PDA

View Full Version : Daria Gajos


matthias
Dec 3rd, 2006, 10:41 AM
Daria Gajos
geboren 07/07/1994

scheint ein junges deutsches Talent zu sein
mal schauen was sie erreichen kann.

shrOOf
Dec 3rd, 2006, 03:34 PM
gott hat die ne große klappe...
wenn ich das schon les...

Carsten
Dec 3rd, 2006, 03:40 PM
:lol: "mein vorbild ist Martina Hingis, die spielt so schlau wie ich"


ja das hat Martina sicher alles bei ihr abgeguckt :lol:

matthias
Dec 3rd, 2006, 03:49 PM
ja das hat Martina sicher alles bei ihr abgeguckt :lol:

ja, das dachte ich mir auch.
aber das ist sicherlich eine die wir im auge behalten sollten
von der werden wir noch viel hören, vielleicht nicht tennis-mässig aber bestimmt sprüche mässig.

Monique Viele lässt grüssen

Carsten
Dec 3rd, 2006, 03:54 PM
ja, das dachte ich mir auch.
aber das ist sicherlich eine die wir im auge behalten sollten
von der werden wir noch viel hören, vielleicht nicht tennis-mässig aber bestimmt sprüche mässig.

Monique Viele lässt grüssen

mal sehen ob sie jemals die Top 200 knackt :lol:

matthias
Dec 3rd, 2006, 03:56 PM
aber einer 12-jährigen gibt man doch keine WC wenn sie nix drauf hat!
oder lieg ich da falsch?

Carsten
Dec 3rd, 2006, 04:05 PM
aber einer 12-jährigen gibt man doch keine WC wenn sie nix drauf hat!
oder lieg ich da falsch?

sollte man normal nicht... aber mal sehen ob sie irgendwas reißt... irgendwo hatte ich den #Namen auch shconmal gelesen ;)

Jogi
Dec 3rd, 2006, 04:07 PM
hip hop is immer schon schlecht, das missfällt mir auch bei ALG, die hat auch n scheiß musikgeschmack :p

Martina hat nach worten meistens auhc taten folgen lassen, mal schaun, nachher gibts sowas wie 2-6 1-6

Carsten
Dec 3rd, 2006, 04:11 PM
hip hop is immer schon schlecht, das missfällt mir auch bei ALG, die hat auch n scheiß musikgeschmack :p

Martina hat nach worten meistens auhc taten folgen lassen, mal schaun, nachher gibts sowas wie 2-6 1-6

da haste echt Recht ;) Wenn Anna mal was vernünftiges hören würde würds vielleicht auch helfen wieder besser zu spielen :angel: :devil:

weiß jetzt auch wo ich den Namen gehört hab, die hat irgendeinShowmatch gegen Zvereva gewonnen Anfang des Jahres bei so nem Event mit verschiedenen ehemaligen Spielerinnen :lol:

Paule22
Dec 3rd, 2006, 04:28 PM
Ja Zvereva hat sie gewinnen lassen. Ich mein, sie spielt den Ball ganz gut für ne 12-jährige. Aber bis man sie einschätzen kann, ist das noch ne Weile hin. Das sie so populär ist, liegt vor allem dran, dass die Leute aus Seeburg ein richtig gutes Marketing betreiben. Und da wird sie als Zugpferd benutzt, weil sie eben als Junioren-Deutsche-Meisterin da schon was hermacht. Trainieren kann man in Seeburg zumindest sehr gut.

pan
Dec 3rd, 2006, 07:57 PM
ganz unabhängig von allem: danke MATTHIAS für den artikel. ich hatte ihren namen noch nicht gehört und bin nun gespannt, wie sie sich entwickelt. die große klappe, der ehrgeizige wille und das leicht übersteigerte selbstbewusstsein sind doch schon mal eigenschaften, die hier sonst oft bei luschigen deutschen mädels vermisst werden.

aber der vergleich mit VIELE ist auch passend. :lol:

Jogi
Dec 3rd, 2006, 08:28 PM
4-6 0-6 uuuuuund TSCHÜSS :)

Jogi
Dec 3rd, 2006, 08:30 PM
Monique Viele lässt grüssen
wer isn das?

Carsten
Dec 3rd, 2006, 09:14 PM
wer isn das?

ich glaub son überhypetes Ami-Talent, die es aber auch nicht mal in die Top 300 oder so geschafft hat, aber trotzdem reecht bekannt ist g* aber war glaub ich vor "unserer" Zeit :lol:

matthias
Dec 4th, 2006, 07:19 AM
"keine wie Viele" schrieb das deutsche Tennismagazin mal als überschrift für einen doppelseitigen bericht über Monique Viele, hab das Heft noch.
wenn es jemanden interessiert kann ich ihn mal posten

Ballbasher
Jan 29th, 2007, 05:19 AM
Und was ist mit dem Mädchen?

matthias
Jan 29th, 2007, 08:34 AM
nichts - sie bekam ne WC für die DM in Seeburg im Dezember 2006
deswegen sind wir auf sie aufmerksam geworden
wir warten halt mal ab, ob sie wirklich so schlau spielt wie Hingis
oh, Hingis spielt so schlau wie Gajos meine ich natürlich.

Paule22
Jan 24th, 2008, 10:01 PM
http://heimvorteil.tagesspiegel.de/?p=486

Auf einem guten Weg
J.Leopold | 14:09

http://heimvorteil.tagesspiegel.de/wp-content/uploads/2008/01/treppchenw.jpg

Der Spaßfaktor am vergangenen Sonntag bei den Tennis-Classics in Seeburg war hoch. Insbesondere Mansour Bahrami sorgte beim Legenden-Doppel mit Eric Jelen, Charly Steeb und Mikael Pernfors für jede Menge Lacher. Die Zuschauer in der Havellandhalle nahmen es dankbar an. Weniger spektakulär verliefen die Endspiele der Verbandsmeisterschaften Berlin-Brandenburgs, die im Rahmenprogramm stattfanden. Bei den Herren setzte sich Timo Fleischfresser (SV Berliner Bären) gegen Henry Gralow vom LTTC Rot-Weiß mit 6:2 und 6:4 durch. In der Damen-Konkurrenz holte sich Vivien Weber (TC Blau-Weiss) den Titel mit einem ebenfalls ungefährdeten Zweisatz-Erfolg gegen Linda Fritschken (SCC Berlin) und kam damit sozusagen mit Verzögerung zu Meisterehren. Zur Erinnerung: im Dezember 2006 musste sie das Verbandsendspiel noch erschöpft absagen, da sie bei den parallel stattfindenen Deutschen Titelkämpfen sensationell das Halbfinale erreicht hatte. Von Müdigkeit war bei der Siegerin diesmal nichts zu spüren: ganze acht Spiele gab sie im gesamten Turnier ab. Auch das größte Talent der Region, die 13-jährige Daria Gajos konnte Weber auf dem Weg zum Titelgewinn nicht stoppen: im Halbfinale unterlag die für den gastgebenden Verein Rot-Weiß Seeburg antretende Spandauerin deutlich mit 2:6 und 2:6.

Dennoch zog ihr Trainer Peter Dietrich nach dem Turnier ein positives Fazit: “Nach einer Gelbsucht im letzten Jahr wegen der Daria 2007 kaum trainieren konnte, war das schon eine sehr gute Leistung. Sie war schließlich die jüngste Teilnehmerin in Seeburg und musste sich erst noch durch die Qualifikation kämpfen. Mit einer etwas glücklicheren Auslosung wäre vielleicht sogar das Finale drin gewesen.” Doch obwohl ihr der ganz große Auftritt diesmal noch verwehrt blieb, sieht sie ihr Coach auf einem guten Weg: “Daria schlägt den Ball von der Grundlinie sehr hart. Sie greift aber auch viel an, was einerseits ein Vorteil für ihre weitere Entwicklung ist, sich aktuell aber oftmals noch negativ auswirkt, weil das Spiel am Netz für ein relativ kleines Mädchen natürlich schwieriger ist.” Das große Ziel von Daria Gajos ist die WTA-Tour der Profis und irgendwann vielleicht einmal ein Top 10-Platz in der Weltrangliste. Doch das hat noch Zeit. Bis sie bei den Damen angreifen will, steht noch viel Arbeit auf dem Programm, wobei Peter Dietrich eine klare Philosophie verfolgt: “Ich bin der Auffassung, dass junge Mädchen wie Daria noch nicht so viele Turniere spielen sollten, sondern sich im Training weiterentwickeln müssen. Meiner Meinung nach schaffen Talente in Deutschland den Sprung mitunter auch deswegen nicht, weil sie in der Jugend bei Wettkämpfen verheizt werden.” Sein Schützling tritt daher nur bei ausgewählten Höhepunkten an. In dieser Hinsicht sind die Deutschen Jugendmeisterschaften im März in Essen das nächste Etappenziel für Daria Gajos. In ihrer noch jungen Karriere konnte sie in den verschiedenen Altersklassen bereits zwei Titel holen. National müsste sie laut Dietrich nur zwei Gegnerinnen in ihrem Alter fürchten. Wie weit sie in ihrer Entwicklung im Weltmaßstab ist, wird Daria beim Orange Bowl in Miami am Jahresende unter Beweis stellen müssen. Setzt sie sich hier gut in Szene, dürfte es Vivien Weber bei den Verbandsmeisterschaften im nächsten Jahr vermutlich schon schwerer haben, die dann 14-jährige Daria Gajos zu schlagen.

Exiliado
Jan 25th, 2008, 07:04 AM
Mal schauen.

shakovets
Feb 16th, 2008, 05:13 PM
Ja,Ja die gajos ......die hat echt ne große klappe ....spielen tut sie meiner meinung nach nicht so besonders:confused: weiss net was die alle an der so toll finden :rolleyes:naja bin dann wieda wechhh ^^:drool:

Ballbasher
Mar 12th, 2008, 08:27 PM
U14 Essen:
Gajos d. Schmitz 6-2 6-1

Ballbasher
Mar 13th, 2008, 08:05 PM
R2:
Gajos d. Lehnert(6) 6-3 7-6
Jetzt trifft sie auf die topgesetzte Annika Beck mal sehen,wie das wird.

oldgirl
Mar 22nd, 2008, 12:42 PM
Beck - Gajos 6:3 6:2 ... Beck war in diesem Jahr nicht zu schlagen ... hat alle anderen totgelaufen :sport:

matthias
Nov 30th, 2008, 01:39 PM
nach oben mit dem thread!

Seeburg scheint ja zwei top-pferde im stall zu haben ;)

Ballbasher
Nov 30th, 2008, 01:48 PM
Dieses Jahr hat sie die zweite Runde der airberlin Junior Open erreicht :p

mk27
Nov 30th, 2008, 02:26 PM
Sie ist immerhin die 6.Beste ihres Jahrgangs in Deutschland, laut DTB-Rangliste. ;)

Chris83
Mar 19th, 2009, 03:53 AM
Unfassbar wie sich hier einige schon an irgendwelchen Aussagen hochziehen. Die Kleine ist sehr talentiert und dazu echt nen Sonnenschein. Gibt also kein Grund hier iwas von Überheblichkeit zu faseln. Kennen tut sie ja sicher keiner von euch... naja dann würdet ihr auch nich so schreiben...
ich warte gespannt, wie es mit ihrer entwicklung weitergeht!

oldgirl
Mar 19th, 2009, 09:29 AM
Egal, um wen es sich handelt, ich krieg einfach die Krise bei diesem Hype, der um manche jungen Spielerinnen (und Spieler)gemacht wird. Meistens sind das ja Trainer und Funktionäre, die das schüren, aber manchmal auch die Spielerinnen selbst. Da sind sie sicher schlecht beraten, denn manche Aussagen holen einen irgendwann wieder ein.

Das mit dem "Sonnenschein" konnte ich in Essen nicht beobachten, die Außenwirkung habe ich als eher zickig empfunden, aber das nimmt vielleicht auch jeder anders wahr ...

matthias
Jul 3rd, 2009, 09:16 AM
auf Wunsch von rucolo hab ich den thread-titel geändert
Und ich gebe ihm recht - Wir sollten Daria nicht auf einen ausspruch reduzieren den sie als "dummes" 12/13 jähriges Mädel mal losgelassen hat.

Ich geh mal davon aus das Daria nächste Woche bei den Air Berlin Junior Open in Berlin spielen wird.

Viel Erfolg

RagingBull99
Jul 3rd, 2009, 09:40 AM
auf Wunsch von rucolo hab ich den thread-titel geändert
Und ich gebe ihm recht - Wir sollten Daria nicht auf einen ausspruch reduzieren den sie als "dummes" 12/13 jähriges Mädel mal losgelassen hat.

Ich geh mal davon aus das Daria nächste Woche bei den Air Berlin Junior Open in Berlin spielen wird.

Viel Erfolg


Das war ja wohl etwas unnötig. :rolleyes:

rucolo
Jul 3rd, 2009, 01:10 PM
Hier ein Artikel über Daria::p
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11545685/61769/Daria-Gajos-aus-Seeburg-trainiert-sechs-Tage-unter.html

TENNIS: Vier Stunden täglich gespielt
Daria Gajos aus Seeburg trainiert sechs Tage unter Obhut von Martina Hingis

SEEBURG - „Das war prima, Martina war unheimlich nett“, strahlte Tennis-Küken Daria Gajos vom TC Rot-Weiß Seeburg nach einem besonderen Ausflug. Sechs Tage weilte die 14-Jährige zusammen mit ihrem Trainer Peter Dietrich im schmucken Anwesen von Martina Hingis in Zürich. Die Wahl-Schweizerin hatte die beiden Brandenburger spontan eingeladen, nachdem sie die talentierte Seeburgerin in einem Match beobachtet hatte.

Bei den Berlin-Brandenburger Tennis-Titelkämpfen im Januar in der Havellandhalle in Seeburg wurde Daria Gajos jüngste Siegerin aller Zeiten. Anschließend griff die ehemalige Weltranglisten-Erste Martina Hingis zum Racket und bezwang in einem Prestigeduell vor 3500 Zuschauern Anke Huber in zwei Sätzen. Die 28-jährige Hingis hatte vor ihrem Auftritt das Spiel der dreifachen deutschen Jugendmeisterin aufmerksam verfolgt und war hinterher angetan: „Daria besitzt viel Potenzial“, sagte Hingis.

Trotz des Altersunterschieds – Daria feiert am Dienstag in einer Woche ihren 15. Geburtstag – scheinen sich da zwei gesucht und gefunden zu haben. Beide sind laufstark und können ihre Gegnerinnen mit präzisen Grundlinienschlägen beeindrucken. Auch Hingis beansprucht die Auszeichnung „jüngste Siegerin aller Zeiten“ – freilich auf einem anderen Level. Die flinke Schweizerin, die aus Kosice in der Slowakei stammt und 1988 mit ihrer Mutter ins Alpenland ausgewandert war, stand bereits mit 17 Jahren an der Spitze der Weltrangliste.

Tennis stand nun auf dem Court am Züricher See natürlich obenauf im Besuchsprogramm. „Wir haben jeden Tag vier Stunden miteinander gespielt“, berichtete Daria. Nach 25 Minuten musste der junge Gast bereits das erste Mal das Trikot auswringen, so schnell war die von Hingis diktierte Ballfolge schon in der Einspielphase.

Beim Spiel war Daria ganz Aug’, anschließend ganz Ohr. Martina wurde zur Pädagogin, den Zeigefinger ließ sie aber stecken. Bei den jungen Tennis-Damen hat sich die Unsitte eingebürgert, trotz schweißtreibender Matches erst abends unter die Dusche zu gehen. Wenn schon kein Wasserbad nach dem Einsatz, dann zumindest ein Wechsel der Kleidung. Klitschnasse Trikots können schließlich Rückenschmerzen verursachen. „Trage einen Bikini, wechsle das Hemd gleich auf dem Platz“, riet deshalb die Gastgeberin.

Hingis vermittelte weitere Tipps von den großen Turnieren. Dazu gehört, Distanz zu anderen Spielerinnen zu halten und nicht womöglich tags zuvor das Schminkköfferchen zu tauschen. Weiterhin: Trainingsergebnisse sollten als Geheimnis bewahrt werden. Wer sich darüber Reportern mitteilt, findet keine Trainingspartnerin mehr.

Sogar beim Dinieren gab es später freundliche Hinweise. „Gehe nicht wie eine Prinzessin auf die Tour und mäkele nicht herum“, so der Rat. Hingis hatte schnell zur Burger King-Generation gehört. Zum Schluss wurde noch gesattelt. Hingis lud in ihren Reithof mit Halle ein, und Daria unternahm die ersten Reitversuche.

Mittlerweile sind Trainer Dietrich und die beiden Damen so vertraut miteinander, dass es schon im August ein Wiedersehen in Seeburg gibt. Dann steht auch Dietrichs nächstes Projekt zur Diskussion: die Tennis-Classics im Januar als Jahreshöhepunkt. Martina Hingis will wieder antreten – die adäquate Gegnerin könnte aus Belgien kommen: Kim Clijsters oder Justine Henin sind bisher im Gespräch. Oder ein Ass aus der aktuellen Weltrangliste. Hingis will auch die Williams-Sisters aus den USA kontaktieren. (Von Detlef Braune)

Es freut mich sehr zu hören, dass Daria zusammen mit Martina Hingis trainiert hat.:hearts:
Mit so einer Tennis-Größe zu trainieren, davon kann Daria nur profitieren.

Viel Erfolg in deiner Tennis-Karriere, Daria Gajos!:D;)

oldgirl
Jul 4th, 2009, 11:37 AM
Gajos und ein paar andere deutsche Mädels haben ein WC für die air berlin junior open erhalten, wobei die beiden Berliner Damen noch kein ITF-Ranking haben, die anderen schon ...

W C Raickovic Dejana
W C Lotz Constanze
W C Gajos Daria
W C Maetschke Lisa-Marie
W C Wegner Caroline
W C Wagner Stephanie
W C Pfizenmaier
W C Witthoeft Carina

Ballbasher
Jul 5th, 2009, 06:25 PM
Viel Glück! :D

Ballbasher
Jul 7th, 2009, 12:28 PM
Es geht gegen die Kroatin Konjuh! ;) Viel Glück! :)

Ballbasher
Jul 8th, 2009, 08:40 PM
R1:Gajos[wc] d. Konjuh 6-3 6-3
R2:Haas[3] d. Gajos[wc] 6-4 6-2

Doppel
R1:Gajos/Wagner d. Brito/Luduena 6-4 (3)6-7 [10-3]
R2:Sasnovich/Twelker d. Gajos/Wagner 6-3 6-4

Immerhin ein Sieg in Einzel & Doppel! :)

Ballbasher
Jul 20th, 2009, 08:51 PM
European Championships U16:
R1:Gajos d. Runcha 6-1 6-2 :)
R2:Gajos vs Jaksic[1] :unsure:

Vielleicht ein Gradmesser wie sie kontinental auf der U16 Ebene steht! :D

matthias
Jul 21st, 2009, 10:44 AM
anscheinend spielt sie jetzt etwas öfters
viel erfolg gegen die #1 gesetzte

oldgirl
Jul 21st, 2009, 04:58 PM
Kleiner Dämpfer für die deutschen Mädels, sie haben beide verloren:

Friedsam gegen die ungesetzte Wischoff (NL) 46 75 76(5)
Gajos gegen Jaksic 64 67(7) 64

matthias
Jul 21st, 2009, 07:03 PM
schade
aber beide echt nur knapp verloren

oldgirl
Aug 10th, 2009, 10:29 AM
Schon komisch, beim GMS-Turnier in Kaltenkirchen gewann sie ihr erstes Match im Hauptfeld glatt und war dann verschwunden ... "No show" heißt es im Tableau in Einzel und Doppel ....

matthias
Aug 11th, 2009, 10:06 AM
Schon komisch, beim GMS-Turnier in Kaltenkirchen gewann sie ihr erstes Match im Hauptfeld glatt und war dann verschwunden ... "No show" heißt es im Tableau in Einzel und Doppel ....


hoffentich nix passiert
und nix ernsthaftes
vielleicht einfach nur im Stau gestanden ;)

oldgirl
Aug 11th, 2009, 10:17 AM
hoffentich nix passiert
und nix ernsthaftes
vielleicht einfach nur im Stau gestanden ;)

Wahrscheinlich verschlafen oder so :rolleyes: ... sie ist im Tableau von Norderstedt ...

FrOzon
Dec 3rd, 2009, 09:49 PM
Schon wieder ne Weile her, aber der Ordnung halber! ;)

Norddt. Meisterschaften im Finale gegen Witthöft 6:0, 6:3!

mk27
Dec 3rd, 2009, 10:10 PM
Passend dazu das Foto von der Siegerehrung ;)

http://news.tvbb.de/media/photologue/photos/cache/Norddeutsche09_Finalistinnen_display.JPG

links ist Carina Witthöft und rechts Daria Gajos

matthias
Dec 4th, 2009, 11:13 AM
wie alt ist sie jetzt?

Michael!
Dec 4th, 2009, 11:18 AM
Daria Gajos
geboren 07/07/1994

scheint ein junges deutsches Talent zu sein
mal schauen was sie erreichen kann.

wie alt ist sie jetzt?

:cuckoo:

mk27
Dec 4th, 2009, 12:07 PM
wie alt ist sie jetzt?

Im Juli wurde sie 15 Jahre alt.:angel:

tennislady_bln
Dec 4th, 2009, 02:07 PM
ich kenne daria, seit sie 6 oder 7 ist. wenn man erstmal ein wenig kontakt zu ihr aufgebaut hat, ist sie wirklich ein superliebes und süßes mädel. klar wirkt sie auf dem platz manchmal zickig, aber zeigt mir bissige mädels die das nicht sind. sind wenige.
ob sie eine ganz große wird, weiß ich nicht, kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. sie hat bereits mit vier jahren angefangen tennis zu spielen und steht momentan jeden tag 5 stunden, am wochenende noch mehr, auf dem platz. mittlerweile wohnt sie nicht mehr bei ihrer familie sondern bei peter dietrich, ihrem betreuer und dem besitzer der havellandhalle in seeburg. kann gut sein, dass bald ermüdungsbrüche etc. an der tagesordnung stehen. sie hat shcon früh auf hohem niveau trainiert, kaum platz zur intensivierung...mal gucken. talent ist aber da! und der biss definitiv auch!

Carsten
Dec 4th, 2009, 03:54 PM
Finds nur komisch, dass sie wirklich noch gar keine Juniorenturniere gespielt hat abgesehn von Berlin...

matthias
Dec 4th, 2009, 04:26 PM
:cuckoo:
danke, war zu faul auf seite 1 zu schauen :p

matthias
Dec 4th, 2009, 04:34 PM
ich kenne daria, seit sie 6 oder 7 ist. wenn man erstmal ein wenig kontakt zu ihr aufgebaut hat, ist sie wirklich ein superliebes und süßes mädel. klar wirkt sie auf dem platz manchmal zickig, aber zeigt mir bissige mädels die das nicht sind. sind wenige.
ob sie eine ganz große wird, weiß ich nicht, kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. sie hat bereits mit vier jahren angefangen tennis zu spielen und steht momentan jeden tag 5 stunden, am wochenende noch mehr, auf dem platz. mittlerweile wohnt sie nicht mehr bei ihrer familie sondern bei peter dietrich, ihrem betreuer und dem besitzer der havellandhalle in seeburg. kann gut sein, dass bald ermüdungsbrüche etc. an der tagesordnung stehen. sie hat shcon früh auf hohem niveau trainiert, kaum platz zur intensivierung...mal gucken. talent ist aber da! und der biss definitiv auch!
willkommen hier im deutschen forum, mit deinem negativen denken wirst du dich hier sehr wohl fühlen

mk27
Dec 6th, 2009, 06:35 PM
Vor 3 Jahren bekam sie damals eine WC für die Quali der DM in Seeburg. Klar damals mit gerade 12 Jahren war sie in der Quali noch klar überfordert, ist ja rein schon körperlich klar unterlegen gewesen.

3 Jahre später sieht es aber anders aus:
Q1: Daria Gajos - Anna Depenau 6:3 6:4
Q2: Daria Gajos - Bianca Koch 6:2 7:6
Q3: Daria Gajos - Dinah Pfizenmaier 6:3 6:4

Ohne Satzverlust als jüngste durch die Quali gekommen und im Hauptfeld ist sie nach Carina Witthöft jetzt die zweitjüngste Spielerin.

davidmario
Dec 7th, 2009, 11:36 AM
sehr gut, wobei sie eine depenau eigentlich deutlicher schlagen müsste:P

Chris83
Jan 18th, 2010, 12:26 AM
Also ich war gestern in Seeburg zum Finale der Berliner Meisterschaften.
Ein glatter Finalerfolg für Daria gegen Vivien Weber 6:3, 6:0.
Weber klar überfordert... sah schon echt gut aus!

mk27
Jan 19th, 2010, 12:32 PM
Hier gibt es keinen Artikel über Daria Gajos
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11707533/60719/Das-Talent-aus-Seeburg-will-sich-nach-der.html

Das verstehe ich nicht, warum sie erst nächstes Jahr internationale Turniere spielen will. :confused:

Sie könnte doch schon dieses Jahr das ein oder andere ITF-Turnier spielen.

Chris83
Jan 19th, 2010, 10:50 PM
im Artikel steht eig so ziemlich das, was sie alles beim siegerinterview gesagt hat...
ich sag mal, finde es nicht unvernünftig erst den abschluss zu machen. du brauchst ne basis, falls es nicht klappt mit der wta tour oder womit auch immer.
in der weltspitze sehe ich sie später (ich muss echt sagen leider) nicht.
So isse echt ne nette und sehr höflich. aber man muss schauen, was passiert, wenn die schule vorbei is und sie nur noch tennis macht und damit sozusagen das richtige profileben beginnt...

LightsOut!
Jan 20th, 2010, 08:01 AM
willkommen hier im deutschen forum, mit deinem negativen denken wirst du dich hier sehr wohl fühlen

:lol:

mk27
Jun 6th, 2010, 05:51 PM
Daria Gajos hat heute die Quittung dafür bekommen, dass sie praktisch außer den Punktspielen für Seeburg in unterklassigen Ligen in Berlin-Brandenburg praktisch gar nichts weiteres spielt.

Gegen Teilzeit-Spielerin Vivian Weber gab es im Finale der Verbandsmeisterschaften eine peinliche 2:6 0:6 Klatsche. Scheint aber auch so, dass Gajos in der Halle mehr als 2 Klassen stärker ist als auf Sand.

FrOzon
Jun 6th, 2010, 07:34 PM
Gegen Teilzeit-Spielerin Vivian Weber gab es im Finale der Verbandsmeisterschaften eine peinliche 2:6 0:6 Klatsche. Scheint aber auch so, dass Gajos in der Halle mehr als 2 Klassen stärker ist als auf Sand.

Es scheint nicht nur so... ;)

Jogi
Jun 27th, 2010, 10:47 PM
Gajos spielt in Stuttgart, mal sehen ob sie sich fürs Hauptfeld qualifizieren kann...

mk27
Jun 28th, 2010, 04:16 PM
Hat sich gegen die Nummer 547 ganz passabel verkauft und mit 6:4 3:6 2:6 verloren. Hoffentlich wird sie noch das ein oder andere ITF in diesem Sommer spielen.

mk27
Jul 10th, 2010, 06:22 PM
Auslosungsglück hat sie ja nicht gerade bei ihren ersten ITF-Turnieren :o

Quali Darmstadt

(1/wc)Teodora Mircic (SRB) v (wc)Daria Gajos (GER)

Carsten
Jul 10th, 2010, 10:21 PM
naja da sieht sie immerhin wo sie steht..

matthias
Jul 11th, 2010, 08:30 AM
gibt es 1 punkt auch wenn sie 1.Runde verlieren sollte?

mk27
Jul 11th, 2010, 10:02 AM
gibt es 1 punkt auch wenn sie 1.Runde verlieren sollte?

Nein, nur wenn sie die Quali übersteht. Die 2.Qualirunde wäre gegen die beiden deutschen WC-Spielerinnen Kastner oder Engelmann.

Aber mal abwarten, vielleicht spielt sie ja noch das ein oder andere 10k in diesem Sommer.

mk27
Jul 11th, 2010, 05:30 PM
Bis zum 3:3 im 1.Satz hat sie mitgehalten, dann ging gar nichts mehr. Erschreckend schwache Quali aus deutscher Sicht in Darmstadt.

mk27
Aug 27th, 2010, 10:36 PM
In der Märkischen Allgemeinen gibt es einen Bericht über Daria Gajos

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11877537/60899/jaehrige-Seeburgerin-im-Nationalteam-Daria-Gajos-eilt-von.html

Na ja, vielleicht etwas übertrieben mit der Überschrift. :angel:

oldgirl
Aug 28th, 2010, 02:37 PM
Auf jeden Fall hat ihr Management zu der Zeitung einen guten Draht :p

mk27
Aug 28th, 2010, 02:46 PM
Wusste gar nicht, dass sie einen amerikanischen Trainer hat. :confused:

Da sie ja jetzt mit der Schule fertig ist, müssten wir sie ja eigentlich öfter bei ITF-Turnieren sehen. Keine Ahnung, warum sie die WC in Braunschweig nicht angenommen hat. Vielleicht verletzt?

mk27
Sep 2nd, 2010, 10:23 PM
Also verletzt nicht. Bei den großen Meden-/Poensgenspielen in Essen war sie heute für Berlin-Brandenburg am Start.

Sie verlor zwar beide Matches gegen Annika Beck und Nicola Geuer, aber jeweils nur im Champions-TB. :yeah:

Scheint also doch langsam auch auf Sand besser zu werden. ;)

oldgirl
Sep 4th, 2010, 03:29 PM
Also verletzt nicht. Bei den großen Meden-/Poensgenspielen in Essen war sie heute für Berlin-Brandenburg am Start.

Sie verlor zwar beide Matches gegen Annika Beck und Nicola Geuer, aber jeweils nur im Champions-TB. :yeah:

Scheint also doch langsam auch auf Sand besser zu werden. ;)

Aber dann hat sie auch noch gegen Lehnert verloren ... gibt einem schon zu denken ...

mk27
Sep 4th, 2010, 03:35 PM
Aber dann hat sie auch noch gegen Lehnert verloren ... gibt einem schon zu denken ...

Anscheinend ziemlich schwankend im Spiel, weil die knappen Niederlagen gegen Geuer und Beck ja nicht schlecht waren. Hat sie z.B. besser verkauft als eine Wagner, die nur gegen J.Witthöft gewinnen konnte, aber gegen Barthel und Roesch doch wenig Land sah.

mk27
Nov 7th, 2010, 03:20 PM
Daria Gajos ist erneut Norddeutsche Meisterin. Heute bezwang sie erst Carina Witthöft und am Nachmittag ihre Schwester Jennifer. Dazu gewann sie auch noch den Doppelwettbewerb mit Vivian Weber. Wann sie jetzt endlich mal des öfteren ITF-Turniere spielt, weiß ich auch nicht. Ismaning hätte sich doch angeboten, jedenfalls in der Quali. Sie kann mit ihren 16 Jahren doch insgesamr 12 ITF-Turniere spielen.

Gajos hat, so weit ich das weiß, bislang alle Duelle gegen Carina Witthöft gewonnen.

Carsten
Nov 7th, 2010, 03:28 PM
Naja, ist ja auch etwas älter. Und sie scheint in der Halle recht gut zu sein.
In dem Artikel vom Januar steht sie möchte erst 2011 auf die ITF-Tour: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11707451/61769/Daria-Gajos-will-sich-nach-der-mittleren-Reife.html ;)

Habe so ein Video gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=wxfqGMyR1eg

schon etwas älter, aber ne Frage an die die sie schonmal gesehn haben: Spielt sie die Vorhand immer so krampfig? Das ist ja schrecklich :lol:

mk27
Nov 7th, 2010, 03:53 PM
Das Video ist mindestens von Februar 2008 (dann wurde es zumindest hochgeladen), da war sie ja erst 13.

Sie macht sich halt ziemlich rar, spielt keine ITF-Turniere, spielt keine Junioren-ITF-Turniere (außer Berlin), halt nur Mannschaftsspiele für Seeburg, wo sie meistens völlig unterfordert ist und halt das ein oder andere nationale Turnier, zuletzt halt bei den Großen Meden-/Poensgenspielen in Essen.
So schlecht scheint sie ja nicht zu sein, vielleicht spart sie sich ihre 12 Turniere alle für das 1.Halbjahr 2011 auf, wird ja erst im Juli 2011 17 Jahre alt.

Auf Sand kann sie aber auch spielen, sonst hätte sie nicht den U16-Titel bei der DJM in Ludwigshafen geholt.

Carsten
Nov 7th, 2010, 04:15 PM
Ich sage ja, ist etwas älter ;)

Naja sie wird wohl behutsam aufgebaut, ob sich das auszahlt wird man ja dann sehen.

matthias
Nov 27th, 2010, 05:08 PM
im Bericht vom Januar stand ja´das sie mittlere Reife machen will, die sollte sie ja mittlerweile haben.
Aber was macht sie dann die ganze Zeit? nur trainieren und hier und da mal auf Verbandsebene spielen?

Naja, muss jeder selber wissen. Hoffe jedoch das sie 2011 wirklich auf der ITF-Tour auftaucht.

mk27
Nov 27th, 2010, 05:19 PM
Vor allem ist sie auf Verbandsebene fast unterfordert. Derzeit spielt sie für Seeburg die Winterrunde, erstes Match gegen eine gewisse Nadine Mannshardt mit 6:0 6:0 gewonnen.

http://service.tvbb.de/saison/Winter%202011/matchlist/?vereinsnummer=22080&b=Anzeigen

Ist ja auch kein Wunder, sie ist die zweitbeste Spielerin im Verband Berlin-Brandenburg, nur Sabine Lisicki ist halt stärker.
Die Norddeutschen Meisterschaften hat sie jetzt auch schon zum 2.Mal gewonnen, obwohl bis auf Mona Barthel und Syna Kayser dort eigentlich alle guten Spielerinnen am Start waren.
Also nächstes Jahr sollte sie schon mal ein paar ITF-Turniere spielen. Ich denke mal eine Platzierung um 500/600 sollte kein Problem sein.

Vielleicht sehen wir sie ja bei der DM.

mk27
Dec 17th, 2010, 05:32 PM
4 Jahre nachdem sie bei der DM damals in Seeburg als 12-jährige aufgetaucht ist, hat sie wieder bei der DM Schlagzeilen gemacht.

Als 16-jährige kam sie bis ins VF. Nach einem sehr glatten Sieg gegen Katharina Lehnert und einem knappen Sieg gegen Annika Beck, verlor sie heute äußerst knapp gegen Kathrin Wörle in 3 Sätzen.

Aber spätestens nach dieser DM sollte ihrem Umfeld bewusst werden, dass es Zeit wird ITF-Turniere zu spielen. Im nächsten Jahr gibt es ja gleich zu Beginn 4 10k ITF-Turniere in der Halle. Ich hoffe doch sehr, dass sie dort dann auch bei dem einen oder anderen antreten wird.

mk27
Dec 23rd, 2010, 06:46 PM
Gajos natürlich nicht auf der Entry-Liste für Stuttgart-Stammheim :rolleyes:

Immerhin habe ich das hier entdeckt:

http://www.hasenkopf.ndedit.com/imagebank/flex/dot/show/hasenkopf/commercial/WTA_Championships2010/29102010/291010JH_b0025.jpg

Sie war wohl bei den WTA Championships 2010 in Doha, allerdings frage ich mich warum :confused:

mk27
Dec 27th, 2010, 10:00 AM
Im Mai soll es also erst mit ITF-Turnieren losgehen. Interessant, das dort Doha erwähnt wird, liest da jemand hier etwa mit. ;)

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11971156/61769/Daria-Gajos-steigt-in-WTA-Tour-ein-Seeburgerin.html

davidmario
Dec 27th, 2010, 09:59 PM
Kveta:) sehr nette aktion

mk27
Jan 9th, 2011, 03:00 PM
Gajos kommt beim Giersch-Wasmuth-Turnier in Marl bis ins Finale, wo sie gegen Babilon in 3 Sätzen verloren hat.

Aber die wichtigste Nachricht ist wohl, dass sie in Stuttgart-Stammheim an den Start gehen wird :)

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11983352/62449/Jaehrige-aus-Seeburg-beeindruckt-die-deutsche-Damen-Elite.html

matthias
Jan 9th, 2011, 03:44 PM
OMG - hat sie aus versehen ne WC angenommen oder wie ist das passiert? :eek:

mk27
Jan 10th, 2011, 12:02 AM
Das Internet vergisst nie. So ist es zwangsläufig, dass wenn man sich im weltweiten Netz mit der Person Daria Gajos befasst, auf ein Forum stößt, in dem die heute 16 Jahre alte Tennisspielerin als überaus ehrgeizig und einen Tick zu selbstbewusst charakterisiert wird – und das nicht unbedingt zu ihrem Vorteil.

http://www.stimberg-zeitung.de/sport/regionalsport/Daria-Gajos-Einfach-bleiben-wie-man-ist;art1015,368842

Welches Forum meinen die denn wohl :scratch:

Gajos hatte schon 3:2 mit Break im 3.Satz gegen Babilon geführt, dann aber 4 Spiele hintereinander verloren

rucolo
Jan 12th, 2011, 03:04 PM
Kveta:) sehr nette aktion

Ja, wirklich nett von Kveta, Daria nach Doha einzuladen.;)


Aber die wichtigste Nachricht ist wohl, dass sie in Stuttgart-Stammheim an den Start gehen wird :)


Endlich. Gute Entscheidung!;)

http://www.stimberg-zeitung.de/sport/regionalsport/Daria-Gajos-Einfach-bleiben-wie-man-ist;art1015,368842

Welches Forum meinen die denn wohl :scratch:


Lies mal hier die Seiten 1 und 2.:lol:
Allerdings nicht ganz aktuell, die meisten Kommentare sind von Dez 2006 bzw Jan 2007.

rucolo
Jan 12th, 2011, 03:16 PM
Hier noch mal die letzten beiden Artikel::p

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11983352/62449/Jaehrige-aus-Seeburg-beeindruckt-die-deutsche-Damen-Elite.html


TENNIS: Daria Gajos rollt das Feld auf

16-Jährige aus Seeburg beeindruckt die deutsche Damen-Elite mit Power und Angriffsspiel

POTSDAM - Noch hält sie den Ball flach, aber ihre Siegermentalität scheint ungebremst. Schritt für Schritt, Punkt um Punkt nähert sich Daria Gajos vom TC Rot-Weiß Seeburg (Havelland) der nationalen Spitze im Tennis. Verbunden sind die Auftritte der 16-Jährigen oft mit Tränen. Denn Niederlagen kann das Girl mit dem lustigen Pferdeschwanz überhaupt nicht leiden.

Allen Grund zum Lachen hatte das ehrgeizige Talent jetzt bei einem internationalen 10 000-Euro-Turnier in Kiel. Nach vier Siegen gewann sie auch das Finale gegen die gleichaltrige Carina Witthöft mit 6:2 und 6:4. Die Hamburgerin war bereits vor zwei Jahren vom „Tennismagazin“ als Supertalent ausgerufen worden und steht bereits seit dem elften Lebensjahr bei Nike unter Vertrag. Gajos macht es bisher nicht so spektakulär. Aber ihre Siegbilanz gegen Witthöft schraubte sie auf 7:0. Kiel war so etwas wie die Gesellenprüfung für die Seeburgerin. Neben vier weiteren Nachwuchsspielerinnen, darunter Witthöft, gehört sie nun zum Bereich Hauptförderung des Deutschen Tennis-Bundes (DTB). Gajos kann künftig bei großen Turnieren antreten und wird vom DTB mit einer Wildcard ausgestattet.

Kurz vor Weihnachten lugte Gajos bereits bei den deutschen Meisterschaften in Biberach selbstbewusst über die Netzkante. Sie kam bis ins Viertelfinale und unterlag dann gegen die Fedcup-Spielerin Kathrin Wörle aus Radolfzell im dritten Satz mit 5:7. Und schon kullerten die Tränen bei der Brandenburgerin. „Ich bin enttäuscht, ich war doch so eng dran“, schluchzte sie. Ihr Begleiter Mark Hamlin – der US-Amerikaner ist Cheftrainer in der Seeburger Havellandhalle – musste sie trösten. Ebenso ihre Gegnerin, die in die Umkleide kam. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich auf so viel Widerstand treffe. Ich musste mein bestes Spiel in diesem Jahr zeigen“, so Kathrin Wörle, die immerhin auf Rang 119 in der Welt steht. Für die nahe Zukunft prophezeite sie: „Daria kann bereits jetzt jede Spielerin in Deutschland schlagen.“ Gajos, bislang Nummer 32 in der nationalen Rangliste, dürfte einen gehörigen Sprung gemacht haben.

Auftritte der gebürtigen Berlinerin, die seit dem fünften Lebensjahr in Seeburg trainiert, sind dank ihres Angriffsgeistes attraktiv. Während auch in der Weltspitze mit Ausnahme der Williams-Schwestern fast alle Spielerinnen die Zuschauer und Sponsoren mit Ballwechseln von der Grundlinie aus langweilen, stürmt die junge Dame, so oft sich die Gelegenheit bietet, nach vorn und erobert viele Punkte per Volley. Trainer Peter Dietrich, einst Europameister der Tennislehrer, hat ihr eingebläut: „Bleibe auf der Grundlinie oder rücke einen Meter ins Feld. Dann kannst du die Bälle früh nehmen und die Gegnerinnen überraschen!“ Pressen nennt Dietrich diese Spielweise, die fast nur noch in den USA gepflegt wird. Wo sind die Zeiten von John McEnroe, Boris Becker und Martina Navratilova geblieben? Die Angriffsspezialisten auf schnellen Belegen hatten einst den Schauflern auf den Ascheplätzen die Schau gestohlen.

Für Dietrich steht fest: „Daria überrascht als einzige Spielerin mit Netzattacken. Zieht sie ihr Spiel durch, kann sie nach oben gelangen. Ansonsten bleibt sie Mittelmaß.“ Mitte Januar bestreitet die 1,71 Meter große Spielerin mit dem brünetten Haar das 10 000-Euro-Turnier in Stuttgart-Stammheim. Am 30. Januar will sie vor sicher wieder 5000 Zuschauern im Rahmen der Tennis-Classics in der Havellandhalle ihren Titel bei den Berlin-Brandenburger Meisterschaften verteidigen.

Gajos hatte im vergangenen Jahr im Sportgymnasium Hohenschönhausen die mittlere Reife erworben und geht nun auf die Profi-Tour. Beinahe wäre ihr Name nie in die Zeitung gekommen. Mit vier Jahren hatte sie im Steffi-Graf-Studio in Berlin vorgespielt. Die Landesbank hatte zusammen mit der deutschen Tennis-Ikone eine Werbeaktion für Talente gestartet. Daria war abgeblitzt: „Kein Talent“ war ihr bescheinigt worden. (Von Detlef Braune)


http://www.stimberg-zeitung.de/sport/regionalsport/Daria-Gajos-Einfach-bleiben-wie-man-ist;art1015,368842


Daria Gajos: "Einfach bleiben, wie man ist"

MARL. Das Internet vergisst nie. So ist es zwangsläufig, dass wenn man sich im weltweiten Netz mit der Person Daria Gajos befasst, auf ein Forum stößt, in dem die heute 16 Jahre alte Tennisspielerin als überaus ehrgeizig und einen Tick zu selbstbewusst charakterisiert wird – und das nicht unbedingt zu ihrem Vorteil.

Marl ist der Einstieg in ihre erste Profi-Saison. Im Dezember hatte sie es bei der Deutschen Hallenmeisterschaft unter die besten Acht geschafft, Mitte Januar wird Gajos in Stuttgart ihr erstes „Zehntausender“ spielen, ein mit 10 000 US-Dollar dotiertes internationales Damen-Turnier.
Im letzten Jahr hat Daria Gajos die Mittlere Reife erlangt, nun ordnet sie alles dem Sport unter. „Mal schauen, wozu es reicht“, sagt sie. Zwei, drei Jahre wolle sie schon als Profi um die Welt tingeln. „Mein Abi mache ich auf
jeden Fall noch.“ Nur wann, das bleibt offen.
Unterstützt wird die Brandenburgerin von ihren Eltern und ihren beiden Trainern Peter Dietrich und Mark Hemlin, einem US-Amerikaner, der Gajos auch den Kontakt zu Vic Braden vermittelte. Mehrfach trainierte Gajos schon in der Akademie von Braden in den USA, in der auch schon die Williams-Schwestern vorspielten.
Beim Giersch-Wasmuth-Turnier glückte Daria Gajos zum Start ein 6:0, 6:2-Sieg über Catrin Levers (TC Moers 08; DTB-63.), bei dem die DTB-Ranglisten-32. nicht gefordert wurde. "Bei etwa 50 Prozent“ stuft sie ihre gestrige Leistung ein, was für die kommenden Partien einiges erwarten lässt.
Allerdings: Sind es nicht Aussagen wie diese, die ihr im Internet verpasstes Image bestätigen? „Auf keinen Fall“, sagt sie. Und das sei ihr auch extrem wichtig: „Egal ob als Profi oder jetzt: Wichtig ist immer, dass man bleibt, wie man ist und nicht abhebt.“ Zu viel Selbstvertrauen könne schließlich schnell auch als Arroganz ausgelegt werden.
Kein Wunder daher, dass sie als ihr Vorbild die Weltranglisten-Erste Carolin Wozniacki nennt. „Nicht nur, dass sie mir als Spielerin mit ihren Grundschlägen imponiert. Ich habe sie kennen lernen können, mit ihr gegessen und saß einem ganz normalen Menschen gegenüber, der gar nicht abgehoben war.“
Das war am Rande des WTA-Masters in Doha, zu dem Daria Gajos von der Tschechin Kveta Peschke als Trainingspartnerin eingeladen worden war. In Zukunft will sie mehr sein als eine Sparringspartnerin. Ihre Profi-Karriere beginnt in diesen Tagen in Marl.
Was kein schlechtes Omen sein muss: Greta Arn, GWT-Siegerin von 2009, steht aktuell beim WTA-Turnier in Oakland (Neuseeland) im Finale. (Von Olaf Krimpmann am 08. Januar 2011)

Carsten
Jan 12th, 2011, 05:18 PM
Kein Wunder daher, dass sie als ihr Vorbild die Weltranglisten-Erste Carolin Wozniacki nennt. „Nicht nur, dass sie mir als Spielerin mit ihren Grundschlägen imponiert.

:tape: Na hoffentlich kein spielerisches Vorbild :lol:

LightsOut!
Jan 18th, 2011, 09:39 AM
Gajos trifft in Runde 1 auf Hladikova...

mk27
Jan 18th, 2011, 01:23 PM
Hladikova ist leider ein ziemlich blödes Los, da das eine starke Hallenspielerin mit Super-Aufschlag ist, die eigentlich unter die Top 200 gehört, aber von der Einstellung Kreisklasse ist.
Damit sollten die Verantwortlichen um Gajos auch mal kapieren, dass die ITF-Turnieren eben kein Spaziergang werden wie nationale Provinzturniere.

Mir passt es, ganz ehrlich, auch nicht, dass sie nächste Woche wieder mal die TVBB-Verbandsmeisterschaften spielen wird (wo sie eh keine Gegnerinnen hat und die sie bereits mit 14 und 15 gewonnen hat) und stattdessen Kaarst verpasst.
Ich kann nur hoffen, dass sie dann wenigstens versucht in Leimen und/oder Zell am Harmersbach zu spielen, denn bislang hat sie nach wie vor 0 Punkte auf der WTA-Tour!

Tennis Observer
Jan 18th, 2011, 01:33 PM
Mir sind die Gründe unbekannt, warum Daria grundsätzlich erst im Mai (http://www.tennisnet.com/deutschland/szene/damen/Daria-Gajos-versucht-sich-auf-der-Damentour/1290209) auf ITF Tour geht.

Seeburgerin plant Weltournee: Daria Gajos steigt in WTA Tour ein (http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11971156/61769/Daria-Gajos-steigt-in-WTA-Tour-ein-Seeburgerin.html)

mk27
Jan 18th, 2011, 02:16 PM
Der Artikel ist natürlich maßlos übertrieben, Welttournee, Weltelite. :rolleyes:
Ihr Trainer sollte mal sehen, dass bislang noch kein Match bei ITF-Turnieren gewonnen hat.
Mit der heutigen Niederlage gegen Hladikova ist ihre Bilanz 0:3.

Wie gesagt, Hladikova war auch keine einfache Gegnerin und ich bin eigentlich auch von einer Niederlage ausgegangen. Aber es zeigt einfach, dass man hier vor allem Erfahrung braucht und die bekommt man nur, wenn man regelmäßig ITF-Turniere spielt wie z.B. eine Annika Beck.
Nationale Turniere sind zwar ganz nett, zählen aber nicht wirklich für eine Profikarriere.

Ich hatte das sowohl bei Gajos als auch bei der verletzten Friedsam schon lange angeprangert, dass die doch ITF-Turniere spielen sollten. Friedsam ist ja sogar noch schlimmer dran, da sie jetzt lange verletzt ist und bis heute (kurz vor ihrem 17.Geburtstag) kein ITF-Turnier gespielt hat. Ich habe Friedsam eigentlich schon innerlich als zukünftige deutsche Spitzenspielerin ein wenig abgeschrieben, vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt.

Gajos wird jetzt wohl die TVV-Hallenverbandsmeisterschaften am nächsten Wochenende spielen. Ich frage mich schon, wie lange sie dort noch antreten will, nachdem sie 2009 und 2010 dort bereits gewonnen hat :rolleyes:

DaMatz
Jan 20th, 2011, 01:06 PM
Mal sehen, ob das mit Gajos noch was wird. Eine ganz positive Überraschung gab es in dem Turnier von Laura Schäder :). Diese schlug die an drei gesetzte Korzeniak 6:4 4:6 6:1 - Schäder ist die 1104 und Korzeniak die 346. Ein toller Sieg :).

mk27
Jan 20th, 2011, 01:10 PM
Immerhin steht sie im Doppelhalbfinale zusammen mit Nina Zander

matthias
Jan 20th, 2011, 03:40 PM
Sind wir mal gespannt wie lange es bis zum nächsten Challenger Start wieder dauert.
Aber zumindest zählt Stuttgart nicht bei der Anzahl der turnierstarts mit rein.

mk27
Feb 20th, 2011, 05:07 PM
Auf der Homepage für Hamm gibt es einen langen Matchbericht zum Spiel gegen Mikadze

14.07 Uhr: Sowohl die Haupt- als auch die Gegentribüne sind bereits 8 Minuten vor Beginn des Finale zwischen Tatia Mikadze und Daria Gajos prächtig gefüllt. Die Turniercrew um Grit und Hans Mathiak und Günter Darenberg darf sich über ein ausverkauftes Haus freuen! +++ 14.10 Uhr: Turnierdirektor Günter Darenberg betritt den Center Court und stellt die Bürgermeisterin sowie die Sponsorenvertreter unter dem großen Applaus der erwartungsfreudigen Zuschauer vor. +++ 14.16 Uhr: Die beiden Protagonistinnen betreten den Platz und ernten hierfür den ersten Applaus. Oberschiedsrichter der Begegnung ist übrigens Olaf Wells. +++ Bei der Altersnennung der beiden Spielerinnen ging ein Raunen durch die Halle, denn Daria Gajos ist schließlich erst zarte 16 Jahre alt und zeigte im Laufe dieser Turnierwoche, dass der erste Weltranglistenpunkt offensichtlich nicht in weiter Ferne liegt. Kann sie der erfahrenen Mikadze, die nach langwieriger Krankheit nun ihre ‚zweite Karriere‘ anstrebt, Paroli bieten? Das Spiel wird in wenigen Augenblicken beginnen. Die Herausforderin hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden.

Satz Nummer eins geht mit 6:2 an Gajos...

Erster Satz: Satz 1 beginnt 16.24 Uhr +++ Gajos serviert. Drei Aufschlagpunkte - Gajos dreimal über den zweiten und dennoch 40:0. Nervöser Beginn von beiden Finalistinnen. Gajos ‚zu 15‘ zum ersten Spielgewinn. Nun darf die Favoritin zum ersten Mal aufschlagen. Stürmischer Return von Gajos und grandioser Volleyabschluss zum 0:15. Gajos ist motiviert bis in die Haarspitzen, das merkt man gleich zu Beginn dieser finalen Partie! Mikadze wirkt ein wenig lethargisch. An der Grundlinie klebend nimmt Gajos die Bälle extrem früh. Der Lohn: Breakball im ersten Aufschlagspiel vom Mikadze. Ein unnötiger Rückhandfehler der Favoritin besiegelt schließlich das erste Break in diesem Spiel. 2:0 Gajos, Aufschlag Gajos. Das erste Ass in dieser Partie beim Stande von 15:0 für die 16jährige Berlinerin. Mikadze zweifelt diese Entscheidung von Stuhlschiedsrichter Olaf Wells an, doch der lässt sich nicht beirren. Wells hat alles im Griff, ist ein erfahrener Mann. Ein weiterer leichter Fehler, sowie ein unmotivierte Return von Mikadze bringen Gajos mit 3:0 in Front. Darja Gajos gibt sich mit dem einen Break offensichtlich nicht zufrieden. In Agassi-Manierschickt sie ihre Gegnerin mit geschickten Winkelschlägen immer wieder aus dem Feld, 30 beide. Ohne viel dazu beigetragen zu haben, kommt die Nummer eins der Setzliste zu ihrem ersten Spielgewinn und verkürzt auf 1:3. Die Einstellung beider Spielerinnen zum Match bleibt auch im fünften Spiel unverändert. Auf der einen Seite die hochmotivierte junge Deutsche, auf der anderen Seite eine müde wirkende Geogerin. Kann aber auch die Ruhe vor dem Sturm sein. Gajos bringt ihren Aufschlag erneut zu 15 durch und hält das Break: 4:1 nach nur 19 Minuten - wer außer Gajos hätte das gedacht? Mikadze verkürzt mit einem unspektakulären Aufschlagspiel auf 2:4. Ballwechsel sind allerdings auch nach einer guten halben Stunde Mangelware. Immer wieder profitiert Gajos von ihrem ungeheuer druckvollen Aufschlag. Der Punktschlag nach dem Service ist meist nur noch Formsache. Dann endlich der erste wirklich rassige und hochklassige Ballwechsel, den erneut Gajos für sich entscheiden kann. Zwei Spielbälle zum 5:2, das wäre wohl mehr als die Vorentscheidung im ersten Durchgang. Mikadze kann in dieser Verfassung dem enormen Druck der Hauptstädterin nicht standhalten. Nach dem Seitenwechsel schlägt sie beim Stande von 2:5 gegen den Satzverlust auf. Keine Frage, das hatte sie sich sicherlich vor Beginn des Finale anders vorgestellt, galt sie doch vom Papier her als haushoher Favorit. Gajos hingegen spielt weiter unbekümmert auf. Ein strittiger Ball beim Stande von 30:30 bringt Gajos den ersten Satzball. Ein Vorhandcross-Geschoss ihrer Gegnerin will Mikadze im Aus gesehen haben. Schiri Wells entscheidet sofort und bleibt gewohnt standhaft. Die 16jährige Deutsche Jugendmeisterin macht den Sack zum 6:2 mit einem Vorhandwinner die Linie entlang souverän zu. Halbzeit?

Auch im zweiten Satz bekommt Mikadze keinen Stich!

Der zweite Satz beginnt um 14.55 Uhr nach einer kurzen Toilettenpause von Gajos. Man muss kein Prophet sein, um festzustellen, dass wenn Mikadze dieses Match noch drehen möchte, sie einen guten Start erwischen sollte. Die Georgierin dreht die Uhr auf Null und erspielt sich schnell zwei Breakbälle. Allerdings profitiert sie hierbei doch sehr von ihrer ungestüm agierenden Gegnerin. Erst als diese das Spiel wieder ‚beruhigt‘, heißt es Einstand. Mit einem kurz cross gezogenen Vorhandschlag kommt sie schließlich doch noch zum Spielgewinn. ‚Crosser‘ hätte man diesen Schlag nicht spielen können - unerreichbar nicht nur für Mikadze, unerreichbar für jede Spielerin auf der Welt. Die Zuschauer staunen nicht schlecht über diesen Zauberschlag! 1:0 Gajos, sie bleibt in der Erfolgsspur. Dass Mikadze überhaupt noch im Spiel ist, verdankt sie der Tatsache, dass ihre Gegnerin alle Punkte macht. Die eigenen und die der Gegnerin. 1:1, doch die Favoritin ist weiterhin wenig motiviert, den knapp 350 Zuschauern ihr bestes Tennis zu zeigen. Momentan deutet vieles auf ein schnelles Matchende hin. Wenn sich Gajos von der Lethargie ihrer Gegnerin nicht anstecken lässt, ist ihr der Turniersieg nicht mehr zu nehmen, so viel kann man wohl jetzt schon sagen. Im Prinzip kann sich das Nachwuchstalent in diesem Finale nur noch selber schlagen. Die Sympathien der Zuschauer sind spätestens jetzt da eindeutig auf Seiten der Berlinerin, als Mikadze ihrem Frust freien Lauf ließ und eine Verwarnung wegen Schlägerwerfens kassierte. Offensichtlich hat sie innerlich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Partie mit dem Match abgeschlossen. 1:3 im zweiten Satz und Mikadze zeigt in diesem Finale nicht mal im Ansatz, weshalb sie laut WTA-Ranking zu den besten 300 Spielerinnen der Welt gehört. Verhaltener Applaus der Zuschauer für den vielleicht Matchentscheidenen Punkt für Gajos zum 4:1. Seitenwechsel. Vielleicht schon der letzte in diesem Finale? Die Zuschauer diskutieren bereits heftig und versuchen, die nun aufschlagende Mikadze durch rhythmisches Klatschen noch einmal zu motivieren – Fed Cup-Atmosphäre. Nichts, aber auch wirklich gar nichts will der Georgerin gelingen. Erneut 15:40, weit mehr als die Vorentscheidung. Gajos spielt das Match jetzt locker herunter. 5:1! Sie serviert zum Match- und Titelgewinn. Nach 52 Minuten der erste wirklich leichte Fehler der Berlinerin in einem aus ihrer Sicht nahezu perfekten Match. 6:2, 5:1 - eigener Aufschlag - da darf man schon mal anfangen zu überlegen. Ein überhastetes Aufschlagspiel geht in Windeseile an die Gegnerin, die so zu ihrem zweiten Spielgewinn in diesem Satz kommt. Wie aus heiterem Himmel holt Mikadze eine Vorhandlonglineklebe heraus, die Zuschauer honorieren dies mit großem Applaus, denn sie erhoffen sich insgeheim natürlich einen dritten Satz! An eine Wende aber glaubt trotzdem hier niemand mehr, das ist in den Gesichtern zu lesen, vor allem in jenem von Tatia Mikadze. Den ersten Matchball von Gajos wehrt Mikadze noch mit einem glücklichen Stoppball ab. Derselbe Versuch scheitert aber beim Standen 40:40. Die Folge: zweiter Matchball für Daria Gajos. Mit einem weiteren Vorhandlonglinewinner beendet Gajos dieses Finale und wird so zur jüngsten Ladies Open-Siegerin in der 19jährigen Geschichte dieser Vorzeigeveranstaltung. Gratulation!

Die Verliererin zollte im Anschluss an das Finale der überragend agierenden Gegnerin Respekt und Anerkennung. "Klar war ich nach dieser anstrengenden Turnierwoche sowie den enormen Reisestrapazen ein wenig müde aber meine Gegnerin hat heute einfach das nahezu perfekte Match gespielt. Dies gilt es zu respektieren. Ich bedanke mich bei dem Turnierveranstalter für eine wirklich tolle Turnierwoche und kann mir gut vorstellen im nächsten Jahr wiederzukommen." Die 16jährige Siegerin aus Berlin war nach ihrem Husarenstreich überglücklich und will nun nahtlos in den Damenbereich wechseln. "Das war natürlich eine perfekte Woche für mich! Ein solch hochklassig besetztes und vor allem bundesweit renommiertes Damenturnier ohne Satzverlust gewinnen zu können, ist für mich natürlich eine super Sache. Auch ich freue mich, im nächsten Jahr wieder hier aufzuschlagen und werde dann natürlich versuchen, meinen Titel erfolgreich zu verteidigen."

http://www.sparkasse-hamm-ladies-open.de/

Bitte keine Titelverteidigung, diese Turniere sind doch nun wirklich keine Herausforderung mehr für Gajos :(

Mikadze bezwang in Hamm immerhin Babilon in 2 Sätzen, verlor zuletzt in Andrézieux-Bouthéon gegen Beck und in Grenoble in 3 Sätzen gegen Domachowska. Also eigentlich eine ganz gute Gegnerin.

mk27
Feb 20th, 2011, 05:46 PM
Und noch ein paar Bilder aus Hamm

http://img406.imageshack.us/img406/8206/2011101.jpg

http://img717.imageshack.us/img717/7176/1453603340dariagajostat.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/5981/champion2011.jpg

mk27
Mar 12th, 2011, 07:43 PM
Die Vorhand als Waffe (http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12034220/61769/Die-jaehrige-Daria-Gajos-aus-Seeburg-gewinnt-in.html)

matthias
Mar 12th, 2011, 09:06 PM
„Wir überlegen noch, wo ich wieder ins Turniergeschehen einsteige“, sagte Daria Gajos. „Im April stehen zwei, drei Turniere in Schweden, Ungarn oder der Türkei zur Auswahl.“ Die weitere Karriereplanung reicht bis zum Sommer mit mehreren Turnieren in den USA.
na da sind wir ja mal gespannt wo wir sie dann sehen im April

Carsten
Mar 12th, 2011, 09:46 PM
Man könnte ihr ja eine Quali-WC für Stuttgart geben...

mk27
Apr 2nd, 2011, 05:28 PM
Man könnte ihr ja eine Quali-WC für Stuttgart geben...

Nicht, wenn dieses Ergebnis aus Kaiserswerth sieht

Vanessa Henke - Daria Gajos 7:6 7:6

Sand ist nun mal der schwächste Belag von Gajos

matthias
Apr 2nd, 2011, 06:42 PM
ist natürlich schlecht für den Start der Karriere, schliesslich wird ja ein grossteil der Challenger in europa auf sand gespielt werden

mk27
Apr 2nd, 2011, 06:51 PM
Gibt noch Antalya, wo jetzt auf HC gespielt wird und sie auch starten wird

LightsOut!
Apr 3rd, 2011, 07:06 PM
:banana:

tomk9
Apr 3rd, 2011, 07:48 PM
gegen Henke darf man schon mal verlieren als junges Ding. Auf gehts Daria in der Türkei !

mk27
Apr 10th, 2011, 07:44 PM
Sie hat tatsächlich ihr erstes Match bei einem ITF-Turnier gewonnen :eek:

Wenn auch nur die 1.Qualirunde von Antalya :angel:

mk27
Apr 11th, 2011, 02:10 PM
Allerdings war auch schon in der 2.Qualirunde Schluss. Gajos hat noch einen sehr, sehr weiten Weg vor sich. Hoffentlich bemerkt jetzt auch mal ihr Umfeld, dass das Niveau bei nationalen Turnieren kaum mit dem bei ITF-Turnieren vergleichbar ist.

mk27
Apr 19th, 2011, 02:58 PM
Auch beim 5.ITF-Turniere in ihrer Karriere konnte sie keine Punkte holen, in Antalya war in der letzten Qualirunde Schluss.

SeMany
May 4th, 2011, 10:32 AM
warum spielt sie nicht in deutschland? man hätte ihr doch wc's für zelll und wiesbaden geben können,wenn sie so talentiert ist

mk27
May 4th, 2011, 10:39 AM
So ganz habe ich ihren Turnierplan bis heute nicht verstanden. Sie hat außer Berlin schon keine ITF-Juniorenturniere gespielt. Wahrscheinlich spielt sie bald wieder Medenspiele für Seeburg. :o

Irgendwann sollte man doch erkennen, dass nationale Turniere nichts mehr bringen und sie endlich versuchen sollte bei ITF-Turnieren Fuß zu fassen.

Tennis Observer
May 5th, 2011, 06:16 PM
Dürfte sich alles nicht wie nach dem Turniersieg der Sparkasse-Hamm-Ladies-Open im März geplant (http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12034358/60719/Die-jaehrige-Daria-Gajos-aus-Seeburg-gewinnt-bei.html), entwickelt haben:
„Wir überlegen noch, wo ich wieder ins Turniergeschehen einsteige“, sagte Daria Gajos. „Im April stehen zwei, drei Turniere in Schweden, Ungarn oder der Türkei zur Auswahl.“ Die weitere Karriereplanung reicht bis zum Sommer mit mehreren Turnieren in den USA.

mk27
May 16th, 2011, 04:21 PM
Gajos spielt derzeit Regionalliga Ostliga für Seeburg, ist dort aber bislang immer noch klar unterfordert

1.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=3)
2.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=6)
3.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=12)

FrOzon
May 16th, 2011, 10:20 PM
Gajos spielt derzeit Regionalliga für Seeburg, ist dort aber bislang immer noch klar unterfordert

1.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=3)
2.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=6)
3.Spiel (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=12)

Du weißt doch, dass ich dich gerne mal korrigiere.. ;-)
Gajos spielt Ostliga, das ist eine Klasse unter Regionalliga :p

mk27
May 16th, 2011, 10:26 PM
Ob jetzt 3.Liga oder 4.Liga, unterfordert bleibt unterfordert, da die Ostligen inklusive Berlin ja noch mal um einiges schwächer sind als vergleichbare Ligen im Westen.

Wichtiger wäre es, wenn sie mal kontinuierlich ITF-Turniere spielen würde.
Sie hat bis heute noch nicht einen einzigen Weltranglistenpunkt geholt. :tape:

mk27
May 24th, 2011, 05:36 PM
Und Gajos verlor erneut gegen Weber, wie letztes Jahr bei den TVBB-Landesmeisterschaften

4.Spieltag Ostliga (http://www.sportverbund-home.de/share/content/xsl.php?html&typ=TennisSpielbericht&lfdNrVerband=24&lfdNrSaison=12&schlWettbewerb=Ost-D&spielNrTermin=18)

Warum spielt die denn nicht endlich mal kontinuierlich ITF-Turniere. Aber nirgendwo eine Turniermeldung, stattdessen Punktspiele in der mit Abstand schwächsten 4.Liga im DTB. :facepalm:
Im Gegensatz zu anderen, wie der 1 Jahre jüngeren Sonja Larsen oder Jana Nabel oder gar der 2 Jahre jüngeren Antonia Lottner, hat sie bis heute kein Weltranglistenpunkt auf den ITF-Turnieren gesammelt.

Chaosm21
May 24th, 2011, 06:21 PM
Vielleicht läuft es so wie bei Shakovets, das auf einmal die guten Leistungen da sind.Als ich sie in Kiel im Winter gesehen habe, hat sie mir echt gut gefallen,da muss einfach mehr drin sein.

mk27
Jul 2nd, 2011, 05:50 PM
Gajos spielt mal wieder beim ITF Juniorenturnier in Berlin mit :rolleyes:

http://www.morgenpost.de/printarchiv/sport/article1689293/Tennis-Nachwuchs-startet-bei-Rot-Weiss.html

mk27
Jul 5th, 2011, 07:07 PM
Und hat bereits in der 1.Runde verloren, letztes Jahr stand sie noch im Viertelfinale.
Ich glaube aus Gajos wird nichts mehr. Ist aber auch kein Wunder, wenn man außer nationalen Turnieren nichts spielt. :o

mk27
Aug 6th, 2011, 05:48 PM
Ein Wunder ist geschehen, Gajos spielt mal wieder ein ITF-Turnier :lol:
Sie versucht sich in der Quali von Versmold und trifft in Q1 auf Vivian Heisen.

Also spätestens in der im Herbst beginnenden Hallensaison muss da mal was von ihr kommen.

matthias
Aug 6th, 2011, 05:56 PM
Hab ich auch gerade gesehen
ich hoffe ihr gelingt mal der ein oder andere sieg

mk27
Aug 7th, 2011, 03:07 PM
Gajos bereits gegen Heisen rausgeflogen :lol:

Vielleicht sehen wir sie ja wieder bei den nationalen Turnieren in der Halle :spit:

LightsOut!
Aug 7th, 2011, 03:35 PM
:help:

mk27
Aug 17th, 2011, 02:56 PM
Daria Gajos konnte sich immerhin für das Hauptfeld in Ratingen qualifizieren. Dort traf sie im Hauptfeld auf Nina Zander und hat einen absolut fürchterlichen Choke hingelegt. Sie führte bereits mit 5:2 (Doppelbreak!) im 1.Satz und danach ging absolut gar nichts mehr. :facepalm:

Somit also wieder keinen Weltranglistenpunkt für sie. Dafür holen halt andere die Punkte, wie die 2 Jahre jüngere Antonia Lottner, die bereits 3 Punkte in diesem Jahr geholt hat.

DaMatz
Aug 17th, 2011, 04:07 PM
Daria Gajos konnte sich immerhin für das Hauptfeld in Ratingen qualifizieren. Dort traf sie im Hauptfeld auf Nina Zander und hat einen absolut fürchterlichen Choke hingelegt. Sie führte bereits mit 5:2 (Doppelbreak!) im 1.Satz und danach ging absolut gar nichts mehr. :facepalm:

Somit also wieder keinen Weltranglistenpunkt für sie. Dafür holen halt andere die Punkte, wie die 2 Jahre jüngere Antonia Lottner, die bereits 3 Punkte in diesem Jahr geholt hat.

Spricht ja eher nicht für Zander, dass sie überhaupt 2:5 zurück lag. Man weiß ja nicht, ob Gajos so gut war oder Zander so schlecht bis zum 5:2. Vielleicht lief es dann bei Zander auch besser. Man kann viel mutmaßen ;).

mk27
Aug 17th, 2011, 04:23 PM
Gerade Gajos hat aber einen guten Aufschlag und danach ging ja wirklich überhaupt nichts mehr.

Es wird langsam mal Zeit, dass sie und ihr Team verstehen, dass man regelmäßig bei ITF-Turnieren antreten muss, sonst wird das doch nie was.

Lottner (Jg. 96) hat hier in Ratingen gepunktet, Levers (Jg. 95) hat hier gepunktet und auch Bosnjak (Jg. 95) hat hier gepunktet. Alle 3 sind zum Teil deutlich jünger als Gajos.

Wenn Gajos auf Sand nicht spielen kann, wären HC-Turnieren z.B. in der Türkei empfehlenswert. Dort spielt ja derzeit auch Shakovets.

davidmario
Aug 17th, 2011, 08:20 PM
ihre technik ist aber auch sehr eigenartig.. die videos sind zwar von 2008 aber auch bei ihrer vorhand hat sie ein absolut steifes handgelenk
http://www.youtube.com/watch?v=_oC4cgFdC_8&feature=related

davidmario
Aug 17th, 2011, 08:24 PM
http://youtu.be/wxfqGMyR1eg

Carsten
Aug 17th, 2011, 09:24 PM
Ja, das fiel mir auch schon auf. Das sieht alles schon sehr krampfig und unvorteilhaft aus, vor allem auf der Vorhand. Aber vielleicht hat sie ja auch mehr umgestellt inzwischen, wer weiß.

Und beim Aufschlag kommt sie mittlerweile hoffentlich auch mehr aus den Beinen :lol:

mk27
Oct 24th, 2011, 12:31 PM
Anstatt wie andere junge Deutsche z.B. in Stockholm zu spielen, spielt Gajos lieber in der Halle für Seeburg wie jetzt am Samstag :facepalm:

mk27
Oct 28th, 2011, 06:38 AM
Ehrgeizigstes Projekt bleibt die Förderung von Daria Gajos. Die mehrfache deutsche Jugendmeisterin bestreitet seit dem vergangenen Jahr Profiturniere und gewann schon einige. Bei den deutschen Meisterschaften im vergangenen Dezember in Bieberach verpasste die 17-Jährige um ein Haar den Sprung in die nationale Spitzenklasse. Gajos, derzeit an Position 26, unterlag im Viertelfinale der Fed-Cup-Spielerin Kathrin Wörle mit 5:7 im dritten Satz.
Gajos weiß mit dem Racket gekonnt umzugehen. Auch dank der Schule von Vic Braden, den sie zusammen mit Dietrich schon besucht hat. Der große Meister merzte einen Fehler aus, den die Seeburger Trainer nicht bemerkt hatten. Gajos kam zu spät in die Vorhandecke. Die Hochgeschwindigkeitskameras im kalifornischen Camp brachten das ans Licht. Ihr Kopf bewegte sich zuerst Richtung Ecke, erst dann lief die junge Dame los. Jetzt erfolgen die Bewegungen synchron.
Dietrich hält mit Gajos am Ziel fest, 2012 in die deutsche Spitzenklasse vorzudringen. Mit dem harten Aufschlag verbindet sie eine selten gewordene Waffe: das schnelle Vorrücken ans Netz. Schlagtechnisch hat die junge Dame, die im Dezember mehrere Turniere in den USA bestreiten will, alles drauf, aber ein Laufwunder ist sie nicht. Vor ihrem angepeilten Sprung nach oben verliert Dietrich auch eindringliche Worte: „Daria muss selbstständiger werden. Ohne Anleitung trainiert sie nicht optimal, da fehlt der letzte Biss“, kritisiert er. Vielleicht kann Vic Braden sie von der Lethargie befreien.

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12200976/60719/Lehrmeister-Vic-Braden-nimmt-in-der-Havellandhalle-Talente.html

Profiturniere?
Meinen die etwa die nationalen Turniere in Deutschland :facepalm:

Im Dezember mehrere Turniere in den USA?
Zu dumm, dass es keine ITF-Turniere sind, denn die gibt es dort im Dezember nicht.

Die Dame scheint ja nicht die trainingsfleißigste zu sein. :tape:

Chaosm21
Oct 28th, 2011, 12:18 PM
Deutsche Spitzenklasse ist echt ein tolles Ziel:o
Heißt wahrscheinlich noch mehr Preisgeldturniere zu spielen:rolleyes:
Gajos muss sich wie Shakovets bei ITFs durchbeißen:Viele Qualis, dann wird es nach einiger Zeit auch gut laufen.

rucolo
Dec 2nd, 2011, 04:04 PM
Wo ist Daria Gajos denn? :help:

mk27
Dec 4th, 2011, 03:51 PM
Wo ist Daria Gajos denn? :help:

Spielt Winterrunde für Seeburg und hat gestern 6:0 6:0 gewonnen.

http://service.tvbb.de/ergebnis/Winter%202012/match/A1Q.B06/

Keine Ahnung warum sie jetzt nicht mal DJHM und/oder DM spielt. In der Winterrunde ist sie jedenfalls komplett unterfordert. Mal wieder. :rolleyes:

rucolo
Dec 5th, 2011, 03:18 PM
Langsam zweifle ich, ob Daria wirklich professionelle Tennisspielerin werden will :o

maturedgirl
Dec 5th, 2011, 03:45 PM
der von mk27 gepostete Artikel über sie deutet starke Zweifel an Profitennis-Tauglichkeit an:

ohne Biss, kein Laufwunder, lethargisch - damit braucht sie es gar nicht erst versuchen und ich habe Zweifel dass man das in ihrem Alter noch lernen kann. Kann ja auch nicht jeder gute Tennisspieler Profi werden:rolleyes:

mk27
Jan 10th, 2012, 08:20 PM
Gajos nimmt mal wieder an den Hallen-Verbandsmeisterschaften des TVBB teil :lol:

http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=teilnehmer&mandantid=1740&vaid=10&tnid=1&startpos=0&endpos=1000&filterva=#tndata

mk27
Jan 26th, 2012, 03:48 PM
Ja, sie spielt tatsächlich dort. Andere Nachwuchsspielerinnen spielen in Stammheim, Kaarst oder bald in Leimen ITF-Turniere und Gajos spielt lieber Verbandsmeisterschaften für ihren Verband, wo sie eigentlich vollkommen konkurrenzlos ist und diesen Titel schon mehr als einmal gewonnen hat. :facepalm:

http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=tableau&mandantid=1740&vaid=10&tnid=1&tabid=0&startpos=0&endpos=20&filterva=#tndata

matthias
Jan 27th, 2012, 02:57 PM
also langsam wird es etwas lächerlich
aber evtl. hat sie gar nicht mehr den wunsch profi zu werden, vielleicht reicht es ihr ja wenn sie dort in der Gegend die mit abstand beste Tennisspielerin ist :shrug:

mk27
Jan 27th, 2012, 03:03 PM
Aus dem letzten Artikel der Märkischen Allgemeinen ging ja hervor, dass sie kein Laufwunder wäre und auch nicht gerade viel Biss zeigen würde.
Wie es geht, zeigt ja die mehr als ein Jahr jüngere Jana Nabel in dieser Woche, die sich sogar durch die Quali von Kaarst durchgebissen hat und jetzt bereits 6 WRL-Punkte gesammelt hat.

matthias
Jan 27th, 2012, 03:15 PM
Aus dem letzten Artikel der Märkischen Allgemeinen ging ja hervor, dass sie kein Laufwunder wäre und auch nicht gerade viel Biss zeigen würde.
Wie es geht, zeigt ja die mehr als ein Jahr jüngere Jana Nabel in dieser Woche, die sich sogar durch die Quali von Kaarst durchgebissen hat und jetzt bereits 6 WRL-Punkte gesammelt hat.

wenn man böse ist könnte man sagen
"lieber der Star in Brandenburg als eine unter vielen auf der ITF-Tour"

mk27
Jan 27th, 2012, 03:22 PM
Es gibt halt nur eine Spielerin im Verband TVBB, die klar besser ist als sie, nur spielt die halt dort keine Verbandsmeisterschaften mehr und das ist Sabine Lisicki.

davidmario
Jan 27th, 2012, 09:18 PM
also langsam wird es etwas lächerlich
aber evtl. hat sie gar nicht mehr den wunsch profi zu werden, vielleicht reicht es ihr ja wenn sie dort in der Gegend die mit abstand beste Tennisspielerin ist :shrug:

Eine Kveta Peschke nahm sie doch als Hitting-Partnerin nach Doha mit, die muss dann ja schon auf nem ganz guten Level spielen. Ich hoffe nur, dass sie was an den Grundschlaegen getan hat denn das war eine der schlechtesten Techniken, die ich je gesehen habe. (Videos sind hier iwo im Thread)

chaton
Jan 29th, 2012, 06:27 PM
Finale Berlin - Brandenburgische Meisterschaften: D. Gajos def. S. Exner 6-1 7-6

Hab den zweiten Satz gesehen. Muss sagen, hab Gajos vor 2 Jahren schonmal gesehen und da sehe ich gerade keine Weiterentwicklung. Der Aufschlag ganz gut, passable Rückhand, aber doch recht limitierte Vorhand, die dient nur dazu, den Ball im Spiel zu halten. Insgesamt spielte sie heute viel zu defensiv.

Exner ist voll berufstätig und hat dazu noch Familie mit Kind und trainiert laut eigenen Angaben einmal in der Woche. Und im zweiten Satz hatte sie sogar Chancen sich den Satz zu holen, vergab einige Breakchancen. Mit ihrer guten Vorhand spielte sie Gajos eins ums andere mal aus und war diejenige, die das Spiel diktierte. Ihr fehlte es etwas an Konstanz, sonst hätte sie trotz limitierter Rückhand (spielte dort wirklich nur Slice) den zweiten Satz klar für sich entschieden.

Das Siegerinterview war recht knapp. Fragen zu einer eventuellen Profikarriere wurden gar nicht gestellt, so dass ich Zweifel habe, ob da überhaupt nochmal was kommt.

Chaosm21
Jan 29th, 2012, 07:07 PM
Vielleicht trainiert sie auch nicht mehr so häufig:shrug:
Wenn sie und ihr Team zu dem Entschluss gekommen sind, dass es für ganz oben selbst unter besten Bedingungen nicht reicht, ist Schule+Studium sicherlich besser.

mk27
Jan 29th, 2012, 10:02 PM
7hqXpH_5WE8

davidmario
Jan 29th, 2012, 11:31 PM
7hqXpH_5WE8

danke für den link. Also ihre Technik sieht schon was runder aus als auf den alten videos. Sehr mechanische Aufschlagbewegung aber es scheint ja effektiv zu sein. Bei ihrer Vorhand hat sie allerdings ein sehr steifes Handgelenk. Exner's slice könnte ihr da Probleme bereitet haben.
Der türkise Gürtel.. äääh Rock gefällt mir auch:D

Von den Zuschauerzahlen könnte man bei dem TVM nur träumen. Da gibts noch nichtmal n Stuhlschiedsrichter;) Geschweige denn Balljungen.

maturedgirl
Jan 30th, 2012, 06:37 AM
Nun ja, der "grüne Gürtel" legt wohl ihre große Schwachstelle frei: die Beine :eek:

Da ist nicht viel Power drin. Mit der Beinarbeit wird es schwer...:cool:

chaton
Jan 30th, 2012, 09:23 AM
danke für den link. Also ihre Technik sieht schon was runder aus als auf den alten videos. Sehr mechanische Aufschlagbewegung aber es scheint ja effektiv zu sein. Bei ihrer Vorhand hat sie allerdings ein sehr steifes Handgelenk. Exner's slice könnte ihr da Probleme bereitet haben.
Der türkise Gürtel.. äääh Rock gefällt mir auch:D

Von den Zuschauerzahlen könnte man bei dem TVM nur träumen. Da gibts noch nichtmal n Stuhlschiedsrichter;) Geschweige denn Balljungen.


Freier Eintritt und Anschliessend der Schaukampf Lisicki - Goerges. Das zieht halt Zuschauer an.

Das Video dürfte aus dem zweiten Satz stammen, kann mich an einige der gezeigten Ballwechsel noch erinnern. Da deutet sich eigentlich schon an, wie Exner das Spiel mit ihrer Vorhand diktieren konnte.

chaton
Jan 30th, 2012, 09:24 AM
Nun ja, der "grüne Gürtel" legt wohl ihre große Schwachstelle frei: die Beine :eek:

Da ist nicht viel Power drin. Mit der Beinarbeit wird es schwer...:cool:

Schlecht bewegt hat sie sich nicht. Allerdings fehlt da schon die Kraft für den Schlag aus den Beinen raus...

CillyUltra
Feb 4th, 2012, 06:54 AM
Daria Gajos am Scheideweg (http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12270780/60899/Das-Talent-aus-Seeburg-will-nach-der-Enttaeuschung.html)

mk27
Feb 4th, 2012, 08:11 AM
Immerhin gibt es langsam recht kritische Artikel in der Märkischen Allgemeinen über sie. War ja lange dort nur ein Hochjubeln von Gajos.

Über kurz oder lang müsste sie eigentlich aus Seeburg heraus. Zumindest aber dauerhaft für ITF-Turniere in Europa melden. Wenn sie dort auch in 1 bis 2 Jahren nicht mal ein HF oder mehr erreichen kann, dann war es das höchstwahrscheinlich mit der Karriere.

Immerhin wissen wir jetzt, dass es an ihr liegt, dass sie nur in Seeburg und max. noch bei nationalen Turnieren in Deutschland auftritt.

matthias
Feb 4th, 2012, 08:18 AM
klingt für mich so als würde einfach der biss und der wille fehlen
Wenn ich den Traum habe TennisProfi zu werden dann heul ich nach 5 tagen nicht herum das ich wieder heim will :shrug:

mk27
Feb 4th, 2012, 08:45 AM
Klar ist jedenfalls, dass man nur mit Medenspielen für Seeburg, wo sie fast jede Gegnerin deklassiert und hier und da mal einem nationalen Turnier nicht weiterkommt.

Man sollte jetzt kleinere ITF-Turniere in Angriff nehmen und natürlich erstmal nur in Europa. Wenn das nicht klappt, dann wird sie wohl enden wie ihre (früheren) Verbandskollegen Exner und Weber.

matthias
Feb 4th, 2012, 09:28 AM
wenn sie schon nicht den biss hat 3 monate in amerika durchzuhalten, wie soll sie dann den biss haben sich auf der ITF-Ebene nach oben zu kämpfen.

ITF-turniere würden iha ja auch ihre defizite aufzeigen, das sie weiss woran sie arbeiten muss.
aber wahrscheinlich würde sie dann auch wieder bei mami anrufen und die würde dann sagen "komm wieder heim"

Wie oft hat man schon die story von Rafa und Federer gehört das sie oft geheult haben in der jugendzeit usw. usw.
aber manche haben eben den willen das durchzustehen, andere nicht :shrug:

davidmario
Feb 4th, 2012, 12:43 PM
wenn sie schon nicht den biss hat 3 monate in amerika durchzuhalten, wie soll sie dann den biss haben sich auf der ITF-Ebene nach oben zu kämpfen.

ITF-turniere würden iha ja auch ihre defizite aufzeigen, das sie weiss woran sie arbeiten muss.
aber wahrscheinlich würde sie dann auch wieder bei mami anrufen und die würde dann sagen "komm wieder heim"

Wie oft hat man schon die story von Rafa und Federer gehört das sie oft geheult haben in der jugendzeit usw. usw.
aber manche haben eben den willen das durchzustehen, andere nicht :shrug:

Auch noch in Tampa! Eine der schönsten Gegenden Floridas und ne Akademie für 3 Monate zu besuchen (finanziell wahrscheinlich auch durch die Beziehungen nicht allzu teuer) also da muss doch die Mutter oder auch der deutsche Trainer mal ein Machtwort sprechen nach dem Motto "jetzt reiß dich mal zusammen!"
:rolleyes::worship:

Mit dieser Einstellung wird sie NIE was erreichen. Ich warte drauf, dass sie bei den Kreismeisterschaften oder Clubmeisterschaften meldet:help:

Carsten
Feb 4th, 2012, 01:05 PM
Also wenn man Profi werden will, sollte man 3 Monate im Ausland schon aushalten können, ist ja nun auch kein kleines Kind mehr. Dazu noch in Florida, was so schlecht nicht ist.

Naja, mal abwarten.

eagle17
Feb 4th, 2012, 01:43 PM
naja aber es gibt leute die können und wollen nicht weit weg von zuhause sein- aber die werden dann halt nicht tennisprofi. du musst auch das reisen und hotelleben mögen sonst machst du dich auf der tour kaputt und gewinnst auch nichts. naja wir werden sehen. wer das aber mit 17 noch nicht kann, dem wird es schwer das noch beizubringen. gibt ja auch viel jüngere kinder die schon in internate oder so gehen, wo man auch nicht jeden tag nach hause kann. war auch ein fehler sie so früh zurück zu holen. am anfang findet das keiner toll bis man sich mit den leuten anfreundet. in so akademien ist man ja auch selten allein ^^

chaton
Feb 13th, 2012, 07:46 PM
Also ich seh das auch sehr kritisch. Etwas Härte muss man schon haben und etwas opfern für den großen Traum auch. Mit 17 sollte man eigentlich auch reif für sowas wie in Amerika sein. Wie will sie denn zum Beispiel eine US Hardcourt-Tour spielen, da ist sie auch fast 2 Monate in den Staaten und fast jede Woche woanders.

Dazu sehe ich bei ihrem Spiel eben auch deutliche Defizite und zu wenig Weiterentwicklung. Ich täusche mich da gerne, aber ich glaub nicht, dass aus Gajos noch mal was wird.

mk27
Feb 13th, 2012, 07:52 PM
Gajos spielt in dieser Woche mal wieder
Natürlich nicht in Leimen, sondern in Hamm, wo sie ja schon letztes Jahr den Titel gewann

http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=teilnehmer&mandantid=1044&vaid=9&tnid=1&startpos=0&endpos=20&filterva=#tndata

chaton
Feb 13th, 2012, 07:58 PM
Gajos spielt in dieser Woche mal wieder
Natürlich nicht in Leimen, sondern in Hamm, wo sie ja schon letztes Jahr den Titel gewann

http://www.tvpro-online.de/tvpro/index.php?action=public&todo=teilnehmer&mandantid=1044&vaid=9&tnid=1&startpos=0&endpos=20&filterva=#tndata

Na super. Perfekte Vorbereitung auf den kommenden Grand Slam Sieg.

matthias
Feb 13th, 2012, 08:17 PM
Na super. Perfekte Vorbereitung auf den kommenden Grand Slam Sieg.

sie schafft den Jahres-Slam
mit siegen in Hamm, Bocholt, Seeburg und Hoyerswerda :worship:

Chaosm21
Feb 13th, 2012, 08:23 PM
Na super. Perfekte Vorbereitung auf den kommenden Grand Slam Sieg.

Ein Gand-Slam-Sieg erfordert mindestens zwei Wochen im Ausland. Wie soll die Ärmste das denn bitte durchhalten? :help:

mk27
May 4th, 2012, 12:22 PM
Das Kapitel Daria Gajos und Tennis ist möglicherweise zu Ende. :tape:

Aber auch Seeburg trat nicht in Bestbesetzung an. Ihre Nummer eins, die 17-jährige Daria Gajos, immerhin schon Nummer 24 in Deutschland, hat kürzlich unverhofft den Tennisschläger aus der Hand gelegt und fehlt nun den Brandenburgern, wie deren Coach Mark Hamlin bestätigte: „ Sie ist für uns unersetzlich.

http://tennis-wahlstedt.de/2012/05/1-damen-besiegen-tc-rot-weis-seeburg/

Chaosm21
May 4th, 2012, 05:49 PM
Schade, als ich sie Ende 2010 gegen Witthöft gesehen habe, war sie echt stark.... :(

mk27
Aug 22nd, 2012, 10:12 AM
Gajos spielt nicht mehr für Seeburg, sondern für Siemens TK Blau Gold 1913. :eek:
Hat dort zuletzt sogar bei den Spandauer Jugendmeisterschaften mitgemacht.

http://www.siemens-tk.de/37-spandauer-jugendmeisterschaften/

Aber das Kapitel Profikarriere dürfte wohl abgeschlossen sein.

mk27
Aug 22nd, 2012, 01:08 PM
Und prompt heute gibt es einen passenden Artikel dazu:

Daria Gajos wirft hin (http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12379812/60719/Das-Talent-und-ihre-Trainer-Dietrich-und-Hamlin.html)

Ist aber ein gutes (oder eher abschreckendes) Beispiel dafür, wie schnell eine Karriere auch vorbei sein kann. Mir war es immer schon schleierhaft, warum sie so wenige ITF-Turniere nur gespielt hat. Deswegen bin ich auch ganz klar dafür, dass man frühzeitig mit den ITF-Turnieren anfängt, damit man sieht, was einen erwartet. Gajos spielte ja fast nur nationale Turniere.

Lisickinator
Aug 22nd, 2012, 01:26 PM
Auch mit mehr ITF-Turnieren hätte sie es niemals gepackt. Dafür hatte sie nichtmal annähernd das ausreichende mindset.

shrOOf
Jan 25th, 2013, 05:16 AM
Sie ist auf der entry List von den türkischen 10ks in den kommenden Wochen?

davidmario
Jan 25th, 2013, 05:14 PM
Sie ist auf der entry List von den türkischen 10ks in den kommenden Wochen?

:yeah:

mk27
Jan 27th, 2013, 06:48 PM
Im Qualifinale gescheitert. In der jetzigen Form gebe ich ihr auch wenig Chancen bei 10k-Turnieren.

mk27
Feb 3rd, 2013, 09:15 AM
Und beim nächsten Antalya-Turnier gleich in Q1 gescheitert.

chaton
Feb 5th, 2013, 08:11 PM
Naja wenn man noch mal die Zeitungsartikel durchliesst und das damit vergleicht, was ich von ihe gesehen habe, dann finde ich sie doch sehr überschätzt. Aufschlag und Rückhand ganz ordentlich, Vorhand hat sie doch einige Defizite. Aus ihr kann nur was mit harter Arbeit werden, dazu scheint sie aber nicht bereit zu sein. Eine passable Karriere mit halbherziger Intention oder als Teilzeitprofi endet halt in den Qualis vobn 10K's

dk0399
Jan 10th, 2014, 02:10 PM
Weiß jemand, ob Daria Gajos 2014 noch einmal angreift? Sie galt eigentlich noch vor 2 oder 3 Jahren als größte Hoffnung des TVBB ...

mk27
Jan 10th, 2014, 02:15 PM
Kann ich mir nicht vorstellen, da sie zuletzt selbst bei nationalen Turnieren früh verloren hat.