PDA

View Full Version : Scarlett Werner


Pages : [1] 2 3 4 5

pan
Aug 9th, 2005, 10:25 AM
hab gestern alte tennis magazine durchgeblättert und einen artikel über die "große nachwuchshoffnung" gelesen.

wir wissen, dass sie seit einiger zeit keine itf's mehr gespielt hat, aber weiß jemand, ob sie offiziell aufgehört hat. und warum?

btw, in diesem artikel "was kommt nach huber?" wurden fünf deutsche nachwuchshoffnungen vorgestellt: MÜLLER, LAMADE, WEINGÄRTNER, WERNER und ALG. ALG wurden dabei die wenigsten chancen eingeräumt... ;)

S-T-E-V-E
Aug 9th, 2005, 10:36 AM
Also, Scarlett Werner hat doch wirklich überhaupt nie irgendwas gewonnen...leider :sad:
Ob sie aufgehört hat weiß ich nicht, wär aber nachvollziehbar...war sie nicht auch öfters verletzt?

Paule22
Aug 9th, 2005, 11:15 AM
Scarlett studiert jetzt Medizin. Ob man das Aufhören bezeichnen kann? In ihrem Falle schon. Sie spielt sporadisch noch für Blau Weiss hier in Berlin.

pan
Aug 9th, 2005, 12:06 PM
ah, danke!

Ballbasher
Aug 14th, 2005, 07:00 PM
Wer ist überhaupt Alg und was ist mit Lamade

Carsten
Aug 14th, 2005, 07:15 PM
Wer ist überhaupt Alg und was ist mit Lamade

ALG ist Anna-Lena Grönefeld ;)

Lamade hat auch aufgehört und macht meines Wissens jetzt eine Ausbildung zur Bürokauffrau (oder sowas in der Art, stand mal im Tennismagazin)...

S-T-E-V-E
Aug 15th, 2005, 11:25 AM
Ja, Lamade hat aufgehört...:sad:

mk27
Jun 11th, 2009, 08:06 PM
Scarlett Werner steht auf der Entry Liste von Stuttgart Vaihingen :eek:
http://www.itftennis.com/womens/tournaments/tournamentacceptancelist.asp?tournament=1100019673&event=&order=Position

Allerdings z.Z. nur als Alt 229, da würde sie wohl ohne WC nicht in die Quali kommen.

matthias
Jun 11th, 2009, 08:18 PM
wow - das wäre doch mal ein comeback

Carsten
Jun 11th, 2009, 08:21 PM
Das ist ja mal interessant :lol:

Carsten
Jun 11th, 2009, 08:30 PM
http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Sport/Regionaler-Sport/Berlinerin-Scarlett-Werner-gewinnt-Goettinger-Meisterschaft

Vergleichsweise einfach hatten dagegen die topgesetzte Werner vom GTC Grunewald (6:0, 6:1 gegen Lea-Katharina Jacob/Bünde) und ihre Konkurrentin Andrea Sieveke vom DTV Hannover (6:0, 6:0 gegen Sina Ladage/Seeheim) das gestrige Finale erreicht. Obwohl beide ihre Kräfte hatten schonen können, wurde es ein einseitiges, unspektakuläres Endspiel. Die 24-jährige Berlinerin spielte sicher und solide von der Grundlinie, musste meistens nur auf die Fehler ihrer Gegnerin warten. Sieveke, 2005 schon einmal im Finale gescheitert, spielte zwar gut mit, war am Ende jedoch chancenlos gegen die Medizinstudentin, die in Göttingen ihr Comeback gestartet hat.

Werner, die als Jugendliche unter dem Namen Kotschwara bereits in Deutschland die Nummer eins und in Europa Nummer zwei ihrer Altersklasse gewesen ist, will nach diesem Semester wieder zurück ins internationale Turniertennis. Erst seit acht Wochen trainiert sie wieder, hatte fünfeinhalb Jahre kein Turnier gespielt und zuletzt zwei Jahre überhaupt keinen Tennisschläger mehr angefasst. „Ich musste die Vergangenheit erst einmal aufarbeiten. Aber als ich gesehen habe, dass Spielerinnen meines Alters, wie Safina, Hantuchova und Dementieva, gegen die ich früher gewonnen habe, da vorn mitmischen, hat es mich wieder gepackt. Außerdem spielt der Körper gut mit“, berichtet sie. Nach vier Mannschaftseinsätzen für ihren Berliner Club hat sich die aus München stammende Spielerin beim TSC in der Turnierszene zurückgemeldet.

Tatsache :lol: Also ich denke mal dass sie sicher ein paar WCs bei deutschen ITFs bekommen wird :)

mk27
Jun 11th, 2009, 08:52 PM
Tatsache :lol: Also ich denke mal dass sie sicher ein paar WCs bei deutschen ITFs bekommen wird :)
Naja, mal sehen, ob es für mehr als vielleicht die Top 400 reichen wird. ;)

pan
Jun 11th, 2009, 09:32 PM
na, das ist ihr aber früh aufgefallen, dass dementieve und co. ganz gut spielen...

naja, tennis konnte sie spielen. vielleicht reißt sie ja was.

Michael!
Jun 11th, 2009, 10:00 PM
Mal schauen was Frau Werner noch erreichen kann..wenn es aber am Anfang nicht so läuft, wie erhofft, kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie auch bald wieder aufhört!

mk27
Jun 25th, 2009, 02:45 PM
Sie bekommt eine WC für die Quali in Vaihingen. :)

DaMatz
Jun 28th, 2009, 06:57 PM
Scarlett Werner konnte die erste Quali-Runde schon mal überstehen :)

Scarlett Werner GER def. Karin Morgosova SVK (10) 7:5 ret.

zwar mit Aufgabe, aber egal ;)

mk27
Jun 28th, 2009, 07:05 PM
Scarlett Werner konnte die erste Quali-Runde schon mal überstehen :)

Scarlett Werner GER def. Karin Morgosova SVK (10) 7:5 ret.

zwar mit Aufgabe, aber egal ;)

Naja, warten wir erstmal die letzte Qualirunde ab.

JackFrost
Jun 28th, 2009, 07:11 PM
Ich musste die Vergangenheit erst einmal aufarbeiten. Aber als ich gesehen habe, dass Spielerinnen meines Alters, wie Safina, Hantuchova und Dementieva, gegen die ich früher gewonnen habe, da vorn mitmischen, hat es mich wieder gepackt
*lol* Naja, zumindest kann man ihr nicht vorwerfen, mit zuwenig Selbstvertrauen an die Sache zu gehen. Ich meine, was Dementieva, Safina und Hantuchova können, kann unsere Scarlett doch schon lange. :lol:
Gut...Hantuchova kann sie, wenn diese mal wieder mit dem falschen Bein zuerst aufsteht, vielleicht noch ärgern. ;)

Michael!
Jun 28th, 2009, 07:13 PM
Da muss man wirklich mal die nächste Runde abwarten, um sagen zu können wie es aussieht!
Eine Aufgabesieg gegen die Nummer 593 ist natürlich noch nicht aussagekräftig!

mk27
Jun 28th, 2009, 07:26 PM
Also ich glaube, das es schon extrem schwer wird, Richtung Top 500 zu kommen. Ich frage mich, warum sogar das Tennismagazin ihr in der aktuellen Ausgabe einen Bericht widmet.

mk27
Jun 29th, 2009, 09:09 PM
Scarlett Werner hat mit 1:6 6:4 6:7 (10) äußerst knapp gegen Vankova (WTA 556) verloren. Meiner Meinung nach kann so schlechtes Ergebnis für den Anfang. In Darmstadt geht es wohl weiter.

shrOOf
Jun 29th, 2009, 09:22 PM
Man ist das bitter für sie. Trotzdem, mal sehen wie es weiter geht, da muss man schon erst mal abwarten.

Carsten
Jun 29th, 2009, 09:32 PM
Ja fürs erste Match (den Aufgabesieg rechne ich mal nicht an) war das doch schonmal ganz ok, und ein Tiebreak im 3. ist auch immer Glückssache :sad:

shrOOf
Jul 12th, 2009, 08:40 PM
Darmstadt Quali:

Q1: Scarlett Werner GER def. Petra Padalikova CZE [12] 76(8) 62

:) Good win.

Carsten
Jul 12th, 2009, 10:30 PM
nice :) hopefully she can qualify.

mk27
Jul 13th, 2009, 07:10 PM
Das war mal wieder nichts. :o
Pavla SMIDOVA (CZE) (4) defeated Scarlett WERNER (GER) 7-5 6-0


Ich denke dieser "Comebackversuch" ist bald beendet. Vor 8 Jahren erreichte sie in Darmstadt noch das Finale.:tape:

Carsten
Jul 13th, 2009, 07:32 PM
Das war mal wieder nichts. :o

Mal wieder? Sorry, gehts noch lächerlicher? :lol:

mk27
Jul 13th, 2009, 07:40 PM
Wieso, sie hatte jetzt 2 Versuche die Quali bei einem 25k Turnier zu überstehen, beide Male ist sie gescheitert. Warum sollte man für sie weitere WCs verschwenden. Es wäre vielleicht besser für sie, wenn sie es mal beim 10k Turnier in Horb probieren würde. Ich würde ihr auf keinen Fall eine WC für die Quali beim 25k in Bad Saulgau geben.

Und wenn man über Safina oder Dementieva redet, sollte man ja wohl locker die nicht gerade starke Quali eines 25k Turniers schaffen.
Werner glaubte wohl, wenn sie irgendein Wald-und Wiesenturnier in Deutschland gewinnt, käme sie hier locker durch die Quali. :lol:

Fazit:
2 Turniere, 0 Ranglistenpunkte

Carsten
Jul 13th, 2009, 07:48 PM
Wieso, sie hatte jetzt 2 Versuche die Quali bei einem 25k Turnier zu überstehen, beide Male ist sie gescheitert. Warum sollte man für sie weitere WCs verschwenden. Es wäre vielleicht besser für sie, wenn sie es mal beim 10k Turnier in Horb probieren würde. Ich würde ihr auf keinen Fall eine WC für die Quali beim 25k in Bad Saulgau geben.

Wow, 2 Versuche nach 4 Jahren Turnierpause, das ist natürlich eine ganze Menge ;) Am besten packt sie gleich wieder ein.

Ja, die wertvollen WCs bei 25ern in der Quali, wäre echt pure Verschwendung :lol:

Und wenn man über Safina oder Dementieva redet, sollte man ja wohl locker die nicht gerade starke Quali eines 25k Turniers schaffen.
Werner glaubte wohl, wenn sie irgendein Wald-und Wiesenturnier in Deutschland gewinnt, käme sie hier locker durch die Quali. :lol:

Fazit:
2 Turniere, 0 Ranglistenpunkte

Ja, vermutlich denkt sie sie steht nächstes Jahr in den Top 10 :)

shrOOf
Jul 13th, 2009, 07:56 PM
Vielleicht sollte sies erst mal bei so Putzen Turnieren versuchen gegen Seitenbecher und so.

mk27
Jul 13th, 2009, 07:58 PM
Ist ja nicht so, dass sie mangelnde Matchpraxis hätte. Sie hat ja schon ein paar kleinere Turniere in Deutschland gespielt. Immerhin haben Spielerinnen wie Haas oder Hofmann die Quali in Darmstadt geschafft. Werner wird nicht mehr dahin kommen, wo sie schon mal war. Ich bin mal gespannt, ob sie in Bad Saulgau auch wieder eine Quali-WC bekommt. Sie sollte besser bei 10k Turnieren melden, da hätte sie dann vielleicht auch eine Chance auf Ranglistenpunkte.

Carsten
Jul 13th, 2009, 08:10 PM
Ist ja nicht so, dass sie mangelnde Matchpraxis hätte. Sie hat ja schon ein paar kleinere Turniere in Deutschland gespielt. Immerhin haben Spielerinnen wie Haas oder Hofmann die Quali in Darmstadt geschafft. Werner wird nicht mehr dahin kommen, wo sie schon mal war. Ich bin mal gespannt, ob sie in Bad Saulgau auch wieder eine Quali-WC bekommt. Sie sollte besser bei 10k Turnieren melden, da hätte sie dann vielleicht auch eine Chance auf Ranglistenpunkte.

Ja, wenn ich alles 6:0 6:1 und 6:2 6:1 wegballer hält sich die Matchpraxis auch in Grenzen ;) Es geht drum ein Gefühl für enge Situationen zu bekommen, und da braucht man "echte" Matches, alles andere ist halt besseres Training oder auch schlechteres.

mk27
Jul 13th, 2009, 08:17 PM
Jedenfalls hat sie bisher 0 Punkte geholt und wird es dann wohl bald bei 10k Turnieren probieren müssen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass sie nochmal ihre höchste Platzierung von 279 bei diesem Comeback erreichen wird.

Carsten
Jul 13th, 2009, 08:23 PM
Mein Gott lass sie doch mal spielen, ich find es eh lächerlich überhaupt irgendwas zu erwarten, alles was sie gewinnt ist Bonus und wenns irgendwann klappt ist gut und wenn nicht lässt sies halt wieder. Es weiß von uns ja auch niemand wie ihr momentaner trainingszustand ist und wie ernst sie es überhaupt angeht.

Michael!
Jul 13th, 2009, 08:28 PM
Naja, wenn man es realstisch sieht, war Werner auch vor ihrem Rücktritt nie wirkich gut, wurde zwar immer hochgelobt, aber bei den Seniorinnen hat sie nie wirklich überzeugt.
Und sicherlich, nach 2 Turnieren kann man noch kein Fazit sehen, aber es war bisher natürlich noch nicht überzeugend, da hätte man die Quali auch schaffen können.
Wenn sie es mit ihrem Comeback wirklich ernst meint, sollte sie jetzt bei 10k Turnieren erstmal Matchpraxis sammeln..aber es wird natürlich sehr schwer für sie überhaupt in die Top 200 zu kommen, und wer startet schon ein Comeback um irgendwo um die 500 zu stehen, also ich bin da skeptisch..

Und nochmal, wenn man sich ihre Ergebnisse so anschaut, vor dem Rücktritt, weiß nicht, da kann man auch nicht sonderlich viel von ihr erwarten...ein Career High von 279 und die bisherigen Highlights der Karriere waren Siege über Benesova, Martinez Sanchez oder Klösel.

Und von den Siegen auf der Juniorinnentour, da kann sie sich jetzt auch nichts mehr davon kaufen, und selbst dort waren Siege über wirkliche Weltklassespielerinnen sehr selten. Dulko,Pennetta, Harkleroad oder eine Czink konnte sie dort schlagen..

Carsten
Jul 13th, 2009, 08:34 PM
Und nochmal, wenn man sich ihre Ergebnisse so anschaut, vor dem Rücktritt, weiß nicht, da kann man auch nicht sonderlich viel von ihr erwarten...ein Career High von 279 und die bisherigen Highlights der Karriere waren Siege über Benesova, Martinez Sanchez oder Klösel.

Und von den Siegen auf der Juniorinnentour, da kann sie sich jetzt auch nichts mehr davon kaufen, und selbst dort waren Siege über wirkliche Weltklassespielerinnen sehr selten. Dulko,Pennetta, Harkleroad oder eine Czink konnte sie dort schlagen..

Naja damals hatte sie auch von allen Seiten Druck, verträge mit IMG, wurde schon fast behandelt wie ein Superstar, dass da nichts bei rauskommen kann ist eigentlich klar. Wenn man für nichts schon so hochgejubelt wird, denke ich fehlt es einem in dem Alter auch an Anreiz, warum sich noch groß quälen, wenn man auch so alles bekommt.


Jetzt sollte man zumindest mal ein paar Monate abwarten bevor man ein Urteil fällt.

Michael!
Jul 13th, 2009, 08:44 PM
Naja damals hatte sie auch von allen Seiten Druck, verträge mit IMG, wurde schon fast behandelt wie ein Superstar, dass da nichts bei rauskommen kann ist eigentlich klar. Wenn man für nichts schon so hochgejubelt wird, denke ich fehlt es einem in dem Alter auch an Anreiz, warum sich noch groß quälen, wenn man auch so alles bekommt.


Jetzt sollte man zumindest mal ein paar Monate abwarten bevor man ein Urteil fällt.

Ja, wie gesagt, die Zeit gebe ich ihr auch, und wenn sie es wirklich nochmal wissen will, wird sie auch den harten Weg gehen!
Aber sie macht sich eben auch selbst wieder den Druck, wenn sie sich schon vor ihrem ersten Turnier, wieder mit Spielerinnen wie Dementieva vergleicht...aber den Druck von aussen, der ist jetzt natürlich nicht mehr so stark, für Werner interessiert sich ohnehin niemand mehr, wenn man es mal realistisch sieht, da kann sie dann in Ruhe kleinere Turniere spielen...

mk27
Jul 13th, 2009, 08:44 PM
Mein Gott lass sie doch mal spielen, ich find es eh lächerlich überhaupt irgendwas zu erwarten, alles was sie gewinnt ist Bonus und wenns irgendwann klappt ist gut und wenn nicht lässt sies halt wieder. Es weiß von uns ja auch niemand wie ihr momentaner trainingszustand ist und wie ernst sie es überhaupt angeht.
Nun, irgendwann wird sie keine WCs mehr bekommen. Dann darf sie auf irgendwelchen 10k Turnieren spielen, wie diese Woche z.B. in Casablanca.

Naja, wenn man es realstisch sieht, war Werner auch vor ihrem Rücktritt nie wirkich gut, wurde zwar immer hochgelobt, aber bei den Seniorinnen hat sie nie wirklich überzeugt.
Und sicherlich, nach 2 Turnieren kann man noch kein Fazit sehen, aber es war bisher natürlich noch nicht überzeugend, da hätte man die Quali auch schaffen können.
Wenn sie es mit ihrem Comeback wirklich ernst meint, sollte sie jetzt bei 10k Turnieren erstmal Matchpraxis sammeln..aber es wird natürlich sehr schwer für sie überhaupt in die Top 200 zu kommen, und wer startet schon ein Comeback um irgendwo um die 500 zu stehen, also ich bin da skeptisch..

Und nochmal, wenn man sich ihre Ergebnisse so anschaut, vor dem Rücktritt, weiß nicht, da kann man auch nicht sonderlich viel von ihr erwarten...ein Career High von 279 und die bisherigen Highlights der Karriere waren Siege über Benesova, Martinez Sanchez oder Klösel.

Und von den Siegen auf der Juniorinnentour, da kann sie sich jetzt auch nichts mehr davon kaufen, und selbst dort waren Siege über wirkliche Weltklassespielerinnen sehr selten. Dulko,Pennetta, Harkleroad oder eine Czink konnte sie dort schlagen..
Eben, ihr größter Erfolg war doch das Finale hier in Darmstadt. Dann durfte sie ja auch Ende 2001 zum Fed Cup, aber danach ging es bereits ziemlich bergab.


Naja damals hatte sie auch von allen Seiten Druck, verträge mit IMG, wurde schon fast behandelt wie ein Superstar, dass da nichts bei rauskommen kann ist eigentlich klar. Wenn man für nichts schon so hochgejubelt wird, denke ich fehlt es einem in dem Alter auch an Anreiz, warum sich noch groß quälen, wenn man auch so alles bekommt.


Jetzt sollte man zumindest mal ein paar Monate abwarten bevor man ein Urteil fällt.

Sie wurde wirklich hochgejubelt, komisch das diese Hochjubeler damals nicht die knapp 7 Monate jüngere Anna-Lena Grönefeld entdeckt haben. Die wurde jedenfalls mit 14 noch nicht so hochgejubelt. :tape:

Von den Ergebnissen bei den letzten beiden Turnieren dürfte ihr jetziges spielerisches Niveau in etwa bei 500 liegen.

mk27
Jul 14th, 2009, 12:22 PM
Aus der Printausgabe des Darmstädter Echos

Für Scarlett Werner reichte es dagegen nicht zum Einzug ins Hauptfeld, auch wenn die Finalistin von 2001 nach eigenen Worten nie das Gefühl hatte, verlieren zu können. Am Ende hieß es aber 5:7, 0:6 gegen die Tschechin Pavla Smidova, wobei Werner im zweiten Satz fast in jedem Spiel Spielbälle hatte, aber eben keinen nutzen konnte. Was zu ihren Glanzzeiten wohl noch zu einer tiefen Krise geführt hätte, nimmt die 24 Jahre alte Wahl-Berlinerin heute recht gelassen. Es war ohnehin erst ihr 16. Match, seit sie beschlossen hat, wieder ernsthaft Tennis zu spielen. "Im März hat es mich wieder gepackt. Da habe ich gemerkt, ich habe alles aufgearbeitet, aber noch was in mir, was ich nicht rausgelassen habe", sagt Scarlett Werner, die sich einst als "neue Steffi Graf" in den Schlagzeilen fand. Damals war sie zweitbeste U 14-Spielerin in Europa, erfolgreich bei den Grand-Slams der Juniorinnen und schon mit Management-Vertrag ausgestattet. "Das kam alles viel zu früh für mich", sagt Scarlett Werner, die sich 2003 nach vielen Verletzungen und nachlassender Unterstützung aus dem Umfeld vom Turniertennis verabschiedete und ein Medizinstudium begann, das sie in Kürze mit der Doktorarbeit abschließen wird. Als Dr. Scarlett Werner will sie aber nicht etwa praktizieren, sondern erst einmal zurück in die Tennis-Rangliste. "Ich fühle mich jetzt jünger als ich mich mit 17 gefühlt habe", sagt sie, die statt mit ehrgeizigem Trainer nun mit Freund und zwei Hunden durch die Tenniswelt reist. Auch wenn sie nach eigenen Wort allein der Spaß am Spiel bewegt, will sie dabei schon so erfolgreich sein, dass sie bei einer möglichen Rückkehr nach Darmstadt 2010 weit oben in der Meldeliste des Hauptfeldes steht.



Klingt schon etwas arrogant, wenn sie sagt, sie hätte nie das Gefühl gehabt verlieren zu können. :rolleyes:

Insgesamt klingt das so, als wolle sie es wirklich nochmal ernsthaft versuchen. Ich habe da allerdings meine Zweifel, dass sie es nochmal schafft.

Carsten
Jul 14th, 2009, 02:15 PM
Aus der Printausgabe des Darmstädter Echos


Klingt schon etwas arrogant, wenn sie sagt, sie hätte nie das Gefühl gehabt verlieren zu können. :rolleyes:

Insgesamt klingt das so, als wolle sie es wirklich nochmal ernsthaft versuchen. Ich habe da allerdings meine Zweifel, dass sie es nochmal schafft.

Naja, es gibt halt so Tage wo man eigentlich nicht so schlecht spielt, eigentlich ein gutes Gefühl hat und trotzdem verliert, weil man einfach nicht die Matchpraxis hat und die entscheidenden Punkte einfach falsch spielt.

Zeigt, dass sie einfach noch Zeit braucht.

JackFrost
Jul 14th, 2009, 09:21 PM
Aus der Printausgabe des Darmstädter Echos
...."die sich einst als "neue Steffi Graf" in den Schlagzeilen fand"

Naja, irgendwo galt ja jedes Mädel als neue Steffi Graf, die mal drei Bälle hintereinander übers Netz schlagen konnte.
Ist halt so die deutsche Pressementalität, den Nachwuchs gleich in die Stiefel großer Vorbilder stecken zu wollen.

shrOOf
Aug 12th, 2009, 12:59 PM
Scarlett Werner hat sich immerhin für das Hauptfeld beim 10er in Versmold qualifiziert. ;)

Einzel

Q1: Scarlett Werner GER def. Tiffany Cornelius LUX 61 64
Q2: Scarlett Werner GER def. Franziska Goetz GER 63 62
Q3: Scarlett Werner GER def. Tatjana Priachin GER 64 63

R1: Scarlett Werner GER [Q] vs. Kairangi Vano NZL

Doppel

1R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Bezjak/Shemon (CRO/AUS) [4] 60 61

mk27
Aug 12th, 2009, 01:03 PM
Scarlett Werner hat sich immerhin für das Hauptfeld beim 10er in Versmold qualifiziert. ;)

Einzel

Q1: Scarlett Werner GER def. Tiffany Cornelius LUX 61 64
Q2: Scarlett Werner GER def. Franziska Goetz GER 63 62
Q3: Scarlett Werner GER def. Tatjana Priachin GER 64 63

R1: Scarlett Werner GER [Q] vs. Kairangi Vano NZL



Waren bisher aber auch absolute Pflichtsiege und dafür gibt es bisher auch keinen Weltranglistenpunkt. :angel:

DaMatz
Aug 12th, 2009, 06:44 PM
Waren bisher aber auch absolute Pflichtsiege und dafür gibt es bisher auch keinen Weltranglistenpunkt. :angel:

Werner ist grad erst zurück gekommen. Da muss man über jeden Sieg froh sein.

shrOOf
Aug 12th, 2009, 07:15 PM
Wenn man 10er spielt will man Spielpraxis kriegen, um Punkte zu sammeln muss man wo anders hin. ;)

Michael!
Aug 12th, 2009, 07:23 PM
Werner ist grad erst zurück gekommen. Da muss man über jeden Sieg froh sein.

Naja, so selbstsicher wie sie sich bei ihrer Rückkehr präsentiert hat, konnte man zumindest etwas mehr erwarten....
Und bisher waren es wirklich nur Pflichtsiege, da waren die 2 Siege über Priachin noch die besten, die allerdings selbt ja sehr lange nicht gespielt hat..
Hier muss sie einfach auch die erste Runde übestehen, eine Duell mit Gronert wäre dann recht interessant!

Carsten
Aug 12th, 2009, 07:41 PM
Naja, so selbstsicher wie sie sich bei ihrer Rückkehr präsentiert hat, konnte man zumindest etwas mehr erwarten....
Und bisher waren es wirklich nur Pflichtsiege, da waren die 2 Siege über Priachin noch die besten, die allerdings selbt ja sehr lange nicht gespielt hat..
Hier muss sie einfach auch die erste Runde übestehen, eine Duell mit Gronert wäre dann recht interessant!

Sie hat nirgendwo ein klares Ziel genannt sondern sie will einfach schauen wie es läuft. Und den Satz mit Safina und Dementieva sollte man nicht überbewerten, das kann man auch so meinen wie "ja wenn die so weit vorn mitspielen und ich hab sie früher geschlagen, dann müsste ich ja zumindest auch noch in die top 300, 200 oder was auch immer kommen können" ;)

Jeder der irgendwelche Erwartungen hat oder "enttäuscht" ist ein wenig unrealistisch! Das Mädel hat praktisch 5(!) Jahre kaum nen Schläger angerührt.

mk27
Aug 12th, 2009, 07:56 PM
Werner ist grad erst zurück gekommen. Da muss man über jeden Sieg froh sein.
Nun, bisher war ihre Rückkehr eher durchwachsen und das ist noch freundlich ausgedrückt.


Wenn man 10er spielt will man Spielpraxis kriegen, um Punkte zu sammeln muss man wo anders hin. ;)
Bald sind aber die deutschen Mini-ITFs vorbei, dann darf sie in die Prärie fahren um irgendwo zu spielen. Kann sich ja mal bei Pröse, Suworowa und solchen Damen erkundigen, wie schwer das ist.

Naja, so selbstsicher wie sie sich bei ihrer Rückkehr präsentiert hat, konnte man zumindest etwas mehr erwarten....
Und bisher waren es wirklich nur Pflichtsiege, da waren die 2 Siege über Priachin noch die besten, die allerdings selbt ja sehr lange nicht gespielt hat..
Hier muss sie einfach auch die erste Runde übestehen, eine Duell mit Gronert wäre dann recht interessant!
Wobei es erst noch gegen Ripoll gegen könnte, sollte die mal irgendwann wieder ein Match gewinnen. :rolleyes:

Sie hat nirgendwo ein klares Ziel genannt sondern sie will einfach schauen wie es läuft. Und den Satz mit Safina und Dementieva sollte man nicht überbewerten, das kann man auch so meinen wie "ja wenn die so weit vorn mitspielen und ich hab sie früher geschlagen, dann müsste ich ja zumindest auch noch in die top 300, 200 oder was auch immer kommen können" ;)

Jeder der irgendwelche Erwartungen hat oder "enttäuscht" ist ein wenig unrealistisch! Das Mädel hat praktisch 5(!) Jahre kaum nen Schläger angerührt.
Hast du den Tennismagazin-Artikel gelesen. :angel:

Gleich 4 Seiten ist dieser lang. Ich habe mich fast kaputt gelacht als ich das gesehen haben. :lol:

"Wunderkind reloaded" steht dort, wo war sie denn bitteschön ein Wunderkind. :tape:
Meiner Meinung ist der Artikel viel zu positiv, z.B. das sie schon Fed Cup 2001 spielen durfte. Aber damals hat der Teamchef Markus Schur bewußt auf jüngere Spielerinnen neben Rittner gesetzt. Außerdem wollten damals Kandarr und Weingärtner am Jahresende nicht in Spanien das Finalturnier mitmachen.
Ansonsten wäre sie doch nie zum Fed Cup gekommen. :lol:

2 Jahre will sie es jetzt versuchen, immerhin sie lässt sich etwas Zeit.
Sie kann aber dem DTB danken, das der sie als Nummer 26 der DTB-Rangliste eingestuft hat.

mk27
Aug 12th, 2009, 08:11 PM
Werner hat 6:3 6:1 gegen Vano (Nummer 890) gewonnen und trifft jetzt im Duell der ehemaligen Nachwuchshoffnungen auf Dominice Ripoll.

Carsten
Aug 12th, 2009, 08:17 PM
Hast du den Tennismagazin-Artikel gelesen. :angel:

Gleich 4 Seiten ist dieser lang. Ich habe mich fast kaputt gelacht als ich das gesehen haben. :lol:

"Wunderkind reloaded" steht dort, wo war sie denn bitteschön ein Wunderkind. :tape:
Meiner Meinung ist der Artikel viel zu positiv, z.B. das sie schon Fed Cup 2001 spielen durfte. Aber damals hat der Teamchef Markus Schur bewußt auf jüngere Spielerinnen neben Rittner gesetzt. Außerdem wollten damals Kandarr und Weingärtner am Jahresende nicht in Spanien das Finalturnier mitmachen.
Ansonsten wäre sie doch nie zum Fed Cup gekommen. :lol:

2 Jahre will sie es jetzt versuchen, immerhin sie lässt sich etwas Zeit.
Sie kann aber dem DTB danken, das der sie als Nummer 26 der DTB-Rangliste eingestuft hat.


Was kann sie denn für den Artikel? :rolleyes:

shrOOf
Aug 12th, 2009, 08:18 PM
R1: Scartlett Werner GER [Q] def. Kairangi Vano NZL 63 61 :D :yeah:

Wieder ein glatter Sieg, nun gegen Ripoll, da sollte was drin sein!

mk27
Aug 12th, 2009, 08:33 PM
Was kann sie denn für den Artikel? :rolleyes:
Nun, sie wird diesen Artikel wohl abgesegnet haben. :rolleyes:

Carsten
Aug 12th, 2009, 08:40 PM
Nun, sie wird diesen Artikel wohl abgesegnet haben. :rolleyes:

Und?

mk27
Aug 12th, 2009, 08:54 PM
Und?
Dann hätte sie ihn etwas abmildern können. Wunderkind ist ja wohl maßlos übertrieben. :lol:

Sie hat jetzt noch 2 Wochen Zeit um ein Ranking zu bekommen, sprich sie braucht 3 Mal Weltranglistenpunkte. Danach kommt sie wirklich nur noch in 10k Turniere hinein.

Gegen Ripoll wird es interessant, wobei Ripoll eines ihrer schwächsten Jahre in ihre Karriere spielt. Wenn sie wirklich mal wieder Richtung Top 300 kommen will, muss sie gegen Ripoll gewinnen.

Gegen Gronert sollte sie dann aber chancenlos sein, wobei man bei der auch nicht immer sicher ist.

Paule22
Aug 12th, 2009, 10:12 PM
Der Kaiser hat gesprochen:worship:

matthias
Aug 12th, 2009, 10:55 PM
ich seh das comeback von Werner eigentlcih mehr als "spass an der Freude"
wenn mehr daraus wird schön, wenn nicht auch gut, solange sie spass hat

mk27
Aug 12th, 2009, 11:35 PM
Wird es auch sein. Nur muss sie halt mal ein paar Punkte sammeln. Bald ist die Zeit der Sommer-ITFs vorbei, die eher schwächer besetzt sind. Bei 25k Turnieren wird sie z.Z. nicht mal in die Quali kommen.

Warten wir noch die nächsten 3 10k Turniere ab.

mk27
Aug 13th, 2009, 09:19 PM
Im Duell der ehemaligen Nachwuchshoffnungen gab es gegen Ripoll eine Niederlage. :o
Vor allem, da Ripoll ja dieses Jahr wirklich absolut unterirdisch bisher spielte. :tape:

Dominice RIPOLL (GER) (7) defeated Scarlett WERNER (GER) 2-6 6-4 7-5

Michael!
Aug 13th, 2009, 09:20 PM
Werner verliert 62 46 57 gegen Ripoll...naja, was soll man da sagen, Ripoll war ja in letzter Zeit wirklich erschreckend schwach und jetzt gewinnt sie mal wieder 2 Spiele hintereinander...das hätte Werner auch gewinnen können..

Mal schauen wie es mit ihr weitergeht :p

edit:1 min zu spät :rolleyes: :lol:

DaMatz
Aug 13th, 2009, 09:23 PM
Werner verliert 62 46 57 gegen Ripoll...naja, was soll man da sagen, Ripoll war ja in letzter Zeit wirklich erschreckend schwach und jetzt gewinnt sie mal wieder 2 Spiele hintereinander...das hätte Werner auch gewinnen können..

Mal schauen wie es mit ihr weitergeht :p

edit:1 min zu spät :rolleyes: :lol:

Ja vor allen Dingen schade, dass Werner nach dem glatten ersten Satz dann doch den Faden verlor. Ganz knappe Kiste am Ende.

mk27
Aug 13th, 2009, 09:36 PM
Ja vor allen Dingen schade, dass Werner nach dem glatten ersten Satz dann doch den Faden verlor. Ganz knappe Kiste am Ende.
Wobei man schon gegen Ripoll gewinnen sollte, die ganze 7 Weltranglistepunkte in diesem Jahr geholt hat. :rolleyes:

Werner merkt wohl so langsam, das dieses Comeback alles andere als leicht wird.

shrOOf
Aug 13th, 2009, 11:21 PM
Werner wusste von Anfang an, dass es kein Kinderspiel wird, aber du hast doch keine Ahnung von ihren Ambitionen, warum muss man das Comeback denn so ernst nehmen? Die hat einfach Spaß am Tennis und wenn es funktioniert dann ist es toll und wenn nicht dann halt nicht. Du siehst das immer viel zu sehr mit Statistiken usw, das interessiert nicht die Bohne. Dass ihr die Überschrift im Tennismagazin hier angehängt wird grenzt ja schon Idiotie. Die Schlagzeile "Obergurke und ehemaliges möchtegern Talent" wäre bestimmt super angekommen bei den Lesern.

Es fehlte heute halt auch wieder das Quäntchen Glück, ich weiß auch von Leuten die in Hechingen waren, dass sie das Match eigentlich im Griff hatte und man sehen konnte wie talentiert sie ist, aber sie hat es in den entscheidenden Momenten vermasselt.

mk27
Aug 14th, 2009, 02:23 PM
Wobei sie in Hechingen gegen Chayenne Ewijk verloren hat, die gerade mal um Platz 480 steht.

Derzeit hat sie allenfalls ein Niveau für ca. Platz 500, da braucht man wohl wirklich keine 4 Seiten im Tennismagazin dafür zu opfern. :rolleyes:

crazillo
Aug 14th, 2009, 03:13 PM
Du suchst echt das Haar in der Suppe... Damit gehst du allen hier ja so dermaßen auf den Nerv...

mk27
Aug 14th, 2009, 04:06 PM
Dann lass doch das Lesen bzw. Kommentieren meiner Aussagen. :lol:

Soweit ich weiß herrscht hier noch Meinungsfreiheit und ich kann das Comeback ja wohl kritisch betrachten und nicht wie gewisse User alles nur schönreden.:rolleyes:

Wir werden ja bald sehen, was sie macht wenn in 2 Wochen die ITFs in Deutschland vorbei sind. Dann kommen nämlich auch noch höhere Reisekosten hinzu.

Carsten
Aug 14th, 2009, 04:12 PM
Dann lass doch das Lesen bzw. Kommentieren meiner Aussagen. :lol:

Soweit ich weiß herrscht hier noch Meinungsfreiheit und ich kann das Comeback ja wohl kritisch betrachten und nicht wie gewisse User alles nur schönreden.:rolleyes:

Wir werden ja bald sehen, was sie macht wenn in 2 Wochen die ITFs in Deutschland vorbei sind. Dann kommen nämlich auch noch höhere Reisekosten hinzu.

Niemand redet was schön, es gibt hier nur einen der alles schlechtredet ;) Aber man muss auch mal realistisch bleiben und die Erwartungen zurückschrauben und nicht immer jedes Match zu Tode analysieren.
Sie kann nur eigentlich nur positiv überraschen, jeder Sieg ist am Anfang Bonus, wenn man so lange nicht gespielt hat. Aber das kannst und willst du ja scheinbar nicht verstehen.

Michael!
Aug 14th, 2009, 04:46 PM
Klar ist jeder Sieg schön, wenn man so lange nicht gespielt hat, und ihr Comeback sicherlich auch positiv zu sehen, überhaupt die Tatsache das sie wieder Lust am Tennis spielen hat!
Auf diesem Niveau, auf dem sie momentan spielt, sollte sie in der Lage sein mehr Matches zu gewinnen ,auch nach einer sehr langen Pause....ich muss zugeben, ich habe sie noch nie spielen sehen, aber sie selbst und auch die Medien sprechen bei ihr ja von einem großen Talent, und da sollte man etwas mehr erwarten können.

Aber wie gesagt, selbst vor ihrem ersten Karriereende waren die Ergebnisse schwach, da war überhaupt nichts zu sehen von ihrem Talent, und wenn sie mit 11 oder 12 Jahren mal gut war, dann ist das auch schon lange vorbei und eine Scarlett Werner wird heute wohl auch nicht mehr die Fähigkeiten haben um in die Top 100 zu kommen, selbst wenn sie jetzt die nächsten Jahre durchspielt!

mk27
Aug 14th, 2009, 04:48 PM
Dann soll man vorher nicht so tun, als hätte man riesige Erfolge bei den Junioren gemacht und wenn der DTB sie gar auf 25 einstuft, ist das ebenfalls zu kritisieren. Ohne diese "Hochstufung" die absolut nicht gerechtfertigt ist, würde sie nämlich kaum in die Qualis von 10k Turnieren kommen (das ist nämlich wichtig, da die ITF nach der Weltrangliste das nationale Ranking des Verbands bei der Erstellung der Entry Listen als Kriterium berücksichtigt).

Und was heisst hier nicht lange gespielt. Sie hat schon ein paar kleiner nationale Turniere gespielt und auch gewonnen, allerdings mit einer extrem schwachen Besetzung. Außerdem war sie nie so gut in ihrer Juniorenzeit, wie man das bei einigen Artikeln durchkam. Ich habe ihre Juniorenkarriere eigentlich recht gut verfolgt und wahnsinnig tolle Siege, waren da nie drunter. Ihr größter Erfolg bei den Erwachsenen ist das Finale des 25K in Darmstadt. Eine GS-Quali hat sie nie gespielt.

Aber als ich gesehen habe, dass Spielerinnen meines Alters, wie Safina, Hantuchova und Dementieva, gegen die ich früher gewonnen habe, da vorn mitmischen, hat es mich wieder gepackt

Laut ITF-Juniorenergebnisse hat sie gegen alle 3 nicht gespielt. Muss wohl auf der Tenniseurope Junior Tour gewesen sein, vielleicht als 12-jährige. Solche Aussagen sind völlig kontraproduktiv und anscheinend überschätzt sie sich maßlos. Sie wurde ja schon früher ziemlich stark hochgejubelt, obwohl die Ergebnisse allenfalls nur mäßig waren.
Ich muss heute noch darüber schmunzeln, das man sie 2001 zum Fed Cup mitgenommen hatte. :rolleyes:

Schauen wir mal auf ihre Ergebnisse:
bisher bester Sieg (vom Ranking):
Der Aufgabesieg in der Quali von Stuttgart-Vaihingen gegen die damalige Nummer 593
Niederlagen gab es gegen Spielerinnen die zwischen 330 (Schaul) und 641 (Smidova) lagen. Eine Top 500 Spielerin konnte sie bisher nicht schlagen.

Wenn sie Glück hat, schafft sie vielleicht mal ein Viertelfinale bei einem 10k Turnier. Jedenfalls hat sie nach 5 Turnieren genau 1 Weltranglistenpunkt. Das ist kein schön- oder schlechtreden sondern schlicht und einfach Fakten!! Und ein Weltranglistenpunkt ist halt etwas wenig. Nur mal als Orientierung, für die Top 500 braucht sie ca. 63 Punkte.

Michael!
Aug 14th, 2009, 04:59 PM
Würde mal interssieren wann und wo sie gegen Dementieva gewonnen hat, Dementieva ist Jahrgang 81 und damit ganze 3 Jahre älter als Werner...hat das jemand verfolgt, in welchem Zeitraum sie diese Spielerinnen geschlagen hat?

Carsten
Aug 14th, 2009, 05:03 PM
Ja, mit vieeel Glück schafft sie vielleicht ein VF bei einem 10er :D:lol:

Es ist echt sinnlos :)

shrOOf
Aug 14th, 2009, 05:06 PM
Du suchst echt das Haar in der Suppe... Damit gehst du allen hier ja so dermaßen auf den Nerv...

Aber hallo. :weirdo:


Was heißt hier schön reden, ich bin da auch eher skeptisch, aber sie hat nirgends ein konkretes Ziel genannt, sondern sie will einfach schauen wies läuft und hat Spaß.

Aber das kapiert er ja nicht.

Doppel

1R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Bezjak/Shemon (CRO/AUS) [4] 60 61
2R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Solsona-Carcasona/Xi (ESP/CHN) 63 64

mk27
Aug 14th, 2009, 05:28 PM
Würde mal interssieren wann und wo sie gegen Dementieva gewonnen hat, Dementieva ist Jahrgang 81 und damit ganze 3 Jahre älter als Werner...hat das jemand verfolgt, in welchem Zeitraum sie diese Spielerinnen geschlagen hat?
Das habe ich auch nicht so ganz verstanden. Glaube kaum, das die jemals gegeneinander gespielt haben.

Ja, mit vieeel Glück schafft sie vielleicht ein VF bei einem 10er :D:lol:

Hat sie schon eines erreicht. :angel:
Du willst mir jetzt aber nicht erzählen, das es eine klasse Leistung war in 3 Sätzen gegen Ripoll zu verlieren, oder. :confused:


Was heißt hier schön reden, ich bin da auch eher skeptisch, aber sie hat nirgends ein konkretes Ziel genannt, sondern sie will einfach schauen wies läuft und hat Spaß.

Doppel

1R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Bezjak/Shemon (CRO/AUS) [4] 60 61
2R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Solsona-Carcasona/Xi (ESP/CHN) 63 64

Die Doppelergebnisse bei einem 10k Turnier sind so ziemlich wertlos. Das spielt dort eh keine Rolle, siehe häufige Aufgaben und Nichtantreten von Teams.
Ich habe doch nichts gegen ein Comeback. Was ich nur so übertrieben finde, sind ihre Aussagen. So etwas gab es auch schon zu ihrer damaligen Juniorenzeit. Sie wurde schon damals von den Medien extrem hochgejubelt und anscheinend wirkt das bis heute bei ihr nach. :rolleyes:

shrOOf
Aug 15th, 2009, 01:34 AM
SF: Peth/Werner (GER) [WC] def. Kozic/Piquion (SRB/FRA) [1] 46 76 105

Naja schwacher Trost. ;)

shrOOf
Aug 15th, 2009, 04:31 PM
Doppel

1R: Peth/Werner (GER) [WC] def. Bezjak/Shemon (CRO/AUS) [4] 60 61
QF: Peth/Werner (GER) [WC] def. Solsona-Carcasona/Xi (ESP/CHN) 63 64
SF: Peth/Werner (GER) [WC] def. Kozic/Piquion (SRB/FRA) [1] 46 76 105
F: Peth/Werner (GER) [WC] def. Hubacek/Vano (AUS/NZL) [3] wo

Jogi
Aug 16th, 2009, 08:42 PM
gebt den namen mal bei google ein...

shrOOf
Aug 17th, 2009, 03:04 PM
Diese Woche ist Scarlett Werner wieder bei einem 10er am Start, diesmal in Wahlstedt. :)

Wahlstedt $10.000 GER

Q1: Scarlett Werner GER def. Verena Schmid GER 61 61

Nacher gehts gegen Katharina Jobst. ;)

Carsten
Aug 17th, 2009, 04:26 PM
sehr gut, weiter so! :)

mk27
Aug 17th, 2009, 04:54 PM
Quali sollte hier absolute Pflicht sein.

Die Qualifinalgegnerin steht auch schon fest. Es wäre Lea-Katharina Jacob.

mk27
Aug 17th, 2009, 05:33 PM
Gegen K. Jobst 6:0 6:2 gewonnen, sind aber alles Pflichtsiege.

shrOOf
Aug 17th, 2009, 05:34 PM
Q2: Scarlett Werner GER def. Katharina Jobst GER 60 62 ;)

Carsten
Aug 17th, 2009, 06:57 PM
Q2: Scarlett Werner GER def. Katharina Jobst GER 60 62 ;)

schön :)

mk27
Aug 18th, 2009, 11:47 AM
Q3: Scarlett Werner GER def. Lea Kathrina Jacob GER 60 63

Quali war souverän. Jetzt muss sie halt ein wenig Glück haben. Im schlimmsten Fall könnte es gleich gegen Gronert in Runde 1 gehen.

DaMatz
Aug 19th, 2009, 05:03 PM
Werner gewinnt glatt in 2 Sätzen in Runde 1, nun gegen Gronert. Glaube aber nicht, dass sie Gronert besiegt.

Scarlett Werner def. Georgina Garcia-Perez 6:3 6:4

Carsten
Aug 19th, 2009, 05:06 PM
Scarlett :D sehr solide bisher, Gronert wird wohl jetzt ein echter kleinerer Test, nen Sieg kann man aber wohl da noch nicht erwarten.

shrOOf
Aug 20th, 2009, 03:23 PM
R2: Sarah Gronert GER [1] def. Scarlett Werner GER [Q] 62 62

Etwas zu deutlich. ;)

mk27
Aug 20th, 2009, 03:36 PM
Werner ist halt nicht besser. :angel:

Nächste Woche bekommt sie eine WC in Braunschweigfür das Hauptfeld.

Carsten
Aug 20th, 2009, 03:40 PM
Werner ist halt nicht besser. :angel:

Das kannst du nicht beurteilen wenn du null Plan hast wie sie spielt :angel::angel:

Und selbst wenn dürfte man es getrost bezweifeln :lol:

mk27
Aug 20th, 2009, 03:42 PM
Klar, Werner gewinnt gegen eine Spielerin, die knapp vor den Top 300 steht. Aber nicht bei den zuletzt gezeigten Ergebnissen. :tape:

Michael!
Aug 20th, 2009, 04:56 PM
Das Ergebnis war in dieser Deutlichkeit zu erwarten, Gronert ist bisher die stärkste Spielerin, gegen die Werner gespielt hat....da liegt 26 26 völlig im Rahmen!

mk27
Aug 20th, 2009, 05:53 PM
Werners nächste Turnier

Braunschweig 10k (WC für das Hauptfeld)
Kattowitz 25k (Quali)
Biella 100k (Prio 1)/ Denain 50k (Prio 2)

Ob das Sinn macht bei 100k bzw. 50k Turnieren zu melden bei den gezeigten Ergebnissen. :rolleyes:

Bisherige Punktebilanz bei Werner:
7 ITFs gespielt, 2 Weltranglistenpunkte geholt

DaMatz
Aug 20th, 2009, 06:25 PM
Werners nächste Turnier

Braunschweig 10k (WC für das Hauptfeld)
Kattowitz 25k (Quali)
Biella 100k (Prio 1)/ Denain 50k (Prio 2)

Ob das Sinn macht bei 100k bzw. 50k Turnieren zu melden bei den gezeigten Ergebnissen. :rolleyes:

Bisherige Punktebilanz bei Werner:
7 ITFs gespielt, 2 Weltranglistenpunkte geholt

Muss denn immer alles gerechtfertigt werden? Lass sie doch einfach dort spielen.

mk27
Aug 20th, 2009, 06:42 PM
Muss denn immer alles gerechtfertigt werden? Lass sie doch einfach dort spielen.
Klar, lasse ich sie spielen. :p

Aber ganze 2 Punkte nach 7 Turnieren ist jetzt nicht gerade eine super Leistung.

Für sie wären 10k Turniere besser, da hat sie es ja bis jetzt noch nicht einmal ins Viertelfinale geschafft.

DaMatz
Aug 20th, 2009, 06:44 PM
Klar, lasse ich sie spielen. :p

Aber ganze 2 Punkte nach 7 Turnieren ist jetzt nicht gerade eine super Leistung.

Für sie wären 10k Turniere besser, da hat sie es ja bis jetzt noch nicht einmal ins Viertelfinale geschafft.

Trotzdem ist es egal. Du machst auch alles an Punkten und Statistiken fest. Wenn sie da spielen will, dann gut. Wenn sie dort früh ausscheidet, dann kannste immer noch kritisieren, aber noch hat sie dort nicht gespielt.

Michael!
Aug 20th, 2009, 06:45 PM
Das kann man dann auch mal so stehen lassen, bevor man hier wieder mit diesen Streitereien anfängt, die eigentlich absolut unnötig sind, da jeder seine eigene Meinung hat und die hier sicherlich auch frei aüßern darf...

mk27
Aug 20th, 2009, 06:49 PM
Sie plant wohl auch eine eigene Homepage.

http://scarlettwerner.com/

Natürlich mit dem "tollen" Tennismagazin-Artikel im Hintergrund.

Michael!
Aug 20th, 2009, 06:52 PM
Sie plant wohl auch eine eigene Homepage.

http://scarlettwerner.com/

Natürlich mit dem "tollen" Tennismagazin-Artikel im Hintergrund.

Hoffentlich lohnt sich das auch!
Abwarten :)

DaMatz
Aug 20th, 2009, 07:02 PM
Das kann man dann auch mal so stehen lassen, bevor man hier wieder mit diesen Streitereien anfängt, die eigentlich absolut unnötig sind, da jeder seine eigene Meinung hat und die hier sicherlich auch frei aüßern darf...

Ja, ne is klar. Sowas nennt man also schon Streiterei :lol:. Wenn man das richtig interpretiert hätte, dann sieht man das ich nicht seine Meinung kritisiert habe, sondern dass er sich wegen jedem Mist einer Spielerin aufregt.

Wir können uns ja darauf einigen, dass jetzt keiner mehr seine Statements kommentiert, wenn das hier sowas auslöst.

mk27
Aug 20th, 2009, 07:17 PM
Ich halte nach wie vor nicht viel von diesem Comeback. Klar, jeder darf zurückkomen und spielen. Nur sollte man sich keine großen Hoffnungen bei Werner machen, so gut war sie auch in der Vergangenheit nicht. Nach den jetztigen Ergebnissen der letzten Wochen ist ein Platz zwischen 400 und 500 vielleicht möglich, wenn überhaupt. ;)

DaMatz
Aug 20th, 2009, 07:22 PM
Ich glaube auch nicht dran. Aber wenn sie Spass dran hat, dann soll sie spielen :). Immerhin gewinnt sie ja Matches, nicht so wie Anne Priska ;).

Carsten
Aug 20th, 2009, 07:27 PM
Nur sollte man sich keine großen Hoffnungen bei Werner machen,

was NIEMAND hier tut, du bist der einzige der so tut als ob sie jetzt alles weghauen müsste :)

mk27
Aug 20th, 2009, 07:36 PM
Ich glaube auch nicht dran. Aber wenn sie Spass dran hat, dann soll sie spielen :). Immerhin gewinnt sie ja Matches, nicht so wie Anne Priska ;).

was NIEMAND hier tut, du bist der einzige der so tut als ob sie jetzt alles weghauen müsste :)

Sie wird aber NIE jemanden weghauen, weil sie dafür nicht gut genug ist. Nächste Woche ist ja Schluss mit den heimischen Miniturnieren, in Biella bzw. Denain wird sie eh nicht in die Quali kommen und bei den 25k Qualis muss sie diese schon überstehen um überhaupt einen Punkt zu bekommen.

matthias
Aug 20th, 2009, 09:05 PM
was NIEMAND hier tut, du bist der einzige der so tut als ob sie jetzt alles weghauen müsste :)


da hast du recht.
Wahrscheinlich ist mk27 nur sauer auf Scarlett weil sie keine punkte holt, und er dadurch nix zu rechnen hat ;)

mk27
Aug 20th, 2009, 09:14 PM
Warten wir mal ab, wie lange sie dieses Comeback durchhält. ;)

rucolo
Aug 24th, 2009, 10:39 PM
Scarlett spielt diese Woche als WC beim 10k in Braunschweig.
Harte Auslosung: Gleich in der ersten Runde wartet die topgesetzte Jurak.:(

Im Head To Head steht es 2-0 für Jurak. Immerhin kennt Scarlett also Jurak`s Spielweise.
Scarlett und Jurak sind übrigens beide 1984 geboren.

Viel Glück bei deinem Comeback, Scarlett Werner!:bounce:


...Die Schlagzeile "Obergurke und ehemaliges möchtegern Talent" wäre bestimmt super angekommen bei den Lesern.

:haha:
In diesem Thread gibt`s ja einige witzige Kommentare.:lol:

Michael!
Aug 27th, 2009, 02:43 PM
36 57 verliert sie gegen Jurak, das ist zwar ein passables Ergebnis für Werner, aber es fehlt bisher so der etwas größere Sieg, der etwas mehr Aufmerksamkeit auch wirklich rechtfertigen würde.
Mal schauen wie es mit ihrem Comeback weitergeht, jetzt da wieder Turniere außerhalb von Deutschland anstehen!

oldgirl
Aug 28th, 2009, 10:56 AM
Ich denke, sie muss erstmal wieder richtig trainieren, was sie bis jetzt bei ihrem Comeback gemacht hat, hat sie ohne ernsthaftes Training erreicht, nur mit dem, was sie halt kann ... wenn sie nach diesen Appetithäppchen Lust auf mehr bekommen hat, wird sie sicher wieder richtig einsteigen und erst dann wird man sehen ...

shrOOf
Aug 28th, 2009, 09:03 PM
Immerhin hat es diese Woche zu ihrem zweiten 10k Doppeltitel gereicht seit ihrem Comeback. ;)

Braunschweig $10.000 Doppel

1R: Peth/Werner (GER) def. Pedersen/Shinikova (GER/BUL) 60 64
QF: Peth/Werner (GER) def. Bezjak/Kryvoruchko (CRO/UKR) [4] 61 61
SF: Peth/Werner (GER) def. Rapoport/Teplyakova (RUS/UKR) [1] 64 63
F: Peth/Werner (GER) def. Baumgarten/Kayser (GER) 26 63 106

Michael!
Sep 28th, 2009, 09:30 PM
Endlich mal wieder positive Nachrichten von Werner,
sie hat sich beim 25k Turnier in Granada für das Hauptfeld qualifiziert und dabei immerhin Olivia Sanchez 76 76 besiegt, das ist sicherlich der bisher beste Sieg für Scarlett, auch wenn Sanchez sicherlich nicht in guter Form ist!

Carsten
Sep 28th, 2009, 10:54 PM
Na das kann sich doch sehen lassen :)

mk27
Sep 29th, 2009, 09:50 PM
$25,000 Granada 1.Runde

Scarlett WERNER (GER) - Irina BURYACHOK (UKR) (7) 6-4 6-1

Das ist jetzt wirklich ein starkes Ergebnis und das bringt sie auch im Ranking nach vorne.

Carsten
Sep 29th, 2009, 09:52 PM
wow :D Das ist auf jeden Fall ein Schritt in die Richtige Richtung :)

Michael!
Sep 29th, 2009, 09:55 PM
Ja, das ist wirklich stark, das muss man jetzt einfach sagen!
Sieg gegen die Nummer 247, die ja in letzter Zeit gute Ergebnisse eingefahren hat, das ist wirklich überraschend! :D

Und gegen wen spielt sie jetzt? Gegenn Olivia Sanchez, die es als LL ins Hauptfeld geschafft hat, das wird sicherlich wieder interessant, hoffentlich kann sie den Qualierfolg wiederholen! :)

Ballbasher
Sep 29th, 2009, 10:13 PM
Sehr guter Sieg für Scarlett! :D Wäre super, wenn sie Sanchez nochmal schlägt!

shrOOf
Sep 29th, 2009, 10:17 PM
Wow, das ist mal ein guter Sieg. :)

shrOOf
Oct 1st, 2009, 08:38 PM
2R: (Q)Scarlett Werner GER d. (LL)Olivia Sanchez FRA 75 62 :D

Wieder ein guter Sieg, jetzt allerdings gegen Bovina. :scared: Das wird ein Test!

mk27
Oct 1st, 2009, 08:40 PM
Immerhin jetzt bereits 15 Punkte für sie, insgesamt 17 seit dem Comeback. Darauf kann man aufbauen.

Carsten
Oct 1st, 2009, 08:41 PM
stark! diesmal noch lockerer als in der Quali :) Gegen Bovina kann man keinen Sieg erwarten, aber auf jeden Fall ein interessantes Match für sie :)

Carsten
Oct 2nd, 2009, 10:50 PM
VF: Elena Bovina def. Scarlett Werner 6:4 7:6

schade, aber trotzdem ein klasse Turnier und auch heut wieder gut mitgehalten :)

Michael!
Oct 2nd, 2009, 11:22 PM
Ja, gutes Ergebnis für Scarlett und endlich auch wieder ein Ranking.
Hoffentlich kann sie sich etwas steigern und zumindest regelmäßig punkten! :)

rucolo
Oct 3rd, 2009, 12:56 PM
Dieses 25k Viertelfinale ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg nach oben.:yeah:
5 Siege, ua gegen gute Gegnerinnen, und dann nur eine knappe Niederlage vs Bovina.

Weiter so, Scarlett!;)

matthias
Oct 4th, 2009, 06:20 PM
was war eigentlich ihre beste platzierung in der rangliste bevor sie aufhörte?

mk27
Oct 4th, 2009, 06:32 PM
was war eigentlich ihre beste platzierung in der rangliste bevor sie aufhörte?
279 im September 2003

davidmario
Oct 4th, 2009, 07:03 PM
spielt sie noch turnier bis zum ende des jahres oder nicht?

mk27
Oct 4th, 2009, 07:19 PM
spielt sie noch turnier bis zum ende des jahres oder nicht?
Nächste Woche spielt sie nicht.
Dann Madrid, derzeit aber Alt 29 und damit wenig Chancen auf die Quali.
Dann entweder Saint Raphael (Alt 203) oder Sevilla (Alt 48).

Man muss aber erstmal sehen, ob sie dort jeweils in die Quali kommen kann.

davidmario
Oct 5th, 2009, 02:23 AM
und 10ks garnicht mehr?

mk27
Oct 5th, 2009, 05:57 AM
und 10ks garnicht mehr?
Nur Sevilla ist 10k, der Rest sind größere ITF-Turniere.

davidmario
Oct 5th, 2009, 11:44 PM
danke für die info.
wär doch mal schön sie ein 10k gewinnen zu sehen.

DaMatz
Oct 12th, 2009, 10:17 AM
Scarlett Werner ist seit heute wieder in der Rangliste und wird momentan auf Platz 841 geführt :).

mk27
Oct 12th, 2009, 10:27 AM
Dafür meldet sie weiterhin bei viel zu großen Turnieren, wo sie dann eh nicht reinkommt. :o

Nächste Woche St.Raphael, derzeit ist sie Alt 37. :rolleyes:

mk27
Nov 4th, 2009, 03:26 PM
$10,000 Mallorca

Q1: bye
Q2: Scarlett WERNER (GER) - Marianne BAKER (USA) 6-3 6-2
Q3: Scarlett WERNER (GER) - Ofelya POGHOSYAN (ARM) 6-2 6-1
R1: Scarlett WERNER (GER) - Benedetta DAVATO (ITA) 6-4 6-2

Ergebnisse von Werner werden besser. Hoffentlich hat sie es jetzt verstanden, dass sie erstmal nur 10k und 25k Turniere melden sollte. ;)

Michael!
Nov 5th, 2009, 04:44 PM
Werner steht auf Mallorca im Viertelfinale!

Werner def. Pipiya 63 36 63

davidmario
Nov 6th, 2009, 01:38 AM
:woohoo:

Michael!
Nov 6th, 2009, 04:45 PM
Kvatsabaia def. Werner 6-4 1-6 6-2
Schwaches Ergebnis, solche Gegnerinnen muss sie schlagen!

mk27
Nov 6th, 2009, 05:34 PM
Immerhin weitere 4 Punkte für das Ranking. Trotzdem wird das noch ein längerer Weg bis sie vielleicht mal die Top 500 erreicht.

DarkchildSwiss
Nov 8th, 2009, 01:04 PM
heute ist ein großer Artikel über Sie in der FAZ gewesen und dort hat Sie einen Art 3 Jahresplan aufgestellt, wonach Sie bis zum Jahre 2013 in den Top 20 sein will, halte ich für sehr unrealistisch, hatte ihren Namen auch vorher noch nie gehört.

Carsten
Nov 8th, 2009, 01:57 PM
Naja, das ist, sagen wir mal, eine sehr ambitionierte Zielsetzung :lol: Aber PR-technisch natürlich nicht unklug, so kann sie vielleicht ein paar Sponsoren an Land ziehen ;)

Ich denke, dass das eigentlich kaum zu erreichen ist, müsste sie selbst wissen. Aber sie hat ja auch nichts zu verlieren mit dem Studium in der Hinterhand.

mk27
Nov 8th, 2009, 02:04 PM
Die kommt nicht mal in die Top 200 :lol:

Und Sponsoren bekommst du in einem Land wo Tennis fast keine Rolle mehr spielt mit Sicherheit nicht durch einen Artikel in der FAZ.

Carsten
Nov 8th, 2009, 02:24 PM
Die kommt nicht mal in die Top 200 :lol:

Und Sponsoren bekommst du in einem Land wo Tennis fast keine Rolle mehr spielt mit Sicherheit nicht durch einen Artikel in der FAZ.

Selbst wenn ihr jemand Schläger, Kleidung, Saiten stellt oder mal ne Reise bezahlt ist das ne große Hilfe. Und grade dabei können Artikel wie in der FAZ oder im TM alles andere als schaden.

mk27
Nov 8th, 2009, 02:53 PM
Selbst wenn ihr jemand Schläger, Kleidung, Saiten stellt oder mal ne Reise bezahlt ist das ne große Hilfe. Und grade dabei können Artikel wie in der FAZ oder im TM alles andere als schaden.
Aber doch nicht für eine 25-jährige, die irgendwo im Niemandsland der Weltrangliste steht.

shrOOf
Nov 8th, 2009, 03:04 PM
So schlimm kann es auch nicht sein sonst würde sie nicht überall Artikel in Zeitungen bekommen.

JackFrost
Nov 8th, 2009, 03:31 PM
heute ist ein großer Artikel über Sie in der FAZ gewesen und dort hat Sie einen Art 3 Jahresplan aufgestellt, wonach Sie bis zum Jahre 2013 in den Top 20 sein will, halte ich für sehr unrealistisch, hatte ihren Namen auch vorher noch nie gehört.
Uff...hat sie das wirklich so gesagt? Ich meine, es ist ja löblich, Selbstbewusst zu sein, aber Top 20 ist doch etwas sehr ehrgeizig. ;)
Ich meine, das erwartet ja nun wirklich keiner von ihr und sie sollte sich mit solchen Aussagen nicht selber unter Druck setzen. Ist ja jetzt auch keine 15 oder 16 mehr, wo man sowas der Naivität zuschreiben kann. :lol:

Carsten
Nov 8th, 2009, 03:36 PM
Aber doch nicht für eine 25-jährige, die irgendwo im Niemandsland der Weltrangliste steht.

:lol: mein Gott, ich kenne sogar spieler die nur regional erfolgreich sind und irgendwelches Material gestellt bekommen ;)

mk27
Nov 8th, 2009, 03:41 PM
So schlimm kann es auch nicht sein sonst würde sie nicht überall Artikel in Zeitungen bekommen.
Wieso überall. Nur im drittklassigen Tennismagazin und in der FAZ und vermeintliche Stories über Wunderkinder gehen immer.

Laura Siegemund hat auch auch schon Artikel über sich in der Welt und im Spiegel gehabt.

Mia Buric war sogar auf dem Titelbild vom Stern. :spit:

Gebracht hat es beiden nichts. Werner sollte sich erstmal darauf konzentrieren die Top 500 im nächsten Jahr zu erreichen und selbst von dort ist es bis zu den Top 200 noch ein weiter Weg. Von mehr sollte man wirklich nicht reden, damit macht man sich nur lächerlich. :lol:

Michael!
Nov 8th, 2009, 03:41 PM
Typische Werner Aussage, damit setzt sie sich natürlich auch wieder selbst enorm unter Druck...
2013 in den Top 20..diese Aussage ist überhaupt nicht realstisch, sie war das Wunderkind, das ist klar, aber ihre größten Erfolge liegen ja eigentlich schon wieder 10 Jahre zurück.
Sie hat es ja auch schon vor ihrem ersten Rücktritt nicht in die Top 200 geschafft und jetzt hat sie sogar ein paar Jahre überhaupt kein Tennis gespielt!

Und eine Spielerin, die momentan noch regelmäßig gegen Spielerinnen verliert die jenseits der Top 300 stehen, sollte nicht schon von Top 20 reden, das mag zwar sehr selbstbewusst klingen und auch zielstrebig, aber meiner Ansicht nach, ist Werner da eher überheblich und arrogant, aber das war sie ja früher schon....Medien girl, Bilder, Artikel, Hauptsache sie ist in den Medien, ob sie es jetzt verdient hat oder auch nicht!

Michael!
Nov 8th, 2009, 03:53 PM
Wieso überall. Nur im drittklassigen Tennismagazin und in der FAZ und vermeintliche Stories über Wunderkinder gehen immer.

Laura Siegemund hat auch auch schon Artikel über sich in der Welt und im Spiegel gehabt.

Mia Buric war sogar auf dem Titelbild vom Stern. :spit:

Gebracht hat es beiden nichts. Werner sollte sich erstmal darauf konzentrieren die Top 500 im nächsten Jahr zu erreichen und selbst von dort ist es bis zu den Top 200 noch ein weiter Weg. Von mehr sollte man wirklich nicht reden, damit macht man sich nur lächerlich. :lol:

:o
Schreckliche Zeit, damals wurde jedes dieser angeblichen "Wunderkinder" mit Steffi Graf verglichen, kann mich auch noch an einen zweiseitigen Vergleich der Spielstärken von Graf und Weingärtner erinneren, bei dem dann Marlene als Siegerin hervorging :weirdo:

Eine Buric oder eine Werner waren zwar Top 10 in der Jugend, aber danach kam einfach nichts mehr, bei Werner noch weniger als bei Buric...aber wenn man die Namen hört, da denkt man immernoch an "megatalentiert", obwohl sie das nie unter Beweis gestellt haben auf der WTA Tour....

mk27
Nov 8th, 2009, 05:12 PM
Unsere zukünftige Top 20 Spielerin hat wieder zugeschlagen. :worship:

Werner - Rubini 6:2 6:3

Das ist übrigens die 2.Qualirunde bei einem 10k Turnier und Rubini wird gar nicht im Ranking geführt. Im Qualifinale wartet jetzt Lazareva, die ist immerhin 992 in der Weltrangliste.

mk27
Nov 8th, 2009, 11:40 PM
Befreit von der Wunderkindheit

Scarlett Werner galt schon als Nachfolgerin von Steffi Graf. Doch sie war dem Druck nicht gewachsen und studierte Medizin. Jetzt startet sie ein Comeback als Profi - und will hoch hinaus.

VON THOMAS KLEMM

BERLIN. Für eine Tennisspielerin, die mit dreizehn Jahren bei den French Open aufschlug, mit vierzehn in Wimbledon und mit fünfzehn bei den US Open, kann der Berliner Schlittschuhclub ein trostloser Ort sein. Die Eishockeyfläche am Eingang des Vereinsgeländes ist verwahrlost, eine Hälfte des Ovals dient als Parkplatz, die andere ist mit Matten ausgelegt und behelfsmäßig zu einem Tennisplatz umfunktioniert. An einem normalen Herbststag gibt es hier mehr Pfützen als Menschen. Nur in der Traglufthalle, auch sie ein Provisorium, ertönt ein regelmäßiges Plopp-Plopp. Hätte Scarlett Werner vor einigen Monaten hier trainiert, jeder Beobachter hätte gedacht: Jaja, die Werner, die passt zum Berliner Schlittschuhclub, die hat ihre beste Zeit auch längst hinter sich.

Scarlett Werner stört das Gerede nicht. Sie scheint mit sich im Reinen, wirkt selbst dann glücklich, wenn ihr Trainer sie über den Platz scheucht. Ihr Comeback als Tennisprofi, sechs Jahre nach dem bitterbösen Ende ihrer ersten Karriere, hat sie unter das Motto gestellt: "Die Rückkehr des Lächelns". Das klingt ein bisschen nach PR, ist aber kein Gag. Der fast Fünfundzwanzigjährigen ist die Spielfreude tatsächlich ins Gesicht geschrieben; vielleicht zum ersten Mal in ihrem Tennisleben. "Heute ist es meine freie Entscheidung", sagt Scarlett Werner, die im Sommer angefangen hat, bei kleineren ITF-Turnieren anzutreten. "Ich bin lebensfähig, habe mein Medizinstudium im Rücken. Ich habe alles verdrängt, was damals war."

Zehn Jahre ist es her, als Scarlett Werner, die anfangs noch Kotschwara hieß, zu den zehn besten Nachwuchsspielerinnen der Welt gehörte. In Deutschland wurde sie als Tennis-Wunderkind gefeiert. Sie spielte bei den Juniorinnen-Wettbewerben der Grand-Slam-Turniere, in Wimbledon stand sie im Achtelfinale. Namhafte Sponsoren statteten sie mit hochdotierten Verträgen aus, der Branchenriese IMG übernahm die Vermarktung, die Medien bejubelten sie als Steffi-Graf-Nachfolgerin. Als Juniorin stand sie schon auf Platz 279 in der Damen-Weltrangliste. "Aber eigentlich hätte ich mit 15 schon unter den besten fünfzig sein sollen", beschreibt Scarlett Werner heute den Erfolgsdruck von damals. Mit 16 gab sie ihr Debüt bei den deutschen Fed-Cup-Damen, gleichzeitig wurde ihr vorgehalten, dass die nur ein Jahr ältere Martina Hingis schon Weltranglistenerste wäre. Mit 17 verließ sie ihr Münchner Zuhause und zog allein nach Mannheim. Doch dem Druck, der von außen kam, konnte sie nicht entfliehen - sie hatte ihn längst verinnerlicht. Sie ignorierte Verletzungen, überlebte eine Notoperation in Acapulco nach einem Blinddarmdurchbruch nur knapp. Mit 19 Jahren war sie schließlich "so ausgebrannt, dass mir Tennis total zuwider war. Ich hatte noch so viele negative Erlebnisse in mir, dass Hass hochkam", sagt Scarlett Werner.

Nach langer Leidenszeit hat sie ihre alte Leidenschaft in diesem Frühjahr wiederentdeckt. Ihr neuer Freund Oliver Hildebrandt, ein Freizeitspieler, war von ihren jahrelang verborgenen Fähigkeiten so angetan, dass er sie zu einem Neubeginn ermutigte. Weil die beiden nicht wussten, ob Scarlett Werners variables Spiel im heutigen Powertennis noch Erfolg verspricht, zogen sie im April einen Fachmann zu Rate. Mit zehn Jahre alten Tennisschlägern reiste die gebürtige Münchnerin zu Klaus Hofsäss nach Marbella; die Trainingswoche hatte kaum begonnen, da war nicht nur der frühere Fed-Cup-Kapitän begeistert. "Mir wurde wieder bewusst, dass Tennisspielen mein Traum war", sagt Scarlett Werner. "Und wenn ich weiter träume, dann würde ich gerne wieder die Grand-Slam-Turniere spielen."

Um ihren alten Traum aufs Neue verwirklichen zu können, hat die Medizinstudentin den ganzen Sommer über geschuftet: morgens von neun bis elf Uhr Tennistraining, zur Charité hetzen, bis zum frühen Abend für Prüfungen lernen und an der Doktorarbeit schreiben, danach bis 21 Uhr wieder zwei Stunden Schlagtraining plus Fitnessprogramm. Nach "drei Monaten Tortur", um die Scarlett Werner aber kein großes Aufheben macht, hat sie sich auf die ersten Turniere gewagt. "Als Ärztin arbeiten kann ich auch später noch", sagt sie. "Ein oder zwei Jahre auf der Tour gebe ich mir mindestens. Wenn es super läuft, dann spiele ich weiter." Bisher läuft es sehr gut. Und je mehr Matches sie spielt, desto besser werden ihre Ergebnisse.

Mit ihrem Freund hat Scarlett Werner einen Karriereplan ausgearbeitet, dessen Ziel ambitioniert anmutet: 2013 will sie zu den besten zwanzig Spielerinnen der Welt gehören. Ihr für nächstes Frühjahr avisiertes Soll, auf der Weltrangliste zu erscheinen, hat sie schon jetzt erfüllt: Seit einem Monat steht der Name Scarlett Werner wieder auf der WTA-Rangliste, derzeit auf Platz 828 mit 17 Punkten. Wie bei ihren Turniersiegen in Göttingen und Berlin sowie in dieser Woche beim 10 000-Dollar-Turnier auf Mallorca schlägt sie ständig Spielerinnen, die nicht nur viel jünger, sondern auch viel höher eingestuft sind. "Ich bin reifer, erfahrener, taffer. Und als Allrounderin komme ich auf jedem Belag zurecht."

Mit Comebacks wie jenen von Kim Clijsters oder bald Justine Henin hat die Rückkehr des nunmehr erwachsenen deutschen Wunderkindes wenig gemein. Scarlett Werner hat zwar in Vitesse-Kärcher einen namhaften Vermarkter, aber es fehlen Sponsoren. Mit 20 000 Euro Unkosten pro Jahr hatten sie und ihr Manager-Freund Oliver Hildebrandt kalkuliert; derzeit schlagen Trainerstunden, Hallenmiete und zwei Turnierreisen mit monatlich 4000 Euro zu Buche. Da trifft es sich gut, dass Marketing-Experte Hildebrandt sich selbständig gemacht hat und sich intensiv um die zweite Karriere seiner Freundin kümmern kann. Auf Reisen erledigt er alles, wofür die Stars der Tennisszene eine vielköpfige Entourage beschäftigen. Als "Berater, Besaiter, Masseur, Physiotherapeut und Spielerbeobachter" stellt sich Hildebrandt vor. Für das kommende Jahr immerhin ist ein kleines Einkommen gesichert. Markus Schur, der als Fed-Cup-Chef die junge Scarlett Werner ins Nationalteam berief, verpflichtete sie jüngst für die Bundesligamannschaft des Karlsruher TC Rüppurr.

Neben ihren täglichen Trainerstunden hat Scarlett Werner auch damit angefangen, alte Videokassetten zu digitalisieren. Es sind Filmaufnahmen, die die glücklicheren Augenblicke ihres ersten Tennislebens zeigen: wie sie als Achtjährige bayerische Meistern geworden ist und schüchtern eine Siegerrede stammelt. Wie sie als Dreizehnjährige bei den French Open mit offenem Mund dasteht, weil ihr als Grand-Slam-Debütantin auf der Pariser Anlage Pat Rafter und Marcelo Rios über den Weg laufen. Wie sie als Sechzehnjährige im Fed-Cup-Doppel mit Martina Müller ihren eigenen Aufschlag zum Matchgewinn durchbringt. Einige Szenen riefen "süße Erinnerungen" wach, sagt Scarlett Werner. Meistens aber sehe sie auf den Videos "ein unsicheres Kind, das von außen umrandet wird und durch das sich andere profilieren": "Die Bilder von damals haben mit mir heute wenig zu tun. Es ist ja auch niemand mehr da, der damals maßgeblich um mich herum war."

Über "die Anderen" spricht Scarlett Werner heute nur noch ungern; doch wen sie damit meint, ist kein Geheimnis. Alle jene, die in ihr fast nur das große Tennistalent sahen: Mutter und Stiefvater, die alle Hoffnungen in die Tochter setzten und kaum ein anderes Thema kannten als deren Karriere; Sponsoren sowie die Vermarktungsagentur, die schon die russische Blondine Anna Kurnikowa unter Vertrag hatte und auch beim ein Jahr jüngeren deutschen Fräuleinwunder das große Geld witterte. Von den Freundinnen von heute dagegen weiß kaum eine Näheres über ihren alten, neuen Beruf. Immer wieder fragen sie: ,Was passiert eigentlich, wenn du Tennis spielst?' Scarlett Werner, der traurigen Wunderkindheit entwachsen, antwortet nur scheinbar lapidar. "Für mich fühlt es sich normal an."

http://img17.imageshack.us/img17/4566/bild1qz.jpg


Über diesem Artikel aus der FAZ kann ich nur den Kopf schütteln :rolleyes:

Qalahari
Nov 9th, 2009, 08:44 AM
Ich finde ihn gut, den Artikel, wer weiss, vielleicht schafft sie es ja :D
Zumindest die Ziele bis Anfang 2012 könnte sie, so glaube ich, schaffen, wenn sie verletzungsfrei bleibt..! Viel Glück und Erfolg auf deinem weiteren Weg, Scarlett!!

shrOOf
Nov 9th, 2009, 05:25 PM
Ich finde den Artikel auch nicht so schlimm, glaube zwar nicht, dass sie die Top 20 schafft, aber man muss eben mal abwarten.

zumindest hat sie auch das Qualifinale gewonnen beim 10k auf Mallorca.

Q3: Scarlett WERNER (GER) (5) defeated Margarita LAZAREVA (RUS) (10) 6-1 6-2

MrStylo
Nov 9th, 2009, 07:28 PM
ich find den artikel fast schon erschreckend:eek:
Der Druck ist doch bald wieder genau so gross wie früher. Ihr Freund macht sich selbsständig um die Karriere zu unterstützen. Da ist doch auch der Zwang da gute Ergebnisse zu erzielen um sich ein Auskommen zu sichern wovon wollen die beiden sonst leben bzw. Training+Reisen finanzieren. Auch dieses Gerede von 2013 Top20 ist doch Wahnsinn! Na ja ist ja mittlerweile alt genug. Zudem werden mir IMG und andere zu Negativ beschrieben, Man wird ja nicht gezwungen solche Verträge zu unterschreiben auserdem würden 99% aller Jungprofis alles! für so einen Vertrag tun da er für einige Jahre das Leben auf der Tour garantiert ohne nebenbei noch Bundesliga oder Preisgeldturniere spielen zu müssen.

Carsten
Nov 9th, 2009, 07:38 PM
ich find den artikel fast schon erschreckend:eek:
Der Druck ist doch bald wieder genau so gross wie früher. Ihr Freund macht sich selbsständig um die Karriere zu unterstützen. Da ist doch auch der Zwang da gute Ergebnisse zu erzielen um sich ein Auskommen zu sichern wovon wollen die beiden sonst leben bzw. Training+Reisen finanzieren.

Sie ist doch fast Ärztin, in sofern kann sie ja jederzeit wieder aufhören und da weitermachen;)

Na ja ist ja mittlerweile alt genug. Zudem werden mir IMG und andere zu Negativ beschrieben, Man wird ja nicht gezwungen solche Verträge zu unterschreiben auserdem würden 99% aller Jungprofis alles! für so einen Vertrag tun da er für einige Jahre das Leben auf der Tour garantiert ohne nebenbei noch Bundesliga oder Preisgeldturniere spielen zu müssen.

Naja, sie hat mit unter 18 da sicher selbst nicht viel unterschrieben ;)

mk27
Nov 10th, 2009, 04:31 PM
Werner hat zurückgezogen, also mal wieder 0 Punkte für sie. Ist noch ein weiter Weg um das Jahresziel 2010, die Top 250, zu erreichen. ;)

davidmario
Nov 12th, 2009, 05:07 PM
Werner hat zurückgezogen, also mal wieder 0 Punkte für sie. Ist noch ein weiter Weg um das Jahresziel 2010, die Top 250, zu erreichen. ;)

Grund?

mk27
Nov 12th, 2009, 05:17 PM
Keine Ahnung, ist bei ITF-Turnieren normalerweise auch kaum herauszufinden.

davidmario
Nov 12th, 2009, 06:32 PM
hab schon abgecheckt: ne quali von nem höheren turnier spielt sie stattdessen nicht...

mk27
Dec 28th, 2009, 06:15 PM
Wunderkind Werner nimmt neuen Anlauf :rolleyes:
http://www.westfalen-blatt.de/nachrichten/regional/halle.php?id=34228&artikel=1

Wenn Werner ein "Wunderkind", was ist denn dann Lisicki. :confused:


»Ich freue mich sehr, dass wir mit Scarlett Werner eine deutsche Ausnahmespielerin für die »Warsteiner Champions Trophy« verpflichtet haben und hoffe sehr, dass ihr ein erfolgreiches Comeback gelingt«, sagt Halles Turnierchef Ralf Weber.


Eine deutsche Ausnahmespielerin. :confused: :rolleyes:
Also reicht schon ein Platz um 250 um für gewisse Medien eine deutsche Ausnahmespielerin zu sein. :tape:
Dann müsste ja auch eine Laura Siegemund eine deutsche Ausnahmespielerin sein. :lol:

Carsten
Dec 28th, 2009, 06:36 PM
Was soll Weber denn sagen? "Ich freue mich dass wir die absolute Oberpfeife für den Showkampf verpflichtet haben!" :lol:


Klasse für sie, dass man sie für sowas einlädt :)

Da hat es sich doch schon gelohnt die "Werbetrommel" so zu rühren :)

mk27
Dec 28th, 2009, 07:43 PM
Na ja, ich möchte nicht wissen, was da andere deutsche Spielerinnen denken. :rolleyes:
Ist aber typisch für das Turnier in Halle, im Schönreden waren sie immer schon einsame Spitze. :tape:

DaMatz
Dec 30th, 2009, 10:39 AM
Na ja, ich möchte nicht wissen, was da andere deutsche Spielerinnen denken. :rolleyes:
Ist aber typisch für das Turnier in Halle, im Schönreden waren sie immer schon einsame Spitze. :tape:

Und im Schlechtreden bist du einsame Spitze. Du weißt doch überhaupt nicht, was Werner für das Turnier bedeutet, selbst wenn sie nicht die beste ist. Muss man denn gleich immer gute Leistungen bringen, um als Zugpferd zu gelten?

Carsten hat da schon ganz recht.

Wenn die deutschen einigermaßen Profi genug sind, dann stehen die locker drüber. Die sind ja nicht so wie du, der sich über jedes kleinste bisschen schon den Kopf zerbricht und alles in Frage stellt.

shrOOf
Dec 30th, 2009, 10:59 AM
Koennen wir vielleicht mal aufhoeren uns an irgendwelchen Schlagzeilen kuenstlich aufzuregen... was sie auf dem Platz macht ist doch viel wichtiger.

mk27
Dec 30th, 2009, 11:27 AM
Und im Schlechtreden bist du einsame Spitze. Du weißt doch überhaupt nicht, was Werner für das Turnier bedeutet, selbst wenn sie nicht die beste ist. Muss man denn gleich immer gute Leistungen bringen, um als Zugpferd zu gelten?

Carsten hat da schon ganz recht.

Wenn die deutschen einigermaßen Profi genug sind, dann stehen die locker drüber. Die sind ja nicht so wie du, der sich über jedes kleinste bisschen schon den Kopf zerbricht und alles in Frage stellt.

Werner und Zugpferd. Tut mir leid, aber wer das glaubt muss schon ziemlich naiv sein. :lol:

Werner hat nicht mal eine GS-Quali gespielt und sie wird zu 95% auch nie eine sehen.

Aber wie ich schon sagte, die Turnierleitung in Halle ist meisterlich im Schönreden.


Koennen wir vielleicht mal aufhoeren uns an irgendwelchen Schlagzeilen kuenstlich aufzuregen... was sie auf dem Platz macht ist doch viel wichtiger.

Wieso, da kam doch bisher nichts. Oder wollen wir hier schon VFs bei Mini-ITF Turnieren bejubeln.

Carsten
Dec 30th, 2009, 05:14 PM
Aber wie ich schon sagte, die Turnierleitung in Halle ist meisterlich im Schönreden.

Sowas nennt sich Marketing ;)

mk27
Dec 30th, 2009, 05:22 PM
Nützt aber nicht viel und wenn Werner im nächsten Juni irgendwo auf Platz 600 steht, bin ich mal gespannt, wie sie das den Zuschauern verkaufen wollen. Da hätte man lieber gleich eine Spielerin aus der Region nehmen können. :lol:

DaMatz
Dec 30th, 2009, 09:10 PM
Nützt aber nicht viel und wenn Werner im nächsten Juni irgendwo auf Platz 600 steht, bin ich mal gespannt, wie sie das den Zuschauern verkaufen wollen. Da hätte man lieber gleich eine Spielerin aus der Region nehmen können. :lol:

Wie sagt man doch so schön: "Wenn man keine Ahnung hat,..."

mk27
Dec 30th, 2009, 09:27 PM
Ich kenne die Geschichte und den Werdegang von Scarlett Werner nur allzu gut. Einige User waren da sicherlich noch zu jung.

oldgirl
Dec 31st, 2009, 02:37 PM
Dieses Jahr ist an der Stelle eine ganz junge Spielerin von BW Halle in dem Mixed aufgelaufen und in 2010 probieren sie es eben mit was anderem ... es ist so schwer, Tennis ohne Sponsoren zu finanzieren (wenn Du nicht Tochter reicher Eltern bist), dass ich verstehen kann, dass Werner jede Chance nutzt, direkt an Kohle zu kommen oder auf sich aufmerksam zu machen ... und marketingtechnisch ist sie sicher attraktiver als die eine oder andere vom Ranking her bessere deutsche Spielerin ...

Carsten
Dec 31st, 2009, 02:59 PM
Dieses Jahr ist an der Stelle eine ganz junge Spielerin von BW Halle in dem Mixed aufgelaufen

Dieses Jahr war es doch ALG/Stich - Kournikova/Kiwi?

oldgirl
Dec 31st, 2009, 03:06 PM
Ich meinte dieses alljährliche Promi-Doppel:

Die Besetzung des Prominenten-Doppel versprach ein erlebnisreiches Match für die Zuschauer der GERRY WEBBER OPEN 2009. Neben den 16-jährigen Derya Turhan von Blau-Weiss Halle und Profi-Spieler Christopher Kas, stellten sich zwei Schauspieler der erfolgreichen Vorabendserie Gute Zeiten Schlechte Zeiten der Herausforderung: Raúl Richter, spielt Dominik Gundlach, bildete ein Team mit Turhan, und Ulrike Frank, spielt seine Stiefmutter, gesellte sich an Kas‘ Seite.

mk27
Dec 31st, 2009, 03:35 PM
oder auf sich aufmerksam zu machen ... und marketingtechnisch ist sie sicher attraktiver als die eine oder andere vom Ranking her bessere deutsche Spielerin ...

Das hat sie auch schon früher zur Juniorenzeit gemacht, nur bleiben die Erfolge im Erwachsenenbereich doch ziemlich aus. Und da die Medien ihre Fed Cup Teilnahme dauernd erwähnen, damals stand sie irgendwo auf 300 und durfte nur mitfahren weil Anke Huber Ende 2001 kein Fed Cup mehr spielen wollte und die Damen Weingärtner und Kandarr ebenfalls keine Lust darauf hatten.

Man hätte ja auch Julia Wachaczyk nehmen können.

Michael!
Dec 31st, 2009, 03:48 PM
Naja, eigentlich sollte man ja über Scarlett Werner garnicht so viel diskutieren.
Ob jetzt negative oder positive Presse wird hier wohl relativ egal sein, Hauptsache sie ist in den Medien vertreten.
Momentan ist sie auf jeden Fall nur eine unter vielen dt. Tennisspielerinnen und ihre Erfolge, die sie ohnehin nur in ihrer Juniorinnenzeit hatte, sind auch schon sehr lange vorbei.
Ich bin gespannt was sie noch erreichen kann bzw. ob sie überhaupt dabei bleibt, wenn sie merkt, dass es vielleicht doch nicht so läuft, wie sie es sich vorgestellt hat, aber das wird man sehen....
Ich würde mich natürlich freuen, wenn sie es wirklich in die Top 100 schaffen würde, aber genauso würde ich mich für jede andere dt. Tennisspielerin freuen...

mk27
Jan 3rd, 2010, 04:28 PM
Und der nächste Artikel. Dieses Mal in der Welt. :rolleyes:

"Das Tennis-Wunderkind kehrt als Frau zurück"
http://www.welt.de/die-welt/sport/article5707823/Das-Tennis-Wunderkind-kehrt-als-Frau-zurueck.html

Möchte mal wissen, ob Werner das forciert, wahrscheinlich schon, denn ihr Freund ist Marketing-Fachmann. Ist aber peinlich, dass die Presse so einen Wirbel um eine deutsche Mitläuferin macht. Was müssen sich da Spielerinnen wie Carmen Klaschka, Laura Siegemund oder Nicola Geuer denken, die um Klassen bessere Ergebnisse haben als das "Wunderkind". :o

Wenn sie ja so "toll" ist, sollte man ihr doch gleich eine WC für das Hauptfeld von Stuttgart geben und natürlich auch einen Fed Cup Platz im Februar. :rolleyes:


Sie ist die Nummer 769 der Welt, am Ende des Jahres will sie die 279 knacken.

Gut, daran werden wir sie messen.

Carsten
Jan 3rd, 2010, 04:47 PM
immer die selbe Leier

:o:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::o:o:rol leyes::o


:lol: Is sie dir mal irgendwo auf den Schlips getreten oder was :D



Der Artikel sagt nichts neues.

mk27
Jan 3rd, 2010, 05:07 PM
:lol: Is sie dir mal irgendwo auf den Schlips getreten oder was :D

Nein, nur im Gegensatz zu dir, kann ich mich noch sehr gut an ihre Juniorenzeit erinnern. Damals gab es auch solche "tollen" Artikel, IMG sei dank. :rolleyes:
Wenn man sich ihre Ergebnisse von damals mal genauer ansieht, wird man sehen, dass die jetzt auch nicht unbedingt besonders toll waren. Eine GS-Quali hat sie bis heute nicht gesehen. Nicht mal die Top 250 hat sie bis heute geschafft, aber dutzende Artikel über ein Comeback einer Spielerin, die niemals irgendetwas besonderes erreicht hat.
Eine Sarah Gronert hat sie im letzten Sommer 2 und 2 vom Platz gefegt. Die muss sich auch fragen, warum die Presse so ein Rummel um eine Spielerin macht, die bislang nicht über Viertelfinals bei Mini-ITFs gekommen ist.

Wenn eine Anke Huber zurückkommen würde, könnte ich die Artikel noch weiterstehen, aber bei Scarlett Werner bzw. frühere Scralett Kotschwara sicher nicht. :tape:

Carsten
Jan 3rd, 2010, 05:10 PM
Nein, nur im Gegensatz zu dir, kann ich mich noch sehr gut an ihre Juniorenzeit erinnern. Damals gab es auch solche "tollen" Artikel, IMG sei dank. :rolleyes:

Keine Angst, ich habe Werners Juniorenzeit noch mitbekommen :lol:

crazillo
Jan 3rd, 2010, 05:14 PM
Zeitungsartikel kommen in der Regel zu Stande, weil man sich mit einer Story bei ner Zeitung meldet. Ich denke das steuert sie schon selber und es ist auch clever, denn ich glaube sie möchte potentielle Geldgeber anlocken. Und das "einstige Steffi Graf-Nachfolgerkind" zieht da nunmal denke ich immer noch. Übrigens ist Carsten der Letzte, der sagt, dass sie die Top-100 knackt. Ich denke sie wird maximal auf 300/400 kommen.

Carsten
Jan 3rd, 2010, 05:19 PM
Eben, alles was sie jetzt erreicht ist Bonus. Und wenn sie sich hohe Ziele setzen will soll sie es doch machen, sie hat ja nichts zu verlieren mit ihrem Studium im Rücken. Ich weiß auch nicht was sie noch erreichen kann, kenne sie spielerisch auch eigentlich kaum.

Und sich etwas zu vermarkten ist halt clever und warum soll sie es nicht tun wenn sie die Möglichkeiten hat, keine Ahnung was daran so verwerflich sein soll. Sie nimmt doch keinem was weg.

mk27
Jan 3rd, 2010, 05:46 PM
Zeitungsartikel kommen in der Regel zu Stande, weil man sich mit einer Story bei ner Zeitung meldet. Ich denke das steuert sie schon selber und es ist auch clever, denn ich glaube sie möchte potentielle Geldgeber anlocken. Und das "einstige Steffi Graf-Nachfolgerkind" zieht da nunmal denke ich immer noch. Übrigens ist Carsten der Letzte, der sagt, dass sie die Top-100 knackt. Ich denke sie wird maximal auf 300/400 kommen.
Das zieht kaum noch, da Tennis in Deutschland in der Bedeutungslosigkeit steckt und Geldgeber wird sie in Zeiten der Finanzkrise auch kaum welche finden. Aber Hauptsache die Medien haben ihre schönen Schlagzeilen über eine Spielerin, die Viertelfinals bei 10k Turnieren erreicht.

Eben, alles was sie jetzt erreicht ist Bonus. Und wenn sie sich hohe Ziele setzen will soll sie es doch machen, sie hat ja nichts zu verlieren mit ihrem Studium im Rücken. Ich weiß auch nicht was sie noch erreichen kann, kenne sie spielerisch auch eigentlich kaum.

Was heisst Bonus? Sie hat noch absolut GAR NICHTS im Tennis erreicht. Nur weil Markus Schurr damals unbedingt ein Nachwuchs Fed Cup Team nach Spanien schicken wollte, durfte sie da mal mit. Die Absagen von Huber, Weingärtner und Kandarr haben natürlich geholfen.


Und sich etwas zu vermarkten ist halt clever und warum soll sie es nicht tun wenn sie die Möglichkeiten hat, keine Ahnung was daran so verwerflich sein soll. Sie nimmt doch keinem was weg.
Doch, Spielerinnen zwischen 200 und 300, die vielleicht mal ein paar Lokalschlagzeilen in ihrer Region bekommen, müssen sie für dumm verkauft vorkommen. Glaubst du, eine überregionale Zeitung schreibt über Klaschka, Geuer oder Barthel. Nein, natürlich nicht.

Und das der DTB ihr ein völlig überhöhtes Ranking im Frühjahr gegeben hat, damit sie auf den Entry-Listen bei den ITF-Turnieren weit nach oben kommen, dürfte vielen deutschen Damen auch nicht gerade gepasst haben.

Jetzt hat es der DTB in der Herbst-Rangliste mit Platz 51 nach unten korrigiert. :lol:

mk27
Jan 30th, 2010, 08:52 PM
http://www.scarlettwerner.com/
Und noch jemand, dessen Homepage bald startet :wavey:

Jetzt müsste nur noch Sabine Lisicki mal ein ordentliche Homepage bekommen. :tape:

davidmario
Jan 31st, 2010, 07:55 AM
Das zieht kaum noch, da Tennis in Deutschland in der Bedeutungslosigkeit steckt und Geldgeber wird sie in Zeiten der Finanzkrise auch kaum welche finden. Aber Hauptsache die Medien haben ihre schönen Schlagzeilen über eine Spielerin, die Viertelfinals bei 10k Turnieren erreicht.


Was heisst Bonus? Sie hat noch absolut GAR NICHTS im Tennis erreicht. Nur weil Markus Schurr damals unbedingt ein Nachwuchs Fed Cup Team nach Spanien schicken wollte, durfte sie da mal mit. Die Absagen von Huber, Weingärtner und Kandarr haben natürlich geholfen.


Doch, Spielerinnen zwischen 200 und 300, die vielleicht mal ein paar Lokalschlagzeilen in ihrer Region bekommen, müssen sie für dumm verkauft vorkommen. Glaubst du, eine überregionale Zeitung schreibt über Klaschka, Geuer oder Barthel. Nein, natürlich nicht.

Und das der DTB ihr ein völlig überhöhtes Ranking im Frühjahr gegeben hat, damit sie auf den Entry-Listen bei den ITF-Turnieren weit nach oben kommen, dürfte vielen deutschen Damen auch nicht gerade gepasst haben.

Jetzt hat es der DTB in der Herbst-Rangliste mit Platz 51 nach unten korrigiert. :lol:

Wir haben es verstanden, dass du Sie hasst und irgendein tieferes Problem zu dem Bezug Scarlett Werner hast.
Wer bist du denn, dass es dir erlaubst so ekelhaft frech über sie zu urteilen? Bitte zähle deine Erfolge im Tennis auf. Hast du ne GS-Quali geschafft?
Die Spieler-Threads sind eigentlich dafür gedacht, Fans anzutreffen und nicht Leute, die ihre Befriedigung im Runtermachen und beleidigen der Spieler finden.

So, das musste jetzt mal raus.

mk27
Jan 31st, 2010, 09:03 AM
Ich kenne halt die gesamte Geschichte von Scarlett Werner oder besser Scarlett Kotschwara (Werner mit Nachnamen heisst ihr Stiefvater), schon damals (ab 1999) wurde sie von den deutschen Medien in den Himmel gehoben ohne das sie irgendwelche vorzeigbaren Resultate hatte, das sah bei anderen Spielerinnen ganz anders aus und die sind bis heute erheblich erfolgreicher. Vielleicht sind hier viele User einfach zu jung, um sich daran zu erinnern.

So wie es aussieht, beginnt sie nächste Woche ihre Saison beim 10k Turnier auf Mallorca.

Carsten
Jan 31st, 2010, 11:31 AM
Ich kenne halt die gesamte Geschichte von Scarlett Werner oder besser Scarlett Kotschwara (Werner mit Nachnamen heisst ihr Stiefvater), schon damals (ab 1999) wurde sie von den deutschen Medien in den Himmel gehoben ohne das sie irgendwelche vorzeigbaren Resultate hatte, das sah bei anderen Spielerinnen ganz anders aus und die sind bis heute erheblich erfolgreicher. Vielleicht sind hier viele User einfach zu jung, um sich daran zu erinnern.

Stell dich mal nicht auf so einen hohen Sockel, du bist sicher nicht der einzige der ihre Geschichte kennt :lol: Zumal man alles nachlesen kann ewnn man sie nicht kennt und sogar TV-Berichte von früher findet man bei youtube :yawn:

mk27
Jan 31st, 2010, 11:35 AM
Wenn du glaubst, dass auf Youtube wäre alles, dann hast du dich aber schwer getäuscht.

Carsten
Jan 31st, 2010, 11:47 AM
Komischerweise habe ich einige dieser Berichte auch schon im TV gesehn. Obwohl ich damals zu jung war zum fernsehen.. sowas :confused:

Alles in allem ist das kein Grund so kroßkotzig daherzureden.

mk27
Jan 31st, 2010, 11:51 AM
Alles in allem ist das kein Grund so kroßkotzig daherzureden.

Wir können ja hier weiterreden, wenn sie mal ein paar zählbare Ergebnisse aufzuweisen hat. Da gibt es doch etliche andere deutsche Spielerinnen, die erheblich mehr Erfolg in den letzten 6 Monaten hatten.

Außerdem sollte es auch möglich sein, Kritik in einem Forum zu äußern!!

Carsten
Jan 31st, 2010, 11:59 AM
Wir können ja hier weiterreden, wenn sie mal ein paar zählbare Ergebnisse aufzuweisen hat. Da gibt es doch etliche andere deutsche Spielerinnen, die erheblich mehr Erfolg in den letzten 6 Monaten hatten.

Außerdem sollte es auch möglich sein, Kritik in einem Forum zu äußern!!

Kritik an was? Daran dass sie sich hohe Ziele setzt? - Ist doch ihre Sache.

Und wirklich was erwarten tut doch kein Mensch, also worüber reden wir hier bitte?

mk27
Jan 31st, 2010, 12:27 PM
Und wirklich was erwarten tut doch kein Mensch, also worüber reden wir hier bitte?

Ach ne, aber etliche Artikel in überregionalen Zeitungen setzen.
Aber keine Sorge, wenn sie die Top 300 nicht erreicht, wird eh bald keiner großartig Notiz von ihr nehmen. Wie ich schon sagte, da gibt es wichtigere Spielerinnen in Deutschland.

chaton
Jan 31st, 2010, 12:46 PM
Ach ne, aber etliche Artikel in überregionalen Zeitungen setzen.
Aber keine Sorge, wenn sie die Top 300 nicht erreicht, wird eh bald keiner großartig Notiz von ihr nehmen. Wie ich schon sagte, da gibt es wichtigere Spielerinnen in Deutschland.

Dafür, dass sie so unwichtig ist, widmest Du ihr aber ne ziemliche Masse an Postings...:-)

mk27
Jan 31st, 2010, 12:47 PM
Dafür, dass sie so unwichtig ist, widmest Du ihr aber ne ziemliche Masse an Postings...:-)

Ich habe doch heute nicht mit dem Thema angefangen :confused:

shrOOf
Jan 31st, 2010, 12:50 PM
Halt doch einfach mal den Mund Herrgott nochmal.

mk27
Jan 31st, 2010, 12:53 PM
Halt doch einfach mal den Mund Herrgott nochmal.

Meinst du ich lasse mir von dir den Mund verbieten!! :o


Warten wir mal ihre Ergebnisse im Jahr 2010 ab.

davidmario
Jan 31st, 2010, 08:48 PM
Was ist denn die Intention deiner Posts hier?

davidmario
Jan 31st, 2010, 08:51 PM
Ach ne, aber etliche Artikel in überregionalen Zeitungen setzen.
Aber keine Sorge, wenn sie die Top 300 nicht erreicht, wird eh bald keiner großartig Notiz von ihr nehmen. Wie ich schon sagte, da gibt es wichtigere Spielerinnen in Deutschland.

Ja und dadrauf kannste dir dann endlich einen runterholen.

mk27
Jan 31st, 2010, 09:40 PM
Was ist denn die Intention deiner Posts hier?
Ganz einfach, mich stört es wenn man hier von Medienseite so tut, als wäre sie eines der größten Talente der deutschen Tennisgeschichte. :o

4 Seiten alleine im Tennismagazin, dazu Artikel in der FAZ und der Welt und dann noch zum Show-Mixedmatch in Halle eingeladen wird. Welche deutsche Spielerin kann das schon aufweisen. Wobei wir hier von einer Spielerin reden, die nicht mal in den Top 250 in ihrer Karriere war. Hat z.B. eine Angelique Kerber schon mal soviel Aufmerksamkeit bekommen? Nein, natürlich nicht. Mir reichte schon dass Gerede von ihr, sie habe gegen Dementieva und Hantuchova gewonnen. Wo soll das denn gewesen sein. Dementieva ist 3 Jahre älter als sie und die beiden haben auf der Damentour nie gegeneinander gespielt. :rolleyes:

matthias
Jan 31st, 2010, 10:43 PM
Was die Presse schreibt ist doch egal, wer so blöd ist sich nicht mehr selber eine Meinung zu bilden ist selber Schuld!

davidmario
Feb 1st, 2010, 09:35 AM
Ganz einfach, mich stört es wenn man hier von Medienseite so tut, als wäre sie eines der größten Talente der deutschen Tennisgeschichte. :o

4 Seiten alleine im Tennismagazin, dazu Artikel in der FAZ und der Welt und dann noch zum Show-Mixedmatch in Halle eingeladen wird. Welche deutsche Spielerin kann das schon aufweisen. Wobei wir hier von einer Spielerin reden, die nicht mal in den Top 250 in ihrer Karriere war. Hat z.B. eine Angelique Kerber schon mal soviel Aufmerksamkeit bekommen? Nein, natürlich nicht. Mir reichte schon dass Gerede von ihr, sie habe gegen Dementieva und Hantuchova gewonnen. Wo soll das denn gewesen sein. Dementieva ist 3 Jahre älter als sie und die beiden haben auf der Damentour nie gegeneinander gespielt. :rolleyes:

Das Ding ist: HIER tut niemand so und deswegen sind deine ganzen Posts eher eine Diskussion mit der Wand.
Das was du hier schreibst solltest du alles zusammenfassen und als Leserbrief an die entsprechenden Zeitungen schicken. Da werden deine Worte vielleicht erhört und dich erwartet eine Diskussion die auf Gegenseitigkeit beruht.
Hier werden deine Worte eher als Belästigung empfunden und sind für uns fehl am Platz.

Und um dir ne Erklärung zu geben: Der Fall Werner verdeutlicht was gute PR alles an Geld einbringen kann. Für den Moment positiv für Werner, da sie sicherlich jede Menge an Werbegeld kassiert hat/kassieren wird. Wie das dann mit zusätzlichem Druck und eventuellem Angst vorm Scheitern aussieht steht nicht zur Debatte, da sie ihre zweite "Karriere" gerade erst aufbaut.

So hoffentlich haben wir das jetzt mal vom Tisch.

mk27
Feb 1st, 2010, 11:47 AM
Da ja jetzt alles gesagt wurde, können wir uns ja wieder den sportlichen Ergebnissen widmen. :angel:

Hier ihr Turnierviertel in Cala Millor

(6) Anastasia GRYMALSKA ITA vs Scarlett WERNER GER
wc Andrea RETOLAZA ANDRADE ESP vs wc Carolina PRATS-MILLAN ESP
Nadia LALAMI MAR vs q
(2) Anne SCHÄFER GER vs Linda FRITSCHKEN GER

Also gleich zu Beginn eine Spielerin aus den Top 500.

crazillo
Feb 1st, 2010, 03:40 PM
Das Ding ist: HIER tut niemand so und deswegen sind deine ganzen Posts eher eine Diskussion mit der Wand.
Das was du hier schreibst solltest du alles zusammenfassen und als Leserbrief an die entsprechenden Zeitungen schicken. Da werden deine Worte vielleicht erhört und dich erwartet eine Diskussion die auf Gegenseitigkeit beruht.
Hier werden deine Worte eher als Belästigung empfunden und sind für uns fehl am Platz.

Und um dir ne Erklärung zu geben: Der Fall Werner verdeutlicht was gute PR alles an Geld einbringen kann. Für den Moment positiv für Werner, da sie sicherlich jede Menge an Werbegeld kassiert hat/kassieren wird. Wie das dann mit zusätzlichem Druck und eventuellem Angst vorm Scheitern aussieht steht nicht zur Debatte, da sie ihre zweite "Karriere" gerade erst aufbaut.

So hoffentlich haben wir das jetzt mal vom Tisch.


Bestes Postings seit langem in diesem Thread :D

Nach der nächsten Niederlage macht er so weiter. Und schreibt zum 26. Mal dasselbe...

Michael!
Feb 2nd, 2010, 05:17 PM
Auf Mallorca gewinnt Werner ihr Erstrundenmatch, hatte dabei nur in Satz 1 Probleme! :)

Werner def. Grymalska 7-6(7) 6-1

davidmario
Feb 3rd, 2010, 01:36 AM
Sehr nice

mk27
Feb 4th, 2010, 03:43 PM
Scarlett WERNER (GER) def. Carolina PRATS-MILLAN (ESP) 6-2 6-1

Jetzt wartet mit Anne Schäfer eine ganz gute Standortbestimmung für Werner.

davidmario
Feb 5th, 2010, 06:21 AM
Ich möchte Scarlett endlich mal spielen sehen. Auf youtube finde ich nur alte clips. Aber bin froh, dass sie sich bei der Vorhand das mit dem Ellenbogen auf Schulterhöhe hochziehen abgewöhnt hat:scared:

zeppe
Feb 5th, 2010, 12:07 PM
Anne Schäfer def. Scarlett Werner 6:1, 7:5

Qalahari
Feb 5th, 2010, 01:10 PM
Scarlett :sad:

Michael!
Feb 5th, 2010, 02:36 PM
Naja, eine Anne Schäfer. vor allem in der momentanen Verfassung, hätte eine Werner dann doch auch schon schlagen können/müssen, mal schauen wie sie sich an selber Stelle nächste Woche schlägt!

mk27
Feb 5th, 2010, 03:06 PM
Na ja, vielleicht ist Schäfer so langsam wieder in der Form von 2008, was sicherlich schon Top 300 Niveau ist.

Für Werner gilt Schritt für Schritt und der nächste Schritt wäre mal das sie keine Quali mehr bei 10k Turnieren spielen müsste. Beim 2.Mallorcaturnier wird sie nämlich wahrscheinlich in die Quali müssen. Hätte sie heute gewonnen, hätte sie ein SE bekommen.

davidmario
Feb 5th, 2010, 05:56 PM
Schäfer hatte ein paar knappe Niederlagen gegen sehr gut Gegnerinnen dieses Jahr also scheint sie ihr 2009 Tief so langsam zu überwinden.

Mal sehn wie sich Scarlett nächste Woche schlägt...

@mk27 mal ein sehr schöner Post von dir;)

Michael!
Feb 5th, 2010, 07:04 PM
Schäfer hatte ein paar knappe Niederlagen in 2010 gegen sehr gute Gegnerinnen? :scratch:
Weinhold,Mircic, im November Dabua (und das war ein 16 16)....ist wohl Ansichtssache :spit:

mk27
Feb 5th, 2010, 10:31 PM
Werner spielt ab morgen die Quali von Cala Millor 2. ;)

Insgesamt schätze ich sie derzeit auf ein Ranglistenniveau von ca. 400 bis 500 ein. Wenn man sich mal die Spiele gegen weitere deutsche Spielerin ansieht, hat sie bis jetzt noch keine Top 500 Deutsche geschlagen. Gegen Ripoll war es immerhin knapp, gegen Schäfer zumindest einen Satz, aber gegen Gronert war sie ziemlich chancenlos. Sie sollte wirklich erstmal bei 10k Turnieren bleiben. Nach den Mallorca-Turnieren hat sie in Biberach gemeldet, aber dort wird sie wohl kaum ins Turnier kommen.

Qalahari
Feb 6th, 2010, 10:18 AM
Werner's qualifikations-draw ist ziemlich locker... einzig die schweizerin clelia melena sollte ein paar games gegen sie gewinnen können... der rest... pah!!

Michael!
Feb 10th, 2010, 10:39 PM
2. Runde Mallorca

COMPOSTIZO-DE ANDRES, Eloisa-Maria (ESP/1) def. WERNER, Scarlett (GER/Q) 6-3 3-6 6-3

Jetzt gegen die Topgesetzte verloren, ist zwar keine Trägodie, aber einen richtigen Fortschritt sehe ich hier momentan noch nicht, hat mich bisher eigentlich nur einmal überzeugt, als sie dann im Viertelfinale knapp gegen Bovina rausging, letztes Jahr..mal sehen was noch kommt..

Carsten
Feb 10th, 2010, 11:17 PM
Naja es heißt wohl für sie sich langsam vorzuarbeiten, dass sie irgendwann direkt in die 10er reinkommt, dann vielleicht direkt in 25er um mehr und mehr Matches gegen wirkliche Gegnerinnen zu bekommen. Die ganzen "Flaschen" abzuschießen in den 10er Qualis das bringt ja auch nix.

Ihr VF bei dem 25er war ja auch auf HC, vielleicht sollte sie es mal mehr abseits von Sand versuchen :)

davidmario
Feb 11th, 2010, 04:11 AM
Schäfer hatte ein paar knappe Niederlagen in 2010 gegen sehr gute Gegnerinnen? :scratch:
Weinhold,Mircic, im November Dabua (und das war ein 16 16)....ist wohl Ansichtssache :spit:

Mircic ist doch ne Nummer. gegen die hatte sie 4 matchbälle. mit "sehr gut" meinte ich jetzt nicht top 10:rolleyes:

mk27
Feb 11th, 2010, 10:12 AM
Hier war natürlich etwas Lospech dabei, 3 Sätzen gegen eine Nummer 218 ist ja jetzt nicht so schlecht. Werner wird halt noch eine Zeit brauchen, bis sie bei den 10k Turnieren nicht mehr in die Quali muss. Außerdem wird es ja bald mehr Turniere innerhalb einer Woche geben, so dass dann auch die 10k Turniere insgesamt wieder schwächer besetzt sind.

Direkt in 25k Turnieren wird aber extrem schwer dieses Jahr. Vor allem sind die Cut-Offs dort derzeit noch sehr niedrig. In Stockholm sind ja selbst Damen wie Klaschka oder Barthel nicht direkt im Hauptfeld gewesen.

Michael!
Feb 11th, 2010, 03:02 PM
Mircic ist doch ne Nummer. gegen die hatte sie 4 matchbälle. mit "sehr gut" meinte ich jetzt nicht top 10:rolleyes:

Naja, ich möchte da jetzt nicht viel dazu sagen, aber wenn man eine Mircic schon als sehr gut bezeichnen muss, dann hat man wohl überhaupt keine Erwartungen mehr an Schäfer, zumal du auch noch "einige" sagtest ;)

davidmario
Feb 11th, 2010, 11:37 PM
Naja, ich möchte da jetzt nicht viel dazu sagen, aber wenn man eine Mircic schon als sehr gut bezeichnen muss, dann hat man wohl überhaupt keine Erwartungen mehr an Schäfer, zumal du auch noch "einige" sagtest ;)

Mit sehr gut meinte ich eher, dass sie in der Lage ist an gegebenen Tagen sehr gute Spieler zu schlagen. Mircic hat Siege über Haynes, Lucic und Arvidsson.

DaMatz
Feb 12th, 2010, 09:38 AM
Mit sehr gut meinte ich eher, dass sie in der Lage ist an gegebenen Tagen sehr gute Spieler zu schlagen. Mircic hat Siege über Haynes, Lucic und Arvidsson.

Sie könnte, tut sie aber nicht. Bis auf Arvidsson hat sie im vergangenen Jahr überhaupt keine richtig nahmhafte Spielerin schlagen können.

Niederlagen gabs bsp. gegen Barrois, Foretz, Floris, Baltacha, Buryachok (die machte gegen eine Beck nur drei Spiele).

davidmario
Feb 13th, 2010, 03:24 AM
Sie könnte, tut sie aber nicht. Bis auf Arvidsson hat sie im vergangenen Jahr überhaupt keine richtig nahmhafte Spielerin schlagen können.

Niederlagen gabs bsp. gegen Barrois, Foretz, Floris, Baltacha, Buryachok (die machte gegen eine Beck nur drei Spiele).

Doch. Diese drei hat sie letztes Jahr geschlagen.

chaton
Feb 13th, 2010, 09:48 AM
Naja es heißt wohl für sie sich langsam vorzuarbeiten, dass sie irgendwann direkt in die 10er reinkommt, dann vielleicht direkt in 25er um mehr und mehr Matches gegen wirkliche Gegnerinnen zu bekommen. Die ganzen "Flaschen" abzuschießen in den 10er Qualis das bringt ja auch nix.

Ihr VF bei dem 25er war ja auch auf HC, vielleicht sollte sie es mal mehr abseits von Sand versuchen :)


Es bringt ja auch keine Weltranglistenpunkte. Die gibt es ja erst beim erreichen der zweiten Runde im Hauptfeld eines 10ers...

davidmario
Feb 13th, 2010, 07:39 PM
Wenn sie mit den Top300 schon mithalten kann (Sätze gewinnen) dann sollte sie vielleicht mal etwas mehr in ein Flugticket investieren um dann die Chance zu haben 25er qualies iwo zu spielen. Eine Anne Priska-Schäfer schafft konstant die 10k Hauptfelder:lol::drink:

mk27
Mar 7th, 2010, 10:23 AM
Werner hat noch einen sehr, sehr weiten Weg für sich, wenn sie mal die Top 400 erreichen will. :angel:

Quali Antalya 1.Runde

(16) Cristina-Andreea MITU ROU d. Scarlett WERNER GER 62 62

Mitu steht gerade mal auf Platz 619.

Michael!
Mar 7th, 2010, 11:17 AM
Die letzten Ergebnisse von Mitu waren jetzt nicht ganz schlecht, aber ein 26 26 ist natürlich trotzdem zu deutlich!
Das Viertelfinale beim ITF Granada war wohl leider doch nur ein positiver Ausrutscher, konnte sie bisher nicht mehr bestätigen, aber wie gesagt, mal schauen wie es auf Hartplatz weitergeht, wenn sie denn auch mal wieder auf HC spielt!

Carsten
Mar 8th, 2010, 10:48 PM
naja mal abwarten wies weitergeht.

hier mal noch ihre Facebook-Fanpage: http://www.facebook.com/scarlettwerner

und ihr twitter: http://twitter.com/scarlettwerner

wurde glaub ich noch nicht gepostet ;)

Qalahari
Mar 16th, 2010, 10:40 PM
Werner spielt gut im Antalya-Turnier dieser Woche:
Q1: Werner S (16) def. Gonzalez-Salas S 6-0, 6-1
Q2: Werner S (16) def. Konop P 6-1, 6-2
Q3: Werner S (16) def. Novcic A 6-0, 6-0 :eek:
Q4: Werner S (16) def. Prentner J 6-1, 6-4
R1: Werner S (Q) def. De Lattre M 6-2, 6-3 :hearts:
R2: Mayr J (4) vs. Werner S (Q)

Super Resultate, weiter so, Scarlett! Überrasche uns jetzt mit einem Sieg gegen Mayr plz!!! :kiss:

mk27
Mar 16th, 2010, 10:47 PM
Naja, Quali beim 10k sollte schon Pflicht sein. Bislang gibt es auch nur 1 Weltranglistenpunkt dafür.

Michael!
Mar 17th, 2010, 12:10 AM
:spit:

:eek: und :hearts: bei einer Quali bzw. 1.Runde bei einem 10k Turnier? Naja, etwas übertrieben, sicherlich gute Ergebnisse, aber doch alles Pflichtaufgaben!
Aber schön, wenn man sich wie unser Schweizer auch über kleine Erfolge so freuen kann :)

JackFrost
Mar 17th, 2010, 12:14 AM
Werner spielt gut im Antalya-Turnier dieser Woche:
Q1: Werner S (16) def. Gonzalez-Salas S 6-0, 6-1
Q2: Werner S (16) def. Konop P 6-1, 6-2
Q3: Werner S (16) def. Novcic A 6-0, 6-0 :eek:
Q4: Werner S (16) def. Prentner J 6-1, 6-4
R1: Werner S (Q) def. De Lattre M 6-2, 6-3 :hearts:
R2: Mayr J (4) vs. Werner S (Q)

Super Resultate, weiter so, Scarlett! Überrasche uns jetzt mit einem Sieg gegen Mayr plz!!! :kiss:
Wieviel Qualirunden hat denn so ein 10k Turnier? :help:

Qalahari
Mar 17th, 2010, 07:29 AM
:spit:

:eek: und :hearts: bei einer Quali bzw. 1.Runde bei einem 10k Turnier? Naja, etwas übertrieben, sicherlich gute Ergebnisse, aber doch alles Pflichtaufgaben!
Aber schön, wenn man sich wie unser Schweizer auch über kleine Erfolge so freuen kann :)

Also: De Lattre ist keine schlechte Spielerin, im Gegenteil!
Und 5 Siege in 3 Tagen ist auch kein schlechtes Resultat, genau wie ein double bagel in der dritten Runde einer Quali, denn die Gegnerin von dort hat auch schon 2 Matches gewonnen..!

Ausserdem muss man sich bei der aktuellen Situation auch über kleine Erfolge freuen..!

mk27
Mar 17th, 2010, 12:41 PM
Wieviel Qualirunden hat denn so ein 10k Turnier? :help:


Das halt diese netten 10k-Turnieren mit 128 Teilnehmern in der Quali, fast wie ein GS-Turnier. :D

:spit:

:eek: und :hearts: bei einer Quali bzw. 1.Runde bei einem 10k Turnier? Naja, etwas übertrieben, sicherlich gute Ergebnisse, aber doch alles Pflichtaufgaben!
Aber schön, wenn man sich wie unser Schweizer auch über kleine Erfolge so freuen kann :)

Dieses Jahr kann man sie ja anhand des Race recht gut mit den anderen vergleichen. Da liegt sie dann im Bereich der Damen Schäfer, Hofmann, Ozga und Zaja, wobei sie ja gegen Schäfer bereits im direkten Duell verloren hat.

Das Problem ist halt, dass man es erst mal schaffen muss dauerhaft in diese 10k-Turniere zu kommen und dort auch mal mehr als eine Runde zu gewinnen, denn die 2.Runde bringt gerade mal 1 Punkt und für die Quali gibt es gar nichts an Punkten.

Anhand der Ergebnisse würde ich derzeit sagen, dass sie in etwa ein Niveau für Platz 400 bis 500 hat.

JMG
Mar 17th, 2010, 03:19 PM
Heute hat sie nach 5-3 sechsmal in Folge den Aufschlag verloren --> 5-7 2-6.

oldgirl
Mar 17th, 2010, 03:19 PM
Ich denke, wenn man es ernsthaft angeht, darf man höchstens eine Saison lang diese 10k Turniere spielen und muss dann genug Punkte gesammelt haben, um größere Turniere anzusteuern ... es gibt da echt viele Spielerinnen, die schon jahrelang auf der 10 k Ebene sind, aber das hälst Du nur durch, wenn Du genug Kohle hast ...

Qalahari
Mar 17th, 2010, 03:59 PM
Heute hat sie nach 5-3 sechsmal in Folge den Aufschlag verloren --> 5-7 2-6.

:sad:

JackFrost
Mar 17th, 2010, 06:37 PM
Ich denke, wenn man es ernsthaft angeht, darf man höchstens eine Saison lang diese 10k Turniere spielen und muss dann genug Punkte gesammelt haben, um größere Turniere anzusteuern ... es gibt da echt viele Spielerinnen, die schon jahrelang auf der 10 k Ebene sind, aber das hälst Du nur durch, wenn Du genug Kohle hast ...
Vorallem, wenn ich erst 5 Runden gewinnen muss, um 1 (in Worten EINEN) Weltranglistenpunkt zu bekommen, musst du auch seeehr viel Geduld, Kraft und Zeit haben, um dich damit nach vorne zu arbeiten. :weirdo:

mk27
Mar 17th, 2010, 07:25 PM
Vorallem, wenn ich erst 5 Runden gewinnen muss, um 1 (in Worten EINEN) Weltranglistenpunkt zu bekommen, musst du auch seeehr viel Geduld, Kraft und Zeit haben, um dich damit nach vorne zu arbeiten. :weirdo:


Oder man fährt an exotische Orte, wo der Cut-Off irgendwo bei 1000+x liegt. Aber das kostet dann natürlich wieder Geld. ;)

Nächste Woche gibt es ein 10er in den Vereinigten Arabischen Emirate, da wäre sogar eine Chance gewesen, dass sie gesetzt gewesen wäre. So wird das natürlich schwer, wenn ich immer nur einen Punkt hole.

oldgirl
Mar 18th, 2010, 10:07 AM
Zu dem Thema gab es einen interessanten Artikel im Zusammenhang mit dem ITF in Wiesbaden 2009 ... so sieht es im "Hinterhof" des Welttennis aus ...

http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/tennis/6817079.htm

mk27
Mar 18th, 2010, 10:43 AM
Das ist sicherlich auch der Grund, warum eine Mona Barthel im letzten Sommer im Zelt übernachtet hat. Meistens ist das ganze ein Verlustgeschäft. Ist halt die Frage, wie lange man das finanziell durchhalten kann. So wie ich das gesehen haben, dürften die Preisgelder in den unteren Kategorie der ITF-Turnieren seit mindestens 15 Jahren nicht mehr angehoben worden sein.

Eigentlich verdient man erst ab den Top 100 einigermaßen etwas Geld.

A Magicman
Mar 18th, 2010, 01:49 PM
Heute hat sie nach 5-3 sechsmal in Folge den Aufschlag verloren --> 5-7 2-6.

Damentennis halt.... von ganz oben bis ganz unten.

rucolo
Mar 22nd, 2010, 06:49 PM
Julia Mayr (ITA) hat übrigens das 10k in Antalya gewonnen.:p
Scarlett hatte ja in R2 5-7 2-6 gegen sie verloren.
Mayrs Ergebnisse im SF und F: 6-2 6-0 und 6-2 6-1.
Also so schlecht war Scarlett nicht.

J.Mayr ist derzeit auf Platz #312 auf einem Career High.
Und mit deutlich steigender Tendenz...

Wieviel Qualirunden hat denn so ein 10k Turnier? :help:

Diese Riesen-Quali-Felder mit 4 Runden allein um sich zu qualifizieren gibt es hauptsächlich in der Türkei, Portugal und Kroatien.;)

Wenn du bei diesen riesigen Quali-Feldern spielst, muss man das in erster Linie als Matchpraxis sehen.
Man sollte nicht erwarten, dass man durch solche ITFs große Sprünge in der Weltrangliste macht (geschweige denn überhaupt einen einzigen Weltranglistenpunkt bekommt).

Oft tummeln sich in diesen Quali-Feldern zudem noch wirklich talentierte junge Mädchen. Oder auch ein paar gute Come Back-Spielerinnen. Also nicht gerade einfach diese zu überstehen und dann noch durch das Hauptfeld zu wirbeln.

Also nochmal zum Spielen dieser 10k Riesen-Quali-Felder:
Für Matchpraxis? Ja.
Für ein Weiterkommen in der Weltrangliste? Nein.

Muss immer ein bisschen schmunzeln, wenn ich diese Felder sehe.
Für 5 gewonnene Matches nur 1 (!) Weltranglistenpunkt!
Schon verdammt hart.:help::lol:

Oder man fährt an exotische Orte, wo der Cut-Off irgendwo bei 1000+x liegt.


Nein. Man muss nur seine Turniere sorgfältig auswählen.
ZB gerade dann Turniere spielen, wenn viele ITFs in einer Woche stattfinden.:p
Dann ist es auch einfacher in Quali/Hauptfeld reinzukommen und es gibt mehr schwache Gegner.
Nur mal als Beispiel:
Die 10k Pomezia (ITA) und Gonesse (FRA) diese Woche.
Übrigens nur 2 Quali-Runden.
Eine intelligente Turnierplanung ist immer von Vorteil.;)

Qalahari
Apr 10th, 2010, 03:03 PM
Scarletts Tableau von Johannesburg (100K), wo sie die Quali spielt:

(4)Amra Sadikovic (SUI) v BYE
Scarlett Werner (GER) d. Clorinda Wessels (RSA) 61 62

Sie hatte Pech mit der Auslosung, Amra ist wahrscheinlich neben Erakovic die stärkste Spielerin in der Quali..!
Sollte ein spannendes Duell geben!!

mk27
Apr 11th, 2010, 02:20 PM
Scarlett Werner (GER) d. (4)Amra Sadikovic (SUI) 6-2 7-5

Ordentlicher Sieg von Werner, zumindest hat sich die Reise nach Südafrika schon mal gelohnt.

Jetzt wartet Jessica Kahts aus Südafrika im Qualifinale.

Qalahari
Apr 11th, 2010, 02:59 PM
Amra :sad:
Scarlett :yeah:

Michael!
Apr 11th, 2010, 04:22 PM
Guter Sieg für Scarlet, für mich überraschend, Qualifinale muss jetzt auch packen!

shrOOf
Apr 12th, 2010, 04:37 PM
Qualifinale war letztendlich auch kein Problem. ;)

Scarlett Werner (GER) d. Jessica Kahts (RSA) 67(4) 61 61

mk27
Apr 12th, 2010, 04:42 PM
Naja, bislang 6 Punkte. Richtig viel Punkte (nämlich weitere 20) würde es natürlich für einen Erstrundensieg geben.

(Q)Scarlett Werner (GER) - Eirini Georgatou (GRE)


Das würde sie dann im Ranking doch spürbar nach vorne bringen.

DaMatz
Apr 12th, 2010, 04:56 PM
Naja, bislang 6 Punkte. Richtig viel Punkte (nämlich weitere 20) würde es natürlich für einen Erstrundensieg geben.

(Q)Scarlett Werner (GER) - Eirini Georgatou (GRE)


Das würde sie dann im Ranking doch spürbar nach vorne bringen.

Stimmt, bei einem Sieg in der ersten Runde ging es schon mal in die Top550 :). Dann hätte sich die Reise allemal gelohnt. Hoffen wir mal, dass es so kommt.

matthias
Apr 12th, 2010, 10:06 PM
geil wie solche Turnier die Rangliste total verzerren ;)

Carsten
Apr 12th, 2010, 10:32 PM
naja das Niveau von um die 500 dürfte sie dicke haben :)


Kommt mir aber auch so vor, als spielt sie auf HC noch etwas besser. Souverän die Quali gepackt :yeah:

Viel Glück in R1!

matthias
Apr 12th, 2010, 11:21 PM
naja das Niveau von um die 500 dürfte sie dicke haben :)

war ja nicht nur auf Scarlet bezogen
Aber das gehört halt mittlerweile dazu, wer clever ist und die nötige kohle hat kann sich die turnier heraussuchen wo man vermeintlich leicht punkte holen kann

mk27
Apr 12th, 2010, 11:28 PM
war ja nicht nur auf Scarlet bezogen
Aber das gehört halt mittlerweile dazu, wer clever ist und die nötige kohle hat kann sich die turnier heraussuchen wo man vermeintlich leicht punkte holen kann

Ist halt nur blöd für alle die wenig Geld zur Verfügung haben. Es ist generell die Frage, ob ich hier vielleicht wegen ein paar "leichte Punkte" richtig Geld ausgebe. Vor allem findet ja nur 1 Turnier in Südafrika statt.
Die Damen Livadaru, Zaja und Haas haben sich für die Asien ITF-Turniere entschieden. Nach 2 Wochen haben alle bislang 0 Punkte geholt. Das hätten sie dann auch billiger in Europa haben können. ;)

Michael!
Apr 13th, 2010, 05:23 PM
Eirini Georgatou (GRE) d. (Q)Scarlett Werner (GER) 63 61

Naja, da hatte sie überhaupt keine Chance und die Griechin ist jetzt keine Überspielerin, die kann man auch schlagen, war jetzt aber keine Überraschung, sie hat zwar wieder ein gewisses Niveau erreicht, aber das reicht einfach noch nicht wirklich um wirklich mal einen größeren Sprung im Ranking zu machen!

mk27
Apr 13th, 2010, 05:43 PM
Ich würde mal sagen ein Niveau um Platz 500 herum. Das sieht man dann auch an Niederlagen gegen Gronert und Schäfer, wo sie jeweils in 2 Sätzen verloren hat.