TennisForum.com - Reply to Topic
Thread: Fortsetzungsroman TENNIS KRIMI Reply to Thread
Title:
Message:
Trackback:
Send Trackbacks to (Separate multiple URLs with spaces) :
Post Icons
You may choose an icon for your message from the following list:
 

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



  Additional Options
Miscellaneous Options

  Topic Review (Newest First)
Mar 28th, 2003 03:20 PM
DiNaPic "Aber ich würd' einen nehmen," sagte jemand, der gerade zur Tür hereinkam: der erfolgreiche Davis-Cup-Trainer Mark Schnurre war zurückgekommen; offenbar hatte Dagmar Taschentuchova ihr Training beendet.
"Ja, gern, Herr Schnure, mit Milch, mit Zucker?" flötete Verena zurück.

"Kaffekochen ist das einzige, wozu man die gebrauchen kann," dachte Kalle, aber laut sagte er: "jut, ick nehm ooch eenen."

"Du hast jetz keene Zeit zum Kaffetrinken, Mann!" kreischte Kunibert. "Du gehst jetzt übern Platz und checkst, wer von den Topspielerinnen schon da ist, und dann machen wir 'ne spontane Krisensitzung! Im Pressesaal, um zwölfe!"

"Na gut, der Tag kann ja heiter werden," sagte sich Kalle und stiefelte los. "Erstmal check ich dann wohl den Center Court" sagte er sich, "auf den anderen Plätzen ist sicher noch nichts los." Aber kaum um die erste Ecke gebogen, musste er sich eines besseren belehren lassen:
Mar 12th, 2003 08:50 AM
DiNaPic “Wie wär’s mit ‘nem Käffchen?” flötete Verena dazwischen.
“Ick will jetz keen Kaffe!” schrie Kunibert und wurde knallrot, “wir ham jetz janz andre Sachen im Kopp…”
Mar 2nd, 2003 11:45 AM
DiNaPic Kunibert griff sofort nach der Zeitung und begann laut vorzulesen:

"Berlin - Für die Tennisdiva Olga Tournikova, die seit Beginn ihrer Karriere noch nie ein Turnier im Einzelwettbewerb gewonnen hat, wird die Zeit knapp, wenn sie dies doch noch schaffen will: auf einer Pressekonferenz in London anlässlich ihrer offiziellen Verlobung mit dem Eishockeyspieler Alexej Russkykow gab sie bekannt, sie sei im dritten Monat schwanger und werde deshalb auf dem am Montag beginnenden Turnier in Berlin ihre Abschiedsvorstellung geben. "Ich hoffe, es wird nicht gleich in der ersten Runde sein…" fügte sie scherzhaft, aber durchaus realistisch vorausblickend hinzu. Die Liaison mit Russkykow hatte sie seit Monaten bestritten, ebenso ihre Schwangerschaft, aber nun ist es offiziell: Olga Tournikova zieht sich aus dem Profitennis zurück, und auch eine Rückkehr als Mutter wird es nicht geben. "Alexej und ich freuen uns auf das Kind, und wir beide werden unsere sportlichen Aktivitäten aufgeben. Schließlich haben wir beide finanziell ausgesorgt und können ab jetzt unser Leben genießen."

Kalle hatte schweigend zugehört, solange Kunibert ihm vorlas, und sich mit zitternden Knien hingesetzt. Nachdem Kunibert geendet hatte und jetzt von der Zeitung aufblickte, sahen sie sich weiterhin wortlos an. Sie wussten beide, daß dies ungeahnte Probleme für sie beide bedeuten würde, und Kalle sprach es aus:
“Wir werden die Presseabteilung vergrößern müssen; es werden zusätzliche Journalisten und Fotografen aus allen möglichen Ländern angereist kommen…” –
“Ja, das müssen wir wohl…” stimmte Kunibert zu, aber man hörte, daß er mit seinen Gedanken ganz woanders war. “Weißt du, was noch viel wichtiger ist, und was wir als allererstes machen müssen?”
Feb 20th, 2003 12:36 PM
DiNaPic “Echt jetzt?” Kunibert konnte es kaum glauben. “Naja, macht ja nischt, für die Gräfin hat’s ja auch so jelangt.” –
“Na, du machst mir Spass, wir hätten zehn Gräfinnen einkaufen können!” brüllte Carl vor Wut, “abgesehen davon, dass ich den Teller niemals verkauft hätte, auch nicht für 50.000,- !!!”
“Siehste,” entgegnete Kunibert ganz ruhig, “denn hättn wa jetz gar keene Gräfin!” --
“Nee, sicher nicht, aber ich hätte meinen Meissener Teller noch!”
“DEIN Meissener Teller? Wieso deiner? Wie kommst’n dadruf?” das war Kunibert ja das Neueste.
“Ja, das ist doch klar. Ich hatte ihn seit Jahren im Tresor im Wandschrank, und plötzlich steht da jetzt nur ‘ne billige Nachbildung von 1974. Es muss mein Teller gewesen sein, den du da gefunden hast!” Carl war sich völlig sicher.
“Und wie kommt der Teller denn aus deim Tresor uff det Sideboard, wo ick ihn Montag früh jefunden hab?” –
“Jemand wird ihn da hingelegt haben,” war für Carl die einzige Möglichkeit.
“Ja, det weess ick ooch,” entfuhr es Kunibert, “det er nich jefloren is, davon könn wa wohl ausjehn.”
Carl und Kunibert blickten sich rat- und wortlos an. Dem war nichts hinzuzufügen.
“Schoenen guten Morgen allerseits, “ piepste es plötzlich in die Stille. Verena Geldhusch, die Sekretärin des Tennisclubs, kam hereinspaziert. Sie trug eine weit ausgeschnittene weiße Bluse, aber was man darunter sah, interessiert Carl und Kunibert heute nicht, denn das hatten sie schon öfter gesehen; und wegen des enganliegenden schwarzen Minirocks, der wieder so kurz war, dass sie heute wahrscheinlich wieder den ganzen Tag im Stehen arbeiten musste, drehten sie sich auch nicht mehr um.
Verena brachte wie jeden Tag mehrere Tageszeitungen mit, die sie immer am Bahnhof Zoo einkaufte, und knallte den ganzen Stapel auf den Schreibtisch. Sofort fielen Carls und Kuniberts Augen auf die Schlagzeile der obersten Zeitung:
"Olga Tournikova gibt auf und spielt ihr letztes Profimatch in Berlin!"
Carl und Kunibert blickten sich nochmal mit großen Augen an.
Feb 19th, 2003 02:00 PM
DiNaPic “Maria Stefanie… soviel Zeit muss sein!” Kunibert hob beschwichtigend die Hände, “und ausserdem is det so ja gar nich richtig: sie hat nur für unser Turnier zujesacht, und extra betont, dass sie anschliessend nie mehr spielen wird.” -
“Na, auf einem Turnier zu spielen, und nicht nur aus Spass auf einem Schaukampf, das ist doch ein Comeback, was denn sonst?” Carl wollte sich seine Schlagzeile nicht kaputtmachen lassen. “Aber jetzt erzähl doch mal: wie hast du sie überreden können, sie hat sich doch seit Jahren geweigert, noch mal zu spielen?” –
“Ick hab se mit Jeld überredet,” lachte Kunibert. “Weeste, hier lag doch neulich so’n oller Teller ‘rum, so’n blauer, und als mich hier een Bekannter letzte Woche besuchte, bot er mir spontan 5.000,- Euro dafür. Ick hab ihm det olle Ding gleich einjepackt, und am nächsten Tag brachte er mir das Bare. Weeste. Und da hab ick jedacht, von det Jeld koofste wat Besonderes! Und die Gräfin von Vorhand is doch wat besonderet, wa?”
“Das kann man so sagen, ja,” aber was war’n das für’n Teller? War da ein blaues Wappen drauf? Und so ne Zeichnung, oder so?” –
“Ja, genau, hast’n ooch jesehn? Der lag hier am letzten Montag früh uff’m Sideboard, als ick in’s Büro kam. Sah nett aus, da hab ick’n jleich einjesackt. Hätte nich jedacht, det der 5.000,- Euro wert is.” –
“Nee, isser auch nich,” Carl wurde krebsrot vor Wut: “der war mindestens das zehnfache wert, du Idiot!”
Feb 18th, 2003 05:46 PM
Frau Antje "Maria S. Gräfin von Vorhand gibt Comeback an der Hundekehle"
Feb 18th, 2003 08:09 AM
DiNaPic „Moin Moin, Mark,“ sagte Kunibert, „wenn ick det jeden erzähl, isset ja nicht mehr geheim, weeste. Aber ihr werdet‘s morgen nachmittag erfahren, bei der Auslosung fürs Hauptfeld. Is versprochen! Aber wat verschafft uns die Ehre, wa?, für deinen frühen Besuch, Mark?“
„Ich wollte mir das Training von Dagmar Taschentuchova anschauen, aber ich glaube, sie ist noch gar nicht da, denn auf den Trainingsplätzen ist niemand,“ erwiderte Mark, sichtlich enttäuscht, nichts aus Kunibert herauszubekommen. „Dann geh ich mal in die Players Lounge zum Frühstücken.“ –
„Jau, mach det,“ verabschiedeten Carl und Kunibert ihn gemeinsam.
Kaum war Mark aus der Tür, sprudelte Carl los: „Ja, Kuni, nu erzähl doch, wie isses gelaufen?“ -
„Is allet klar, Kalle, sie kommt! Sie hat versprochen: sie kommt!“ strahlte Kunibert über alle vier Backen.
Seine Begeisterung steckte auch Carl an: „Echt, Kuni? Glückwunsch! Mensch, Kuni, das ist der genialste Schachzug der deutschen Tennisgeschichte! Ich sehe schon die Schlagzeilen vor mir:
Feb 17th, 2003 07:17 PM
tarah In diesem Moment kam der erfolgreiche Davis-Cup-Trainer Mark Schnure ins Büro und war ganz hellhörig!!! "Was für eine geheime Mission?", fragte er.
Feb 17th, 2003 06:44 PM
Frau Antje Carl immer noch ganz erschrocken, ließ fast das Telefon fallen, als Kunibert plötzlich vor ihm stand. "Aber Kuni", sagte Carlo verdaddert, "was machst Du denn hier. Ich denke Du bist in ...". "Psssst", sagte Kunibert, "willst Du, daß alle von meiner geheimen Mission erfahren?"
Feb 17th, 2003 12:10 PM
DiNaPic Kunibert Venskes Stimme wurde immer lauter. Carl kam es vor, als höre er ihn jetzt sogar in stereo, obwohl er den Hörer ja nur an seinem linken Ohr hatte. Aber Kuniberts Stimme kam auch von rechts!
"... ick steh neben dir!"

Carl erschrak, denn die letzten Wörter waren nun wirklich sehr laut gesprochen worden, und drehte sich um. Tatsächlich: da stand Kunibert vor ihm, mit seinem Mobiltelefon am Ohr, und lachte.
Feb 15th, 2003 12:18 PM
DiNaPic Diesen Anblick konnte Carl aber nicht mehr geniessen, da er zu diesem Zeitpunkt schon längst wieder in seinem Büro war. Zwei Sachen waren unbedingt zu erledigen: erstens musste der Turnierdirektor informiert werden, dass Foxy Millions nicht spielen würde, sondern ihre Schwester Fix. Und zweitens, und das war ihm eigentlich noch wichtiger, musste geklärt werden, wo das Original seines Meissner Porzellantellers von 1837 abgeblieben war. Er öffnete noch einmal seinen kleinen Tresor und betrachtet noch mal die Nachbildung von 1974. Auf den ersten Blick eine täuschend echt gemachte Arbeit, aber Carl war Experte, und jetzt, nachdem er erkannt hatte, dass es eine Nachbildung war, war im unerklärlich, wie er sich hatte täuschen lassen. Wie lange mochte diese Nachbildung im Tresor gelagert haben? Carl versuchte, sich daran zu erinnern, wann er das letzte Mal in den Tresor geschaut hatte, aber er konnte sich nicht erinnern.
Da klingelte das Telefon auf seinem Schreibtisch. Da seine Sekretärin Verena Geldhusch immer noch nicht da war, und also niemand das Gespräch durchgestellte hatte, musste es eine vertraute Person sein, denn seine direkte Durchwahl kannten nur wenige Leute. Er hob denn Hörer ab und meldete sich mit einem schlichten „Ja?“.
„Hey, Kalle, ick bins, Kuni. Wie isset? Loft allet?“
„Ja, sicher, alles ok,“ erwiderte Carl, völlig abwesend, immer noch über den Teller nachdenkend, und deshalb vergass er völlig die Geschichte mit Fix und Foxy Millions: „wo biste denn?“
„Also, Kalle, wenn ick dir det erzähl, kippste um. Det globste nich. Also ....
Feb 14th, 2003 08:06 PM
S-T-E-V-E Nachdem sich die beiden noch unterhalten hatten, ging Fix in die Umkleidekabine, um sich zu duschen und sich danach in einen abartig hässlichen Catsuit zu zwängen.
Feb 14th, 2003 07:28 PM
wencky "Und Sie müssen wissen, mein großes Ziel ist es einmal, meinen Namen in BILLIONS umzuschreiben!
Hier gibt es ja einiges zu gewinnen nicht wahr? Ich würde sogar über Leichen gehen, um eines Tages tatsächlich meinen Traum wahr zu machen!"
Feb 14th, 2003 12:47 PM
S-T-E-V-E "sie hatte sich beim Koffertragen in Rome am Flughafen das Handgelenk verletzt" sagte sie. "Eine ganz schreckliche Sache, doch ich bin gekommen, und ich denke ich bin ein würdiger Ersatz für sie!"
Feb 14th, 2003 07:48 AM
DiNaPic “Hi, Miss Millions. Long time no see. How goes it you?” fragte Carl in seinem besten Englisch.
“Sie kunnen deuce mit mich sprecken,” sagte Fix, “Foxy and ick habben ihre Spracke gelernt, weil wir Deuceland so lieben!” –
“Ja, das ist ja wonderfull,” fiel Carl ein Stein vom Herzen, “aber wo Sie sie grad erwähnen: wo ist Ihre Schwester Foxy? Sie soll doch hier auf unserem Turnier ihren Titel verteidigen!”
“Oh, wissen Sie,” erwiderte Fix Millions, “das is ein lange Geschichte…
This thread has more than 15 replies. Click here to review the whole thread.

Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome