov 16th, 2016 05:04 PM
QueenAngie
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Quote:
Originally Posted by Poldo View Post
Thanks for posting this, QueenAngie
You're welcome

Quote:
Originally Posted by Poldo View Post
Oh, I had no idea! I wish I was living in Hamburg
I'm living far away, too


Quote:
Originally Posted by Poldo View Post

Nov 16th, 2016 04:40 PM
Poldo
Re: Angie: Interviews, Tweets and Articles!

Oh, I had no idea! I wish I was living in Hamburg Thanks for posting this, QueenAngie

And...

This thread has more than 15 replies. Click here to review the whole thread.

Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome