PDA

View Full Version : Sollte Marlene nach Wimbledon clay oder hardcourt spielen ?


ChrisGermany
Jun 14th, 2003, 08:23 AM
Marlene hat so gut wie nichts zu verteidigen, hat aber aus der hervorragenden Situation nach Melbourne auch (fast) nichts gemacht. Wenn sie es jetzt clever angeht, kann sie jedoch im Top50 Bereich bleiben, sollte sie nach meiner Meinung daher in Europa auf Sand bleiben.

Allerdings vermute ich beim "Denken" der Weingärtners, dass sie ihre Tochter eher in Qualies für TierII Turniere sehen wollen vgl. mit Turnieren der niedrigeren Kategorie mit unbekannten Gegnerinnen, die sie ggf. negativ überraschen.

Was meint Ihr ? Quälen oder Luxus ? Ich wäre für Ersteres, v.a. an der Fitness könnte sie noch EXTREM arbeiten, aber das haben auch andere schon gesagt, diese dünnen Hantuchova-Ärmchen ...

matthias
Jun 14th, 2003, 09:10 AM
ich denke Marlene ist besser auf Hardcourt, aber auf den europäischen sand-turnieren könnte sie "leichter" punkte sammeln.


ich denke die fitness ist sowieso das grösste problem der damen, die sind alle zu faul!!!

pan
Jun 14th, 2003, 06:17 PM
MARLENE hat ja in interviews immer wieder betont, 2003 unbedingt ein turnier gewinnen zu wollen. seltsame zielsetzung, wenn das impliziert dass ihr etwaige sonstige erstrundenniederlagen egal wären... aber da sie dieses ziel nur bei tier IV-turnieren erreichen kann, werden wir sie wohl dort erleben, welcher belag auch immer (obwohl ihr hardcourt entgegenkommt).