7 Germans in the top100 - long time not seen - TennisForum.com

Reply
 
LinkBack Thread Tools
post #1 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 07:17 AM Thread Starter
Senior Member
 
Join Date: Jul 2005
Posts: 804
                     
7 Germans in the top100 - long time not seen

And all have the potential to just stay there:

Lisicki
Petkovic
Malek
Barrois
Grönefeld
Kerber
Görges

That is a fine result. Should add same nice results to their belt this fall too.
ChrisCologne is offline  
Sponsored Links
Advertisement
 
post #2 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 11:49 AM
Senior Member
 
shrOOf's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Posts: 25,305
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

This is really a great number. And the men have 9 in Top 100 which is also very nice.
shrOOf is online now  
post #3 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 12:31 PM
country flag pan
Senior Member
 
Join Date: Mar 2002
Location: Munich
Posts: 3,981
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Ja, das denke ich auch schon seit einiger Zeit. Als ich 1994 anfing mich für Tennis zu interessieren, waren das noch ganz gewöhnliche Zahlen. Aber in den letzten Jahren war es echt dürftig, teilweise nur mit ein, zwei Top 100 Spielerinnen. Sieben ist großartig! Die USA haben nur fünf!

my other signature is funny.
pan is offline  
post #4 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 02:29 PM
Helpful User
 
Michael!'s Avatar
 
Join Date: Sep 2007
Location: South Germany
Posts: 58,311
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Ja, 7 Top 100 Spielerinnen ist natürlich sehr gut, wobei es eben 6 von 7 Spielerinnen sind, die zwischen 50 und 100 stehen.
An soliden Spielerinnen mangelt es uns nicht, deshalb stehen wir auch im Fed Cup immer recht gut da, da wir sehr viele Spielerinnen haben, die auf ähnlichem Niveau spielen!
Was fehlt sind eben, neben Liscki, die leider oft noch verletzt bzw. in Folge dessen auch noch inkonstant spielt, die Topspielerinnen.
Die Resultate bei größeren WTA Turnieren bzw. GS Turnieren sind immernoch schwach....

Michael! is offline  
post #5 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 03:04 PM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 38,171
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Eben, ich hätte eigentlich lieber mehr Klasse anstatt Masse. Das Ziel muss es sein wenigstens 3 in den Top 50 zu haben und dann 1 in den Top 20. Das sollte auch in den nächsten 1 bis 2 Jahren möglich sein, wenn alle von größeren Verletzungen verschont bleiben.

ABER,
es werden auch so schnell keine mehr in die Top 100 aufrücken. Wörle und Schruff traue ich, ganz ehrlich, die Top 100 einfach derzeit nicht zu und über was dahinter kommt, ist besser schweigen angesagt.
Bei den Jahrgängen 87 bis 89 gibt es relativ viele talentierte deutsche Damen. Aber dahinter sieht es eher mau aus. Das Lisicki nicht nur die jüngste Deutsche in den Top 100 sondern gar die jüngste Deutsche in den Top 500 ist, sagt ja schon alles. Ich verspreche mir eigentlich erst wieder einiges vom Jahrgang 94, aber mal abwarten.
mk27 is offline  
post #6 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 03:29 PM Thread Starter
Senior Member
 
Join Date: Jul 2005
Posts: 804
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Gute Punkte

Ich denke, dass mit Masse statt Klasse schon korrekt umschrieben wird, allerdings kam massenweise Erstrunden-Lospech 2009 hinzu.

Ich glaube, dass das 2010 schon ganz anders aussehen KANN.

2010 glaube ich für Lisicki an Top 16, für ALG Top 32, Malek, Petkovic an Top50 und für Kerber und Görges solide Top75. Bei ALG glaube ich ganz einfach daran, dass sie inzwischen gut 8 kg abgespeckt hat und in einigen Fällen extremes Lospech bzw. mentale Probleme hatte. Ich glaube, sie wird dieses Jahr noch das ein oder andere Mal überraschen.
ChrisCologne is offline  
post #7 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 04:04 PM
Senior Member
 
crazillo's Avatar
 
Join Date: Jul 2003
Location: Stuttgart, Germany
Posts: 36,143
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Malek wird keine Top 50, ansonsten stimme ich voll zu. Ich finde, der Nachwuchs hat sich durchaus gemacht in diesen Jahrgängen.

Und ehemals etablierte Top 100-Spielerinnen wie Müller, Klösel und Schruff sind nicht mal unter diesen 7. Das stimmt schon positiv!

FLAVIA PENNETTA

US OPEN CHAMPION 2015

Thank you for all these moments over the last years! Supported you until your final point!
crazillo is online now  
post #8 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 08:35 PM
Senior Member
 
Qalahari's Avatar
 
Join Date: Apr 2009
Location: somewhere in your dreams
Posts: 52,251
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Ich glaube, wenn Malek an ihrer Rückhand arbeitet und einen guten Turnierplan macht, plus akzeptable Auslosungen an den GS-Turnieren, so dass sie 2.te/3.te runde mal erreichen kann, dann sind die top 50 für sie durchaus möglich, da bin ich sicher!! Eine Niculescu und eine garbin waren auch top 50 und eine schnyder ist es immer noch!!

Cause We Got That Fire - Inbar, Barbie, Juli, G.
Vögele / Bencic / Golubic / Jil B
ALG / Petko / SeRena /
JaJa / TaTo

LaraM / Cucumber / B
acs / Kennel

formerly known as Mr. Joyful, MUFFIN MONSTER, S.T.A.R. and Cucumber_Conny.
Qalahari is offline  
post #9 of 19 (permalink) Old Sep 7th, 2009, 09:24 PM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2003
Posts: 4,120
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Quote:
Originally Posted by crazillo View Post
Malek wird keine Top 50, ansonsten stimme ich voll zu. Ich finde, der Nachwuchs hat sich durchaus gemacht in diesen Jahrgängen.

Und ehemals etablierte Top 100-Spielerinnen wie Müller, Klösel und Schruff sind nicht mal unter diesen 7. Das stimmt schon positiv!
War Klösel eine etablierte Top 100 Spielerin?
Hatte immer den Eindruck, dass sie immer so knapp reingeschnüffelt hat (Platz 85-100) und auch genauso schnell immer wieder rausgefallen ist.
Auch wenn Malek weniger Talent als Kerber, Petkovic oder Görges nachgesagt wird, traue ich ihr genauso wie den genannten zu, die Top 50 zu knacken. Warum auch nicht. Irgendwas scheint sie ja besser zu machen, als die so talentierten deutschen Spielerinnen. Sonst würde sie nicht vor ihnen in der Weltrangliste zu stehen.
JackFrost is offline  
post #10 of 19 (permalink) Old Sep 8th, 2009, 08:40 AM
country flag pan
Senior Member
 
Join Date: Mar 2002
Location: Munich
Posts: 3,981
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Quote:
Originally Posted by JackFrost View Post
War Klösel eine etablierte Top 100 Spielerin?
Nein, war sie nie. Aber ist ja egal. Schön ist, dass diese Spielerinnen alle - bis auf Barrois vielleicht - noch sehr jung sind und theoretisch fünf, sechs Jahre auf diesem Niveau bleiben können - und damit die Lücke schließen bis zu den hoffentlich dann nachrückenden Juniorinnen.
Ehrlich gesagt haben mich die Comebacks von Malek und Petkovic in diesem Jahr am meisten überrascht. Beide haben tolle Ergebnisse gebracht und Petkovic hat das Tennis, um sich in den Top 50 zu etablieren. Und wenn bei Görges endlich mal der Knoten platzt, kann sie das auch. Ich orakele mal optimistisch vier Top 50-Spielerinnen für 2010 voraus.

my other signature is funny.
pan is offline  
post #11 of 19 (permalink) Old Sep 8th, 2009, 10:49 AM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 38,171
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Quote:
Originally Posted by ChrisCologne View Post
2010 glaube ich für Lisicki an Top 16, für ALG Top 32, Malek, Petkovic an Top50 und für Kerber und Görges solide Top75. Bei ALG glaube ich ganz einfach daran, dass sie inzwischen gut 8 kg abgespeckt hat und in einigen Fällen extremes Lospech bzw. mentale Probleme hatte. Ich glaube, sie wird dieses Jahr noch das ein oder andere Mal überraschen.
Also ich bin bei ALG nicht so optimistisch. Gerade außerhalb von Sand waren ihre Ergebnis zuletzt ziemlich schwach. Glatte Niederlagen gegen Zheng und Cirstea, 2 Satz Niederlage gegen Görges und 3 Satz Niederlage gegen Baltacha, das sind jetzt keine Resultate um Richtung Top 50 bzw. gar Top 32 zu blicken. Ich glaube eher, sie wird sie zwischen 60 und 80 im Ranking einpendeln.
Lisicki sollte, wenn sie mal das ganze Jahr verletzungsfrei bleibt, in die Top 20 kommen. Bei Petkovic wird man sehen, sie scheint den Aufstieg noch nicht ganz verkraftet zu haben, zuletzt gab es 4 Niederlage in Folge gegen schlechter platzierte Spielerinnen.

Quote:
Originally Posted by crazillo View Post
Malek wird keine Top 50, ansonsten stimme ich voll zu. Ich finde, der Nachwuchs hat sich durchaus gemacht in diesen Jahrgängen.
Also meiner Meinung nach, kann Malek schon mit ein wenig Losglück und wenn sie ihre Chancen konsequent nutzt durchaus in die Top 50 kommen. Ihr fehlen gerade mal knapp 250 Punkte. Sie sollte im nächsten z.B. auch die Vorbereitungsturniere auf Rasen mitmachen, denn der Belag scheint ihr zu liegen.

Quote:
Originally Posted by crazillo View Post
Und ehemals etablierte Top 100-Spielerinnen wie Müller, Klösel und Schruff sind nicht mal unter diesen 7. Das stimmt schon positiv!
Wobei es sehr fraglich ist, ob diese dorthin je zurückkommen werden.

Quote:
Originally Posted by JackFrost View Post
Auch wenn Malek weniger Talent als Kerber, Petkovic oder Görges nachgesagt wird, traue ich ihr genauso wie den genannten zu, die Top 50 zu knacken. Warum auch nicht. Irgendwas scheint sie ja besser zu machen, als die so talentierten deutschen Spielerinnen. Sonst würde sie nicht vor ihnen in der Weltrangliste zu stehen.
Anscheinend wird Malek irgendwie immer unterschätzt. Sie hat gegen Petkovic, Barrois, Görges und Kerber jeweils ein positives H2H, sie hat Lisicki 2 Mal bei Bundesligamatches geschlagen und gegen ALG ging das einzigste Duell über 3 Sätze. Klar scheinen die anderen talentierter zu sein, aber letztendlich entscheiden nun mal Ergebnis und nicht wer das größte Potential hat. Ein bisschen symptomatisch war das ITF in der Bronx. Grönefeld, Görges, Malek und Barrois am Start und am Ende hat sich Malek relativ souverän durchgesetzt.

Quote:
Originally Posted by pan View Post
Ehrlich gesagt haben mich die Comebacks von Malek und Petkovic in diesem Jahr am meisten überrascht. Beide haben tolle Ergebnisse gebracht und Petkovic hat das Tennis, um sich in den Top 50 zu etablieren. Und wenn bei Görges endlich mal der Knoten platzt, kann sie das auch. Ich orakele mal optimistisch vier Top 50-Spielerinnen für 2010 voraus.
Das war schon überraschend. Beide haben in nicht mal einem Jahr neue höchste Weltranglistenpositionen in ihren Karrieren erreicht.

Jedenfalls ist das auch für das Fed Cup Team nicht schlecht, wenn man endlich etwas mehr Auswahl hat. Ich denke dadurch gibt es jetzt auch mehr internen Konkurrenzkampf um die Fed Cup Plätze, schließlich können ja nur 4 beim Team dabeisein. Es reicht jetzt halt nicht mehr wenn man nur in den Top 100 steht. Grönefeld ist nach den US Open mit einem Ranking im 70er Bereich nur noch die 5.beste Deutsche. Das hat es so auch schon lange nicht mehr gegeben, das man mit so einem Ranking nicht mehr zu den Top 4 Deutschen gezählt hat. Wird halt auch sehr interessant, wer das 2.Einzel beim Fed Cup gegen Tschechien neben Lisicki spielen wird.
mk27 is offline  
post #12 of 19 (permalink) Old Sep 8th, 2009, 06:23 PM Thread Starter
Senior Member
 
Join Date: Jul 2005
Posts: 804
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen und ich denke, dass bis dahin ALG wieder in Reichweite von Barrois, Malek und Petkovic irgendwo zwischen 50-60 stehen wird. Dann gibt wieder die Erfahrung den Ausschlag, blablabla.

Was mich allerdings anfixt, ist, dass Tschechien auch gute Doppel haben. Vielleicht sollte ALG die komplette Australien-Tour, d.h. 2 Turniere, von King auf Lisicki wechseln, damit man auf den "Erstfall" vorbereitet ist.

Warum?

Beide werden wg. Lisickis-Doppel-Ranking weder in Sydney, noch in Melbourne gesetzt sein, damit auch nicht weit kommen bzw. heftige Auslosungen haben. Dafür haben sie aber Match-Situationen, aus denen sie für den FedCup eine Woche später MEHR lernen können als z.B. durch Training vor Ort.
ChrisCologne is offline  
post #13 of 19 (permalink) Old Sep 9th, 2009, 06:03 AM
Senior Member
 
crazillo's Avatar
 
Join Date: Jul 2003
Location: Stuttgart, Germany
Posts: 36,143
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Mit den "etablierten Spielerinnen" meinte ich eher, dass ich toll finde, dass es eben nicht nur diese alten Namen sind in den Top 100, sondern wirklich neue und frische Gesichter. DAS stimmt positiv und lässt für die nächsten Jahre durchaus hoffen.

FLAVIA PENNETTA

US OPEN CHAMPION 2015

Thank you for all these moments over the last years! Supported you until your final point!
crazillo is online now  
post #14 of 19 (permalink) Old Sep 9th, 2009, 06:34 PM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 38,171
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Quote:
Originally Posted by ChrisCologne View Post
Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen und ich denke, dass bis dahin ALG wieder in Reichweite von Barrois, Malek und Petkovic irgendwo zwischen 50-60 stehen wird. Dann gibt wieder die Erfahrung den Ausschlag, blablabla.
ALG wird wohl nur noch die 3 Asienturniere spielen. Dagegen glaube ich bei Barrois und Malek, das beide noch einige Hallen ITFs im November spielen werden. Deshalb dürfte es für ALG schwer werden an beiden vorbeizukommen.
Meiner Meinung nach, könnten die Aus Open den Ausschlag geben. Sollte hier jemand von den 6 Top 100 Spielerin (Lisicki ist ja eh gesetzt) ein klasse Turnier spielen, könnte diese auch das 2.Einzel spielen ansonsten wird Rittner wohl nach dem Ranking gehen und ich glaube nicht, dass ALG die gut 20 Plätze auf Petkovic so schnell aufholen wird.

Quote:
Originally Posted by ChrisCologne View Post
Was mich allerdings anfixt, ist, dass Tschechien auch gute Doppel haben. Vielleicht sollte ALG die komplette Australien-Tour, d.h. 2 Turniere, von King auf Lisicki wechseln, damit man auf den "Erstfall" vorbereitet ist.

Warum?

Beide werden wg. Lisickis-Doppel-Ranking weder in Sydney, noch in Melbourne gesetzt sein, damit auch nicht weit kommen bzw. heftige Auslosungen haben. Dafür haben sie aber Match-Situationen, aus denen sie für den FedCup eine Woche später MEHR lernen können als z.B. durch Training vor Ort.
ALG/Lisicki ist wohl das stärkste Doppel. Die Frage ist halt, ob Lisicki mal irgendwann wieder Doppel spielen wird. Die einzigsten beiden Deutschen, die öfters miteinander Doppel spielen sind Malek/Petkovic. Allerdings halte ich dann doch ALG/Lisicki für stärker.

Um mal wieder zum Threadthema zu kommen. 6 der 7 Deutschen in den Top 100 werden das auch bis Jahresende sicher haben, nur Kerber braucht noch gut 200 Punkte um auch am Jahresende in den Top 100 zu stehen.
Allerdings könnte es in Melbourne auch dazukommen, dass mit Kerber, Schruff und Wörle nur noch 3 Damen in der Quali wären. Hier hätte es sich dann ziemlich ausgedünnt.
mk27 is offline  
post #15 of 19 (permalink) Old Sep 9th, 2009, 07:31 PM
Helpful User
 
Michael!'s Avatar
 
Join Date: Sep 2007
Location: South Germany
Posts: 58,311
                     
Re: 7 Germans in the top100 - long time not seen

Naja, ich möchte mich mal nicht so ausführlich äüßern zu den Prognosen, da hat man dann noch genügend Zeit in der Tennispause.
Bei Görges und bei Kerber ist sicherlich noch Luft nach oben, wobei es bei Kerber wohl im Herbst erst einmal wieder abwärts gehen wird.
Eine Görges sollte, mit ein wenig mehr Auslosungsglück, eigentlich auch locker in die Bereiche um die 50 kommen können in Zukunft.
Bei einer Petkovic muss man abwarten, da muss einfach der Kopf stärker werden, aber eine Top 20 Spielerin ist sie für mich nicht.
Eine Malek könnte sich, wenn sie ihre Rückhand verbessert, auch unter die Top 50 schieben, aber viel mehr ist hier wohl nicht möglich, denke sie ist mit ihrer momentanen Position auch schon fast am Limit.

Laut Presse hat ALG seit Wimbledon 8kg abgenommen, das heißt sie würde jetzt 68kg wiegen, das auf jeden Fall einmal nicht stimmt.
Aber natürlich, sie sah schon etwas fitter aus als noch in Wimbledon und wenn sie in der Pause noch einmal hart arbeitet und richtig Gas gibt dann wird sie auch probemlos wieder die dt. Nummer 2 oder sogar Nummer 1 werden, vom Potenzial her ist sie auf jeden Fall, abgesehen von Lisicki, den anderen dt. Spielerinnen voraus.

Zum Thema Doppel,
ich kann mir nicht vorstellen, dass Lisicki in absehbarer Zeit regelmäßig Doppel spielen wird.
Sie verkraftet momentan noch nicht einmal die Belastungen des Einzels, da wird sie nicht noch anfangen regelmäßiger Doppel zu spielen, zumindest bis sie wieder 100% fit ist....

Michael! is offline  
Reply

Quick Reply
Message:
Options

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



Thread Tools
Show Printable Version Show Printable Version
Email this Page Email this Page



Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome