PDA

View Full Version : Williams sisters fall tournament commitments


Knizzle
Aug 23rd, 2003, 07:53 AM
Venus:

Tier I Moscow Sept 29- Oct 4

Tier I Zurich Oct 13-19


Serena:

Tier I Zurich Oct 13-19

Tier II Linz Oct 20-26

Tier II Philadelphia Oct 27-Nov 2


Both should play the tour champs which means Serena would play four weeks in a row :eek:

I'm sure one of those tourneys will be dropped.

This is not a commitment, but Filderstadt didn't have their site updated, but I suspect Venus will probably pick that tourney up.

anton
Aug 23rd, 2003, 07:56 AM
I seriously doubt both will play Zurich

Mateo Mathieu
Aug 23rd, 2003, 08:00 AM
I seriously doubt both will play Zurich
Me too

Knizzle
Aug 23rd, 2003, 08:17 AM
I seriously doubt both will play Zurich

All the other top 25 players will be there, so I think they might play. If anyone pulls out it will be Serena since she has 4 tournaments in a row.

LucasArg
Aug 23rd, 2003, 08:31 AM
All I want is Venus and Serena come back to the tour healthy and ready to play!

This time without them is so fu..ing boring :mad:

anton
Aug 23rd, 2003, 09:00 AM
With Venus' low ranking they maybe would play each other in the semis in Zurich which would mean little points for the loser. Venus and Serena won't risk playing each other in a tournament unless large points or diamonds or appearance fees are offered...

VSFan1 aka Joshua L.
Aug 23rd, 2003, 12:51 PM
Serena will probably withdraw from Linz.

Venus will not play an extra events.....maybe Philadephia if she has poor showings at Zurich and Moscow.

Dava
Aug 23rd, 2003, 12:52 PM
I cant see her playing Linz, its doesnt normally draw a great field.

Freewoman33
Aug 23rd, 2003, 01:49 PM
I won't be surprised if both miss he fall season and come back stronger than ever next year, and play more tournaments then in the past.

Lindsayfan
Aug 23rd, 2003, 02:02 PM
they arent committed in Zurich.go to official site and you'll see they arent in the list.

anton
Aug 23rd, 2003, 03:34 PM
I hope Venus plays Philly so I can go there and see her...

starr
Aug 23rd, 2003, 03:36 PM
Where did you get the committment for the swisscom tournament? I read an article in Blick that neither Venus or Serena was committed for that tournament.

Infiniti2001
Aug 23rd, 2003, 03:38 PM
I cant see her playing Linz, its doesnt normally draw a great field.

I can see Venus playing there. She was runner up in 2000.

starr
Aug 23rd, 2003, 03:38 PM
Swisscom Challenge
Träumen von Serena und Venus

Swisscom Challenge
Entry List

1 Kim Clijsters (Be/WTA 1). 2 Justine Henin-Hardenne (Be/3). 3 Lindsay Davenport (USA/4). 4 Amélie Mauresmo (Fr/6). 5 Chanda Rubin (USA/9). 6 Daniela Hantuchova (Slk/10). 7 Magdalena Maleeva (Bul/11). 8 Jelena Dementjewa (Russ/12). 9 Conchita Martinez (Sp/13). 10 Vera Zwonarewa (Russ/14). 11 Amanda Coetzer (SA/15). 12 Ai Sugiyama (Jap/16). 13 Jelena Bowina (Russ/17). 14 Meghann Shaughnessy (USA/18). 15 Patty Schnyder (Sz/19). 16 Nadia Petrowa (Russ/20). 17 Silvia Farina Elia (It/21). 18 Anna Pistolesi (Isr/22). 19 Jelena Dokic (Jug/23). 20 Nathalie Dechy (Fr/24). 21 Paola Suarez (Arg/25). - Komplettiert wird das Feld durch drei Wildcards und vier Qualifikantinnen.


KLOTEN – Jubiläumsturnier mit Glanzbesetzung. 16 der besten 20 Tennisfrauen sind an der Swisscom Challenge in Kloten (12. – 19. Oktober) gemeldet.

Angeführt wird das Feld bei der 20. Austragung von der Weltnummer 1 Kim Clijsters und der French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne. Die beiden Belgierinnen duellieren sich auch um den Weltranglisten-Thron: Da Clijsters bis Mitte Oktober bedeutend mehr WTA-Punkte zu verteidigen hat als Henin-Hardenne, darf sich letztere sogar Chancen ausrechnen, als 13. Nummer 1 der Geschichte nach Kloten zu kommen.
Wer könnte den «Belgien-Express» in Kloten am ehesten zum Entgleisen bringen? Wohl Lindsay Davenport (WTA 4), die bei ihren fünf Teilnahmen am Schluefweg stets den Final erreichte und nur von Martina Hingis (2000) und Patty Schnyder (2002) bezwungen wurde. Amélie Mauresmo (WTA 6), Daniela Hantuchova (WTA 8) und Chanda Rubin (WTA 9) komplettieren den Reigen der sechs Top-Ten-Spielerinnen.

Serena Williams (WTA 2) und Schwester Venus (WTA 5) figurieren auch auf der Einschreibeliste. Doch Turnierdirektor Beat Ritschard plant derzeit ohne die von Verletzungen geplagten Power-Spielerinnen.

«Ein Mitmachen von Serena und/oder Venus würde die Jubiläums-Austragung natürlich zusätzlich aufwerten. Das Turnier verfügt aber über so viel Substanz, dass wir uns zum Glück nicht auf die Teilnahme der Williams-Schwestern ausrichten müssen. Wir rechnen weder mit Serena noch mit Venus – aber träumen darf man immer.»

Titelverteidigerin Patty Schnyder wird versuchen, ihre bisher durchzogene Saison in Kloten aufzupolieren. Die Baselbieterin stagnierte in den vergangenen zehn Monaten. Ein frühes Scheitern in Kloten könnte Schnyder im Ranking aus den Top 30 hinaus werfen.

Schnyder ist sieben Wochen vor Turnierbeginn die einzige Schweizerin im 21 Namen umfassenden Hauptfeld. Marie-Gaïané Mikaelian (WTA 34) darf mit einer Wildcard rechnen. Myriam Casanova (WTA 86) benötigt womöglich gar eine solche, um an der Qualifikation teilnehmen zu dürfen.

starr
Aug 23rd, 2003, 03:42 PM
From the site...... this from August 21

Top-Besetzung am Jubiläumsturnier
Die 20. Austragung der Swisscom Challenge verspricht auf sowie neben dem Court Spannung und Unterhaltung pur: Angeführt von der Weltranglisten-Ersten Kim Clijsters und French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne, wollen vom 12. bis 19. Oktober 2003 nicht weniger als 16 Top-20-Spielerinnen nach dem mit 189'000 Dollar dotierten Jubiläums-Turniersieg in Zürich-Kloten greifen.

Der Kampf um den Weltranglisten-Thron könnte im Stadion Schluefweg um ein reizvolles Kapitel reicher werden. Da Kim Clijsters bis zur Swisscom Challenge bedeutend mehr Punkte zu verteidigen hat als Justine Henin-Hardenne, darf sich Letztere sogar Chancen ausrechnen, als 13. Nummer 1 in der Geschichte der WTA Tour nach Zürich-Kloten zu kommen. So oder so kann sich der Tennisfan auf Einmaliges freuen. Die Swisscom Challenge erwartet zum fünften Mal seit 1998 die Nummer 1 am Start. Lindsay Davenport eröffnete 1998 den Reigen. Ihr folgten Martina Hingis (1999/2000) und Jennifer Capriati (2001).
Wer könnte den Belgien-Express am ehesten zum Entgleisen bringen? Wohl Lindsay Davenport (WTA-Nummer 4), die bei ihren fünf Teilnahmen im Stadion Schluefweg stets den Final erreichte und nur von Martina Hingis (2000) und Patty Schnyder (2002) gestoppt werden konnte. «Ich kehre immer wieder gerne zurück», freut sich die US-Amerikanerin. «Mir gefallen die Halle und die Ambiance, die mich stets besonders motiviert.»

Planung ohne die «Williams-Sisters»
Amélie Mauresmo (6), Daniela Hantuchova (8) und Chanda Rubin (9) komplettieren den Reigen der insgesamt sechs Top-Ten-Spielerinnen. An und für sich figurieren auch Serena Williams (2) und ihre Schwester Venus (5) auf der offiziellen Einschreibeliste. Doch Turnierdirektor Beat Ritschard plant ohne die von Verletzungen geplagten Power-Spielerinnen. «Ein Mitmachen von Serena oder Venus würde die Jubiläums-Austragung natürlich zusätzlich aufwerten. Unser Turnier verfügt aber über so viel Substanz, dass wir uns zum Glück nicht nach den Williams-Geschwistern ausrichten müssen. Wir rechnen weder mit Serena noch mit Venus – aber träumen darf man immer.»

Counting on our lieber Deutche fans for a good translation. :)

starr
Aug 23rd, 2003, 03:46 PM
This is the same story on the English site, but it's not an exact translation. The remarks of the tournament director in English aren't the same as what he said in German.

Will the Williams sisters be there?
Three other top ten players – Amélie Mauresmo (6th), Daniela Hantuchova (8) and Chanda Rubin (9) – have entered, and the official entry list also includes Serena Williams (2) and her sister Venus (5). Yet such is the recent injury record of the powerful Americans that at this stage the Swisscom Challenge tournament director Beat Ritschard is working on the basis that they will not be in Zürich. “We would love Serena or Venus to play,” he said, “that would really put the icing on the cake of our anniversary tournament, but we have so much to be excited about that even without the Williams sisters we will have a great week. At this stage we’re not assuming either will come, and we certainly don’t expect both, but we’d love to be proved wrong.”

AjdeNate!
Aug 23rd, 2003, 03:51 PM
I can't see either of them travelling internationally for 1 or maybe 2 events. Serena is already a lock for the Championships. Venus may have to play some matches to get in - she's ok for now...but hard to tell after the Open.

Personally I don't see Venus coming back before Moscow, and I don't see Serena coming back before Philly - but that's just a guess at what I think their schedules may go.