Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern? - Page 2 - TennisForum.com
Reply
 
LinkBack Thread Tools
post #16 of 24 (permalink) Old Feb 8th, 2008, 06:58 PM Thread Starter
Junior Member
 
Join Date: Oct 2006
Posts: 84
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Und genau an dieser Stelle ist doch festzustellen: "Die Anderen" sind immer die Gewinner, weil sie mental stärker sind und anscheinend regelmäßig mit Sportpsychologen zusammen arbeiten?

Was nutzt denn die ganze Knüppelei im täglichen Training, wenn der größte Gegner sowieso der eigene Kopf ist?

Ich finde, da gibt es ganz erheblichen Nachholbedarf. Und die Couchvorstellung mit "unseren reizenden" Damen darauf....Warum nicht. Ein paar Rosenblätter kann man ja drapieren ..

Einladung vom DTB:
Liebe Petko, Angie (das Gesicht möchte ich sehen ), Jule, Martina (und wer sonst noch so in Frage kommt)
Um unseren größten Zweiflern jetzt endlich entgegenzuwirken, erhaltet Ihr nachstehend Eure Termine für einen ersten Antrittsbesuch bei Dr. Kopflos, zwecks Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und zur Abklärung, welche Defizite bei jeder einzelnen Spielerin zu beseitigen sind. Mitzubringen sind guter Wille, Hauspuschen und Eure Trainer. Mit freundlichen Grüßen
zeppe is offline  
Sponsored Links
Advertisement
 
post #17 of 24 (permalink) Old Mar 7th, 2008, 08:01 AM Thread Starter
Junior Member
 
Join Date: Oct 2006
Posts: 84
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

.... nach den gestrigen enttäuschenden Ergebnissen von Görges, Schruff und Malek und Euren Kommentaren zu diesem Thema, sind wir wieder in diesem Thread gelandet!

Ich bleibe dabei, auch wenn es nach wie vor nicht Ernst genommen wird: Die Baustelle Psyche muss von Profis angegangen werden! Vielleicht liest das mal einer von den Verantwortlichen und fängt an, die tiefe Grube zuzuschütten

---------------------------------------------------
*** Mara Nowak ***
zeppe is offline  
post #18 of 24 (permalink) Old Mar 7th, 2008, 03:50 PM
Senior Member
 
RagingBull99's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Posts: 150
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Naja, nach den Ergebnissen von gestern sollte man es vielleicht erstmal mit Tennistrainern versuchen.
RagingBull99 is offline  
post #19 of 24 (permalink) Old Mar 8th, 2008, 04:11 AM
Senior Member
 
crazillo's Avatar
 
Join Date: Jul 2003
Location: Stuttgart, Germany
Posts: 36,289
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Also Flavia Pennetta hat letztens den WTA-Blog gemacht und gesagt, sie hat in ihrer schwachen Phase letztes Jahr sehr intensiv mit einem Mentaltrainer gearbeitet und das hat ihr sehr geholfen langfristig.
Maleeva und Henin haben mal gesagt, das beste Tennis spielt man, wenn man nicht denkt. Aber man denkt fast immer.

Daher ist das Mentale doch so wichtig. Klar gibts schlagtechnische Unterschiede, aber ab einem gewissen Ranking ist das Mentale doch entscheidend!
Bei den Deutschen sehe ich doch so einige, die da hilfebedürftig wären... Roesch, Klösel, Petkovic, Kerber vorallem! Aber inwieweit denen das klar ist, hmm, schwer zu sagen.

FLAVIA PENNETTA

US OPEN CHAMPION 2015

Thank you for all these moments over the last years! Supported you until your final point!
crazillo is offline  
post #20 of 24 (permalink) Old Apr 10th, 2009, 07:33 PM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 38,683
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Wenn man sich teilweise einige Ergebnisse der deutschen Damen in diesem Jahr anschaut, muss man wohl auf die Frage mit NEIN beantworten.
mk27 is offline  
post #21 of 24 (permalink) Old Apr 10th, 2009, 08:23 PM
Senior Member
 
A Magicman's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Location: Hannover
Posts: 9,453
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Quote:
Originally Posted by crazillo View Post
Also Flavia Pennetta hat letztens den WTA-Blog gemacht und gesagt, sie hat in ihrer schwachen Phase letztes Jahr sehr intensiv mit einem Mentaltrainer gearbeitet und das hat ihr sehr geholfen langfristig.
Maleeva und Henin haben mal gesagt, das beste Tennis spielt man, wenn man nicht denkt. Aber man denkt fast immer.
Bei Pennetta war es vor allem Dingen wohl die Sache mit Moya, die ihr so zugesetzt hat - die beiden (zumindest sie) schien davon auszugehen, dass diese Beziehung ne so ernsthafte Sache sei, die mal in einer Ehe münden könnten. Wenn man dann die Zeitung aufschlägt und Bilder sieht, auf denen der künftige Gatte seine Zunge in eine andere Frau steckt, die in erster Linie aus Brüsten besteht... naja. Wow. Das muss man erstmal verdauen. Und so hat sie hinterher auch ziemlich lange scheiße gespielt.

Eugenie Bouchard - Naomi Osaka

and a reminiscence to the past:
HELEN KELESI FOREVER
Hater of Ratwanska & Wozniacki
A Magicman is offline  
post #22 of 24 (permalink) Old Apr 10th, 2009, 08:25 PM
Andy!
 
Carsten's Avatar
 
Join Date: Mar 2003
Location: Saarlouis, Germany
Posts: 12,449
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Das Problem ist, den Mentaltrainer muss man sich auch erstmal leisten können...
Carsten is offline  
post #23 of 24 (permalink) Old Apr 10th, 2009, 08:29 PM
Helpful User
 
Michael!'s Avatar
 
Join Date: Sep 2007
Location: South Germany
Posts: 58,887
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Also momentan hat wohl Sabine die größten mentalen Probleme, und sollte sich überlegen, einen Mentalcoach anzuschaffen..

2-0 mit Breakchancen zum 3-0 gegen Azarenka und verloren
4-1 im 1. Satz gegen Vesnina und 6-7 verloren
*4-1 gegen Koryttseva und gerade noch so 7-6 gewonnen
6-3 2-0 gegen Wozniak in Führung, und verloren

Naja...das ist schon ärgerlich, was sie da an Chancen liegen gelassen hat!

Michael! is offline  
post #24 of 24 (permalink) Old Apr 10th, 2009, 11:19 PM
Senior Member
 
Join Date: Jan 2002
Posts: 38,683
                     
Re: Arbeiten deutsche Damen mit Mentaltrainern?

Quote:
Originally Posted by Carsten View Post
Das Problem ist, den Mentaltrainer muss man sich auch erstmal leisten können...
Also wenn ich mir anschaue, das bestimmte deutsche Spielerinnen es sich leisten können innerhalb von 4 Wochen 2 mal in die USA zu fliegen, sollte das kein Problem sein. Es ist wohl eher ein Problem, das man sich eingestehen muss, das man einen Mentaltrainer brauchen würde.


Quote:
Originally Posted by Schwabenhengst View Post
Also momentan hat wohl Sabine die größten mentalen Probleme, und sollte sich überlegen, einen Mentalcoach anzuschaffen..

2-0 mit Breakchancen zum 3-0 gegen Azarenka und verloren
4-1 im 1. Satz gegen Vesnina und 6-7 verloren
*4-1 gegen Koryttseva und gerade noch so 7-6 gewonnen
6-3 2-0 gegen Wozniak in Führung, und verloren

Naja...das ist schon ärgerlich, was sie da an Chancen liegen gelassen hat!
Und dennoch ist sie immer noch die punktbeste deutsche Spielerin 2009.
Wenn sie diese ganzen Chancen mal nützt, werden die anderen Deutschen wohl nicht mehr an sie im Ranking herankommen.
mk27 is offline  
Reply

Quick Reply
Message:
Options

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



Thread Tools
Show Printable Version Show Printable Version
Email this Page Email this Page



Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome