TennisForum.com - Reply to Topic

Thread: Laura Siegemund Reply to Thread
Title:
Message:
Trackback:
Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces) :
Post Icons
You may choose an icon for your message from the following list:
 

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



  Additional Options
Miscellaneous Options

  Topic Review (Newest First)
Yesterday 06:27 PM
Michael!
Re: Laura Siegemund

Good draw for Laura!
Tig had a great run in Madrid but struggled since then, Gibbs had a good start into the year also but also wasn´t that great lately, 3rd round is in reach here, good luck!
Yesterday 05:03 PM
Phil=)
Re: Laura Siegemund

Good draw for Laura for once in a GS.
Yesterday 04:59 PM
wsh06
Re: Laura Siegemund

That's actually a good section.
Yesterday 04:58 PM
Poldo
Re: Laura Siegemund

US Open 2016

(10)Pliskova v Kenin
Q v Kovinic
Hibino v Mladenovic
Chirico v (17)Pavlyuchenkova
(26)Siegemund v Tig
Gibbs v Q
Goerges v Wickmayer
Kozlova v (6)V.Williams
Yesterday 01:01 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

http://www.wtatennis.com/news/articl...open-the-seeds

Quote:
(1) Serena Williams (USA #1)
(2) Angelique Kerber (GER #2)
(3) Garbine Muguruza (ESP #3)
(4) Agnieszka Radwanska (POL #4)
(5) Simona Halep (ROU #5)
(6) Venus Williams (USA #6)
(7) Roberta Vinci (ITA #8)
(8) Madison Keys (USA #9)
(9) Svetlana Kuznetsova (RUS #10)
(10) Karolina Pliskova (CZE #11)
(11) Carla Suarez Navarro (ESP #12)
(12) Dominika Cibulkova (SVK #13)
(13) Johanna Konta (GBR #14)
(14) Petra Kvitova (CZE #15)
(15) Timea Bacsinszky (SUI #16)
(16) Samantha Stosur (AUS #17)

(17) Anastasia Pavlyuchenkova (RUS #18)
(18) Barbora Strycova (CZE #19)
(19) Elena Vesnina (RUS #20)
(20) Kiki Bertens (NED #21)
(21) Irina-Camelia Begu (ROU #22)
(22) Elina Svitolina (UKR #23)
(23) Daria Kasatkina (RUS #24)
(24) Sloane Stephens (USA #25)
(25) Belinda Bencic (SUI #26)
(26) Caroline Garcia (FRA #27)
(27) Laura Siegemund (GER #28)
(28) Sara Errani (ITA #29)
(29) Coco Vandeweghe (USA #30)
(30) Ana Ivanovic (SRB #31)
(31) Misaki Doi (JPN #32)
(32) Timea Babos (HUN #33)
Laura will be seeded at the US Open !
Yesterday 12:11 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

Aug 23rd, 2016 02:51 AM
selesia
Re: Laura Siegemund


„Ich bin eine Metzingerin“

Die 28-jährige Laura Siegemund hat ihre ersten Olympischen Spiele hinter sich. In Rio erlebte die Viertelfinalistin aus Metzingen besondere Momente.





Das von der SÜDWEST PRESSE initiierte Metzinger Treffen im Olympischen Dorf in Rio de Janeiro: Tennis-Spielerin Laura Siegemund (links) besucht TusSies-Handballerin Jasmina Jankovic, die mit den Niederlande auf Platz vier landete. Fotograf: Eibner


Frau Siegemund, Sie haben bei Ihrer ersten Teilnahme an Olympischen Spielen gleich das Viertelfinale erreicht und sind erst an der späteren Olympiasiegerin Mónica Puig aus Puerto Rico gescheitert. Wie blicken Sie auf den sportlichen Teil von Olympia in Rio de Janeiro zurück?

LAURA SIEGEMUND: Grundsätzlich ist Olympia einfach ein Riesenerlebnis, absolut super für mich. Dort zu spielen, war total toll, zumal ich mich erst auf den letzten Metern qualifizieren konnte und ich eine Olympia-Teilnahme gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Mit außergewöhnlichen Leistungen ist es mir gelungen, das Rio-Ticket zu ergattern.

Was stand dabei für Sie, neben dem Hunger auf Siege, im Vordergrund?

SIEGEMUND: Für mich war es eine Riesenehre, mein Land zu repräsentieren. Dieser Aspekt war etwas ganz Besonderes für mich. Ich habe alles in Rio de Janeiro genossen und hatte enorm viel Spaß. Bei meinen Matches habe ich mein Bestes gegeben, ich bin schließlich auch als Kämpferin auf dem Tennisplatz bekannt. Das Viertelfinale werte ich für mich als Riesenerfolg, zumal ich ohne konkrete Erwartungen nach Brasilien flog. Gegen Mónica Puig war im Viertelfinale einfach kein Kraut gewachsen. Sie hat das Turnier ihres Lebens gespielt.

Einige Spiele – darunter das Frauenfinale – fanden vor weitgehend leeren Rängen statt. Hatten Sie dies im Vorfeld bereits befürchtet oder war es dann doch eine besondere Enttäuschung, bei solch einem gigantischen Event vor kleinen Kulissen zu agieren?

SIEGEMUND: Ja, das war etwas schade. Ich war auch überrascht von den leeren Rängen. Allerdings war die Stimmung immer dann gigantisch, wenn sich südamerikanische Sportler duellierten – egal, in welcher Sportart. Insgesamt fand ich die Stimmung dennoch gut. Ich selbst habe immer nur auf kleinen Nebenplätzen in Rio de Janeiro gespielt, dort gab es auch nur wenige Zuschauerränge. Die dort anwesenden deutschen Fans haben aber alles getan, um mir auf dem Platz zu helfen und ich spürte ihre Unterstützung. Letztlich aber war es ein ganz anderes Ambiente als auf Grand-Slam-Turnieren, wo wir vor großen Kulissen agieren.

Sie haben anfangs in einer Privatwohnung, anschließend im Olympischen Dorf gewohnt. Welche Atmosphäre konnten Sie dort aufsaugen?

SIEGEMUND: Ich flog früher als meine deutschen Tenniskolleginnen nach Rio und war schon am 30. Juli vor Ort. Ich reiste aus Deutschland an, hatte kurz zuvor in Schweden meinen ersten WTA-Titel gewonnen. Die übrigen deutschen Tennisdamen kamen einige Tage später aus Kanada und den USA von dortigen Turnieren nach Rio. Die ersten Tage bin ich in der Tat privat bei Bekannten in Brasilien untergekommen. Doch danach habe ich ganz normal Quartier im deutschen Wohnhaus des Olympischen Dorfs bezogen, ebenso wie die anderen, später eintreffenden Tennisspielerinnen wie etwa Angelique Kerber oder Andrea Petkovic. Ab 2. August bereits wohnte ich dort mit ihnen zusammen. Ich flog deshalb so früh nach Rio, um mir einiges anzuschauen, weil ich auch kulturell sehr interessiert bin. Vor allem aber wollte ich mich optimal auf die Spiele vorbereiten und so gut wie möglich vor Ort trainieren.

Es gab – angeregt durch die SÜDWEST PRESSE – sogar ein Metzinger Sportlerinnen-Treffen im Olympischen Dorf in Rio de Janeiro. „Tennis meets Handball“ sozusagen.

SIEGEMUND: Ich habe die Handballtorfrau Jasmina Jankovic von den TusSies im Olympischen Dorf getroffen, nachdem ihr von der Zeitung uns Sportlerinnen per Whatsapp zusammengebracht habt. Das hat uns Beiden Spaß gemacht. Jasmina hat nur knapp die Bronzemedaille verpasst, wurde Vierte mit der Frauenhandball-Nationalmannschaft der Niederlande.

Sie sind in Metzingen aufgewachsen, haben zumindest einen Teil Ihrer Kindheit dort verbracht und Ihre Eltern leben noch immer in Metzingen. Würden Sie sich selbst als Metzingerin bezeichnen? Die Frage kommt daher, weil bestimmte Medien Sie als Stuttgarterin, als Filderstädterin oder als Karlsruherin benennen. Außerdem haben Sie eine Zeitlang im Ausland gelebt. Wie ist Ihre Sicht darauf?

SIEGEMUND: Metzingen ist meine Heimatstadt, ich selbst sehe mich als Metzingerin. In Filderstadt bin ich geboren, doch in Metzingen habe ich einen wesentlichen Teil meiner Kindheit verbracht. Ich besuchte dort die Grundschule und das Gymnasium. Karlsruhe wird genannt, weil ich dort in der Bundesliga für den TC Rüppurr Karlsruhe spiele. Stuttgart ist mein Wohnort. Aber Metzingen hat noch eine zusätzliche Bedeutung, weil es mein Trainingsort ist. Keine Frage: Ich bin eine Metzingerin.

Beim Tennisclub Metzingen haben Sie im Gegensatz zu Ihrem Bruder nur eine relativ geringe Zeit verbracht. Wie ist Ihre Beziehung zum TC Metzingen? Haben Sie in genauer Erinnerung, wann und wie lange Sie für den TCM gespielt haben? Warum haben Sie in Ihrer Jugend nicht länger beim TCM gespielt?

SIEGEMUND: Ich habe nur als Mädchen beim TC Metzingen gespielt. Ich muss gestehen, dass meine Mutter die genauen Daten besser weiß als ich. Doch schon in jungen Jahren habe ich mit einem Trainer aus dem Nürtinger Stadtteil Zizishausen zusammengearbeitet, deshalb wurde der TSV Zizishausen zu meinem Heimatklub. Ich war also definitiv nicht lange beim TC Metzingen, trainiere aber in der heutigen Zeit wieder regelmäßig auf der TCM-Anlage am Bongertwasen.

Werden die Tennisfans in Metzingen nun nach Olympia vielleicht einmal die Möglichkeit haben, Sie selbst in Metzingen live zu erleben? Möglicherweise hat sich durch Ihre jüngsten Erfolge im Grand Slam und bei Olympia eine neue Fanbase gebildet, die ihr Idol gerne für Fotos und Autogramme hautnah erleben möchte.

SIEGEMUND: Ich bin bodenständig, das ist alles gar kein Problem. Natürlich können Leute auf der Metzinger Tennisanlage zusehen, wenn ich trainiere. Freilich trainiere ich gerne ohne großes Tamtam und in Ruhe mit meinem Coach Markus Gentner. In der Regel ziehen wir unsere Übungsheiten vor 12 Uhr auf der TCM-Anlage durch, an den Nachmittagen findet eher das Klubtraining dort statt. Allerdings bin ich eben auch extrem oft unterwegs, weil ich überall auf der Welt antrete. Von daher bin ich nicht regelmäßig auf der TCM-Anlage aktiv.

Zu welchen Personen aus Metzingen oder vom TC Metzingen haben Sie regelmäßig Kontakt? Wie man hört, ist Thabo Siegler Ihr Sparringspartner und auch Achim Kächele hat mit Ihnen schon öfter trainiert. Der Metzinger Vereinstrainer Markus Gentner ist auch Ihr persönlicher Coach, wie schon erwähnt.

SIEGEMUND: Ich arbeite schon seit sieben Jahren mit Markus Gentner zusammen. Eine lange und gute Zusammenarbeit. Thabo Siegler und Achim Kächele sind meine Sparringspartner. Die Drei sind sozusagen meine Jungs, mit ihnen habe ich den meisten Kontakt, was Personen aus dem Bereich des Tennis-Clubs Metzingen angeht.

Was waren Ihre interessantesten, schönsten Erlebnisse bei Olympia in Rio de Janeiro? Was hat Ihnen überhaupt nicht gefallen?

SIEGEMUND: Die Stimmung und das Ambiente haben mich begeistert. Es ist sagenhaft, wenn die deutsche Fahne nach einem Sieg gehisst wird. Das waren einzigartige Momente auf dem Platz, wirklich unvergesslich. Ich liebe den Gedanken von Olympia, fürs eigene Land antreten zu dürfen. Überhaupt hat mir dieser Teamaspekt, diese tolle Gemeinschaft sehr gefallen. Ich habe mir auch die Spiele von Angie Kerber angeschaut und mitgefiebert. Letztlich habe ich wenig auszusetzen, wenngleich in Rio wie überall nicht alles zu 100 Prozent glatt gelaufen ist. Letztlich sind aber nur Kleinigkeiten zu bemängeln gewesen. Das Olympische Dorf ist schön angelegt, der gesamte Komplex mit Bächen und Sportanlagen ansehnlich gestaltet. Auch die Wohnräume kann ich nicht kritisieren. Und die ebenfalls vorhandenen Tennisplätze im Olympischen Dorf waren definitiv ok.

Welche anderen Sportarten haben Sie vor Ort angeschaut?

SIEGEMUND: Vieles – Handball, Schwimmen, Badminton, Turnen, Leichtathletik oder Beachvolleyball. Denn ich bin nicht nur aufs Tennis fixiert, sondern finde auch viele andere Sportarten toll. Vor allem die Wettkämpfe mit deutscher Beteiligung interessierten mich. Für die meisten Events bekam man problemlos kurzfristig noch Tickets. Wir aktiven Sportler mussten die Eintrittskarten für konkrete Veranstaltungen nur reservieren lassen, der Eintritt war dann für uns gratis.

Wie geht es nach Olympia weiter?

SIEGEMUND: Ich bin am Montag, 22. August, aus Brasilien abgereist und direkt weiter in die USA geflogen, wo ich an der US-Tour teilnehme. Um Reisestress und Umstellungen zu vermeiden, kehrte ich nach Olympia nicht nach Deutschland zurück. Ich werde so gut es geht trainieren und mich auf die US Open, die vom 29. August bis zum 11. September in New York stattfinden, ebenso konzentriert vorbereiten wie auf Rio. Das WTA-Turnier in New Haven im US-Bundesstaat Connecticut vom 21. bis 27. August werde ich daher nicht bestreiten.

Autor: ALEXANDER MAREIS, 23.08.2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung
Copyright by SÜDWEST PRESSE Online-Dienste GmbH - Frauenstrasse 77 - 89073 Ulm


„Ich bin eine Metzingerin“ | Südwest Presse Online
Aug 22nd, 2016 05:12 PM
Saraya!
Re: Laura Siegemund

Aug 18th, 2016 01:09 PM
ente73
Re: Laura Siegemund

Nach den Ergebnissen von Cinci sollte Laura bei den US Open gesetzt sein.
Aug 15th, 2016 11:31 PM
selesia
Re: Laura Siegemund

Laura plays table tennis with golfer Martin Kaymer (video)

Aug 15th, 2016 05:20 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

Aug 15th, 2016 05:18 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

Aug 15th, 2016 05:16 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

Aug 15th, 2016 05:14 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

Laura lost 1-6 1-6 to Monica Puig who won GOLD at Rio
Aug 15th, 2016 05:12 PM
rucolo
Re: Laura Siegemund

This thread has more than 15 replies. Click here to review the whole thread.

Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome