Article on Anca - TennisForum.com
 
LinkBack Thread Tools
post #1 of 5 (permalink) Old Feb 23rd, 2004, 03:01 PM Thread Starter
Senior Member
 
Join Date: Sep 2001
Posts: 26,391
                     
Article on Anca

Quite interesting. (But Adriana is younger than Anca.)

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=160886&kat=31

Drei traurige HundeTennisprofi Anca Barna ist nur selten in Nürnberg Bitte Bild anklicken!NÜRNBERG - Es ist ein Leben wie in einem Wanderzirkus, nur die Reichweite ist deutlich größer als die einer fahrenden Artistentruppe. Heute noch in Nürnberg, gut 25 Flugstunden später in Auckland, Neuseeland; dann gleich weiter nach Melbourne, Australien, zum ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres; im Frühjahr nach Miami, im Sommer nach Paris und London, später dann nach New York; dazwischen kurz mal in Antwerpen, in Dubai oder Katar und natürlich immer wieder in Nürnberg - für ein paar Tage oder Wochen zu Hause: Ausspannen, abschalten, sich geborgen fühlen, aber auch wieder Tausende Bälle in der Halle des Club am Marienberg oder am Valznerweiher beim 1. FCN übers Netz schlagen.

Für manchen hört sich das verlockend an, andere würden dankend ablehnen, aber Anca Barna macht sich darüber nicht so viele Gedanken. „Als Tennisprofi ist das mein Leben“, sagt sie, „es hat schöne und weniger angenehme Seiten.“ Immerhin ist sie bei ihren Reisen quer über die Kontinente nicht allein. Horst Engel, ihr Trainer und Lebensgefährte, begleitet sie. Er ist Teil des kleinen Tennis-Unternehmens Barna, zu dem auch ihre ältere Schwester Adriana zählt, die allerdings sportlich nicht mehr mit der Jüngeren mithalten kann.

Unter die Top 50 der Welt hat sich die 26 Jahre alte Anca Barna gespielt, und darauf, so sagt sie, sei sie in ihrer Karriere bislang am meisten stolz. Mehr als auf die beiden deutschen Meistertitel. „Ihr Vormarsch in der Bestenliste ist das Ergebnis ihrer harten Arbeit und vor allem ihrer Konstanz“, meint Franz-Josef Wich, ihr Manager und Berater. Von den Dollar-Millionen aus Preisgeldern und Sponsorenverträgen, die Stars wie die Williams-Schwestern an der Spitze des Tennis-Zirkus verdienen, kann die Nürnbergerin allerdings nur träumen. Sie lebt fast ausschließlich von dem, was sie an Preisgeldern hereinspielt, die Kosten für die Flüge und ihren Trainingsbetrieb muss sie als Profi natürlich aus der eigenen Tasche bestreiten. Höchst angebracht wäre es, so meint Wich, wenn der Deutsche Tennis-Bund für die Einsätze im Fed-Cup einen Sockelbetrag pro Jahr an die deutsche Nummer eins bezahlen würde. Man ist in Verhandlungen, aber das dürfte dauern.

Anca Barna weiß, dass sie mit fast 27 Jahren ihrem Laufbahnende als Profispielerin schon recht nahe ist, „aber drei, vier Jahre möchte ich schon noch dabei bleiben“. Und sich weiterhin in allen Belangen in kleinen Schritten verbessern, denn große Leistungssprünge sind nicht mehr zu erwarten, dazu ist ihr Spiel auch zu ausgeglichen. Um sich athletisch zu steigern, arbeitet sie mit Lauftrainerin Tatjana Natho vom Leichtathletik-Centrum Quelle Fürth zusammen; und auch den mentalen Bereich lässt sie nicht links liegen, wird diesbezüglich von Bane Bradonic von Iphitos München beraten.

Nicht zu sehr fixieren

Einen Platz unter den besten 30 der Welt traut sie sich zu, weiß aber gleichzeitig, dass man sich nicht zu sehr auf die Rangliste fixieren darf. „Man muss mit dem eigenen Spiel zufrieden sein“, sagt sie, „alles andere kommt von selbst.“ So freundlich-zurückhaltend Anca Barna im Gespräch wirkt, so energisch ist sie auf dem Platz. „Ihre Gegnerinnen wissen, dass sie bis zum letzten Ball alles gibt“, beschreibt Franz-Josef Wich die Kämpferqualitäten der 1,75 Meter großen Sportlerin. Und auch Horst Engel, 44, kommt bei den Trainingseinheiten gehörig ins Schwitzen, wenn ihn die schlagkräftige Linkshänderin von einer Ecke in die andere jagt. „Der ist jetzt besser in Form als früher als Turnierspieler“, flachst Wich über die ungewollte Leistungsentwicklung von Horst Engel.

Egal, wie lange die im rumänischen Cluj (Klausenburg) geborene Anca Barna noch von Turnier zu Turnier hetzen wird, in Nürnberg ist sie heimisch geworden. Hier lebt ihre Familie, ein Haus hat sie sich inzwischen auch gekauft, in dem ihre drei kleinen Hunde Leben in die Bude bringen. „Auf die freue ich mich immer besonders, wenn ich lange weg bin“, erzählt sie. Die Hunde wiederum sind traurig, wenn ihre Herrin nach ein paar Wochen wieder die Koffer packt. „Die legen sich dann oft auf meine Reisetasche, weil sie merken, dass wir uns wieder aufmachen“, erzählt Anca Barna.

Angekommen am neuen Turnierort sind dann die „fact sheets“ vom Veranstalter der wichtigste Tennis-Reiseführer. Da steht alles drauf, was man wissen muss: In welchem Hotel die Spielerinnen wohnen, welche Bälle im Turnier gespielt werden oder wo die Trainingsplätze sind. Restaurants, wo man vernünftig und halbwegs preiswert essen kann, muss man dagegen selbst entdecken - oder suchen. „In Hobart auf Tasmanien sind wir mal stundenlang abends rumgelaufen, um noch was zu essen zu kriegen“, erzählt Horst Engel. Das sind dann die Momente, in denen das kleine Tennis-Unternehmen Barna Erfahrungen macht, wie jeder normale Tourist auch. In dem konkreten Moment vielleicht ärgerlich, aber später eben ein Erlebnis unter der Rubrik „Weißt du noch, damals in Tasmanien“ . . .

THOMAS SCHARRER
GoDominique is offline  
Sponsored Links
Advertisement
 
post #2 of 5 (permalink) Old Feb 23rd, 2004, 06:49 PM
Senior Member
 
RobM88's Avatar
 
Join Date: Feb 2003
Location: USA
Posts: 679
                     
Thanks! Can anyone translate the main points for me? Thanks!
RobM88 is offline  
post #3 of 5 (permalink) Old Feb 23rd, 2004, 10:04 PM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2003
Posts: 4,253
                     
Quote:
Originally Posted by GoDominique
Quite interesting. (But Adriana is younger than Anca.)

Er ist Teil des kleinen Tennis-Unternehmens Barna, zu dem auch ihre ältere Schwester Adriana zählt, die allerdings sportlich nicht mehr mit der Jüngeren mithalten kann.

THOMAS SCHARRER
Hmm...ich dachte immer, Adriana wäre jünger als Anca?
Aber ansonsten schöner Artikel.
JackFrost is online now  
 
post #4 of 5 (permalink) Old Feb 25th, 2004, 08:58 AM
country flag pan
Senior Member
 
Join Date: Mar 2002
Location: Munich
Posts: 3,981
                     
DANKE!

in der redaktion mach ich bald ein praktikum! vielleicht bekomm ich ANCA ja für einen weiteren bericht zu gesicht.

my other signature is funny.
pan is offline  
post #5 of 5 (permalink) Old Mar 9th, 2004, 02:47 AM
Senior Member
 
Join Date: Feb 2003
Posts: 1,267
                     
Quote:
Originally Posted by RobM88
Thanks! Can anyone translate the main points for me? Thanks!
me too!

I am a fan of many of the German players but I'm hopeless at the German language.

danke
fan22 is offline  
Reply

Quick Reply
Message:
Options

Register Now



In order to be able to post messages on the TennisForum.com forums, you must first register.
Please enter your desired user name, your email address and other required details in the form below.

User Name:
Password
Please enter a password for your user account. Note that passwords are case-sensitive.

Password:


Confirm Password:
Email Address
Please enter a valid email address for yourself.

Email Address:
OR

Log-in









Human Verification

In order to verify that you are a human and not a spam bot, please enter the answer into the following box below based on the instructions contained in the graphic.



Thread Tools
Show Printable Version Show Printable Version
Email this Page Email this Page



Posting Rules  
You may not post new threads
You may post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Trackbacks are On
Pingbacks are On
Refbacks are On

 
For the best viewing experience please update your browser to Google Chrome